Anzeige(1)

Heiraten???

Milano13

Mitglied
Hallo zusammen

Eigentlich wäre die Antwort nein wenn man ja schon von Anfang an unsicher ist. Aber es gibt Gründe die mich zu Unsicherheit bringen und ich Frage mich ob diese sehr wichtig sind?

Die Liebe ist da. Wir teilen uns die Hausarbeiten..zum Teil wir wohnen nicht zusammen. Aber wenn er bei mir ist hilt er gerne mal mit. Spült Teller wenn ich gekocht habe oder sonst was. Das ist alles super.

Seit 2 Jahren sind wir zusammen und wohnen in verschiedenen Bezirken. 3 h entfernt.
Er darf leider nicht den Bezirk wechseln. Ausser er ist Verheiratet, so nehmen wir mal an. Aber das ist nicht der Punkt. Ich darf auch nicht in seine Wohnung ziehen das dies nicht erlaubt ist. (spezielle situation wegen der Aufenthaltsbewilligung9

Was man wissen muss. Wir können nicht zusammen wohnen vor einer Heirat. Ein bisschen macht mir dies "angst" so ins kalte Wasser zu springen ohne zu wissen ob ein Zusammenleben funktioniert?
Die Vorstellungen von Familiel und Kinder sind wir sehr übereinstimmend.

Er hat aber keinen Job, Momentan. Kann nur italienisch und nicht die Landessprache. Nicht gerade von Vorteil für eine Jobsuche. Den Deutschkurs kann er nicht bezahlen ohne Job. Teufelskreis.
Somit habe ich einen Partner ohne Job, schlechte Job aussichten. Kann nicht mit Geld umgehen allgemein. Lässt mir keine Freiheiten wegen seiner extremen eifersucht. Ok jetzt leben wir weit Auseinander und er kann nichts gegen meine Freiheiten tun.
Ich habe ihn sehr gerne mit mir. Klar wenn wir Kinder haben, sind wir als Familie zusammen. Aber er muss auch verstehen das ich mal ein Wochenende mit einer Freundin weg gehe nach xxxx. z.b. Wellness ecc ohne Ihn.

Kann so eine Partnerschaft für immer bestehen? Ich bin ein Scheidungskind und habe wahnsinns Angst das mir dies auch Passieren könnte. Bei jedem Partner habe ich Gründe gefunden um diese zu verlassen als die Heiraten wollten.

Meine Elteren sind da keine Stütze. Die sind nur Geldgeil...ganz schlimm......

Danke für ein Feedback.
 

Anzeige(7)

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen

Eigentlich wäre die Antwort nein wenn man ja schon von Anfang an unsicher ist. Aber es gibt Gründe die mich zu Unsicherheit bringen und ich Frage mich ob diese sehr wichtig sind?

Die Liebe ist da. Wir teilen uns die Hausarbeiten..zum Teil wir wohnen nicht zusammen. Aber wenn er bei mir ist hilt er gerne mal mit. Spült Teller wenn ich gekocht habe oder sonst was. Das ist alles super.

Seit 2 Jahren sind wir zusammen und wohnen in verschiedenen Bezirken. 3 h entfernt.
Er darf leider nicht den Bezirk wechseln. Ausser er ist Verheiratet, so nehmen wir mal an. Aber das ist nicht der Punkt. Ich darf auch nicht in seine Wohnung ziehen das dies nicht erlaubt ist. (spezielle situation wegen der Aufenthaltsbewilligung9

Was man wissen muss. Wir können nicht zusammen wohnen vor einer Heirat. Ein bisschen macht mir dies "angst" so ins kalte Wasser zu springen ohne zu wissen ob ein Zusammenleben funktioniert?
Die Vorstellungen von Familiel und Kinder sind wir sehr übereinstimmend.

Er hat aber keinen Job, Momentan. Kann nur italienisch und nicht die Landessprache. Nicht gerade von Vorteil für eine Jobsuche. Den Deutschkurs kann er nicht bezahlen ohne Job. Teufelskreis.
Somit habe ich einen Partner ohne Job, schlechte Job aussichten. Kann nicht mit Geld umgehen allgemein. Lässt mir keine Freiheiten wegen seiner extremen eifersucht. Ok jetzt leben wir weit Auseinander und er kann nichts gegen meine Freiheiten tun.
Ich habe ihn sehr gerne mit mir. Klar wenn wir Kinder haben, sind wir als Familie zusammen. Aber er muss auch verstehen das ich mal ein Wochenende mit einer Freundin weg gehe nach xxxx. z.b. Wellness ecc ohne Ihn.

Kann so eine Partnerschaft für immer bestehen? Ich bin ein Scheidungskind und habe wahnsinns Angst das mir dies auch Passieren könnte. Bei jedem Partner habe ich Gründe gefunden um diese zu verlassen als die Heiraten wollten.

Meine Elteren sind da keine Stütze. Die sind nur Geldgeil...ganz schlimm......

Danke für ein Feedback.
Hallo Milano,

die von mir rot markierten Stellen würden mich an deiner Stelle sehr nachdenklich machen. Jetzt, wo ihr getrennte Haushalte habt und noch dazu eine große Entfernung mag das alles ganz toll funktionieren.

Aber in einem Haushalt leben und einer von beiden kann nicht mit Geld umgehen ist schon schwierig. Wenn diese Person dann noch sehr eifersüchtig ist und dem Partner keine Freiheiten lässt wird es noch schwieriger.

Ich an deiner Stelle würde mir das sehr sehr gut überlegen.

Alles Gute
Sisandra
 

kiablue

Aktives Mitglied
Also für mich wäre ein absoluter Ausschlussgrund, wenn mir jemand meine Freiheit nimmt. Da könnte er ansonsten ein Zauberer sein, ohne Freiheit geht es nicht. Was willst Du in einem goldenen Käfig? Wobei der Käfig ja nicht mal golden ist, wenn er weder Job, noch Geld, noch Sprachenkenntnis hat. ICH würde in dieses kalte, tiefe Wasser nicht springen. Da kommt man schwer wieder raus. Und wirtschaftlich für ihn verantwortlich bist Du dann auch noch. Trennst Du Dich dann doch mal von ihm, dann zahlst Du ihm auch noch Unterhalt, wenn Du Pech hast. Kinder stellen eine Beziehung eher auf die Probe als dass sie sie vereinfachen.

Warum willst Du eigentlich heiraten? Nur damit Ihr zusammen ziehen könnt? Wäre für meine Begriffe ein ziemlich hoher Preis.

LG kiablue
 

Hexe46

Aktives Mitglied
Habe deinen Text nun 3 mal gelesen und alles in mir sagt NEIN.
Zuviele Ungereimtheiten.
Seit 2 Jahren führt ihr eine Fernbeziehung. Habt noch nie den Alltag geteilt.
Nur die wenigen schönen Stunden.
Was weis du eigentlich von ihm? Was macht er, wenn er nicht bei dir ist?
Du schreibst, er kann nur italienisch. Kann einen Deutschkurs nicht bezahlen.
Wenn man mind. 2 Jahre in einem Land lebt, kann man die Sprache auch ohne Kurs lernen, wenn man will.
Er ist Italiener? Also, Bürger eines EU-Staates. Wieso hat er Probleme mit der Aufenthaltsbewilligung und wieso darf er nicht umziehen?
Klingt alles sehr dubios.

Er ist extrem Eifersüchtig. Will dir deine Freiheiten nehmen.
Glaubst du, dass ändert sich, wenn ihr verheiratet seid?
Es wird schlimmer. Er wird dich dominieren, unterdrücken, ausnutzen.

l.g. Hexe
 
G

Gast

Gast
Wenn er italienischer Staatsbürger ist, hat er eine befristete Aufenthaltsgenehmigung die jederzeit verlängert werden kann. Er wird nicht ausgewiesen. Irgendwas stimmt doch nicht, daß er das Bundesland nicht wechseln darf und du nicht in seine Wohnung ziehen darfst.

Ich bin mit enem italienischen Mann verheiratet und er hatte diese Auflagen nicht. Er konnte in Deutschland bleiben ohne durch eine Heirat seinen Aufenhalt zu gewärleisten.

Ich wäre an deiner Stelle vorsichtig und mich nicht auf eine Heirat einlassen. Ich würde mir die ganze Beziehung nochmal durch den Kopf gehen lassen ob sie Zukunft hat.

LG Betti
 

Milano13

Mitglied
Hallo an alle. Und danke für euere Gedanken und Anregungen.
Nein er ist nicht italienischer Staatsbürger. Er ist ein Flüchtling.
Er kann italienisch weil er im Tessin, Schweiz lebt.
Ich habe keine Landesangabe gemacht. Korrekt. Sorry.
Daher darf er nicht von dort weg da er nur vorläufig aufgenommener Flüchtling ist.
Er ist ein Kurde.
Nein heiraten würen wir nicht wegen seiner Bewilligung.
Seit etwas einem halben Jahr haben wir den Wunsch Kinder zu haben. (bi mir auch die biologisch Uhr bei ihm weniger...ist ja ein Mann).
Mein Vater ist italiener...meine Mutter nicht. Aber durch die italienischen wurzeln. Gibt es bei uns keine Kinder ohne Heirat. Zudem wenn dann mal geheiratet wird, müssen die eigenen Kinder vom Vater adoptiert werden. Zumindest hier in der Schweiz ist das so. Auch wenn er der biologische Vater ist. Somit ist es einfacher vorher zu heiraten.
Es gab eine Zeit am Anfang wo er noch keine Schule besuchte (er macht einen italienisch kurs zum übersetzter von Kurdisch auf italienisch) wo er sogar über 1 Monat bei mir war. Damals hatte ich einen Aufenhalt im Tessin und so habe ich Ihn auch kennengelernt. Aber das war in der Zeit der Verliebtheit. Dass ist was ganz anderes als jetzt. ich hoffe ihr versteht was ich damit meine...
 

Milano13

Mitglied
PS: seit Kindertagen hat mir mein Vater auch nicht gross Freiheiten gegönnt. Bin mich das gewohnt...aber irgendwo ist es schon so dass mir das Angst macht.
Ich denke Ihr habt alle recht. Solange er dass nicht versteht...kann es nicht funktionieren.

Obwohl ich muss sagen. Im April gehe ich auch alleine mit FREUNDINNEN + meine Mutter mit Partner nach Berlin für 5 Tage ohne Ihn....aber nichts ans Meer.
 
W

Wolf1968

Gast
Hallo,

nach Allem was ich so gelesen habe: du bist nicht 100% überzeugt und hast (berechtigte) Zweifel.

Ich möchte nicht merkwürdig glingen, aber "keine Freiheiten lassen", etc. ?!? Was denkst du, was dich später erwartet?

Ganz ehrlich? Auch wenn es weht tut: ich würde mich trennen. Solange du da noch rauskommst.

Wolf1968
 

Hexe46

Aktives Mitglied
PS: seit Kindertagen hat mir mein Vater auch nicht gross Freiheiten gegönnt. Bin mich das gewohnt...aber irgendwo ist es schon so dass mir das Angst macht.
Ich denke Ihr habt alle recht. Solange er dass nicht versteht...kann es nicht funktionieren.

Obwohl ich muss sagen. Im April gehe ich auch alleine mit FREUNDINNEN + meine Mutter mit Partner nach Berlin für 5 Tage ohne Ihn....aber nichts ans Meer.
Dein Vater ist Italiener, streng katholisch und hat versucht dich auch so in dieser Tradition zu erziehen, sehe ich das richtig?
Nun, dein Freund ist Kurde. Je nach dem wie stark verwurzelt er in seinem Glauben und in seiner Tradition ist, wirst du als Frau da nicht viel zu melden haben.
Ich glaube nicht, dass es bei deinem Freund ums "verstehen" geht.

Genieße deine Freiheit und lass dich nie wieder einsperren!!!!

l.g. Hexe
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Kennt ihr das? Um euch heiraten alle und bekommen kinder. Was soll ich tun? Familie 27

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben