Anzeige(1)

Guten Morgen

hilfe22

Mitglied
Guten Morgen,

bin neu hier. Ich hoffe ich kriege mein Leben wieder auf die Reihe. Es ist nicht einfach. Aber ich will hier im Vorstellungsthread nicht auf das eigentliche Thema vorgreifen.

Ich bin Anfang 20, beruflich halbwegs erfolgreich, habe aber meine Probleme im Privatleben. Was mich auf dieser Welt stört, ist die unglaubliche Blödheit, die Probleme verursacht. Was mich noch mehr stört, ist, dass diese Blödheit auch vor wenigen meiner Freunde keinen Halt macht. Dummerweise ist man auf seine Mitmenschen angewiesen, wenn man irgendwas erreichen will. Alleine kann man kaum Unternehmungen durchziehen; gleich welcher Art.

Das wars erstmal bezüglich der spontanten Vorstellung. Könnt gerne auch später noch Fragen stellen wenn ihr wollt.
 

Anzeige(7)

ah26

Mitglied
Hallo hilfe22,

> Könnt gerne auch später noch Fragen stellen wenn ihr wollt.

Ja, da stelle ich mal gleich die, die mir als erstes in den Kopf kommen :
Wie wirkt sich die Blödheit in der Praxis aus ?
Was passiert da konkret ? Kannst Du ein (oder mehrere) Beispiele nennen ?
Was löst die Blödheit dann bei Dir aus ? Wie fühlst Du Dich dabei ?

Gruß

AH26
 

hilfe22

Mitglied
Unter Blödheit verstehe ich, dass ein davon Betroffener gegen seine eigenen Interessen handelt. Das kann direkt sein, oder aber auch indirekt, indem er gegen meine Interessen handelt, und so verhindert, dass ich langfristig in seinem Interesse handele.

Fiktives Beispiel für Blödheit: Ich sage zu jemandem, dass er das Gerät X besser nicht kaufen soll, weil er sonst mit zu viel Geld alles auf eine Karte setzt. Die Person kauft es trotzdem, das Gerät geht kaputt und ich fühle mich genötigt, finanziell einzuspringen, weil sonst das Ziel der nächsten Ebene fehlzuschlagen droht.

Fiktives Beispiel für Blödheit: Eine Person erhebt den Anspruch, zu 100% Vertrauenswürdig zu sein, um dann mir aber gleichzeitig Loyalität dadurch zu beweisen, dass man mir Infos gibt, die mir eigentlich nicht hätten weitergegeben werden dürfen.

Fiktives Beispiel für Blödheit: Eine Person schließt mich aufgrund überhöhten kurzfristigen Bedürfnisses aus, um später Reue zu zeigen und sich zu wundern, dass das Vertrauen beschädigt ist.

Die konkreten Blödheiten, die mich am meisten treffen, will ich besser nicht nennen. Vielleicht später.

Die Blödheit ruft bei mir ein Gefühl des Ärgers und der Ohnmacht hervor. In späteren Phasen bei vermehrten Vorkommen bei sogar verschiedenen Personen entstehen manchmal Gefühle von Hass. Das aber nur in Fällen, wo es auch real um etwas Wichtiges geht.
 

ah26

Mitglied
konkrete Blödheiten

Hallo Hilfe22,

danke für die konkreten Beispiele und gut, dass sie fiktiv sind und unpersönlich, so kann man locker darüber diskutieren ohne jemandem "auf die Füße zu treten" ...

> Eine Person erhebt den Anspruch, zu 100% Vertrauenswürdig zu sein, um dann mir aber gleichzeitig Loyalität dadurch zu beweisen, dass man mir Infos gibt, die mir eigentlich nicht hätten weitergegeben werden dürfen.

Klar kommt da kein Vertrauen auf und Du bist verärgert. Dabei spielt mit, dass es eben Menschen gibt, die "Plappermäuler" sind und bei denen trotz aller ihrer Bekundungen das Herz und die Zunge "eng verbunden" sind. In dem Fall kann ich mir vorstellen, dass Du mit der Person gut auskommen kannst, wenn Du Dich mit Aussagen, die sie nicht hören sollte, zurückhältst. Und ihr auch nur "im Rahmen" Dinge anvertraust und gleich davon ausgehst, dass alles verbreitet werden könnte.

Beim Gerät X-Beispiel könnte ich mir vorstellen, dass es sogar sinnvoll wäre, wenn Du Dich nicht genötigt fühlst, etwas zu tun. Dann muss die Person selbst schauen, wie sie aus dem Schlamassel herauskommt und da Du ja vorher davon abgeraten hattest, ist es auch verständlich, wenn Du nun nicht finanziell hilfst. Meine Idee : "Auf den Lerneffekt setzen"

Grüßle

AH26
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben