Anzeige(1)

Gefühlschaos

wildespony

Mitglied
Hallo ihr Lieben,

ich bin in einer verzwickten Lage und wollte mir mal verschiedene Meinungen bzw. einen Rat einholen, von Leuten die soetwas schon mal erlebt haben aber auch gerne die Meinung von "außenstehenden" ohne Erfahrung.

Also, ich bin 28 Jahre alt und mit meiner Jugendliebe seit 9 Jahre zusammen. Es waren sehr schöne Jahre, wir haben alles füreinander getan, waren immer für einander da und haben auch "schwere" Zeiten gemeinsam überstanden. Ich bin in meinem ganzen Leben noch nie Fremdgegangen und hätte mir auch niemals vorstellen können, das ich soetwas machen und noch viel schlimmer: das ich mich in eine andere Frau verlieben könnte...Aber es ist passiert!

Sie ist ebenfalls in einer glücklichen Beziehung seit 7 Jahren und ist über die aktuelle Situation ebenfalls überrascht, das sie soetwas auch noch nie hatte.

Alles hat angefangen als wir uns letztes Jahr kennengelernt haben und dann gelegentlich Kontakt hatten und uns geschrieben haben, über belanglose Dinge aus unserem Leben - so haben wir uns vermutlich besser kennengelernt.
Das Schreiben wurde dann immer etwas intensiver und dabei sind wohl gefühle entstanden, die wir beide versucht haben zu verdrängen aber als wir uns dann zusammen mit Freunden getroffen haben ist es in einem kurzen Moment der Zweisamkeit passiert: ich habe sie geküsst.
Zuerst war sie kurz schockiert hat es dann aber erwiedert und mich weiter geküsst.
Das geht jetzt knapp 2 Wochen, wir haben gegenüber unseren Partnern ein ultra schlechtes Gewissen treffen uns aber weiterhin heimlich mit einander so oft es nur geht, haben einfach schöne momente und Gefühle füreinander.
Wir wissen nur beide leider nicht wie es weitergehen soll, in einem Moment können wir uns Vorstellen ein gemeinsames Leben zu frühen (haben auch schon darüber gesprochen) auf der anderen Seite werfen wir beide eine langjährige Beziehung weg...die Frage ist, ob es für unsere Beziehungen überhaupt noch eine Chance gibt nach so einem massiven Vertrauensbruch unseren Partnern gegenüber...wir haben auch schon darüber gesprochen das wir es einfach beenden was zwischen uns ist und es unseren Partner nicht erzählen aber das ist auch keine Lösung weil a.) wir unseren Partner dann nicht mehr in die Augen schauen könnten und b.) weil wir irgendwie nicht voneinander loskommen.

Was noch dazukommt, sie weiß aktuell nicht wirklich was sie will, an einem Tag will sie mich am nächsten Tag stellt sie wieder alles in Frage.
Ich weiß es ist keine leichte Situation und wenn ich könnte wäre ich bzw. wir da erst gar nicht reingeraten weil es einfach nur belastend ist und das Leben komplett auf den Kopf stellt - und wohlmöglich das Leben von 4 Leuten "zerstört".

Ich hoffe ihr habt einen guten Rat für mich.

Was meint ihr bzgl. der Offenheit gegenüber unseren Partnern? Wir haben angst, das wenn wir es erzählen unsere Partner so gebrochen und am Boden sind, das wir deren Zukunft zerstören was Liebe und Vertrauen etc. betrifft.
So müssten dann halt wir mit dem schlechten Gewissen leben, aber wir sind ja auch Schuld an der Situation.

Viele Grüße
Wildespony
 

Anzeige(7)

Steph_S

Mitglied
Hallo ihr Lieben,

Was noch dazukommt, sie weiß aktuell nicht wirklich was sie will, an einem Tag will sie mich am nächsten Tag stellt sie wieder alles in Frage.
Ich weiß es ist keine leichte Situation und wenn ich könnte wäre ich bzw. wir da erst gar nicht reingeraten weil es einfach nur belastend ist und das Leben komplett auf den Kopf stellt - und wohlmöglich das Leben von 4 Leuten "zerstört".

Ich hoffe ihr habt einen guten Rat für mich.

Was meint ihr bzgl. der Offenheit gegenüber unseren Partnern? Wir haben angst, das wenn wir es erzählen unsere Partner so gebrochen und am Boden sind, das wir deren Zukunft zerstören was Liebe und Vertrauen etc. betrifft.
So müssten dann halt wir mit dem schlechten Gewissen leben, aber wir sind ja auch Schuld an der Situation.

Viele Grüße
Wildespony
Hallo Wildespony, also erstmal klingt das wie eine sehr schöne Liebegeschichte, ich vermag da per se ersteinmal nichts böses oder ungutes wie auch immer drin zu sehen. Die Liebe ist ja schliesslich nicht irgendwie gesetzlich geregelt oder gar verboten.

Ich finde dass es eine andere Frau ist, macht es eigentlich leichter und weniger schwer, viel besser tolerierbar, auch dass die andere Frau ebenfalls gebunden ist, so wie Du auch.

Ich empfinde dass Du Dir damit etwas Zeit lassen darfst, wie viel Zeit solltest Du für Dich persönlich auszuloten versuchen. Die Frage würde lauten: wie lange darf ich dieses Verknallt sein so laufen lassen bis ich wirklich verpflichtet bin zuhause mal bescheid zu sagen?
Das können 4-6 Wochen sein oder auch 9 Wochen. Angenommen es wäre in 4 Wochen eh vorbei, weil ihr beide bemerkt dass es das nicht gewesen ist, dann könntest du vermutlich sehr gut damit leben es einfach für Dich zu behalten. Nach 9 Wochen würde das auch noch gut gehen. Wenn Du in 5 Jahren zurück schaust und Dir selber sagst, ja ich war mal in eine andere Frau verliebt, hab sie sogar geküsst, aber es ging nur 6 Wochen... 6 wunderbare Wochen, ich finde das würde gehen, wäre vertretbar. Es wäre auch denkbar das ihr beschliesst nicht weitergehen zu wollen und nur sehr gute Freundinnen zu bleiben, die sich aber sehr nahe sind, sich auch küssen dürfen... why not?


Die andere Frage ist, wieso entweder oder? Wieso könnte ihr über kurz oder lang euere Lebenspartner da nicht mit integrieren? Wieso diese kategorische Intoleranz? Muss das so sein?

Ich kann nicht in dein Leben reinschauen, aber ich finde Du darfst Dir jetzt die Zeit nehmen für das und Dir klar werden wo Du stehst und wie Du leben willst.

... soweit erst mal meine vorab Bauchgefühle dazu. (solche Liebesgeschichten sind doch Wunderbar... )
 

Arragorn

Aktives Mitglied
Das ist eine sehr verzwickte Situation.

Raten kann ich da persönlich wenig ... gerade, wenn man plötzlich in das gleiche Geschlecht verliebt ist. Ist vermutlich sehr verwirrend für Euch beide und letztlich bei Deiner Freundin anscheinend mit wesentlich mehr Ängsten verbunden, da sie ja sehr hin- und her geworfen ist.

Die Entscheidung, ob Du Deinem Freund Bescheid gibst, würde ich mir nicht einfach machen. Im worst case ist diese Beziehung dann wirklich am Ende - und vielleicht merkst Du erst dann wie wichtig sie Dir wirklich war. Somit würde ich mir echt Gedanken darüber machen, warum es überhaupt so weit gekommen ist. Was ist der Grund, dass Du das "Spiel" so weit getrieben hast und immer noch weiter treibst? Gibt es Dinge, die Du in der Beziehung mit Deinem Freund vermisst? Oder ist es einfach das Thema des "sich ausprobieren" wollens - ihr seid ja recht jung zusammengekommenn - so viel Erfahrung mit anderen wird es da sicher nicht gegeben haben. Oder ist Dir schlicht langweilig und suchst ein bisschen die Gefahr??

Egal was es ist - wenn Du Deinem Lebensgefährten Bescheid gibst, machst Du definitiv ein großes Fass auf - mach Dir also bewußt, weshalb Du ihm es sagen willst - zur Gewissenserleichterung allein finde ich es sehr egoistisch, dann fühlst Du Dich zwar erleichtert und kannst sagen: ja, ich war ehrlich - aber die Sch...e liegt dann auf dem Hof Deines Freundes und kann schauen wie er damit klar kommt. Wenn Du Dich trennen willst, dann würde ich es sagen. Wenn DU mit ihm zusammenbleiben willst, dann würde ich persönlich das auch für mich behalten - so eine Beichte macht verdammt viel kaputt und da muss schon von beiden Seiten der Wille da sein diese Beziehung wieder in normales Gewässer zu führen. Können aber nicht viele, weil einfach das Vertrauen weg ist und die wenigsten wissen wie man das gemeinsam wieder aufbaut.
Du kannst Dir aber auch einfach noch etwas Zeit lassen bis Du Dich entscheidest.

Aber egal wie Du Dich entscheidest - ich würde das unabhängig der Entscheidung der Freundin machen. Sie muss für sich selbst rausfinden, was sie will ... und wenn sie am Ende nicht mit Dir zusammensein will bzw. sich nicht von ihrem Mann trennen möchte, was dann? Willst Du dann weiterhin mit Deinem Freund zusammenbleiben, obwohl Du das evtl. nicht mehr möchtest?

Eine bescheidene Situation, in die ihr Euch da gebracht habt. Ich hoffe, ihr findet da irgendwie für Euch einen guten Weg raus!
 

flower55

Aktives Mitglied
Ich hoffe ihr habt einen guten Rat für mich.

Was meint ihr bzgl. der Offenheit gegenüber unseren Partnern? Wir haben angst, das wenn wir es erzählen unsere Partner so gebrochen und am Boden sind, das wir deren Zukunft zerstören was Liebe und Vertrauen etc. betrifft.
So müssten dann halt wir mit dem schlechten Gewissen leben, aber wir sind ja auch Schuld an der Situation.

Viele Grüße
Wildespony
Hallo,
die Angst ist berechtigt.

So weiterzumachen wie bisher finde ich nicht in Ordnung.
Ich bin für Ehrlichkeit und Offenheit.
Erst klare Beziehungsverhältnisse schaffen, bevor sich neues ergibt.

Was hat in Euren bisherigen Beziehungen gefehlt?

Macht es nicht von Eurer gemeinsamen Entscheidung abhängig.
Entscheide Du für Dich.

Wie wertvoll ist Dir Deine bisherige Beziehung und was hält Dich davon ab,
Dich mit den Problemen, die sie anscheinend hat, auseinanderzusetzen.

alles Liebe
flower55
 

lilawelt

Aktives Mitglied
Das geht jetzt knapp 2 Wochen, wir haben gegenüber unseren Partnern ein ultra schlechtes Gewissen treffen uns aber weiterhin heimlich mit einander so oft es nur geht, haben einfach schöne momente und Gefühle füreinander.
Wir wissen nur beide leider nicht wie es weitergehen soll, in einem Moment können wir uns Vorstellen ein gemeinsames Leben zu frühen (haben auch schon darüber gesprochen) auf der anderen Seite werfen wir beide eine langjährige Beziehung weg...die Frage ist, ob es für unsere Beziehungen überhaupt noch eine Chance gibt nach so einem massiven Vertrauensbruch unseren Partnern gegenüber...wir haben auch schon darüber gesprochen das wir es einfach beenden was zwischen uns ist und es unseren Partner nicht erzählen aber das ist auch keine Lösung weil a.) wir unseren Partner dann nicht mehr in die Augen schauen könnten und b.) weil wir irgendwie nicht voneinander loskommen.
so ein schlechtes gewissen habt ihr jetzt auch nicht, sonst würdet ihr tatsächlich es einstellen.
ihr habt schon die langjährige Beziehung weggeworfen. aber irgendwie ist das euch beiden nicht klar.
und so glücklich wie du schilderst kann es bei euch beiden nicht sein.

Ich weiß es ist keine leichte Situation und wenn ich könnte wäre ich bzw. wir da erst gar nicht reingeraten weil es einfach nur belastend ist und das Leben komplett auf den Kopf stellt - und wohlmöglich das Leben von 4 Leuten "zerstört".
also sofern keine kinder im spiel sind, ist es nicht so ausweglos. du hast es jetzt schon entdeckt, dass es nicht für mehr reicht. schlimmer wäre es das parallel laufen zu lassen nur damit du dir sicher bist. das wäre unmöglich und respektlos.

Was meint ihr bzgl. der Offenheit gegenüber unseren Partnern? Wir haben angst, das wenn wir es erzählen unsere Partner so gebrochen und am Boden sind, das wir deren Zukunft zerstören was Liebe und Vertrauen etc. betrifft.
So müssten dann halt wir mit dem schlechten Gewissen leben, aber wir sind ja auch Schuld an der Situation.

Viele Grüße
Wildespony
deine partnerin wird danach keinen freudensprung machen. aber zum schluss war ich persönlich immer froh, dass ich dem mann knapp entkommen bin. und nein, du würdest noch mehr kaputt machen, wenn du es wochen ziehen würdest. außerdem sollte es deine entscheidung sein, ob du dich von deiner freundin trennst und nicht ob sie sich trennt. das was du möchtest ist einfach warmwechseln. was ist wohl schlimmer für deine noch freundin. ehrlich schluß zu machen oder das was du versuchst. also bei den jahren und auch schönen jahren solltest du da ehrlich sein mit ihr. außerdem schreibst du jetzt schon in der vergangenheitsform von deiner beziehung.
diese ratschläge es wochen zu ziehen kannst du natürlich auch befolgen, allerdings wird das deine jetzige freundin mehr beeinflussen. aber nicht so stark, dass sie deshalb keinen anderen mann kennenlernt. und jetzt wäre sogar ein besserer zeitpunkt für sie, sofern sie auch 28 ist als später. um so später um so schwieriger. also sei nicht so egoistisch und klau ihr keine jahre. ihr hattet eine schöne beziehung, also beende es auch einigermaßen sauber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alopecia

Aktives Mitglied
@lila : soweit ich wildespony verstehe, ist ihr aktueller partner ein MANN, ebenso der partner ihrer "affäre". nur als klarstellung, ka ob es von bedeutung ist was deine antwort angeht


generell ist meine erfahrung, dass jugendlieben sehr sehr selten überdauern, weil fast jeder irgendwann das gefühl bekommt, was zu vermissen. ausnahmen gibts natürlich, sind aber selten (und manchmal auch welche, die sich trennten und auslebten und dann erneut zusammen kamen). aber das nur am rande.

ich denke, dass das ehrlichste eine trennung vom aktuellen partner wäre, denn offensichtlich fehlte da etwas, wenn man sich in jemand anderen verliebt. das passiert nicht einfach so, auch wenn manch einer das so darstellen möchte (nicht du, pony!)

falls dir das etwas zu rigoros erscheint, dann setze dich in ruhe hin und überlege dir, was du am partner schätzt, was dir fehlt, und ob die beziehung es wert ist, dafür zu kämpfen, sprich zu investieren. das ist denke ich das A und O in so einer situation, um sich richtig zu entscheiden. normalerweise gerät man in affären, weil in der aktuellen beziehung irgendwas (ganz und gar) nicht stimmt. egal ob es das sexleben ist, die wertschätzung fehlt, der partner sich stark verändert hat oder was auch immer.

diese überlegungen und auch eine etwaige trennung sind komplett unabhängig von der neuen "liebe". egal ob also diese andere frau mitziehen würde (beide trennen, es gemeinsam versuchen) oder nicht - spielt keine rolle. überlege, ob die beziehung zu deinem partner - stelle dir für den moment vor, es gäbe kein fremdgehen/keine affäre - überhaupt noch den wert besitzt, um daran festzuhalten. oder ob es nur aus guter erinnerung und gemeinsamkeit ein "zusammen" gibt.


alles gute.
 

wildespony

Mitglied
Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für eure Antworten und sorry das ich mich erst jetzt melde aber die Woche war echt hart.
Um Missverständnisse auszuschließen: ich bin ein Mann.

Eure Worte haben mir zu denken gegeben auch wenn das aktuell nicht leicht ist.
Am Mittwoch haben wir beide es unseren Partnern gebeichtet, bei ihr ist wohl Schluss aber bei mir noch nicht ganz. Meine Freundin würde es mir verzeihen aber ich weiß nicht ob ich das überhaupt will.
Aktuell ist sie bei einer Freundin und wir haben keinen Kontakt. Zu der anderen Frau habe ich jedoch noch Kontakt was nicht fair ist, ich weiß.
Das Hauptproblem gerade ist, das ich nicht weiß was ich will! Auf der einen Seite meine noch Freundin die mich bedingungslos liebt (hat sie mir gestern geschrieben ) und mich mit allen meinen Macken akzeptiert auf der anderen Seite die tolle Frau für die ich momentan mehr Gefühle habe als mir lieb ist, die mir schon länger "gefallen" hat aber ohne einen Hintergedanke und mit der ich mir in den letzten zwei Wochen wo alles noch Geheim war, mir echt eine Zukunft mit ihr vorgestellt habe. Ich wollte sie gegen Ende unbedingt haben und jetzt könnte ich aber trotzdem habe ich innerlich eine Blockade. Was ist mit mir los?
Könnte es daran liegen das ich meiner aktuellen Freundin das Schluss machen einfach nicht antun kann? Ich liebe sie nach wie vor, aber diese liebe fühlt sich nicht wie eine Partnerschafftsliebe an sondern mittlerweile einfach wie zwei tiefe verbundene Personen,die sich super kennen und immer füreinander da sind. Habe ich Angst davor das es nicht klappt mit der neue? Gerade in der momentanen Lage und ich kann ja auch schlecht "die eine raus, die andere rein" spielen in unserer Wohnung. Vielleicht liegt es aber auch daran ,das sie zu ihrem seit 3 Tagen Ex Freund doch früher oder später wieder zurück geht und ich alleine da stehe.
Ich bin aktuell von beide Frauen getrennt...Obwohl ich zu beiden Momentan keinen Kontakt habe um mir meiner Gefühle bewusst zu werden, könnt ihr euch ja denken wen ihr mehr vermisse.../:


Ich hassssssse es :)

Liebe Grüße und bleibt gesund
Wildespony
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Gefühlschaos Liebe 20
A Absolutes Gefühlschaos! Hilfe! Liebe 1
S GefühlsChaos Liebe 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben