Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hat meine Mutter mich nicht lieb?

G

Gelöscht 104537

Gast
Hallo.

Meine Mutter und ich haben immer weniger Kontakt. Wenn , dann zeigt sie Interesse an meinen Kindern und will ihnen mal Schuhe kaufen etc.... und dann sagt sie mir, ich soll Schuhe kaufen und sie gibt mir das Geld wieder... was sie dann auch nicht macht :(
Meinen Mann mag sie auch leider nicht... er ist momentan arbeitslos und macht eine Umschulung von zu Hause aus. Sie sagt immer, er soll doch irgendwas arbeiten gehen auch wenns Hilfsarbeiten sind.... jetzt ziehen wir bald ne Stunde weiter weg von ihr in die Richtung zu meinem Papa, von dem sie sich getrennt hatte als ich 3 war.... ich trau mich noch nicht ihr das zu sagen....sie ist sehr besitzergreifend, aber ich muss ja auch zu meinen Entscheidungen stehen. Sie hat immer mitbekommen ,wenns mal Streit zwischen mir und meinem Mann gab und hat dann immer schlecht über ihn geredet und wenn ich Gedanken an eine Trennung hatte, wollte sie mich immer darin unterstützen im Gegensatz zu meiner Schwiegermama ... die will immer , dass wir zusammen bleiben .... wie würdet ihr damit umgehen ?? Danke
 

Anzeige(7)

SeelenKnacks

Aktives Mitglied
Hallo kleinerbär,

für nicht wenige Erwachsene ist der Umgang mit Kindern wesentlich leichter, denn bei Ihnen erreicht man mit viel weniger Aufwand Dankbarkeit und Zuneigung. Manche Kinder sind da regelrecht verschwenderisch. Und dann kommt noch die fehlende Vorgeschichte hinzu. Du hast mit Deiner Mutter schon einiges erlebt und offenbar konntet ihr das bis heute nicht klären. Mit Deinen Kindern gibt es dieses Problem nicht. Wen wundert es also, wenn sie den Weg des geringeren Widerstandes geht, denn auch Deine Mutter will geliebt werden.

Ob das automatisch bedeutet, dass Dich Deine Mutter nicht liebt? Das weiß ich nicht. Aber wenn sie ihre Liebe nicht anderes zeigen kann, dann mag sich das vielleicht so anfühlen. Vielleicht kann sie einfach aus Ihrer Haut nicht heraus?

Du bist inzwischen erwachsen. Gerade für Kinder ist es nicht so einfach, aus dem "Kind sein" zu entkommen. Erst recht, wenn die Eltern das auch nicht wollen. Erkennen zu müssen, dass die eigenen Eltern viel mehr Grenzen haben, als einem lieb sein kann, kann schon weh tun. Den Alltag mit all seinen Anforderungen bewältigen zu können, zeigt einem immer wieder ganz deutlich, wo die eigenen Grenzen liegen. Das das nicht so sein sollte, bemerkt man bei anderen ganz leicht, aber wie ist es mit Deinen Grenzen? Bei anderen den Finger auf die Wunde zu legen geht ganz easy, aber zu schauen, welchen Anteil man selbst an der Misere hat, fällt da schon schwerer. Ich möchte Dir keine Schuld zuweisen. Mir scheint, dass Du Deine Mutter noch ein wenig mit den Augen eines Kindes anschaust, das ihre Bestätigung und ihre Liebe braucht und einfordert. Aber das passt heute nicht mehr so gut. Deine Mutter ist ein Mensch mit Talenten und Fehlern und zu erwarten, dass sie diese zu Deinen Gunsten überwindet, übersteigt vielleicht ihre Möglichkeiten.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Hätte sie dich nicht lieb, würde sie sich keine Sorgen um dich machen.
Es ist normal, dass sie es nicht prickelnd findet, wenn dein arbeitsloser Mann sich zu fein für "Hilfsarbeiten" ist.
(Du hast selbst Kinderm, schreibst aber im Kinder-Stil. Wie alt bist du und bist du emotional "abgenabelt"?)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben