Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gewalt in der Beziehung

Verletztes Reh

Neues Mitglied
Hallo ihr lieben,

Ich möchte mich mal kurz ausweinen. Ich hab zur Zeit extrem Stress mit meinem noch Freund.

Das erste mal handgreiflich wurde er als ich mich von ihm trennte und mich in Sachen sexualität mit anderen ausprobierte wofür ich auch heute noch miese **** genannt wurde. Er packte mich an den Handgelenken schrie mich an, stoßte meinen Freund von der Treppe und nahm mir mein Handy weg damit ich mit niemanden mehr schreiben konnte. Außerdem sperrte er mich an da er der Meinung war ich wäre sexsüchtig und müsste ins Krankenhaus und rief den Krankenwagen. Ich war schon mal 4 Monate lang in Therapie und er hat sich derweil um unseren jetzt 3 Jahre alten Sohn gekümmert. Das rechne ich ihm hoch an.

Doch meine Depression war zwischenzeitlich weg und kam wieder. Und wieder stand er mir zur Seite. Ich hatte ihn damals mit jemanden betrogen sprich bei einem blöden Spiel betrunken eine andere geküsst. Das bereue ich sehr. Und nun hab ich ihn nicht ganz die Wahrheit gesagt. Ich war mit seinem Kumpel und seiner Freundin unterwegs mit noch einem anderen Pärchen und dann sind wir zu denen. Ich hab ihn aber erzählt das wir zu seinem Kumpel gegangen sind. Daraufhin machte er Schluss und griff mir brutal ins Genick so dass der kleine dies sah und weinte. Er drückte mich und war verwirrt. Ich sagte zu ihm er soll das lassen und nicht vor dem kleinen machen. Das kann er meinetwegen tun wenn er nicht da ist erst dann hielt er von mir ab. Im späteren Streit packte er mich am Schopf und ich kniff ihn damit er los lässt und er meinte nur schau mal wie geschockt der kleine schaut und hat alles auf mich geschoben.

Er sieht auch nirgendwo einen Fehler und schiebt alles auf mich. Ich mache ihn ja so aggressiv er ist sonst nicht so ich hätte ihn alles genommen. Damals hat er mich ja gegen die Tür geschubst und als ich vor ihn mit dem Messer stand und mich umbringen wollte sagte er nur tus doch. Weil er annahm ich machs eh nicht. Er war so liebevoll und jetzt... ein Monstrum.

Er war der einzige der für mich da war. Und jetzt kontrolliert er sogar was ich mit meiner mum über ihn schreib. Kritisiert mich ständig droht mir vorm kleinen dass er mir in die fresse schlägt. Er hat den kleinen auch mal aufs Bein geklatscht aber sonst nichts gemacht was für mich grausam war . Ich war wie gelähmt. Ich habe damals in meiner Kindheit schon einen gewaltätigen Vater gehabt. Bitte helft mir!!!! Ich weis ich hätte nicht lügen sollen aber das mache ich aus Angst das er wieder schimpfte
 

Anzeige(7)

Uri

Aktives Mitglied
Niemand muss Gewalt ertragen.
Auch ein Betrug ist keine Rechtfertigung für Gewalt.

Er respektiert Deine Grenzen nicht mehr.
Du musst ihm die Grenze setzen! Schaffst Du es nicht alleine, dann lass Dich beraten.
Möglichst ohne, dass Dein Partner davon erfährt, damit Du genug Zeit hast Dich zu sortieren und nicht gleich der nächste Stress losgeht.

Hast Du Freunde/Freundinnen denen Du vertrauen kannst?
 

Rosy80

Mitglied
Bitte trenne dich schnell von diesem Mann! Er hat kein Recht dich zu schlagen, egal was du getan hast. Aber er manipuliert dich so, dass du die Schuld bei dir suchst. Und er hat mit dir ein leichtes Opfer gefunden, weil du es schon als Kind schwer hattest und vermutlich noch nie erleben durftest, wie eine gute, gewaltfreie Beziehung funktioniert.

Dein Sohn wird Schaden nehmen, wenn er so aufwachsen muss! Selbst wenn er die Gewaltausbrüche nicht sehen würde, so würde er dennoch die gewalttätige Atmosphäre spüren und mitbekommen, wie traurig und eingeschüchtert seine Mutter ist. Er könnte später selber zum Schläger werden, weil er Gewalt als einzige Problemlösungsstrategie kennt.

Du könntest ihn anzeigen. In der Schweiz gibt es in solchen Fällen ein 14tägiges Kontakt- und Rayonverbot (falls der Täter nicht in U-Haft kommt). Vielleicht gibt es in D etwas Ähnliches? Diesen Schritt solltest du jedoch nur tun, wenn du auch gegen ihn aussagen willst und nicht plötzlich einen Rückzieher machst, weil er dir leid tut (das muss er ganz sicher nicht!).
Wenn du das nicht willst, google doch mal nach Opferberatungsstellen oder wie das in D heisst. Die können dich beraten.

Merke dir: NIEMAND DARF DICH SCHLAGEN und auch nicht beschimpfen oder sonst wie kleinmachen!!!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
schpanda Freund dissoziiert (nach Gewalt-Beziehung), wie damit umgehen? Gewalt 8
R Gewalt in der Beziehung Gewalt 8
T Gewalt in Beziehung Gewalt 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben