Anzeige(1)

Hoffnungslos

G

Gast

Gast
Das Leben ist so ungerecht, ist es zuviel verlangt gut behandelt und geliebt zu werden? Mehr will ich doch garnet, nur lieben und geliebt werden. Ich kann einfach nicht mehr, meine Hoffnung auf Besserung ist gleich Null. Warum jeden Tag noch aufstehen, ist doch alles so Sinnlos, so Zwecklos.

Danke für lesen.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Was soll ich noch schreiben, wenn die Hoffnung auf ein besseres Leben fehlt? Morgen werde ich wieder aufstehen und funktionieren und dann wieder alleine in meinen vier Wänden sein und Übermorgen wieder und wieder und wieder. Was ist da noch lebenswert an so einem Leben?
 
M

Mr. Pinguin

Gast
HiT, du bist doch nicht alleine.
Wohlwollende Mitmenschen sind wie Felsen in Stromschnellen, an denen man sich festhalten kann. Und sind sie nicht da, wird man mitgerissen. Egal wie man zu kämpfen versucht.
 

-Ria-

Mitglied
Man sollte immer für sich selbst leben nicht für andere.
Sei einfach du selbst, es wird mindestens einen Menschen auf der Welt geben der dich so lieben wird wie du bist.
Du musst nur suchen und solange weiter kämpfen.
 
M

Mr. Pinguin

Gast
Mein Partner ist zwar da, aber nicht hilfreich, wenn ich am Boden bin.
Braucht er auch nicht, dafür ist er nicht an meiner Seite!
Mhm, ich dachte eigentlich schon, dass eine Partnerschaft dazu da ist, den anderen auch zu stützen.

Nein ich bin nicht alleine, aber ich bin Borderline und da ist man alleine (obwohl es nicht so ist).
Man fühlt anders.
(...)
Ich muss da selbst raus (es ist mein Kopfkino)
Ich bin für mich verantwortlich!
Sonst keiner!
Für dich gesehen und Menschen mit deinen Problemen stimmt das auch.
Hauptsache das wird nicht auf Personen gemünzt, die tatsächlich real niemanden haben und nicht nur im Kopfkino alleine sind.
 
Es geht mir eigentlich ganz genauso. An Tagen, wo ich mich besonders mies fühle (dafür müssen mittlerweile keine besonderen Ereignisse mehr notwendig sein), lege ich mich einfach in mein Bett und verschlafe den Tag, um mich nicht so schlecht zu fühlen. Am Ende stelle ich fest, dass ich nichts verpasst habe. Wieso dann nicht auch mein ganzes Leben lang "schlafen"?
Dein Beitrag hätte wirklich von mir stammen können. Ich weiß, ich bin alles andere als hilfreich.
 
Y

yoru

Gast
Nein, es ist eigentlich nicht zu viel verlangt. Aber für viele Mensche ist es wohl doch zu viel...
Wir stehen auf und funktionieren, weil andere es so von uns erwarten. Weil wir "müssen" oder in gewisser Weise keine andere Wahl haben. Manchmal ist es die Hoffnung die uns weiter machen lässt, Hoffnung dass wir doch irgendwann auf ein Häufchen Glück stoßen und uns gutes wiederfährt.
Das Leben verläuft leider meist nicht - bei allen - so, wie es könnte... manche Dinge können wir nicht ändern. Wir können nur versuchen, das beste daraus zu machen.

Deine Gedanken sind mir sehr vertraut. Nur zu oft finde ich sie in meinem Kopf wieder und es ist alles andere als schön, so zu fühlen... Ich würde dir gerne helfen, aber ich weiß zu gut, dass keine Worte wirklich Trost spenden.

Was lässt dich den so denken? Möchtest du über etwas reden?
Mir hilft es manchmal etwas, wenn ich einfach alle Gedanken nieder schreibe und dabei Musik höre.

Ich weiß, dass dir dieser Text auch nicht hilft, aber du bist nicht allein.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Was soll ich tun wenn ich mich hoffnungslos fühle? Ich 47
N Glaube an das Gute??? Hoffnungslos... Ich 9
H Hoffnungslos Ich 3

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben