Anzeige(1)

Freundschaft kaputt oder neu beleben?

G

Gast

Gast
Hallo, ich habe eine Frage, die mich länger beschäftigt. Also ich war vor ca. 1 Jahr in einer festen Beziehung. Dann lernte ich einen jungen Typ kennen, der mir nicht mehr aus dem Kopf ging. Wir trafen uns öfters und schrieben auch, alles freundschaftlich. Naja nach einiger Zeit fand ich ihn irgendwie interessanter als meinen Freund und ich machte Schluss mit ihm. Das war schon hart und ich war ganz schön fertig.
Der Typ meinte und fragte, ob ich denn wegen ihm mit meinem Freund Schluss gemacht habe. Ich verneinte erst und meinte es liefe ja sowieso nicht so gut usw. Naja dann kam halt raus, dass er gerne was mit mir angefangen hätte. Hatte es auch zuvor immerwieder versucht, ich hatte aber abgeblockt.
Und so einigten wir uns auf eine Freundschaft plus. Das ging dann nur ein paar Tage gut, weil ich merkte,dass da von meiner Seite doch etwas mehr als Freundschaft war. So beendete ich es ohne einen wirklichen Grund zu nennen. Wir sprachen nicht mehr wirklich miteinander hatten keinen Kontakt.
Wir hatten uns zuvor gut verstanden, jetzt plötzlich verstand ich ihn gar nicht mehr. Er versuchte es noch einige Male. Einmal sagte ich ihm dann auch, dass ich mich in ihn verliebt habe und er dachte scheinbar, es wäre richtig einfach mich dann wieder ins Bett zu zerren.

Na gut. Ich lift still vor mich hin und beließ es dabei. Er fühlte sich ungerecht behandelt, denn er hatte ja vorher gesagt, dass er nicht verliebt sei. Ich war natürlich trotzdem wütend, einfach weil ich verletzt war. Ließ mir das aber nicht anmerken.

ICh meldete mich nach ein paar Monaten wieder und dachte vielleicht könnte man den "scheinbaren, stillen" Streit begraben, denn er meinte auch, dass er mich halt mag, aber halt nicht als Freundin haben möchte. Ich akzeptierte das. Wir passten eh nicht zusammen.
Da fing er aber gleich wieder an zu fragen, ob wir es nicht doch nochmal versuchen wollten. Davon war ich dann so genervt, dass ich gar nicht mehr antwortete. Ich sagte, dass ich eine Beziehung haben will und nichts lockeres mehr, aber dass ich mit einer Freundschaft(Platonisch) schon klar kommen würde.

Dann wieder Funkstille. Dann ging er mir konsequent aus dem Weg. Seine Freunde stürzten sich auf mich, so als hätte er gesagt, lasst mich bloß nicht mit der alleine.
Ich war genervt und nahm es aber so hin. Sagte nichts dazu, ich hatte echt genug Tränen vergossen wegen der ganzen Sache, zudem haben wir beide auch noch ein anspruchsvolles Studium, da gibt's keine Zeit für zusätzlichen Stress.

Nun bin ich wieder mit meinem Ex zusammen und glücklich.
Ich habe nun mal einen Freund von ihm gefragt, was mit ihm los sei und der meinte nix, es wäre alles okay :D obwohl er sich offensichtlich fies benahm, von Frauengeschichten erzählte etc.
Dann kam plötzlich eine Anfrage von ihm bei Fb.

Ich wollte nur wissen, hat das noch einen Sinn daran festzuhalten und sich mit ihm zu vertragen? Ich habe eh das Gefühl ich hätte mich für ihn schon zu sehr erniedrigt, dafür dass er mich am Ende des Tages vorzüglich ins Bett locken wollte und ihm die Freundschaft wohl gar nix bedeutet hat oder wie seht ihr das?

Eine Einschätzung wäre lieb :) Denn ich mag ihn natürlich immernoch auch wenn wir wirklich nicht zu einander passen und ich ihn nicht mehr haben will.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich setze ja gar nichts aufs Spiel. Ich bin glücklich und möchte mit ihm zusammensein. Mich hat nur eure Meinung zu ihm interessiert. Ist er ein A******* so wie ich es manchmal dachte? Wie klingt das für euch? Ich weiß ich bin vielleicht naiv, aber ich hoffe doch immer das beste in einem Menschen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben