Anzeige(1)

Freundschaft

G

Gast

Gast
_Hallo
Ich bin sozial für meine Vorstellungen nur unzureichend mit Fähigkeiten ausgestattet.

Ich bin schwul und weiß das seit ein paar Jahren. Bin großteils geoutet.

Schon immer war es mir schwer gefallen Freunde zu haben. Ein Freund sagte mir mal, ich selbst stoße die immer wieder weg!
Mir ist aufgefallen, dass es eigentlich immer nur eine Person gibt, die ich schätze. Ich schieße mich auf eine Person ein. Die übrigen sind uninteressant.

Zum Beispiel meine Heimatstadt. Auf ner Party im Ort.Jeder kennt sich, nur ich hab ein winziges soziales Netzwerk auf der Party. Ich trinke auf Partys Alkohol. Wenn ich jemanden auf einer Party kennen lerne, mache ich mir gelegentlich Hoffnungen, dass daraus Freundschaft werden könnte.
Aber meistens nehme ich Gelegenheiten nicht wahr, die anderen kennen zu lernen, weil sie mir nicht gefallen, aus verschiedensten Gründen.
Nur wer wirklich schon bei mir alle Türen aufreisst hat ne gute Chance.

Wie geht das? Derjenige ist gefühlsbetont. Liebevoll. Findet schnell Kontakt zu mir, und ist sehr schnell angezogen von mir. Findet mich attraktiv. Nur wer mich attraktiv findet, mich mag, nur der hat irgendwie ne Chance, dass ich ihn mag.

Wenn ich eine Eigenschaft an so jemandem finde, die mir nich gefällt, dann zeig ich das auch. Oft schenke ich Leuten, die für meinen Geschmack zu doof in irgendeiner Hinsicht sind, keine Beachtung mehr.

Nur wer sehr intelligent zu sein scheint, und wer mich mag so wie ich bin, der hat gute Karten bei mir. Den will ich dann immer sehen, in meiner Nähe haben.

Ein Problem ist, dass ich selbst nicht wirklich sozial extrovertiert bin. Ich bin mehr der eins zu seins Typ. Wenig Leute. Aber Leute die auf mich "fliegen" die sind das meistens sehr! Die finden generell schnell Kontakt zu Leuten - deswegen ja auch zu mir! Weil ich sehr selten erste Schritte wage, weil mir das Interesse dazu fehlt... Also finde ich mal einen Typen toll, so finde ich es schwierig, weil der ja total viel auf andere außer mich eingeht und sehr schnell auch mit anderen Kontakt findet.

Ich würde liebend gern sozial kompetenter und seriöser werden. Echte Freundschaften aufbauen und vor allem - offen auf jeden zugehen können. Gefühle jedem zeign können.
Ich will auch mutig sein, Leuten die verschiedenen Seiten von mir zeigen, auch wenn ich bisher eher ernsteren Kontakt zu ihnen hatte. Ich will zeigen dass ich anders bin, als ich zur Zeit bin.
Oft halte ich mich zurück, wenn ich was im Kopf hab. Fragen die persönlicher sind: Gefühle, Einsamkeit, Partnerschaft, Geld, Familie, Freunde.
Oder Kontakt und Unterhaltung suchende: Anfragen nach gemeinsamen Aktivitäten
 

Anzeige(7)

polgara

Aktives Mitglied
Hallo,

ich denke, bevor du deinen Freundeskreis auszudehnen versuchst solltest du dich selbst, als der, der du bist akzeptieren. Veränderung in einem Menschen passiert selten, auch wenn du jetzt sagst, dass du dich verändern willst. Sonst wäre es dir ja auch schon gelungen. Was würde dich denn motivieren deine Haltung aufzugeben und eher auf Menschen zuzugehen, anstatt von denen zu verlangen auf dich zuzukommen (mit der Gefahr, dass du sie abweist, weil sie dich äußerlich nicht attraktiv finden etc).?

Ich gehe davon aus, dass du selbst bestimmt auch sehr intelligent bist (?), sonst könntest du diese Eigenschaft bei anderen nicht beurteilen. Du magst halt nur intelligente Leute, dann kannst du dich nicht zwingen mit weniger Intelligenzkompetenzen ausgestattete Leute zu mögen, auch wenn diese noch so nette und freundliche Weggenossen sind (oder doch?). Wobei ich mich frage, von welcher Intelligenz sprichst du hier: motorische, soziale, sprachliche, kreative, kognitive, sinnliche....? Es gibt viele Arten von Intelligenzen.

Du hast deine Maßstäbe gesetzt und bist der Einzige der sie überdenken kann.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Ich würde liebend gern sozial kompetenter und seriöser werden. Echte Freundschaften aufbauen
Was hast du denn bisher aktiv getan, damit du den derzeitigen Stand erreicht hast? Meinst du, der steigert sich, wenn du mehr davon unternimmst?

Wenn das Ziel klar ist, müssen dann Taten folgen. Davon habe ich bisher bei dir recht wenig gelesen, es klingt ein bisschen theoretisch, sorry ...
 
M

Marvellous

Gast
Hallo Gast,
also zunächst glaube ich kaum, dass du unzureichend mit sozialen Fähigkeiten ausgestattet bist. Bloß, weil du der eher introvertierte Typ zu sein scheinst, heißt das noch lange nicht, dass du deswegen ein unsympathischer Kerl bist.
Außerdem schreibst du, dass die Menschen, welche du interessant findest, sehr gefühlvoll, etc. mit dir umgehen. Daran erkennt man, dass dir selbst diese Dinge viel bedeuten. Jedoch zeigst du dies vielleicht nicht so stark, wie extrovertierte Persönlichkeiten.
Letztendlich spielt es auch keine Rolle, ob ein Mensch introvertiert oder extrovertiert ist. Klar, Extrovertierte können leichter über ihren "Schatten" springen. Aber was die können, könnten Introvertierte rein theoretisch auch, nur möchten sie dies vielleicht einfach nicht, aus welchen Gründen auch immer (Übrigens gibt es keinen Menschen der NUR in-oder extrovertiert ist. Es gibt lediglich Tendenzen, die der Situation nach, stärker oder schwächer, durchkommen.).
Weiterhin hat jeder einen anderen "Filter", wenn er nach einer Person Ausschau hält. Der eine bevorzugt chic & modisch, der andere klug & gebildet, oder lustig & charmant, usw.. Das ist also völlig normal, jeder sucht sich schließlich aus, mit wem man etwas zu tun haben möchte und mit wem nicht. Dafür musst du dich auch nicht rechtfertigen. Schließlich wirfst du anderen Menschen auch nicht vor, auf welche "Filter" sie achten.

So, du willst also sozial kompetener werden. Dein Anliegen hast du erkannt. Nächster Schritt, wie definierst du dies für dich? Wo und in welchem Maße beeinflusst dich diese Sache? Hierzu hast du auch schon eine Vorstellung dargelegt. Gut. Weiter geht es. Suche dir ein paar Alternativen aus, wie du in Zukunft mit den Situationen umgehen möchtest (z.B. dich selbst "trainieren" mit der Hilfe von Büchern, alles beim Alten lassen, Freunde oder Bekannte um Hilfe bitten, um ihre Einschätzung bitten, ab und an mehr aus dir herausgehen, etc.). Dazu könntest du dir die Vor- und Nachteile, der jeweiligen Aktionen, überlegen. Anschließend suchst du dir die Alternative aus, welche dir am Besten vorkommt. Beim großen Finale kommt es darauf an zu handeln. Also direkt neues Verhalten ausprobieren, experimentieren, richtige Methoden (Bei denen du dir sagst: "Jawohl das ist es. Das gefällt mir und passt zu mir.") integrieren und weniger erfolgreiche Methoden verwerfen. Änderst du dein Verhalten, sind auch deine Mitmenschen "gezwungen", ihr Verhalten dir gegenüber zu ändern.

Übrigens, Daniel Goleman hat da was zum Thema "Emotionale Intelligenz" geschrieben. Ist ein gutes Buch.

Und denke daran, du bist wer du bist und wer damit ein Problem hat, hat dich nicht verdient.:)

LG
Marvellous
 

Skynd

Aktives Mitglied
zunächst solltest du dir klar machen, was für KRASSE Erwartungen du an die Menschen hast.
es ist fast so, als würdest du DEN perfekten Menschen suchen.
oder meinetwegen die Nadel im Heuhaufen (einem verdammt großem Haufen :rolleyes: )

ich wollte eigentlich mal alles aufzählen, was deine Chance auf Erfolg verrringert, aber dann könnte ich gleich alles quoten.
wenn man das mal mathematisch zerpflücken würde, würde vermutlich eine Zahl wie 0,001% rauskommen.

im Prinzip musst du "nur" das tun, was jeder Mensch im Laufe seines Lebens tun muss: seine Erwartungen herunterschrauben.
allerdings musst du das etwas umfangreicher tun als der Durchschnittsbürger :eek:

du solltest also wissen, welche Prioritäten deine Erwartungen haben.
hab mal versucht zu analysieren, welche deiner Erwartungen deine Chancen mehr verschlechtert als andere, aber ist wohl nicht so mein Ding :eek:

viel Glück dabei


Skynd
 

Shoorty

Mitglied
Hi Du!

Habe deine Anzeige gelesen und habe viel darüber nachgedacht.
Kann dich schon verstehen, ich lasse auch oft Menschen nicht näher an mich ran, hab da irgendwie Angst davor wieder verletzt zu werden. Und außerdem habe ich auch Angst auf anderer zu zugehen, ich will immer aber irgendwie fehlt mir der Mut.
Was ich mir schon immer gewünscht habe ist ein schwuler bester Freund. Ich weiß nicht aber das hab ich mir irgendwie schon immer toll vorgestellt. Hätte sogern eine Freundschaft aber weiß nicht wie und wo ich einen finden kann. Vielleicht kannst du mir ja da helfen?
Würd mich supi über eine Antwort von dir freun.
Lg Shoorty
 
M

Marvellous

Gast
Hi Du!

Habe deine Anzeige gelesen und habe viel darüber nachgedacht.
Kann dich schon verstehen, ich lasse auch oft Menschen nicht näher an mich ran, hab da irgendwie Angst davor wieder verletzt zu werden. Und außerdem habe ich auch Angst auf anderer zu zugehen, ich will immer aber irgendwie fehlt mir der Mut.
Was ich mir schon immer gewünscht habe ist ein schwuler bester Freund. Ich weiß nicht aber das hab ich mir irgendwie schon immer toll vorgestellt. Hätte sogern eine Freundschaft aber weiß nicht wie und wo ich einen finden kann. Vielleicht kannst du mir ja da helfen?
Würd mich supi über eine Antwort von dir freun.
Lg Shoorty
Mir fehlen, mal wieder, die Worte.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Freundschaft gescheitert aufgrund von Angst und Misstrauen Ich 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben