Anzeige(1)

ich fühl mich soo leer

Wunschkind

Aktives Mitglied
hallo !

ich fühle mich seit ungefähr ner stunde richtig leer- bin irgendwie depremiert un auch traurig, ängstlich, kraftlos, usw - alles in einem :(
es gibt eig. keinen grund dazu ..

fühl mich irgendwie als versager,als jemand der alles abkriegt aber selbst nix sagen darf, als außenseiter, gedanken wie was hab ich nur getan dass ich so ne krankheit(Angst-/Panikstörung,Angstdepression usw.) bekommen habe ... wie soll das Leben weiter gehn .. ich hab angst - einfach schlicht und einfach angst

normalerweise müsste ich ja total glücklich sein trotz meiner krankheit, hab meinen Traummann geheiratet, bin glücklich mit ihm, haben ne erfolgreiche Reportage hinter uns über unsre Liebesbeziehung ...

außer mit meiner Restfamilie,sprich Mutter,Oma usw. da krachts ständig - das theater macht mich krank langsam ... dauernt nur Lügen Lügen und nochmal Lügen ..

Ich halt das alles nicht mehr aus .. mach ab Januar ne Therapie ..

aber trotzdem - was kann ich bis dahin machen ?
Wie kann ich die Situation bewältigen ?

ich weiß net mehr ein noch aus

Bitte helft mir
 

Anzeige(7)

Wildcat

Mitglied
Hallo.

Ich kenne das Gefühl, dass Du beschreibst. Ich schätze, Du bist im Moment einfach verzweifelt und kraftlos. Und ich gehe stark davon aus, dass es an dem Krach mit dem Rest Deiner Familie liegt. Denn wenn einem sowas an die Psyche geht, kann es einen ungewollt kaputt machen. Auch wenn man selber denkt "Ach, das macht mir nichts, ich komm irgendwie damit klar", im Unterbewusstsein greift es einen trotzdem an. Es wäre vielleicht gut, wenn Du mit irgendwem darüber sprichst, Deine ganze Geschichte erzählst, alles, was Dich bedrückt. Reden hilft ungemein.

Welche Krankheit hast Du, wenn ich fragen darf?

Ganz liebe Grüße.
 

Wunschkind

Aktives Mitglied
@Wildcat

Danke für deine Antwort und dein Verständnis - nicht alle verstehen das !

Ich hab seit vier Jahren ne ausgeprägte Angst-und Panikstörung,Angstdepressionen usw...:(
Wobei ich Angst hab dass ich die "Angst" nie mehr losbekomm...
 

Wildcat

Mitglied
Ich kenn das sehr gut, dass Leute einen darin nie verstehen. Sie behaupten, sie verstehen, aber im Endeffekt tun sie's doch nicht.

Ich leide selber unter einer Angststörung und Depressionen, daher kann ich auch nachvollziehen, dass Du Angst hast, die Angst nicht mehr loszuwerden. Ich mache seit etwa zwei Monaten eine Therapie und ich kann Dir sagen, seit ich Unterstützung von außen habe, geht es mir deutlich besser. Ich habe immernoch dieselbe Angst wie vorher, mal stärker, mal schwächer, aber ich habe Rückhalt, denn ich weiß, wenn ich falle, fängt mich meine Therapeutin auf. Von daher ist der Schritt, eine Therapie zu beginnen, ein sehr guter. Ich wünsche Dir viel Erfolg und hoffe, dass Du Dich vorher noch mit Leuten austauschen kannst, um all Deine Sorgen zu besprechen. Wenn Du magst, ich habe auch ein offenes Ohr :)

Liebe Grüße.
 

Wunschkind

Aktives Mitglied
Da hast du recht...und wenn man dann mal seine meinung zu diesen personen sagt dann kriegt man am ende noch nen anschiss...zum teil auch weil sie sich nicht mit der Krankheit auseinander setzen können !

Das ist gut, dass du ne Therapie machst !

Danke, das is lieb von dir, werd drauf zurück kommen;)

LG SuesseMaus
 

Wildcat

Mitglied
Ja, genau so ist es. Wenn man ihnen sagt, dass sie sich eh nicht in einen reinversetzen können und es mit Sicherheit nicht richtig verstehen, dann fühlen sie sich auch noch angegriffen.

Ich hoffe für Dich, dass man das mit dem Therapieplatz vielleicht irgendwie beschleunigen kann, damit Du schnell beginnen kannst.

Bitte, gerne :)

Liebe Grüße.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
C Fühle mich einsam obwohl Menschen da sind Ich 15
L Was hält mich? Ich 13
L Ich organnisiere mich nicht Ich 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben