Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Geschenk Geschwisterkind

B

BrittaBernd

Gast
Hallo.

Mein Bruder hat 2 Kinder. Bei ihm lebt aber nur ein Kind, das andere bei der Mutter.
Mit der Mutter habe ich keinerlei Kontakte mehr.

Nun ergab es sich, dass ich meinen Bruder in seinem neuen Zuhause besucht habe und habe dem dort wohnenden Kind, also meiner Nichte ein Geschenk mitgebracht.
Meiner anderen Nichte habe ich nichts mitgebracht.
Sie ist zwar manchmal bei ihm zu Besuch, aber in dem Moment war sie nicht da.

wie handhabt ihr solche Situationen?
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

Ist doch okay so. Du hast nicht so viel Kontakt zu diesem Kind. Daher ist es in Ordnung, wenn es sich nur um eine Kleinigkeit handelt.

Wenn du sie das nächste mal siehst, kannst du ihr ja ebenfalls etwas mitbringen.

Es war ja hoffentlich nur eine Kleinigkeit? Zu welchem Anlass war das Geschenk? Ich bin generell kein Fan davon, Geschenke ohne Anlass zu verschenken. Erst recht nicht an Kinder.

LG,
SFX
 

dreampudelchen

Aktives Mitglied
Ich hätte an deiner Stelle auch nur ein Geschenk für das Kind mitgebracht, dass beim Bruder wohnt.

Finde das völlig in Ordnung so.

Wenn du mal zu Besuch bist, wenn beide da sind, dann kannst du ja auch beiden etwas mitbringen.
 

weidebirke

Urgestein
Naja, Du bist aber die Tante von beiden Kindern. Der Vater sieht sein anderes Kind doch, oder? Es hätte sich sicher gefreut, auch etwas von der Tante zu bekommen. Gar nicht, damit es etwas "bekommt", sondern damit es weiß, dass es auch dann für die väterliche Familie existiert und wichtig ist, wenn es nur sporadischen Kontakt gibt.

Ich finde es schlimm, Familien und Geschwister so zu entzweien.
 

Neugier

Mitglied
Ich hätte auch für beide Kinder etwas mitgebracht, schon alleine weil ich traurig wäre das zweite Kind so selten zu sehen und ich damit zeigen kann, dass ich an es denke. Aber auch weil ich Angst hätte bei den Geschwistern die Trennung/Spaltung zu verstärken, wenn ich eins bedenke und das andere nicht.
 

Daoga

Urgestein
Eine Kleinigkeit wie Schokolade oder Malstifte geht bei Kindern immer. Denk einfach beim nächsten mal daran, zweimal das gleiche mitzunehmen, damit sich kein Kind benachteiligt fühlt.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben