Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hat das eine Zukunft?

Elfenkind

Mitglied
Hallo zusammen,

erstmal ein frohes und gesundes neues Jahr für Euch:)
Hoffe bei diesem Thema Leute zu finden, die die selben oder ähnliche Erfahrungen haben und vielleicht Pips zu bekommen ob es Möglichkeiten gemeinsame zukunft gibt.

Ich bin seit knapp zwei Jahren mit meinem Partner zuammen. Leider haben wir bevor wir zusammenkamen schon einiges durchgemacht, eine Trennungszeit von seiner damaligen Frau mit sehr viel hin und her und nicht wissen was man will und wohin alles gehen soll, das hat sich fast zwei Jahre hingzogen, in der Zeit waren wir schon einmal kurz zusammen und wieder getrennt.
Dann war erstmal ne Zeit von ca 3 Monaten gar kein Kontakt, bis er sich meldete mit dem festen entschluß sein altes Leben hinter sich zu lassen und mich um eine chance bat.
Leider kommt erschwerend dazu das in der ganzen Zeit bevor wir zusammen kamen sowie in der Zeit in der wir zusammen sind(einmal)auch ein Vertrauensbruch vor.
NAch meinem Gefühl ist der zweite Vertrauensbruch auch der, der sich jetzt immer wieder negativ auswirkt.
Im letzten Jahr hatte er einen Job im aussendienst(Zeitungen ausfahren). Während der Zeit erfuhr ich durch einen Zufall das er eine Frau während einer Tour "anbaggerte".
Nach und nach erfuhr ich das er ihr die handy nummer gab, sie zum Kaffe einlud und ihr Dinge sagte,wie das sie sehr begehrenswert sei u. ä.
Nun gut, ich sah es als chance und nahm Kontakt per sms zu ihr auf um zu fragen was Sache sei...
Glücklicherweise war sie sehr nett und kooperativ und sagte mir das nichts gelaufen sei sexuell, da sie kein Interesse hatte.
Dennoch schrieb sie mir ehrlich das sie an meiner Stelle ihm nie richtig trauen würde, da er grosses Interesse an Frauen zu haben scheint aus ihrer Sicht. Das war hart aber ich war froh über die offenen Worte...und fragte mich oft was wäre denn passiert WENN sie Interesse gehabt hätte...??
Tja wie das so ist konfrontierte ich ihn und es gab ne Menge Stress!
Dennoch gab ich ihm eine weitere Chance, da die Liebe größer war.
Die ZEit danach war schwer, viel Streit und Diskussionen usw...

Mein Problem ist aber nach wie vor das Vertrauen....
Immer wenn heute Situationen auftauchen, die Vertrauen voraussetzen, kommt alle bei mir hoch und ich reagiere total emotional...habe gleich Befürchtungen das er wieder eine Frau so ansprechen könnte und soch alles wiederholt und ich verdächtige ihn vorab:(und der Streit ist vorprogrammiert...
ICh habe mich für die Beziehung endschieden und weiss das es nicht ewig Thema sein darf....
Deshalb die Frage: Hat jemand auch schon so eine Situation erlebt?
GIbt es Möglichkeiten Vertrauen ein wenig zu stärken?
Oder hat sowas wenig Chancen?
Wie denkt ihr?

Bin über alle Tips und Meinungen dankbar:)
 

Anzeige(7)

Sissy73

Sehr aktives Mitglied
Hallo erstmal,

würd mich mal interessieren-...wie Du überhaupt zu der Telefon-Nr. von der Dame gekommen bist...als erstes.

Mir ist auch nicht ganz klar-über welche Ecke Du alles erfahren hast.

Kannst Du deinen "Kontaktpersonen"-so nenn ich das mal-überhaupt vertrauen?

Du erfährst ja anscheinend immer alles aus dritter Hand...von daher-wäre ein persönliches und aufklärendes Gespräch zunächst mal sehr wichtig. Dass Du misstrauisch bist-ist eine Sache...aber erfahrungsgemäß sollte man sich nicht unbedingt nur auf die Aussage Dritter Personen verlassen!

Allerdings muss sich Vertrauen insgesamt erst aufbauen können....Vertrauen "erlernen" ist schwer...

...entweder eine Vertrauensbasis ist da-oder eben auch nicht!

Nur eines ist sicher-ohne Vertrauen ist die Basis für eine Beziehung -sagen wir-mehr als fragwürdig!!!

Ich weiss selber-wie schwer es ist und sein kann-überhaupt zu vertrauen...aber-wenn es niemals "missbraucht" wird...dann kann man langsam auch Vertrauen schöpfen...-aber wenn es missbraucht wird-ist es nach meiner Meinung nach zerstört...

Ja...aber ob es missbraucht wurde-in deinem Fall...ob er dich überhaupt tatsächlich hintergangen hat-weisst Du ja auch nicht 100 %-das ist das Problem!!!

Ja-deshalb verlasse Dich in erster Linie auf Dein Bauchgefühl...aber dann versuch auch selber herauszubekommen-ob er Dich belügt oder auch nicht! Denn-nur was Du selber erfährst und siehst...kannst Du als 100 % für wahr betrachten.

Infos aus dritter Hand-sind immer schwer zu beurteilen-weil sie selten objektiv sind!

lg. Sissy
 

Elfenkind

Mitglied
Liebe Sissy,

vielen Dank für Deine schnelle und ausführliche Antwort:)

Ersteinmal zu der Handy-nr. von dem Mädel.
Zu dem Zeitpunkt war mein Partner nebenbei Selbständig mit einer weiteren Tätigkeit und ich habe auch für ihn Anrufe entgegengenommen über das Handy, habe es also auch benutzen können.
An dem Tag muss ich zugeben das ich in die sms-Kategorie geschaut habe, obwohl das nicht okay ist, vielleicht war es ne Art Intuition(soll aber keine Rechtfertigung für das schauen in sms sein):(
Dabei habe ich dann die sms von dem mädel gelesen...

Du hast aber Recht mit dem das man auf sein Bauchgefühl hören soll und seinen eigenen Augen trauen...

Ich weiss ja von ihr das nichts gelaufen ist, es ist mehr die Sache das der Impuls zum"anbaggern"von ihm kam und was gewesen wäre wenn sie Interesse gehabt hätte.

Ich wüßte ja auch nicht wie man es erlernen kann zu vertrauen...denke auch das sowas wohl nur die Zeit zeigen kann und wenn ich mich entschieden habe für die Beziehung muss ich auch bereit sein die verganenen DInge mal ruhen zu lassen und auch ihm die Chance geben sich zu"beweisen". Klar kann man solche Mißbräuche nicht aus den Gedanken löschen, aber was ich mit Sicherheit sagen kann ist das ich seine Liebe die von Herzen kommt spüre, auch wenn es manchmal kracht und man sich gegenseitig auf den Mond schiessen will;).

Seit er Geschichte ist auch nichts wieder in der Richtung passiert.
Klar man steckt niemals in sowas drin, aber das kann ja jeder anderen Beziehung auch passieren.
Ich denke es ist wichtig das Gefühle füreinander da sind und das man trotz Problemen immer wieder aufeinander zugehen kann und zusammenfindet und sich dabei immer noch lieb hat.

Ich werde versuchen positiv dran zu gehen, wenn es nicht sein soll wird es in zukunft nicht bestehen können auf Dauer.

Dir nen schönen Abend noch,
LG
 

Sissy73

Sehr aktives Mitglied
Hallo liebes Elfenkind,

hab Dir grad geschrieben-leider ist der Text jetzt "futsch"-weil ich ne falsche Taste gedrückt hab....
Egal...Du hast Dir soweit die Antwort für Dein weiteres Vorgehen selber gegeben!
Sieht ja gar nicht so schlecht aus...schön-wenn er Dir zeigt, dass er Dich liebt. Und wenn Du seine Liebe spürst...dann ist das sicher auch so!!!
Eine Garantie gibt es letztendlich für nichts...dennoch-solange man eine Beziehung "pflegt" und nicht gar soo sehr sich dem Misstrauen hingibt...hat die Liebe immer eine Chance, zu bestehen. Das heisst ja nicht, dass Du die Augen verschließen sollst. Ein gesundes Mittelmaß-kann niemals schaden...;):)

Dir auch eine Gute Nacht!

lg. Sissy
 

Elfenkind

Mitglied
Hallo Sissy,

lieben Dank für Deine Rückmeldung:)
Ja bin ja auch ein positiver Mensch aber manchmal gerät man irgendwie mal auf den falschen Weg, auch von den Gedanken her.
Da steigert man sich dann in irgendwas rein und schon ist man auf einem falschen Trip. Klar es kam auch nicht von ungefähr durch die Vorgeschichte aber ich finde auch das wenn man die Liebe des anderen spürt ist das sehr viel Wert.

Eine gute NAcht wünscht Dir Elfenkind
 

lionhead

Mitglied
aber ich finde auch das wenn man die Liebe des anderen spürt ist das sehr viel Wert.
Nicht bei jedem Menschen ist Liebe gleichzusetzen mit Treue.
Es gibt genug Männer, die ihre Frau lieben - und betrügen.
Gleiches gilt für Frauen.
Und ich spreche wirklich von lieben, nichtvon irgend einem eingebildeten Zwischendings an Gefühlen.

Falls Du nicht so bist, und das ev. fürdich nicht vorstellbar ist: glaub mir, das gibt es wirklich.

Du scheinst ja nicht so ein Mensch zu sein, sonst würde esDich nicht so sehr stören, wenn er mit einer anderen Sex hat.

Ob er nun so einer ist? Ich weiß es nicht. Das kannst nur Du rausfinden.

ich wünsch dir was,
lionhead
 

Elfenkind

Mitglied
Hey Lionhead,
vielen Dank für Deinen Beitrag:)
Doch ich kann mir das auf jeden Fall vorstellen das man jemanden lieben kann und trotzdem mit anderen Personen sexuellen Kontakt hat.
Das ist es ja....es ist so ein wenig paradox.
Im Grunde denke ich ganz oft das man gegenseitig doch eigentlich nicht verlangen kann, sich nur aufeinander zu"fixieren"ein ganzes Leben lang, denn das ist viel verlangt.
Aber dazwischen steht bei mir immer wieder das emotionale...
manchmal wünsche ich mir ichkönnte einfach locker damit umgehen, ja selbst so leben, bzw das ausleben.
Aber ich kann es nicht umsetzen, zumindest derzeit nicht...
bei mir wären die verletzten gefühle zu stark als das ich sagen könnte ok, es macht mir nichts wenn mein partner auch andere hat, und ich auch mal....
dann aber wieder die auseinandersetzung mit der beziehung in der ich mir ja schon wünsche, das wir uns treu sind...
es ist oft ein gedankliches hin und her ...
fakt ist das im moment es für mich schon schwer wäre wenn ein seitensprung herauskäme. für ihn wäre es umgekehrt auch ein problem...
ich weiss halt nicht, kann man es erlernen so etwas aushalten zu können?
ist ne provokante frage aber man muss sich ja damit auseinandersetzen.
kann man sich dahin entwickeln, das man eine beziehung haben kann, in der sexuelle offenheit herrscht ohne das es enttäuschung und streit gibt??
wie gehst du denn mit dem thema in deiner beziehung um??
Wenn ich fragen darf;)

lieben Gruss Elfenkind
 

lionhead

Mitglied
ist ne provokante frage aber man muss sich ja damit auseinandersetzen.
kann man sich dahin entwickeln, das man eine beziehung haben kann, in der sexuelle offenheit herrscht ohne das es enttäuschung und streit gibt??
wie gehst du denn mit dem thema in deiner beziehung um??
Wenn ich fragen darf;)
Menschen entwickeln sich in alle möglichen Richtungen.
Manchmal weil es richtig ist, manchmal weil sie es für richtig halten, manchmal weil es ihnen egal ist wie es ihnne dabei geht und es die Situation erfordert, ...

die Frage ist nur:
womit kannst Du glücklich werden? Tief drinnen.. vorbei an deinem logischen Verstand, vorbei an antrainerter Moral, vorbei an der Angst vor gesellschaftlicher Ablehnung.. da tief unten bist irgendwo >Du<. Der Kern in Dir, wo die Liebe herkommt. Wo die Freude wohnt und die Angst sitzt.

Nur dann, und wirklich nur dann, wenn dieser Kern in dir damit zurecht kommt, nur dann wirst Du glücklich sein mit einer Situation. Alles andere ist nur ein Kuhhandel.. tausche sexuele Freizügigkeit für inneres Verleugnen..

Für manche ist es _wirklich_ ok, für andere eben nicht.

Und wenn Du Sachen machst, die so tief drinnen Dir wiedersprechen.. dann wirst Du ein ziemliches Problem bekommen.

Such dich, und fühle in dich rein..

das ist alles was ich dir mitgeben kann, aber wohl auch alles was du brauchst, um hier deine Frage zu beantworten.

cu, lionhead
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben