Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gibt es zu viel Schönheitspflege?

ikronta

Mitglied
Ich habe da eine Frage und will echt wissen, was ihr davon hält.
Habe eine gute Freundin, die sehr viel auf sozialen Netzwerken aktiv ist, da auch oft Bilder
und Storys macht usw. das ist ja auch alles schön und gut, wenn es ihr gefällt, dann warum auch
nicht, aber sie gibt einfach ungemein viel Geld aus für Beauty usw. , so grob 400,00€ im Monat
meinte sie, ich meine sie auch so gut aussehend, aber sie fühlt sich ohne extrem viel pflege und Schminke
einfach nicht mehr schön und muss immer damit weiter machen.

Ist das eigentlich noch gesund oder geht sie damit schon zu weit?
 

PsychoSeele

Urgestein
Für mich persönlich wäre es viel zu viel. So viel würde ich nicht ausgeben.
Allerdings bin ich auch nicht der Typ Frau die sich jeden Tag schminkt und exklusive Produkte benutzt.
Und ich nehme zwar Markenartikel, aber nicht die sehr teuren.

Wenn sie es sich leisten kann und damit zufrieden ist, und sich das so gönnen möchte, warum nicht.
Andere Menschen geben ihr Geld anders aus, zb teure Hobbys, ständig neue Elektronik etc. sofern finanziell möglich.

Wenn Sie sich deshalb finanziell übernimmt, würde ich das auch mit Sorge betrachten.
 

ah_naja

Aktives Mitglied
Hey, also denke schon, dass es ein zu viel des Guten geben kann. Einfach von der Menge her und auch nicht altersgemäße Produkte und dann leidet die Haut. Aber wenn man sich so interessiert, hat man das vielleicht eh im Griff. Oft wehrt sich doch die Haut auch in Form von Pickeln. :)
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Letztlich sitzt sie täglich in einem ChemieBadMix, von dem keiner weiss, was der Körper aufnimmt und wie er es wieder los werden soll.
Auch wird die Haut ihre Arbeit einstellen, da,von aussen aufgetragen, zu viel verschiedene Stoffe das gesamte Konzept durcheinander bringen.
Und sie vergeudet unendlich Zeit, in der sie sich noch über Schönheit aber nicht über Leistung etc definiert.
 

Fantafine

Aktives Mitglied
Ich gebe auch recht viel für Hautpflege aus, allerdings nicht für MakeUp, weil ich mich kaum schminke. Ich beschäftige mich durchaus mit Skincare, würde es als ein Hobby für mich bezeichnen. Die Produkte, die ich benutze, sind auf meine Haut abgestimmt, alle tierversuchsfrei und mit sinnvollen Inhaltsstoffen, oft vegan. Das kostet durchaus was, wenn auch noch deutlich weniger als irgendwelche Luxusmarken, wo oft neben Schrott auch nicht sonderlich potente Wirkstoffe enthalten sind - da zahlt man hauptsächlich für den Namen.

400 Tacken im Monat finde ich schon ordentlich, ich schätze, ich komme so auf 100 auf den Monat gerechnet und denke, dass ist schon recht viel. Wenn sie es ausgeben möchte, ok. Schade ist es aber, wenn damit Tierquälerei z.B. unterstützt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schroti

Urgestein
Jede/r soll seine Pflege so handhaben, wie er/sie mag.
"Zu viel" wäre es für mich, wenn ich es für andere täte und nicht für mich.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben