Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich bin selber schuld

G

Gast

Gast
Hallo liebe community,

Ich weiss nicht wo ich anfangen soll:

Ich hatte viele chancen im leben doch keine genutzt bzw ernstgenommen. Vom gymnasium zur gesamtschule zur hauptschule. Ausbildung in der mitte abgebrochen. Führerschein abgebrochen. Ich bin nicht fähig mein lebensweg zu gehen und fühle mich mittlerweile ziemlich minderwertig. Ich hatte damals nette freunde war immer beliebt, heute bin ich alleine, habe mich auf die falschen leute eingelassen. Heute ist keiner mehr da. Habe mich zu straftaten verleiten lassen um anderen zu imponieren, ja heute blicke ich dahinter. Habe meine familie mehrmals enttäuscht und fühle mich auch teilweise schuldig für deren trauer/krisen was warscheinlich nicht unmittelbar zusammenhängt aber schon tiefe spuren hinterlassen hat. Heute lebe ich von hartz 4 am rande der gesellschaft. Ich möchte mich selbst nicht bemitleiden, ich sehe immernoch potential in mir, wenn auch die träume nach und nach platzen. Ich werde älter und fange an dinge so stark zu bereuen dass ich weinen könnte. Ich traue mich nicht mit einem psychater über meine probleme zu reden, aus angst nicht ernstgenommen zu werden bzw. mein elend anzuerkennen/"offiziell" zu machen. Oft plagen mich schuldgefühle oder gedanken wie was wäre wenn..., hätte ich nicht...dann....
Ich bin mitte 20 fühle mich unverstanden und so als wäre mein leben gelaufen. Ich träume davon die zeit zurückzudrehen. Träume davon endlich meinen weg zu gehen, stolz auf mich zu sein, leider fehlt mir jede kraft. Ich versuche vor anderen meistens meine fassade aufrecht zu erhalten oder bin komplett offen und bereue es dann weil ich denke es könnte sie abstoßen. Ich fühle mich gefangen und verzweifelt, mir fehlt struktur, sicherheit, selbstbewusstsein, stärke obwohl ich weiss all das ist in mir nur warum verschwinden diese eigenschaften immer mehr? Ich habe immer das gefühl andere, sowie mich zu enttäuschen und schlecht zu behandeln.


Ich würde mich sehr über antworten freuen
 

Anzeige(7)

Katrin1964

Aktives Mitglied
Hallo Gast, toll das du deine Situation erkennst und das was du hier schreibst ist schon mal ein grosser Anfang.
Es ist nie zu spät aufzustehen und seinen Weg zu gehen.
Du sagst du hast keine Struktur. Das kannst du jeden Tag dein Leben ändern , indem du dir morgens den Wecker stellst und aufstehen tust. Lege dir sozusagen einen Stundenplan an , damit du wieder auf die Füsse kommst.
Wenn du dich hier anmeldest kannst du deine Probleme schreiben und bekommst bestimmt den ein oder anderen Rat .
Wenn du Harz 4 bekommst, musst du ja auch etwas nachweisen, Bewerbungen oder so. Hast du mal einen Bewerberkurs mitgemacht ? Du musst erstmal wieder mit dir zufrieden sein, an deinem Selbstbewusstsein arbeiten und dann ebenen sich deine Wege.
Vielleicht ist es auch ratsam , mal aufzuschreiben , was dich bewegt, manchmal bekommt man dann eine andere Sicht auf die Dinge und es beginnt etwas zu ändern. Entschuldige dich bei deiner Familie, wenn du meinst du fühlst dich schuldig und ich glaube, dann wird man dir auch helfen.
 

Querdenker

Aktives Mitglied
Hallo Gast,

ok, du hast Mist gebaut und dich immer tiefer in die Scheiße geritten. Nicht gut, keine Frage. ABER, jeder kann sich ändern und es ist nie zu spät. Und einfach wird das auch nicht. Egal, lass dich davon nicht abhalten. Ich glaube kaum, dass du (jetzt) einen Psychologen (Psychiater ist was anderes) benötigst. Du weißt doch, was du getan hast und was daran schlecht war. Daran solltest du Schritt für Schritt arbeiten und dich nicht entmutigen lassen. Wann du welchen Schritt machst, ist dabei völlig egal finde ich.

Eine Sache wäre für mich an deiner Stelle ganz besonders wichtig: Bei denen Leute entschuldigen, denen du Schlechtes angetan hast und versuchen, es wieder gut zu machen (wobei du es leider auch akzeptieren musst, wenn die dir nicht verzeihen oder keine Wiedergutmachung zulassen). Von allen Schritten ist das sicher sehr bedeutend aber auch nicht ganz einfach. Daher denke ich, das Thema sollte einen großen Raum einnehmen.

Gutes Gelingen!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
ButterBirne Bin ich ein Spätzünder? Bin ich schon spät dran? Ich 34
H Warum bin ich so religiös? Ich 182
M Ich bin ein schlechter Mensch Ich 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben