Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Glücklich und unglücklich zugleich

unlovegirl

Mitglied
Hey,
das ist mein erster Beitrag und ich bin mir nicht ganz so sicher, ob das hilft, aber vielleicht versteht mich ja irgendwer in diesem Forum.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, aber am Besten von Anfang an...

Es fing schon in der Grundschule an, wo ich meinen ersten Freund hatte. Es war einfach nur toll jemanden bei sich zu haben, wo man wusste, dass dieser jemand einen sehr gern hat. Als es auf die weiterführende Schule ging war diese "Beziehung" vorbei. Ich hatte sehr schnell einen neuen Partner, aber er war auch nicht so mein Typ, also war es nach kurzer Zeit wiedermal vorbei. Wieder darauf hatte ich voll den Crush und bin ihm Monate hinterher gelaufen, aber er wollte einfach nichts von mir und ich landete somit in meine dann erste richtige Beziehung. Nach zwei Monaten war diese aber auch wieder vorbei, da ich bemerkte, dass mein zuvoriger Schwarm anfing mit mir zu flirten.
Ich war wieder Hals über Kopf in ihn verliebt, aber nach ein paar Monaten beendete er die ganze Sache mit dem Schreiben, weil er meinte, dass es ihn nervt, dass niemand sagt, was er wirklich für den jeweils anderen fühlt. Ich war natürlich wieder am Boden zerstört und hätte nicht gedacht, dass ich nach ein paar Monaten Trauer einen Neuen am Start habe, aber so war es. Mit ihm war ich sieben Monate zusammen. In diesen sieben Monaten habe ich ihn so gut wie jeden Tag gesehen und vergöttert. Bei ihm entwickelte ich so langsam meine Eifersucht, obwohl es dafür gar keinen Grund gab. So langsam wurde er immer genervter davon bis es letzten Endes vorbei war. Als er dies aussprach brach ich zusammen. Ich war nicht mehr ansprechbar..für niemanden.
Meine Familie versuchte mich zu trösten und so langsam verwandelte sich meine Trauer und Liebe in Hass. Ich hasste ihn für das, was er mir angetan hat und konnte ihm nicht nach einem Jahr verzeihen, als er um Freundschaft bat. Erst jetzt nach zwei Jahren fange ich wieder an ihm zu vertrauen und mit ihm klarzukommen.
Am schlimmsten war die Beziehung die sich ein halbes Jahr nach der Trennung mit ihm ergab. Am Anfang war noch alles gut wir kannten uns zwar gerade mal 2 Wochen aber er war in meinen Augen einfach hinreißend. Leider ergaben sich aber auch sehr schnell Probleme. Seine Mutter fing an mich zu hassen und beschimpfte mich als Schlampe und Lügnerin, dabei würde ich NIEMALS fremdgehen, da ich mir nichts sehnlicher wünsche, als aufrichtig geliebt zu werden... Er glaubte ihre Lügen natürlich nicht, aber es wurde immer mehr und nach und nach wurde er sich unsicher, wem er jetzt vetrauen soll. Durch den vielen Stress und dadurch, dass ich immer bei ihm sein wollte vernachlässigte ich natürlich meine Freunde und bemerkte nicht, dass meine beste Freundin in ihrer Schule (wir gehen auf verschiedene) aufs Übelste gemobbt wird und sogar in Therapie gegangen ist. Ich verstand also auch nicht wieso sie mir nichts dir nichts den Kontakt zu mir abbrach und wie von meinem damaligen Freund die Mutter mich als Schlampe titulierte.

Ich kam mit alledem nicht klar und fing an mich selbst zu verletzen, als mein Freund dies nach ein paar Wochen mitbekam musste ich ihm versprechen damit aufzuhören. Er hingegen wollte endlich was gegen seine Mutter unternehmen und zum Jugendamt gehen, was aber nie geschah.
Als er dann an meinem Geburtstag, wo ich im Urlaub war mit mir Schluss war konnte ich einfach nicht mehr, aber ich musste es überspielen umso mehr habe ich mich am Abend gefreut, als er mir mitteilte, dass es ein Fehler von ihm war und er natürlich noch mit mir zusammen sein möchte.
Es war wieder alles gut, aber nach erneuten zwei Wochen war wieder Schluss mit der Begründung, dass er den Druck und meine Eifersucht nicht aushalten würde. Ich habe hier noch emrh getrauert und mich wieder selbst verletzt und das erste mal daran gedacht mich wirklich umzubringen. Meine Eltern haben in den Monaten gemerkt, dass ich von ihm abhängig wurde, aber sie wussten nicht, dass es so schlimm ist. Nach zwei Wochen "Pause" schrieb er mir, dass er es noch einmal versuchen will, da er mich vermisst und es waren nur paar Tage, da bekam ich schon die nächste Schocknachricht. Seine beste Freundin schrieb mir, dass ich endlich die Wahrheit wissen sollte und er mich nicht weiter anlügen sollte...Er hat mich mit ihr betrogen!! Und ich habe auch noch Beweisfotos bekommen
Ich war sooo wütend auf diesen Jungen! Ich hätte alles auseinander nehmen können, aber dennoch habe ich ihn verziehen, weil ich einfach nicht ohne ihn leben konnte. Die Monate verstrichen und ich war unglücklich und glücklich zu gleich. Er machte mich glücklich, indem er bei mir war und mir seine Aufmerksamkeit schenkte, auch wenn dies meistens nur Sex war (er hatte mich nach 4 Wochen kennen und 2 Wochen Beziehung entjungfert mit 14). Aber er machte mich auch unglücklich, indem er nicht auf meine Nachrichten reagierte, mir immer kurzfristig absagte, mich anlog, mich betrügte,... Im Februar diesen Jahres habe ICH dann endlich den Schlussstrich gezogen. Ich habe endlich auf Freunde und Familie gehört und mich von ihm getrennt. Er tat mir einfach nicht gut und zudem hatte ich das Gefühl, dass er mich eh nicht mehr liebte.
Als es dann vorbei war, war er todtraurig und ich wollte ihn irgendwie auch trösten, weil ich wusste wie sich das anfühlte, aber schon nach kurzer Zeit entwickelte sich Wut bei ihm und er fing an mir zu drohen, mich zu beleidigen, mich zu stalken und zu nötigen. Ich habe es nicht mehr ausgehalten und habe ihn nach einem Gespräch mit meiner Tante angezeigt. Die Polizei ist soagr am gleichen Abend noch zu ihm gefahren und hat ein Kontaktverbot ausgesprochen, sowie das Strafverfahren eingeleitet.
Ich war zwar er 2 Wochen von ihm getrennt, aber hatte schon einen neuen festen Freund, den ich wieder erst nur 5 Tage kannte...Er war so eine Art Übergangsfreund um das Schlechte zu verdrängen und ich landete natürlich auch mit ihm im Bett. Wir waren auch einen Monat recht glücklich bis auch er anfing mich zu belügen und zu betrügen, was mir einer seiner Kumpels anvertraute. Ich habe die Beziehung, aber nicht beendet, sondern er, weil ich mich hinter seinen Rücken, also ohne, dass er es weiß mit seinem Kumpel getroffen habe...Das war mega unnötig, als hätte er nur nach einem "Grund" gesucht, um Schluss zu machen.
Danach traf ich mich mit diesem einem Kumpel aber immer öfter. Er hatte dort dann schon den Kontakt zu meinem Ex abgebrochen und er zeigte mir im Laufe der Wochen, welche Gefühle er für mich entwickelte. Ich fühlte mich so geliebt und begehrt von ihm, dass ich mit ihm, der 6 Jahre älter ist im Bett landete. Ich war kurz darauf auf Klassenfahrt und war danach auch nicht mehr bei ihm, was jetzt auch schon wieder Monate her ist. Ich fand es mega schön dieses Gefühl geliebt zu werden, aber ich konnte mir bei ihm nicht vorstellen den Rest meines Lebens mit ihm zu verbringen....
Das war also schon der 3. in einem dreiviertel Jahr mit dem ich im Bett landete und dann war es auch noch ein One night stand!!!!

Ich war also wieder single und eine gute Freundin von mir hatte sich auch gerade von ihrem Freund getrennt um wieder mit ihrem ex zusammen zu kommen. Das fand ih gar nicht gut und ich wollte ihrem Freund (Ex) helfen sie zurück zubekommen, aber nach einiger Zeit verlor er das Interesse an ihr und began damit Gefühle für mich zu entwickeln. Ich konnte ihn gar nicht an mich ranlassen, weil ich a) dort noch kein Interesse an ihm hatte und b) er ein Ex einer sehr guten Freundin von mir ist. Aber ich gab natürlich nach und wollte wieder mal geliebt werden..ich nahm den Stress mit meiner Freundin in Kauf, die mich jetzt über alles hasst, obwohl sie erst gesagt hat, dass es für sie okay sei.. Ich schlief mit meinem neuen Freund und war zwei Tage darauf erst mal 2 Wochen auf Klassenfahrt, welche die Hölle war! Ich war nie wirklich unbeliebt, aber auf einmal wurde ich auf dieser Klassenfahrt zum Mobbingopfer und mein Freund machte mit mir Schluss, weil ihm etwas an mir fehlte, aber er selbst wusste nicht was.
Einen Monat zuvor haben meine Eltern dann auch mal mitbekommen, dass ich mich selbstverletze und wir haben einen ersten Termin beim Psychologen gemacht, der kurz nach der Klassenfahrt und 3 Tage vor den Sommerferien anstand.
Beim ersten Termin war alles "gut", aber beim zweiten, drei Tage später beschloss mein Therapeut, dass es gut wäre, wenn ich in die Klinik gehe, da bei mir eine akute Gefahr besteht. Meine Mum und meine restliche Familie war geschockt, aber ich wollte es versuchen, weil ich aus diesem Loch der Unzufiredenheit heraus wollte.
Ich war nur eine Woche da und wollte wieder raus, da ich es nicht ertragen konnte. Ich wollte nach Hause und ich wollte zu meinem Freund/Ex der ständig seine Meinung änderte, ob er es nochmal mit mir versuchen will oder nicht. Das alles verwirrte mich so, aber ich wollte ihn. Ich wollte seine Liebe! Ich wusste, dass er ein A**** ist, aber ich wollte einfach nur seine Liebe spüren..
Meine Eltern holten mich dann gegen ärztlichen Rat aus der Klinik und es schien auch so, als würde es mir immer besser gehen und das war eigentlich auch der Fall. Ich ließ es mit meinem Freund/Ex sein und konzentrierte mich auf den nächsten bei dem ich nie gedacht hätte, dass er mich jemals verletzt aber auch er tat es und ich weiß nicht den Grund wieso er mich auf einmal nicht mehr sehen will. Mein Ex habe ich danach wieder getroffen und beinahe mit ihm geschlafen, obwohl ich wusste, dass es ihm nur um Sex geht, aber ich habe es zum Glück nicht getan. Stattdessen traf ich mich mit einem 7 Jahre älteren Mann mit dem ich seit Monaten schrieb aber noch nie zuvor gesehen hatte und wir hatten Sex. Ich dachte er wolle vielleicht mehr aber es war mal wieder nur ein One night stand und so sind wir schon bei der Nummer 5 in einem dreiviertel Jahr
Als es dann aber zur 6 in den Sommerferien kam und wir uns wirklich nur wegen Sex trafen fing ich an mich selbst an Schlampe anzusehen.
Ich will doch eigentlich gar nicht mit all diesen Typen schlafen!!!! Ich will doch eigentlich nur aufrichtig geliebt werden. Ich will doch nur, dass ein Mensch, den ich liebe genau so große Angst hat mich zu verlieren wie ich ihn, aber das ist anscheinend unmöglich...
Jetzt hat die Schule wieder begonnen, welche ich gewechselt habe für einen Neuanfang und es ging gleich wieder auf Klassenfahrt nach England. Es war schön und ich habe mich gut intergriert gefühlt. Ich verstehe mich gut mit den Leuten und kam nach einer Woche mit einem Jungen aus meiner Klasse zusammen. Er ist einfach hinreißend! Aber paar Stunden nachdem wir zusammen gekommen sind machte er wieder Schluss mit der Begründung, dass es zu voreilig war. Was mich dann aber am meisten irritierte war, dass er mich ein paar Stunden danach wieder küsste und meinte, dass wir wieder ein Paar sind.
Bevor wir das 1. Mal zusammen gekommen sind wollte ich ihm ehrlich gegenüber sein, damit er selbst entscheiden kann, ob er eine Beziehung will oder nicht. Ich habe ihm von meinen psychischen Problemen erzählt und das ich bereits mit meinen 15 Jahren mit 6 Männern geschlafen habe und er meinte auch, dass es heftig sei, aber okay.

Jetzt sind wir eine Woche zusammen und er war dafür, dass wir es langsam angehen lassen und uns dabei besser kennenlernen, was für mich auch okay ist. Aber dann beim ersten richtigen Treffen hatte ich das Gefühl, dass er doch schon Sex wollte und so lagen wir auch schon in Unterwäsche in meinem Bett bis ich ihm weiteres verwehrte. Ich wollte nicht, dass er weiter dieses schlampige Image von mir vor sich sieht, aber jetzt weiß ich nicht ob die Abfur ihn mehr verletzt hat. Er selbst fing nämlich jetzt die letzten Tage an, dass er sich noch nicht ganz sicher ist, ob das hält, weil ich schon mit so vielen Männern geschlafen habe. Ich hasse mich so sehr dafür und bereuhe es zutiefst!! Aber ich wollte doch auch nur einfach geliebt werden...

Jetzt nach unserem Treffen ist er vollkommen komisch zu mir...er schreibt mir nicht mehr, abgesehen von seinen Rundsnaps, damit die Flammen nicht wegkommen und antwortet nur selten und dann ohne Emojis. Es kommt noch nicht mal mehr eine Reaktion auf mein "Ich liebe dich" und ich bezweifel stark, dass er noch lange mit mir zusammen bleibt. Und das macht mich wieder unheimlich kaputt! Es hat gerade alles so gut angefangen bei der neuen Schule und schon geht es wieder kaputt! Er wurde in so kurzer Zeit mein ein und alles. Die Beziehung ist meine höchste Priorität und ich weiß auch, dass ich schnell abhängig werde aber was soll ich machen?
Ich habe Angst davor den Richtigen zu verpassen oder dass er mich nicht will, weil ich zu viele Typen hatte, wie im jetzigen Fall
Ich habe Angst davor meinen einzigen Lebenssinn nie zu erreichen!!!
Am liebsten würde ich jetzt lieber Sterben als diesen Schmerz weiter ertragen zu müssen!! Und dann kam meine Mum heute auch nochmal mit der wundervollen Nachricht an, dass ich jetzt vors Gericht muss, wegen der Strafe für meinen Exfreund. Es besteht wieder also eine wundervolle Zeit für mich an...
 

Anzeige(7)

J

Judith

Gast
Liebe Unlovegirl,

muss gleich erwähnen, dass ich die GRÜNEN Sachen NICHT las oder sah. Beim letzten versuchte ich es, da kam bloss ein Smily ( winzig klein) und ich fiel aus dem Programm...sorry....aber das wollte ich erwähnen.


Zuerst einmal möchte ich Dir sagen, dass Du Liebe ( Geborgensein) mit Sex verwechselst. Und das spüren natürlich auch die Männer. Und wenn Du ihnen dann noch erzählst ( wie letzterem), dass Du mit 15 schon mit 6 Männern...
da darfst Du Dich nicht wundern, dass sie Dich in die "Die-Ist-Schnell-zu-Vögeln" - Ecke platzieren. Falls ein Mann es mit Dir wirklich erst meint, dann stempelt er Dich bei diesen Deinen Mitteilungen schnell ab. Und ich wage mal eine Fantasie: könnte es sein, dass Du diesen Männern sehr rasch mitteilst, wie sexuell erfahren und schnell zu haben Du bist ? Falls dem so wäre, dann darfst Du Dich nicht wundern, dass ein Mann, der eine echte Beziehung sucht, nicht reissaus ( oder eben Sex konsumiert) nimmt. Also bitte achte Dich darauf. Sobald Du den Männern weniger über
Deine vielen frühen sexuellen Erlebnisse erzählst, könnte der Mann , den Du in den tiefen Deines Herzens ( und die LIEBE) auftauchen. So ist es kein Wunder, dass sich die Herren bei Dir Sex holen.

Nun stellt sich jedoch auch die Frage wie weit Du zu wirklich nahen emotionalen Beziehungen fähig bist, oder ob es eben auch einen Teil in Dir selbst gibt, der den oberflächlichen Sex vorzieht. Damit kann man gut Liebe vermeiden, ernst meinende Herren in den Wind treiben. Und wenn man sich lediglich auf erotische Bestätigungs-Erlebnisse konzentriert, dann ist die Gefahr gross, dass einem dann auch die Männer ihrerseits nicht an sich heranlassen.
Das würdest Du wohl auch nicht tun...denn jemand der so viel herumschläft ( nimmt mann ev. an) kann nicht treu sein. Frag Dich mal, ob Du es selbst ev. so willst...


Zum Beispiel weil Du psychisch/seelisch noch völlig verstrickt mit diesem Border-line und/ oder sonst gestörten Mann ( den Du vergöttert und von dem Du Dir "alles" bieten lassen hast...) abhängig bist ? Nur sexuelle Beziehungen zu suchen , wie Du das machst , hält Männer auf Distanz. Deshalb rate ich Dir wirklich sehr dringend innerlich unabhängig von diesem Mann, der jetzt wenigstens äusserlich mal "weg" ist, los zu kommen. Menschen die einen quälen und plagen und vor allem einem ewigen "Ich will dich - ich will Schluss machen - wenn Du einen Freund hast, komme ich wieder, nur um Dich dann wieder wegen einem mehr oder weniger lächerlichen Grund abzustossen.."
können einem am allermeisten - gerade durch dieses WECHSELBAD - fertig machen. Es gibt sogar Menschen die
"verrückt" werden. Und obwohl ich Dir Besserung zutraue, schlage ich Dir trotzdem vor als Alternative zur Klinik, dringend psychotherapeutische Hilfe zu holen. Damit Du all diese demütigenden Episoden verarbeiten kannst. Dazu musst Du aber erst mal innerlich loskommen. Der Grund, weshalb Frau/Mann sich immer wieder auf lügende, mit ihnen spielende Menschen einlässt ( also abhängig bleibt) ist, weil Frau/Mann sich dann nicht mit den Quälereien wirklich befassen muss. Ich meine wirklich. Im Vordergrund ist ja das Wechselbad, das packt und zwar gefangen hält, aber ermöglicht "alles" nicht fühlen zu müssen, wie es wirklich ist. Bei einer Psychotherapeutin kannst Du

Dich praktisch immer darauf verlassen, dass sie Dir hilft in Deinem Tempo der Wahrheit ins Auge zu blicken. nach und nach. Du wirst sehen, dass Du Dich auf diese Weise wieder finden wirst, und dann auch gesund genug bist, Männer an Dich heranzulassen. Ich meine echt. Das ist ein Prozess, aber er lohnt sich jene weil !!!! Bitte gehe diesen Weg. Du wirst ihn nicht bereuen. Wichtig ist nur eins: probiere wenn nötig mehrere TherapeutInnen ( keine Männer) aus. Denn die CHEMIE zwischen Euch muss stimmen damit Ihr zusammen den Heilungs-Prozess in Angriff nehmen könnt. Ich wünsche Dir ganz fest alles Gute, Judith
 

unlovegirl

Mitglied
Liebe Judith,

danke für deine Worte. :) Ich bin seit längerem schon in Behandlung und war auch schon in der Klinik. Ich bin bei einer Therapeutin, aber wir arbeiten uns gerade erst an das Thema heran, da es für mich sehr unangenehm ist.
Ich selbst muss sagen, dass ich mir wirklich eine feste Beziehung wünsche und nicht immer diese Sexaffären! Jetzt habe ich ja einen Freund und ihm auch mitgeteilt, dass ich nicht so schnell mit ihm schlafen möchte, damit er weiß, dass er mich nicht so leicht ins Bett bekommt. Bisher wussten auch nie die Männer zuvor welche Erfahrungen ich schon gesammelt habe, aber er hatte mich geanu danach gefragt und ich wollte nicht, dass unsere Beziehung auf einer Lüge drauf aufbaut. Ich liebe ihn sehr und könnte ihn niemals betrügen, da er alles für mich ist! Nur ist es so, dass er seitdem ich ihm einen Korb in Hinsicht des Sex gegeben habe komisch zu mir...Ich weiß nicht wieso ist er mehr enttäuscht darüber, dass er mich nicht ins Bett bekommt, als froh, darüber, dass ich versuche mich zu ändern?
Ich will einfach nur, dass er mich so respektiert wie ich bin. Eifersüchtig und mit all meinen anderen Macken und meiner Vergangenheit. Er selbst hat mir als einziger Person anvertraut, dass er sein erstes Mal mitt 11 hatte, aber das nicht mit einem Mädchen, sondern mit einem Jungen. Viele Frauen wären davon wahrscheinlich so angewiedert, dass sie sofort Schulss gemacht hätten, aber ich respektiere ihn ja auch so wie er ist.
Liebe Unlovegirl,

muss gleich erwähnen, dass ich die GRÜNEN Sachen NICHT las oder sah. Beim letzten versuchte ich es, da kam bloss ein Smily ( winzig klein) und ich fiel aus dem Programm...sorry....aber das wollte ich erwähnen.


Zuerst einmal möchte ich Dir sagen, dass Du Liebe ( Geborgensein) mit Sex verwechselst. Und das spüren natürlich auch die Männer. Und wenn Du ihnen dann noch erzählst ( wie letzterem), dass Du mit 15 schon mit 6 Männern...
da darfst Du Dich nicht wundern, dass sie Dich in die "Die-Ist-Schnell-zu-Vögeln" - Ecke platzieren. Falls ein Mann es mit Dir wirklich erst meint, dann stempelt er Dich bei diesen Deinen Mitteilungen schnell ab. Und ich wage mal eine Fantasie: könnte es sein, dass Du diesen Männern sehr rasch mitteilst, wie sexuell erfahren und schnell zu haben Du bist ? Falls dem so wäre, dann darfst Du Dich nicht wundern, dass ein Mann, der eine echte Beziehung sucht, nicht reissaus ( oder eben Sex konsumiert) nimmt. Also bitte achte Dich darauf. Sobald Du den Männern weniger über
Deine vielen frühen sexuellen Erlebnisse erzählst, könnte der Mann , den Du in den tiefen Deines Herzens ( und die LIEBE) auftauchen. So ist es kein Wunder, dass sich die Herren bei Dir Sex holen.

Nun stellt sich jedoch auch die Frage wie weit Du zu wirklich nahen emotionalen Beziehungen fähig bist, oder ob es eben auch einen Teil in Dir selbst gibt, der den oberflächlichen Sex vorzieht. Damit kann man gut Liebe vermeiden, ernst meinende Herren in den Wind treiben. Und wenn man sich lediglich auf erotische Bestätigungs-Erlebnisse konzentriert, dann ist die Gefahr gross, dass einem dann auch die Männer ihrerseits nicht an sich heranlassen.
Das würdest Du wohl auch nicht tun...denn jemand der so viel herumschläft ( nimmt mann ev. an) kann nicht treu sein. Frag Dich mal, ob Du es selbst ev. so willst...


Zum Beispiel weil Du psychisch/seelisch noch völlig verstrickt mit diesem Border-line und/ oder sonst gestörten Mann ( den Du vergöttert und von dem Du Dir "alles" bieten lassen hast...) abhängig bist ? Nur sexuelle Beziehungen zu suchen , wie Du das machst , hält Männer auf Distanz. Deshalb rate ich Dir wirklich sehr dringend innerlich unabhängig von diesem Mann, der jetzt wenigstens äusserlich mal "weg" ist, los zu kommen. Menschen die einen quälen und plagen und vor allem einem ewigen "Ich will dich - ich will Schluss machen - wenn Du einen Freund hast, komme ich wieder, nur um Dich dann wieder wegen einem mehr oder weniger lächerlichen Grund abzustossen.."
können einem am allermeisten - gerade durch dieses WECHSELBAD - fertig machen. Es gibt sogar Menschen die
"verrückt" werden. Und obwohl ich Dir Besserung zutraue, schlage ich Dir trotzdem vor als Alternative zur Klinik, dringend psychotherapeutische Hilfe zu holen. Damit Du all diese demütigenden Episoden verarbeiten kannst. Dazu musst Du aber erst mal innerlich loskommen. Der Grund, weshalb Frau/Mann sich immer wieder auf lügende, mit ihnen spielende Menschen einlässt ( also abhängig bleibt) ist, weil Frau/Mann sich dann nicht mit den Quälereien wirklich befassen muss. Ich meine wirklich. Im Vordergrund ist ja das Wechselbad, das packt und zwar gefangen hält, aber ermöglicht "alles" nicht fühlen zu müssen, wie es wirklich ist. Bei einer Psychotherapeutin kannst Du

Dich praktisch immer darauf verlassen, dass sie Dir hilft in Deinem Tempo der Wahrheit ins Auge zu blicken. nach und nach. Du wirst sehen, dass Du Dich auf diese Weise wieder finden wirst, und dann auch gesund genug bist, Männer an Dich heranzulassen. Ich meine echt. Das ist ein Prozess, aber er lohnt sich jene weil !!!! Bitte gehe diesen Weg. Du wirst ihn nicht bereuen. Wichtig ist nur eins: probiere wenn nötig mehrere TherapeutInnen ( keine Männer) aus. Denn die CHEMIE zwischen Euch muss stimmen damit Ihr zusammen den Heilungs-Prozess in Angriff nehmen könnt. Ich wünsche Dir ganz fest alles Gute, Judith
 
J

Judith

Gast
Liebe Unlovegirl,

Dein Bericht klingt echt gut. War mir nicht bewusst, dass Du zur Zeit therapeutische Begleitung hast !

Ich finde es auch unbedingt gut und wichtig, dass Du auf die Fragen aller Art ehrlich oder gar nicht

antwortest. Keine Beziehung darf auf Lügen aufgebaut sein, Todesurteil.

Nun weiss ich nicht, wie lange Du schon mit diesem Freund zusammen bist. Jedenfalls klingt es so,

wie wenn er es ernst meint. Grade auch weil er Dir so Intimes anvertraut, UND weil ich aus der

Art und Weise wie Du über Deine Gefühle schreibst, eher den Eindruck habe, da könnte was

"Ernsteres" am Tun sein. Dann ist die Sache natürlich anders, dann könnte unter Umständen Deine

Zurückhaltung diesmal falsch ankommen. Männer generell, insbesondere junge in dem Alter,

haben einen sehr starken Trieb. Sie reagieren enorm auf jede Berührung etc. Ich würde Dir

vorschlagen, Deinen Freund erneut offen darauf anzusprechen. Ihn zu fragen, wie es ihm damit

geht, dass Ihr Eure Liebe nicht sozusagen noch mit Sex krönt :)). Ihm auch die Möglichkeit

geben, dass er zugeben darf ( falls der Fall, was ich schwer annehme) dass er Dir gern auch

da näher kommen möchte. Denn wenn 2 sich wirklich gern haben, und beide sind keine

Jungfrauen mehr, dann sollten sie schon zusammenkommen können...gehört auch dazu,

und die Gefahr dass der diesbezügliche Frust sich dann auch generell auf die Beziehung

störend auswirkt ist gross, bzw. könnte bei Deinem Freund schon mitspielen. Habt also

bitte ein offenes Gespräch darüber. Liebe Grüsse, Judith
 

unlovegirl

Mitglied
Hey Judith,

ich werde jetzt die nächsten Tage versuchen mich mit ihm zu treffen und nochmal darüber zu reden.
Wir zwei sind gerade mal eine Woche zusammen und kennen uns zwei. Bei uns lief alles sehr schnell ab, man kann schon sagen, dass es Liebe auf den ersten Blcik war. Ich fand es auch sehr bewundernstwert, dass er mir das anvertraut hat. :)
Ich habe einfach Angst ihn jetzt zu verlieren, weil ich so "schwierig" bin. :(
Bis jetzt habe ich die letzten Tage nichts von ihm gehört, aber vielleicht braucht er jetzt auch die Zeit um nachzudenken, was er wirklich möchte. Für mich ist nämlich diese Ungewissheit unerträglich, sodass meine Therapeutin auch schon überlegt, ob er wirklich gut für mich ist. Denn einerseits kann er mich unheimlich glücklich machen, aber dadurch, dass ich nicht weiß was er jetzt genau denkt und ob er auch mit meiner Vergangenheit abschließen kann, falle ich wieder in mein Loch hinein und liege den ganzen Tag nur im Bett und stelle mir Fragen, wieso mich das immer alles trifft. Bin ich so scheiße, dass die Männer es nicht lange aushalten mit mir?
Naja jetzt heißt es wohl oder übel abwarten. :(

Liebe Grüße
Unlovegirl

Liebe Unlovegirl,

Dein Bericht klingt echt gut. War mir nicht bewusst, dass Du zur Zeit therapeutische Begleitung hast !

Ich finde es auch unbedingt gut und wichtig, dass Du auf die Fragen aller Art ehrlich oder gar nicht

antwortest. Keine Beziehung darf auf Lügen aufgebaut sein, Todesurteil.

Nun weiss ich nicht, wie lange Du schon mit diesem Freund zusammen bist. Jedenfalls klingt es so,

wie wenn er es ernst meint. Grade auch weil er Dir so Intimes anvertraut, UND weil ich aus der

Art und Weise wie Du über Deine Gefühle schreibst, eher den Eindruck habe, da könnte was

"Ernsteres" am Tun sein. Dann ist die Sache natürlich anders, dann könnte unter Umständen Deine

Zurückhaltung diesmal falsch ankommen. Männer generell, insbesondere junge in dem Alter,

haben einen sehr starken Trieb. Sie reagieren enorm auf jede Berührung etc. Ich würde Dir

vorschlagen, Deinen Freund erneut offen darauf anzusprechen. Ihn zu fragen, wie es ihm damit

geht, dass Ihr Eure Liebe nicht sozusagen noch mit Sex krönt :)). Ihm auch die Möglichkeit

geben, dass er zugeben darf ( falls der Fall, was ich schwer annehme) dass er Dir gern auch

da näher kommen möchte. Denn wenn 2 sich wirklich gern haben, und beide sind keine

Jungfrauen mehr, dann sollten sie schon zusammenkommen können...gehört auch dazu,

und die Gefahr dass der diesbezügliche Frust sich dann auch generell auf die Beziehung

störend auswirkt ist gross, bzw. könnte bei Deinem Freund schon mitspielen. Habt also

bitte ein offenes Gespräch darüber. Liebe Grüsse, Judith
 
J

Judith

Gast
Liebe Unlovedgirl,


natürlich bist Du nicht "Scheisse" wenn Du in dieser idealen, jungen Zeit Deines Lebens experimentierst. Das gehört dazu, ist normal, geschieht in der Regel allen Menschen. Würde sogar sagen, dass das das Leben ist..man macht diverse Erfahrungen, lernt sie zu integrieren, mit Ihnen umzugehen.

Doch wenn Du den jungen Mann erst eine Woche kennst, und da schon seinerseits Missstimmungen aufkommen, weil er noch nicht zu Sex gekommen ist..DANN ist die Situation ja ganz anders. Ich hatte als ich Dir vorschlug, die Gefühle eventuell in eine sexuelle Begegnung zu erweitern im Kopf, dass es schon länger als nur eine einzige Woche ist !!!
In diesem Fall tendiere ich Deiner Therapeutin zuzustimmen, bzw. höchst kritisch gegenüber diesem Mann zu sein.
Er könnte Dich auch nach Deinem Intimleben gefragt haben ( was unter uns gesagt höchst indiskret ist !!! Finde es aber super, dass Du die Wahrheit sagtest !!!), weil er wissen wollte, wie gross die Chancen sind, dass Du auch für
ihn bald zu haben bist. Weisst Du Männer sind mehr als wir denken "schwanzgesteuert" . Das meine ich keineswegs böse, aber es ist eine Tatsache. Ich las in wissenschaftlichen Magazinen mehrmals, dass dem bei 95% des männlichen Geschlechts so ist. Wahrscheinlich hat das die Biologie so eingerichtet, damit wir nicht aussterben.
Man darf es ihnen nicht übel nehmen, es sind wirklich die Hormone. Die restlichen 5% gibt es selbstverständlich auch, aber sie sind NICHT die Regel !!! Deshalb nimm es bitte, bitte nicht auf Dich, wenn jeder Dir gleich an
die Wäsche will...danach sind sie dann schon meistens bereit eine ernsthafte Beziehung in Erwägung zu ziehen :)).

Nun las ich auch, dass Deine Psychotherapie erst in ihren Startlöchern steckt...klar braucht es da Zeit zum sich ändern, um sich zu werden ( letzteres ist übrigens wenn man lebendig bleiben will ein lebenslanger Prozess...), doch so lange Du ein gutes Gefühl mit der Therapeutin hast ( was mir so vorkommt) vertraue darauf, dass Dinge bessern werden.

Und noch etwas: Du bist sicher nicht die einzige Frau der Welt, die sich um etwas Wärme zu bekommen schnell auf sexuelle Erlebnisse einlässt. Grad so wie die allermeisten Männer ( siehe oben) gestrickt sind :)). Aber es ist richtig, dass Du selektionierst um nicht verletzt zu werden. Jedenfalls dünkt es mich bei diesem Typen eine unverschämte Frechheit , Dich so was Indiskretes zu fragen. Falls Dir sowas wieder passiert ( auch generell im Leben !) gibt es immer die Möglichkeit zu sagen: "Diese Frage ist mir ( noch) zu intim/persönlich...oder was auch immer" und achte auf die Reaktion. Das allerallerwichtigste in jeder Beziehung ist gegenseitiger Respekt.

Liebe Grüsse, Judith
 

Greeni

Mitglied
Hallo Unlovedgirl,

was für eine Lebensgeschichte in deinen jungen Jahren.

Danke @ Judith für den letzten Post, sonst wäre ich auf die davor noch entsprechend eingegangen, aber du hast dich ja korrigiert.

Und nun zu dir, Unlovedgirl.

Wie hier auch schon geschrieben wurde, bin ich ebenfalls der Meinung, dass du Liebe mit Sex verwechselst. Die Geschwindigkeit, in der du mit deinen Bekanntschaften (nicht Freunde oder Seelenverwandte, da es so was nach so kurzer Zeit nur extrem selten gibt) im Bett landest, ist wirklich atemberaubend.

Selbst in meinem doppelt so alten Freundeskreis und bei mir selbst geht es nicht annähernd so schnell wie bei dir. Das kann nicht gut für dich sein. Gerade in deinem Alter beginnen die sexuellen Annäherungen in der Regel eher langsam und verschämt bzw. behutsam.

In einer deiner letzten Nachrichten schreibst du, dass dein jetziger "Freund" noch nicht mal auf die Nachricht "ich liebe dich" reagiert. Nach so kurzer Zeit ist aber selten Liebe vorhanden. Ihr kennt euch nicht, du hast gerade die Schule gewechselt und ihn dort getroffen. Du weißt von ihm, den Namen, dass er ebenfalls schnellstmöglich mit dir ins Bett will und das er als Kind sexuell missbraucht wurde (mit 11 Jahren unterstelle ich kein ehrliches sexuelles Interesse an einem anderen Mann).

Es liest sich für mich so, dass du keine anderen Zustände kennst, als lieben und hassen. Man ist zusammen oder man hasst sich. Bekanntschaften, Freunde, Kumpels, Klassenkameraden, Schwärmereien usw. scheint es nicht zu geben. Und auch in der neuen Klasse beginnst du, wie du in der alten aufgehört hast. Lerne deine Mitschüler doch erst mal kennen und sortiere nicht gleich am ersten Tag die Jungs in die Kategorien, der darf auf jeden Fall ran, der zumindest wenn er so tut, als ob er mich liebt und der eben nicht.

Und auch wir "schwanzgesteuerten" Männer reden miteinander. Und wenn sich da rumspricht, dass ein Mädchen nur dadurch vom Sex abgehalten wird, dass sie noch Kleidung trägt, so werden gerade solch hormongesteuerte Halbwüchsige auf dich fliegen, wie Motten aufs Licht.

Die deutlich älteren - du sagtest bis zu 6 Jahre älter - haben Sex mit dir. die wollen weder eine Beziehung noch ein kleines Mädchen an ihrer Seite die gerne ihre Freundin wäre. Sechs Jahre in deinem Alter sind Welten. Dreh das doch einfach mal um: Wie groß ist dein Interesse an 9-jährigen Jungs? Spätestens jetzt müsste es zumindest in dem Bereich "klick" machen, auch wenn der Vergleich natürlich etwas hinkt. Die Anfang 20-Jährigen geben einfach in ihrer Clique damit an, dass sie dich "geknackt" haben, mehr nicht.

Nun ein wenig Hilfreiches für dich.

Dein jetziger "Freund" möchte keine Beziehung mit dir, sondern ebenfalls nur ohne großen Aufwand an Sex, eventuell sein erstes Mal kommen (wäre ja auch fast gelungen). Wer in dich verliebt ist oder dich gar liebt, wie du schreibst, der meldet sich gerade in der Anfangszeit immer. In deinem Alter legt man das Handy faktisch nicht aus der Hand. Selbst in Beziehungen, die sich bei Erwachsenen anbahnen, ist die Nachrichtenfrequenz am Anfang sehr hoch. Wenn er nach einer Woche "Beziehung" schon Tage lang nichts von sich hören lässt, kann das Interesse an dir nicht so groß sein. Mach mit ihm Schluss.

Wenn du dann wieder mal einen jungen Mann kennen lernst, an dem du echten Interesse hast, so lass es bitte deutlich ruhiger angehen. Für das erste private Treffen ist der Ort zwischen Matratze und Bettdecke eher ungeeignet. Geht Eis essen, ins Kino, lernt euch kennen, gebt euch Küsse, halten Händchen usw. Später könnt ihr anfangen, eure Körper gegenseitig vorsichtig zu erkunden. Auch das muss nicht gleich zu Sex führen. Und wenn ihr BEIDE dann dazu bereit seid und Lust drauf habt, könnt ihr durch die Betten toben. Dann hast du eventuell auch eher das Gefühl geliebt zu werden, da dein Partner wirklich Interesse an die zeigt und nicht nur daran, dich möglichst schnell ins Bett zu bekommen.

Super, dass du gemeinsam mit deiner Familie festgestellt hast, dass du eine Therapeutin besuchen solltest. Damit stehen deine Chancen sehr gut, deine Probleme aufzuarbeiten und zu einer tollen und liebenswerten Frau heran zu wachsen, die genau weiß was sie will. Die ersten richtigen und wichtigen Schritte sind gemacht. Ich drücke dir die Daumen.

Viele Grüße Greeni
 

unlovegirl

Mitglied
Danke euch erstmal!

Ich muss jetzt dazu sagen, dass er gestern mit mir in der Schule Schluss gemacht hat. Er meinte, dass das alles etwas sehr überstürzt war und er die letzten Tage gemerkt hatte, dass er mich zwar mega toll findet, aber nicht für die große Liebe ausreicht. Ich war, bzw. bin natürlich total verletzt und habe mich deswegen aus der Schule abholen lassen. Meine Mama hat gemerkt, dass ich wieder in mein Loch gefallen bin und ich habe bei meinem anderen Therapeuten sofort einen Termin bekommen. Jetzt musste ich mit der Sprache raus rücken, was mein eigentliches Hauptproblem ist. Ich habe ihm alles über die OneNight stands und den gescheiterten Beziehungen erzählt. Er war sehr schockiert darüber und hat ein ungutes Bauchgefühl dabei, dass meine Eltern davon nichts wissen dürfen.
Er findet es unverantwortlich von den Männern, ddass sie mich sozusagen zu dem Sex bedrängt/überredet haben, da sie meistens meine Lage kannten und wussten, dass ich nicht nur Sex will.
Ich habe jetzt einen kleinen Schritt gewagt und einen dieser Männerkontakte auf allen sozialen Netzwerken blockiert. Mein Therapeut ist der Meinung, dass es lange dauern wird aus dieser Situation wieder rauszukommen, aber es gut ist, dass ich sozusagen 3 Seiten in mir habe. Die eine ist davon total angwiedert und schämt sich dafür mit den Männern ins Bett zu gehen. Die zweite behütet mich und will mich schützen, indem ich immer wieder zur Therapie gehe, um Hilfe zu suchen. Aber die 3. will den Sex und die Aufmerksamkeit von den Männern wiederfahren.
Mein Therapeut hat mich jetzt auch erstmal für diese Woche krankgeschrieben, damit ich meinen Ex nicht sehen brauch und mich danach hoffentlich wieder konzentrieren kann.
Das Sahnehäubchen war ja jetzt auch, dass meine Mum ankam und mir mitgeteilt hat, dass ich wieder vors Gericht muss, wegen meinem Ex. Da hatte ich ja anfang des Jahres einen Strafantrag gestellt und wegen der Sache mit der Therapie jetzt und der Tatsache, dass ich in der Klinik war und er der Auslöser dafür war soll er seine gerechte Strafe für alles bekommen. Zum Glück darf er und seine Mutter nicht im Gerichtssaal sein, wenn ich meine Aussage mache.
p.s. @ Greeni ich habe auch Kumpels, Bekanntschaften, Klassenkameraden und Freunde nur ist die Beziehung eine viel höhere Priorität für mich.

Naja mir geht gerade echt viel durch den Kopf :/ Muss erstmal irgendwie abschalten.
Danke für eure Hilfe! :)
Liebe Grüße, unlovegirl
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
_Anna_ Nicht glücklich in der Ehe Liebe 34
G Neue Beziehung und nicht glücklich Liebe 12
Sisandra AW: Warum muss man heute eine Beziehung haben um glücklich zu sein? Liebe 0

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast bread is hat den Raum betreten.
  • (Gast) bread is:
    hi
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Hi
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben