Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

heute in der Erziehungsberatungsstelle

O

oceanne

Gast
kamen wir mal ausnahmsweise vom Thema ab, und es entwickelte sich eine hitzige Diskussion .

Der Axtmord in Lübeck, da wird sich wohl noch jeder dran erinnern.

Es ging in dieser Diskussion um das Umgangsrecht des Vaters.
Würdet Ihr es zu lassen?
Seht Ihr im begleitetem Umgang eine Kindeswohlgefährdung?
Wo sind hier die Grenzen?

Was ist der Unterschied zwischen jemandem , der seine Frau sofort umbringt und jemanden der seine Frau auf raten umbringt, fertig macht? Die sich dann irgendwann selbst die Pistole an den Kopf setzt, weil sie nicht mehr kann.

Wie respektiert man die Wünsche der Kinder in so einem Fall?


Meine und die der Erziehungsberatung gingen jedenfalls aufs derbste auseinander.



Ich bin gespannt , was hier für Meinungen kommen.
 

Anzeige(7)

O

oceanne

Gast
die Meinungen gingen insofern auseinander , das der Herr der Ansicht war , es bei einem Mord , es völlig legetim wäre wenn die Kids den Vater nicht sehen würden.

Während bei einem Mord auf Raten es die selbstverständlichste Sache wäre das die Kinder den Umgang zum Vater haben. mpfh

ich komme mit dieser Meinung nicht ganz mit:confused:
 

Gabi369

Mitglied
Für mich bleibt Mord = Mord. Von dieser Meinung lasse ich mich auch nicht abbringen.
Oceanne, Du wißt was hier bei uns letzte Woche passiert ist, gilt als erweiterter Suizid, für mich ist es dreifacher Mord.
 
O

oceanne

Gast
Gabi

natürlich bleibt Mord Mord :mad:,
aber die Straftat, sollte diese im Umgangsrecht eine Rolle spielen?

Werfe mal ein anderes Beispiel ein , bewaffneter Raubüberfall von einem Papa mit Todesfolge eines Opfers.

Wie ist das mit Umgang zu handhaben?

Ist ja schließlich auch Mord.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Es ist passiert! Mein Onkel ist heute an Alkohol gestorben! Familie 17
Hybris Inzest bis heute ein Tabu Thema Familie 1

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • @ malade90:
    Ich kann etwas HTML und co. Aber eigentlich geht es eher um den COntent
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    ok, was für eine Art von Content schaffst du dennß
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Ich hab verschiedene Konzepte für Nischenseiten ausgearbeitet. Z. B. über Salzwasser
    Aquarien
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Cool, ich verfolge schon seit einiger Zeit "Izzi" das ist ein YouTuber der sich auch ein Salzwasser-Aquarium eingerichtet hat, ich selbst überlege mir, ob ich Garnelen halten will
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Garnelen sind super
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Und echt Pflegeleicht
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Genau deswegen dachte ich mir die für den Anfang, ist besser als zu kompliziert anzufangen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Klar, wenn einem Garnelen nicht zu langweilig sind,... ist das eine gute idee
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Passt schon, bin eh ehr der ruhige Typ, und für Biologie habe ich schon immer gebrannt, auch ne Ameisen-Farm würde ich mir in die Wohnung stellen^^
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Was ist dein Ideales Haustier ?
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Ein Hund
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Erstens, gehe ich gerne Laufen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Und zweitens, haben Hunde einfach nur ein wundervolles Wesen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    bin aber eigentlich gegen Haustierhaltung, Tiere gehören in die Freiheit
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Das kann ich so unterschreiben, aber ich wohne auf ca. 30 Quadratmetern, und bin zur Arbeitsstelle lange unterwegs, also leider keine guten Vorrausetzungen für das Tier....Laufen sollte ich trotzdem mal...aber dafür habe ich einen anderen Hund...einen Schweinehund der mich daran hindert Sport zu machen
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    malade90 meinte:
    bin aber eigentlich gegen Haustierhaltung, Tiere gehören in die Freiheit
    Naja, so ein domestiziertes Tier wie den Hund...ich denke nicht das der überleben würde, besonders die kleinen Rassen nicht
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Entsprechend sollten die kleinen gezüchteten gar nicht existieren
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    malade90 meinte:
    Entsprechend sollten die kleinen gezüchteten gar nicht existieren
    Zumindest die "Qualzuchten" nicht, da gebe ich dir Recht. Aber auf der anderen Seite denke ich, das einige Tiere mit den Menschen seit Jahrhunderten verbunden sind, und sich mit ihm auch entwickelt/verändert haben, Katzen wurden schon in Ägypten domestiziert. Pferde waren lange vor der Maschine unsere Begleiter usw. Ich denke wenn wir sie gut behandeln können manche Tiere gut mit uns auskommen
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    *alten Ägypten
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast helga77 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Soulmate2021 hat den Raum betreten.
  • @ Soulmate2021:
    Hallo zusammen
    Zitat Link
  • @ Soulmate2021:
    @ Herr Flug - du zeichnest auch gerne ? was zeichnest du denn ?
    Zitat Link
  • @ Soulmate2021:
    zum Thema Tierhaltung, ich war letzte Woche im Dehner. Als ich bei der Zooabteilung war fand ich es schon sehr schlimm, zu sehrn wie besonders die Vögel von einer zur anderen Stange "geflogen" sind. 😩
    Zitat Link
  • @ Soulmate2021:
    ich hatte in meiner Kindheit selber Meerschweinchen, Ratten und Landschildkröten. Ich habe derzeit einen Hase zur Pflege und 4 griech. Landschildkröten und ich finde Tiere wirklich gute Begleiter und Seelentröster. Aber moralisch gesehen finde ich gehören Tiere in ihre natürliche Umgebung.
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben