Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hallo, ihr lieben. Ich möchte mich vorstellen.

ruhig

Mitglied
Hallo, ihr lieben
Ich bin 21, männlich und bin depressiv (diagnostiziert), nehme Medikamente, die es verhindern, dass ich ausraste, weil ich nicht mehr leben will, aber der Wunsch tot zu sein, ist beständig, habe auch schon ein Therapie gemacht und nach der vorletzten Sitzung von 25 Sitzungen kam ich dann zum zweiten Mal in eine Nervenklinik, auch Psychatrie genannt und habe mich nach 3 Wochen selbst entlassen, weil ich keine psychologische Unterstützung bekommen habe und die Ärzte mir gesagt haben, dass die Klinik primär dafür da ist, die Patienten sozusagen "aufzubewahren", aber nicht für psychologische Unterstützung da ist.
Ein Jahr vor dem zweiten Aufenthalt kam ich für zwei Wochen in dieselbe Psychiatrie, mit dem selben Ablauf. Zum jetzigen Zeitpunkt geht es mir besser, als vor ein zwei Jahren , also ich habe selten noch so akute Stress- bzw. Krisensituationen, was sicherlich auch mit der Zeit an sich zusammenhängt, weil man lernt damit zu leben, aber auch daran, dass ich jetzt eine Zukunftsperspektive habe, in dem Sinne dass ich bald mein Abitur fertig geschafft habe und für danach eine feste Ausbildungsstelle habe und von daher dieser gesellschaftliche bzw. elterliche Druck schon mal weg ist , nach dem bekannten Motto: " aber irgendwas musst du doch machen!", mein Abitur habe ich nach der zehnten klasse gemacht, weil sich zu Beginn die Depression noch nicht gezeigt hat und ich das damals auf die leichte genommen habe und weitergemacht habe ich mit dem Abitur, weil ich keine Ausbildungsstelle bekommen habe, aber jetzt habe ich eine.

Entschuldigt bitte, für das abschweifen, das passiert mir öfter, leider. Ich lebe nur, weil ich muss, aber eigentlich möchte ich nicht und das ist kontinuierlich so, auch in schönen Momenten, mir geht es soweit in Ordnung, aber wenn man keinen Lebenswillen hat, dann sieht man gewisse Dinge anders, als andere und denkt anders und diese Gedanken und Fragen ,Wünsche und Probleme würde ich gerne mitteilen wollen und hoffe auf offene Ohren bzw Augen und vielleicht auch ein bisschen Verständnis oder Mitgefühl.
Ich kann mich leider nicht einfach so umbringen, weil ich im Rollstuhl sitze, der Rollstuhl und mein Handicap ist für mich an sich kein Problem, das Handicap habe ich seit Geburt und kenne es nicht anders es gehört einfach zu meiner Identität, aber es erlaubt mir leider nicht meinem Leben ein Ende zu setzen, weshalb es wohl für mich weiter geht und ich wäre froh darüber, wenn wir uns auf diesem Wege gemeinsam begleiten und unterstützen können.

Ich kann leider nicht genau sagen, warum ich nicht leben möchte, ich kann nur sagen, dass es mir schwer fällt die Schwierigkeiten des Lebens zu akzeptieren, oder zu akzeptieren, dass das Leben kein Ponyhof ist, wie man sprichwörtlich gesagt bekommt. Ich habe zudem Probleme im Umgang mit Mitmenschen und es fällt mir schwer gefallen an Mitmenschen zu finden. Das liegt zum Teil wahrscheinlich auch daran, dass ich mir selbst nicht gefalle. Bei mir ist es eben einfach nicht so, dass ich sagen könnte , dass ich etwas im Leben so schön finde, dass ich dafür den unangenehmen Rest verkraften kann und ich das Leben insgesamt trotzdem schön und lebenswert finde.

Über mich kann ich aber noch sagen, dass ich freundlich bin auf jeden Fall nicht die Absicht habe, ein Störfaktor in diesem Forum zu sein.

Lieben Gruß, ruhig
 

Anzeige(7)

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast pbmb hat den Raum betreten.
  • (Gast) pbmb:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) pbmb:
    Kann bitte irgendjemand die Zeit zurückdrehen?
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Ich sag schon Bescheid, wenn ich das Rädchen gefunden hab...
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • @ unnamed95:
    Hallo. kann ich euch was fragen? es geht um einen Arbeitsvertrag was mir grade große Kopfschmerzen und sorgen bereitet. Vielleicht kennt ihr euch ja aus?
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Tut mir leid, ich kenne mich leider gar nicht in der Arbeitswelt aus.... Aber vllt. liest hier ja noch wer anders mit....?
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    das macht nichts :) ich weiß nur nicht wen ich fragen könnte :/
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Sonst vllt. ein Thema eröffnen? :)
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    bei Forum & Beruf oder ?
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Ja!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben