Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hilferuf!

G

Gast

Gast
weiss ehrlich gesagt nicht wo ich anfangen soll. ich versuche es kurz.
ich hatte eine freundin die mir alles bedeutet hat. die beziehung ging fast 3 jahre lang. sie war vom ersten tag an wie eine festung um mich rum. manchmal hatte ich das gefühl zu ersticken weil sie immer bei mir sein wollte.
ich nahm vieles in kauf weil ich sie nicht abweisen wollte. entschied aber nicht mit ihr zusammen zu wohnen, weil ich nagst vor noch mehr zusammen sein hatte und keine luft mehr kriege...sie war ein sehr anhängliche mensch...jeden tag ruft sie bis zu 3. 5 mal an. auch nachts ohne auf die uhr zu gucken.
vor 2 wochen habe ich sie besucht und ihr gings net so gut...sie wirkte ein wenig depressiv auf mich ob wohl sie immer fröhlich und glücklich war... in den 3 jahre habe ich sie niemals so truarig oder depressiv erlebt!
2 tage nach dem ich da war hatte sie plötzlich geweint und sagte dass sie mit uns nicht glücklich ist.
ich habe echt nur noch bahnhof verstanden! in den 3 jahre hat sie mir fast jeden tag erzählt wie froh und glücklich sie ist dass sie mich hat...
also, habe ich nichts viel dazu gesagt- ausser sie in arme genommen und bin bei ihr 2 wochen geblieben...ich wollte wissen was mit ihr los ist.
in den restlichen tage wurde mir klar, dass sie innerlich traurig ist und sie das bild versucht hat zu verstecken.
wir hatten miteinander ein gespräch in dem sie viel weinte und wirre sachen gesagt und das sie die beziehung nicht mehr will.
also, habe ich aus rücksicht kaum was dazu gesagt und bin dann weggefahren.
kaum daheim angekommen da hat sie mir schon eine mail geschrieben...auch nur wirres ohne sinn und verstand irgendwie.
ein paar tage später habe ich ihr dann in ruhe eine mail zurückgeschrieben und sehr freundlich meine sicht der dinge in worte gefasst.
ich hab´ klar gesagt das ich die trennung und das ende der beziehung akzeptiere ohne hin und her...mich dann auch so von ihr verabschiedet.
ich wollte ihr die zeit geben damit sie in ruhe über alles nachdenkt.
bin eher ein mensch der ziemlich gelassen ist und kein stress macht oder mag!
seit meine mail meldet sie sich jeden tag bei mir...ich merke aber, das ich kein kontakt zu ihr will. weil mich ihr verhalten vor 2 wochen wahnsinnig verletzt hat und einiges kaputt gemacht!
ich weiss echt nicht mehr weiter...was soll ich nun tun?
bin dankbar für jeden rat!
schöne weihnachten an alle hier im forum.
 

Anzeige(7)

B

Baileys

Gast
Hallo,

hast Du ihr denn schonmal gesagt das sie Dir weh getan hat?

Ansonsten wenn Du keinen Kontakt mehr haben willst,
dann sage es ihr.

Zur Not neue Mailadresse erstmal und neue Nummer , damit Du auch schlafen kannst.

Aber ich denke das man auch was machen sollte , sie scheint ja recht durcheinander zu sein.
Und das muss ja eine Ursache haben .

LG
Baileys
 

digitus

Aktives Mitglied
vor 2 wochen habe ich sie besucht und ihr gings net so gut...sie wirkte ein wenig depressiv auf mich ob wohl sie immer fröhlich und glücklich war... in den 3 jahre habe ich sie niemals so truarig oder depressiv erlebt!
2 tage nach dem ich da war hatte sie plötzlich geweint und sagte dass sie mit uns nicht glücklich ist.
ich habe echt nur noch bahnhof verstanden! in den 3 jahre hat sie mir fast jeden tag erzählt wie froh und glücklich sie ist dass sie mich hat...
Frauen neigen, wenn sie depressiv oder wütend sind zur Geschichtsfälschung; eine solche nachträgliche Umdeutung der Vergangenheit solltest Du nicht so ernst nehmen.

also, habe ich nichts viel dazu gesagt- ausser sie in arme genommen und bin bei ihr 2 wochen geblieben...ich wollte wissen was mit ihr los ist.
Das war anständig von Dir.

wir hatten miteinander ein gespräch in dem sie viel weinte und wirre sachen gesagt und das sie die beziehung nicht mehr will. [...]
ich hab´ klar gesagt das ich die trennung und das ende der beziehung akzeptiere ohne hin und her...mich dann auch so von ihr verabschiedet.
Wenn sie wirklich depressiv ist, dann darfst Du sowas nicht für bare Münze nehmen - es sei denn, Du hast schon nach einer Absprunggelegenheit gesucht.

.ich merke aber, das ich kein kontakt zu ihr will. weil mich ihr verhalten vor 2 wochen wahnsinnig verletzt hat und einiges kaputt gemacht!
Sei mir nicht böse, aber wenn sie depressiv, also krank, ist - und das offenbar nicht als Dauerzustand sondern relative akkut - dann stünde es Dir schon gut an, Dich ein bisschen weniger um Deine Befindlichkeiten zu kümmern und wie Du mit ihren Krankheitssymptomen zurechtkommst, denn genau das ist es, was Du ihr vorwirfst: Ein Depressiver kann in dem Moment keinen konstruktiven Emotionen empfinden, sein Selbstbewußtsein ist am Boden, jede Verpflichtung ist eine enorme Last, er fühlt sich mit der Aufrechterhaltung der Beziehung überfordert, weil er Dir im Moment nichts zurückgeben kann und tendiert deswegen dazu sich zurückzuziehen und zu isolieren - was die Sache natürlich noch schlimmer macht.

ich weiss echt nicht mehr weiter...was soll ich nun tun?
Versuche herauszufinden, was die Ursache für die Depression oder den burn-out war, geh mit ihr zu einem Psychiater und kümmere Dich darum, dass sie ordenlich diagnostiziert und behandelt wird. Und dann wärs schön wenn Du ihr solange beistehst, bis sie aus dem Gröbsten raus ist - das bist Du ihr nach 3 1/2 Jahren schuldig. Die meisten Antidepressiva wirken erst nach etwa 4 Wochen, solange wirds wohl auf jeden Fall dauern. Und dann rede nochmal mit ihr, und wenn Du sie verlassen willst, dann tu es dann aber nicht jetzt wo sie völlig am Boden ist.

digitus
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben