Anzeige(1)

Gesellschaftliche Isolation / Einsamkeit

N

naturey

Gast
Tach auch.
Wie der Titel bereits andeutet ist mein Problem zur Zeit, dass ich mich zunehmend isoliert fühle.
Ich möchte jetzt nicht jammern wie schlimm das ist usw aber vielleicht hat ja jemand ein paar Vorschläge diesem Zustand zu entkommen. Denn für mich wirkt das ganze im Moment wie ein Teufelskreis.
Kleine Vorgeschichte:
Vor ca. 1 1/2 Jahren habe ich mich bewusst von meinen meisten Freunden abgesondert, mit meiner Freundin Schluss gemacht und mein komplettes Leben umgeworfen. Ich hatte gute Gründe und halte es auch heute noch für die für mich richtige Entscheidung zu diesem Zeitpunkt, da ich so das erreicht habe was ich mir erhofft hatte... herauszufinden wer ich überhaupt bin und was ich will. Es tat mir gut mich nur um mich zu kümmern.
Doch bis heute hat sich das ganze so entwickelt,dass ich kaum noch soziale Kontakte habe und außer bei meiner Arbeit nicht wirklich unter Leute komme. Ich merke auch, dass er mir sehr schwer fällt auf neue Beziehungen einzugehen, was wiederum zur Folge hat, dass ich mich noch isolierter fühle. Daraus entsteht zunehmend eine Krise für mich weil ich mich immer wieder frage was an mir wohl nicht passt - was krass im Gegensatz zu meiner eigentlichen Vorstellung steht,da ich eigentlich einmal überzeugt von mir war...
 

Anzeige(7)

K

Klaas Klever

Gast
Geh raus, beschaffe Dir Bewegung. Geh schwimmen, laufen, radfahren, was weiß ich. Aber in Bewegung setzen und das genießen. Baue Dir dein Selbstbewußtsein wieder auf und lasse Dich nicht runterdrücken.
Strecke die Fühler aus. Das was passiert ist kannst Du wohl nicht mehr rückgängig machen und willst Du so wie ich es lese auch nicht. Aber vielleicht willst Du ja doch eine neue Freundin? Also, nehme ich einfach mal so an. Also mußt du auch was dafür tun. Sieht bei Freunden natürlich genauso aus. Und wenn Du auf der Stelle verharrst passiert eben nichts. Denke nicht zurück, sondern an das Glück im Moment. Ich habe heute wieder den Tag meiner Phrasen :) Aber anders geht es eben nicht. Motiviere Dich und halt das Rad an, dass in die falsche Richtung läuft. Vielleicht trittst Du auch irgendeine Gruppe oder einem Verein bei. Und wenn das nicht klappt, dann deswegen nicht aufgeben. Wünsche Dir viel Glück dabei. :)
 

venia

Aktives Mitglied
Tach auch.
Wie der Titel bereits andeutet ist mein Problem zur Zeit, dass ich mich zunehmend isoliert fühle.
Ich möchte jetzt nicht jammern wie schlimm das ist usw aber vielleicht hat ja jemand ein paar Vorschläge diesem Zustand zu entkommen. Denn für mich wirkt das ganze im Moment wie ein Teufelskreis.
Kleine Vorgeschichte:
Vor ca. 1 1/2 Jahren habe ich mich bewusst von meinen meisten Freunden abgesondert, mit meiner Freundin Schluss gemacht und mein komplettes Leben umgeworfen. Ich hatte gute Gründe und halte es auch heute noch für die für mich richtige Entscheidung zu diesem Zeitpunkt, da ich so das erreicht habe was ich mir erhofft hatte... herauszufinden wer ich überhaupt bin und was ich will. Es tat mir gut mich nur um mich zu kümmern.
Doch bis heute hat sich das ganze so entwickelt,dass ich kaum noch soziale Kontakte habe und außer bei meiner Arbeit nicht wirklich unter Leute komme. Ich merke auch, dass er mir sehr schwer fällt auf neue Beziehungen einzugehen, was wiederum zur Folge hat, dass ich mich noch isolierter fühle. Daraus entsteht zunehmend eine Krise für mich weil ich mich immer wieder frage was an mir wohl nicht passt - was krass im Gegensatz zu meiner eigentlichen Vorstellung steht,da ich eigentlich einmal überzeugt von mir war...

Um einen halbwegs qualifizierten Rat geben zu können sollte man dich schon besser kennenlernen...!!!
 
N

naturey

Gast
Um einen halbwegs qualifizierten Rat geben zu können sollte man dich schon besser kennenlernen...!!!
inwiefern? Willst du mehr über die Ursachen wissen warum es so ist oder wolltest du nur einen ein wenig qualifizierteren Rat geben, dass meine Ausführung nich qualifiziert genug ist?:D
 
G

Gast

Gast
Hallo!
Ich hätte schon gerne gewusst, wie es bei naturey weiterging.
Auch ich bin in absolut gleichen Situation!
Keinen gesellschaftlichen Anschluss mehr, nicht mehr beziehungsfähig und meine schutzhaut wird immer dicker.
Lass absolut niemanden ran.. lach... es interessiert sich niemand mehr für mich!! Alles nur noch lügen um mich herum. Jeder schiebt seine Abneigung auf eine andere Person und keiner spricht ein ehrliches Wort mit mir.

Ich habe meinen Mann vor 3,5 Jahren verloren. Von jetzt auf gleich. Meine kleine Tochter und ich "durften" anwesend sein.
Ist das nicht verständlich, dass man trauert und sich intensiv auf das Kind konzentriert??

Warum sind Menschen so kalt, haben kein Verständnis für die Situation und zeigen die kalte Schulter??

Kann sich keiner vorstellen, wie man sich fühlt??????
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
R isolation Ich 2
K Von der Einsamkeit und dem Wunsch wieder Kind zu sein. Ich 6
N Einsamkeit und Langeweile Ich 22

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben