Anzeige(1)

Hi

N

nur fragen

Gast
Hi, ich hab irgendwie soviel unverarbeiteten misst in meinem kopf das ich gar nicht weiss was ich zuerst nicht mehr mit mir alleine rumtragen will.
 

Anzeige(7)

N

nur fragen

Gast
Es fällt mir gerade schon schwer anonym meine Probleme nieder zu schreiben, das zeigt auch schon das es mir schwer fällt Gefühle
zu zulassen bzw. zu zeigen aus angst davor die anderen könnten mich dann für einen verlierer versager oder so halten.
Fertig macht mich auch das ich keine freundinn hab und auch noch nie eine hatte. Was an sich schon scheiße ist aber was noch bescheuerter ist, ist das ich selbst schuld daran bin. Es liegt nicht daran das ich nie chancen habe sondern das ich teilweise wirklich wenns soweit war davon gelaufen bin. Also ich bin nicht gerannt :) aber anstatt sie zu küssen oder auch nach dem wir uns geküsst haben hab ich einfach tschüss gesagt mich umgedreht und bin gegangen. Das führt dazu das ich mich unaufweigerlich am nächsten tag selbst hasse. Auf der einen Seite sehne ich mich nach jemandem um mit ihm meine gefühle zu teilen
und auf der anderen Seite bin ich die Person, die dieses Zustande kommen verhindert. Das hab ich das letzte Jahr ganze dreimal hingekriegt gleichzeitig habe ich dann auch ein sehr schlechtes gewissen gegenüber den mädels gehabt da ich sie ja hab wie ein A******* sitzen lassen und enttäuscht habe. Ich lasse solche nähe überhaupt erst soweit zu wenn ich schon einen gewissen alkoholpegel erreicht habe.

Etwas zu mir was das vielleicht irgendwie erklärt. Meine Eltern haben sich als ich ca. 3 war voneinander getrennt und ich bin dann bei meiner Mutter die dann sauer auf alle männer war und gefühlstaub ist, meiner meinung nach, aufgewachsen. Körperliche nähe gab es nur sehr selten.
Als meine Mutter mir als Kind mitteilte das ein naher verwandter gestorben ist der echt ein feiner kerl war und mich darauf hin in die arme genommen hat um zutrauern war ich einfach nur glücklich.

Seit ich 16 bin hab ich mich jedes we sinnlos besoffen und auch öfters gekifft. Das mit dem trinken hat sich jetzt jahre lang permanent gesteigert(nur am we aber) im moment des rausches sind ja auch alle probs weck, doch es werden halt nur mehr mit der zeit..studium geschmissen...arbeitsplatz verloren aufgrund dessen das ich oft betrunken war...viel misst gemacht im rausch wofür ich mich schäme. Ich denke ich trinke halt nursoviel um andere sachen zu verdrängen.

habt ihr vlt. eine idee was ich wie ändern kann/muss oder eine andere sichtweise um im leben besser klar zu kommen?
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben