Anzeige(1)

Graue Haare und keine Lust zu färben

Kolya

Aktives Mitglied
Ich färbe jetzt seid 10 Jahren meine Haare. Der Ansatz sieht weiss aus. Ich weiss nicht wie mittlerweile meine Haarfarbe aussieht.

Ich habe nicht nur schwarz gefärbte Haare, nein, ich habe auch noch lange Haare, die über die Schultern ragen.

Ich will nicht mehr colorieren, sondern mein graues oder weisses Haar herauswachsen lassen.

Kann ich ohne Haarschädigung, das gefärbte Haar an das graue oder weisse Haar anpassen lassen?

Was würdet Ihr mir raten?

Ich mag nicht mehr immer färben. Es sieht natürlich irgendwann ungepflegt aus, wenn der natürliche Haaransatz herauswächst.

Was kann ich übergangsweise tun?

Danke

Toni
 

Anzeige(7)

Va2104

Mitglied
Was genau meinst du denn mit Anpassen? Es passend färben möchtest du nicht, aber sonst kannst du nicht viel tun. Kann man denn die alte Farbe irgendwie auswaschen, damit der Übergang weniger stark ist?

Sonst musst du wohl abwarten
 

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
Du wirst wohl solange warten müssen, bis alle Haare ihre Ursprungsfarbe zurückerobert haben.
Bis dahin kannst Du mit einer Frisur vom Unterschied ablenken.
Schau mal bei Youtube da findest Du eine Vielzahl an Frisurideen für Mittellanges und langes Haar.
 

Findefuchs

Moderator
Teammitglied
Du könntest mit Pflanzenhaarfarben färben. Die sind je nach Mischung und Einwirkzeit dann z. B. nur ganz leicht und dezent. Oder wenn es dir um die Chemie geht, dann kannst du sogar ganz damit dauerhaft färben. Pflanzenhaarfarben pflegen deine Haare und Kopfhaut sogar ganz toll mit jedem Färben und ja, die gehen auch dauerhaft. Voraussetzung ist halt, dass du kein Shampoo oder ähnliches mit Silikonen verwendest. Wenn du Silikone in den Haaren hast, kann Pflanzenhaarfarbe nicht richtig einwirken. Du kannst Silikon mit einem ganz intensiven Tiefenreinigungs-Shampoo rauswaschen. Das machst du ein paar Wäschen lang und dann sollte das Silikon weg sein. Dein bereits gefärbtes Haar wird dann nur ganz leicht oder gar nicht von der Pflanzenhaarfarbe überfärbt. Aber du kannst dann ab dem silikonfreien Ansatz färben und dabei entscheiden, wie intensiv die Farbe sein soll.

Übrigens, Pflanzenhaarfarbe ist nicht nur Henna. Glauben viele, wissen aber dabei gar nicht, wie vielseitig und intensiv Naturhaarfarben sein können. Und da gibt es auch alle möglichen Haarfarben, nicht nur das klassische Henna-Rot oder Henna-Schwarz ;). Radico ist z. B. DER Hersteller schlechthin, wenn es um Haarfarben geht. Und eine der ganz wenigen, die eine Grauhaarabdeckung gewährleisten. Eine Packung sollte bei Schulterlänge je nach Dicke der Haare auch für 2-3 Anwendungen reichen. Es ist auch völlig normal, dass Pflanzenhaarfarbe erst mit mehrmaligen Färben immer besser rein geht in die Haare und das Ergebnis besser wird. Das erste Mal Färben ist dann oft nicht sooo der Knaller. Ist aber normal. Erst nach dem zweiten oder dritten Mal geht die Farbe dann dauerhaft und gut rein. Und da das ganze völlig natürlich und sogar sehr pflegend für die Haare ist, ist das sogar eigentlich ganz gut. Meine Haare und Kopfhhaut sind immer super gepflegt nach einem Färbegang und meine Haare glänzen so toll und sind dann so schwungvoll und seidig, dass ich sogar von anderen darauf angesprochen werde, mit was ich meine Haare pflege.

Achja, bei wirklich weißen Haaren, die viel vorhanden sind, würde ich als Basis erst tatsächlich mit roten Pflanzenhaarfarben färben, dann mit z. B. Braun drübergehen. (Außer du willst einen roten Farbton). Und wichtig ist eben, dass die Haare frei von Silikonen sind.

Und: die Farbe dunkelt oft über Tage und mehrere Haarwäschen hinaus nach. Das ist auch normal, dass man beim ersten Rauswaschen noch nicht so angetan ist. Aber dann einige Tage später sieht, die Farbe wird intensiver und schöner.
 
Zuletzt bearbeitet:

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Ein Kurzhaarschnitt kommt nicht in Frage? Meine Mutter trägt jetzt kurz und grau: Sieht sehr fesch und direkt jugendlich aus: Viel besser als noch mit Farbe (die glaubt einem ab einem gewissen Alter eh keiner mehr:p)
 

Kolya

Aktives Mitglied
Ich dachte, dass ich erstmal gar nicht färbe. D.h die grauen Haare sieht man oben am Ansatz.

Meine Frage:

Kann ich die schwarzen gefärbten Haare vom Friseur ( würde nicht selbst machen) grau / weiss färben, so dass der Übergang nicht so heftig ist. Das meinte ich mit anpassen. Ansonsten habe ich oben weiss und dann schwarz

Oder kann man schwarz gefärbte Haare gar nicht mehr umfärben? Kann man die bleichen?

Nein, Pflanzenfarbe werde ich nicht nehmen. Oder gibt es grau weisse Pfanzenfarbe?

Kurze Haarfrisur mag ich absolut nicht.

Das war die Frage: kann man schwarz gefärbte Haare grau färben (Friseur)

Danke für Eure Antworten

LG

Toni
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Darüber würde ich mit der Frisörin reden. Man kann den Übergang mit Strähnchen erleichtern, die stückweise immer dezenter eingearbeitet werden.

Schwarz ist schon sehr hart, ggf. den Ansatz mit dunkelgrau (oder so, die Frisörin weiß das besser) nachfärben, dann ein etwas helleres grau usw. bis die natürliche Haarfarbe erreicht ist.
 

Kolya

Aktives Mitglied
Ah....das ist gute Idee...den Übergang zwischen weiss und schwarz färben mit dezentem grau....
Top


Violetta: ich sehe noch jung aus. Nur deswegen habe ich ja gefärbt. Das grau sah immer fade aus...jedenfalls nach dem Ansatz. Also das schwarz ist noch glaubhaft. Aber in 10 Jahren könnte es wirklich unglaubwürdig aussehen. Ich glaube jetzt ist eine gute Zeit.

Aber sauber den Übergang mit Farbe korrigieren damit bisschen gepflegt ist, vielleicht mit Strähnchen , ist tolle Idee. Da werde ich dann in 3 Monaten den Friseur fragen.

Super

Toni
 
G

Gelöscht 54649

Gast
Die Haare zu bleichen und wieder zu färben, ist schon sehr haarschädigend, von daher finde ich die Idee, den Übergang etwas weicher zu gestalten, wirklich gut.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast mianbao hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben