Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

habe aufschieberitis

korinna_21

Mitglied
hallo

fühle mich grad total unwohl. ich schiebe ständig meinen studienkram vor mich her. so weit, dass es berge werden, die ich dann schlussendlich nicht mehr bewältigen kann. ich habe das gefühl, dass ich überhaupt keine kontrolle mehr über mein studium habe.
manchmal frage ich mich auch, ob ich einfach nur angst vor der zukunft habe. ich bin nicht unbedingt die selbstbewusste in person (leider) und ich habe irgendwie angst, dass ich dann in der arbeitswelt untergehen werde. ich war in der schule bereits schonmal mobbingopfer geworden. und ich habe echt keine lust, das ganze spielchen nochmal auf dem arbeitsplatz zu wiederholen. habe echt total den dicken kopf, wenn ich schon dran denke.
mein vater nervt mich ständig mit kindern und familie. ich mein, mein vater meints ja echt gut mit mir. er will halt, dass ich glücklich bin. aber sein glückswille entwickelt sich total zu einem druck. ich fühle mich damit total überfordert. habe auch einen freund. kann es meinem vater aber nicht sagen, da er dann gleich auf heirat und kinder ist. ich meine, ich liebe meinen freund. aber ich habe halt angst, dass wenn es mit ihm nicht klappt und mein vater halt alles mitbekommen, das alles an mir hängen bleibt, wieso ich denn mir nicht gleich einen guten typen gesucht hätte etc.... und nun sind die guten alle bereits vergeben etc... das macht einen höllischen druck in mir, dem ich überhaupt nicht stand halten kann.
auch an meinem freund häng ich total. ich bin super eifersüchtig. gott sei dank, ist daran unsere beziehung nicht gescheitert. ist ja leider oft so, dass es der partner dann nicht mehr aushält etc. naja. mein freund weiß halt, dass es mir oft nicht so gut geht. k.p. vielleicht hat er mitleid. ich glaub einfach nicht daran, dass man mich wirklich lieben könnte. k.p wieso...
naja, ich komme wieder total in die depressionsfalle. komme gar nicht dazu, meinen uni kram zu machen. je mehr ich drum rum habe, desto weniger kann ich mich konzentrieren, je weniger ich mich konzentrieren kann, desto weniger motivation habe ich, mich überhaupt dran zu setzen, das gibt total die abwärtsspirale. dazu kommt, dass ich mich ständig versuche mit einkaufen und internet abzulenken. ich kann einfach nicht mehr. hilfe! kann mir irgendwer helfen???
gruß
korinna
danke für alles, auch das lesen ist eine teilnahme!
 

Anzeige(7)

Hi Korinna.
Ich denke schon das du teilweise angst vor der Zukunft hast, aber weißt du denn 100% was du nach deinem Studium machen möchtest??
Mir hilft es zum beispiel immer (bin auch jemand wo lernkram wochen vor mich her schiebt) wenn ich meine Ziele auf einen Zettel schreibe ihn 2 - 3 mal durchlese, und habe meistens ein grinsen im gesicht, weil ich diese ziele unbedingt erreichen möchte.

und arbeitswelt kommt immer darauf an wie viel spaß dir die arbeit macht. wenn du nette kollegen hast, mit denen du villt auch mal abends was trinken gehst dan fällt das arbeiten viel leichter. ist immer schwer in einem neuen lebensabschnitt etwas neu zu beginnen.

hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen

gruß KampfFussel:)
 

-Jasmin-

Mitglied
Ich kann dich beruhigen...darunter leiden die meisten Studenten und das meist während des gesamten Studiums. Auch ich war davon sehr stark betroffen...aber hey "nur unter Druck entstehen Diamanten"! :cool::D
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben