Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer, Hilferuf.de hat einen großen Schritt getan. Das Forum und die gesamte dahinterliegende Technik wurde ausgetauscht. Natürlich geht sowas nicht ohne Reibungsverluste. So kann es sein, dass es in den ersten Tagen oder Wochen an einigen Stellen noch manchmal hakt oder die ein oder andere Funktion noch nicht wie gewohnt läuft. Wir arbeiten aber dran alles zu perfektionieren. Rückmeldungen ist bitte im speziell eingerichteten Feedback-Bereich einzustellen. Vielen Dank an alle für eure Geduld.
  • hilferuf.de für Ihre Probleme und Sorgen - jetzt anonym und kostenlos registrieren!

Anzeige(4)

Freund droht bei möglicher Trennung mit Suizid

Drapetomania

Mitglied
Ich würde mir sehr gerne einige "objektive" Meinungen zur folgenden Problematik anhören wollen:
Ich befinde mich seit etwa mehr als einem Monat in einer Beziehung mit einer psychisch erkrankten und suizidalen Person (hatte bereits zwei Suizidversuche hinter sich). Ich selbst leide ebenfalls an einer diagnostizierten mittel- bis schwergradigen Depression samt Angst- und Zwangsstörung. Das nur vorab gesagt.
Kennengelernt haben wir uns tatsächlich rein zufällig über's Internet. Schnell stellte sich für uns beide heraus, dass wir einander verstehen und durch das gegenseitige Aufbauen und Mut machen sehr gut tun. Ich hatte das Gefühl endlich einen Seelenverwandten gefunden zu haben, der die Welt mit meinen Sinnen (und das auch fernab von Down-Phasen verursachten Gedankengängen) wahrnimmt. Ich habe mich nach den Gesprächen, die wir miteinander geführt haben, immer sehr erfüllt gefühlt. Nach einiger Zeit gestand er mir dann, sich in mich verliebt zu haben. Selbstverständlich hoffte er darauf, dass ich seine Liebe erwidern würde. Ich war jedoch, anders als er es erwartet hatte, sehr verwirrt und überrascht über das plötzlichliche Geständnis. Ich hatte nicht das Gefühl, ihn auf die Art und Weise zu lieben. Für mich persönlich war die Beziehung, die wir zueinander pflegten, eine sehr innige Freundschaft. Trotz alle dem gab ich uns beiden eine Chance und bereue es nun zu tiefst. Ich habe leider feststellen müssen, mich in diese Beziehung indirekt gedrängt und sie nie wirklich gewollt zu haben. Ich fühle mich einfach nicht wohl mit dieser Entscheidung. Für ihn bin ich jedoch die absolute Traumfrau. Er redet immerzu von gemeinsamen Zukunftsplänen die bei der Hochzeit anfangen und mit dem gemeinsamen Alt werden aufhören. Während den letzten Wochen kristallisierte sich aus unseren gemeinsamen Gesprächen auch immer wieder heraus, dass er sich ohne mich schon längst umgebracht hätte und sein Leben ohne mich für ihn keinen Sinn mehr machen würde. Er würde mich niemals dazu zwingen die Beziehung nur für ihn aufrecht zu erhalten, da bin ich mir zu 100% sicher. Leider habe ich jedoch auch die Befürchtung, dass er sich, sobald ich ihm sage diese Liebesbeziehung nicht mehr zu wollen, das Leben nehmen wird und das möchte ich nicht. Ich könnte mit dieser Last nicht leben; er ist mir ja immer noch unglaublich wichtig, nur kann ich mich eben nicht in einer romantische Beziehung mit ihm sehen.
Was genau soll/kann ich denn nun tun?
Danke im voraus
 

Anzeige(7)

tonytomate

Aktives Mitglied
Du solltest dich trennen, da dieser Mann dich runterzieht. Der muss sein Leben auch ohne dich auf die Reihe kriegen. Wenn er wieder Scheiss baut, dafür kannst du nichts, da er ein Freak ist.
 

Uri

Aktives Mitglied
Du kannst der Erpressung nicht nachgeben. Er fordert etwas unerfüllbares.
Wenn er das nicht versteht, wird neben dem Beziehungsproblem auch die Freundschaft nachhaltig beeinträchtigt werden. Denn auch Freunde gehen so nicht miteinander um.

Angekündigter Suizid ist sicher ein Hilferuf und mutiert in der Verzweiflung mit resolutem Mittel sich etwas zu holen, wonach man sich sehr sehnt.
Neben der Unmöglichkeit der Erfüllung dieses Wunsches, wäre ein Nachgeben oder Schweigen eine Art Bestätigung, dass diese Methode akzeptabel ist. Er wird sein Verhalten zukünftig vermutlich noch mehr in diese Richtung ausarbeiten.

Nebenbei gesagt: Menschen, die Suizid ankündigen, um etwas zu erreichen, begehen ihn eher nicht oder so, dass sie immer gerettet werden können.
 
Es ist emotionale Erpressung.
Eine Trennung ist die einzige Möglichkeit.
Wenn du es alleine nicht schaffst gibt es bestimmt jemanden der helfen kann. Du musst selbst dein leben Leben und eine Beziehung sollte ohne Erpressung laufen!
 

Schroti

Namhaftes Mitglied
Freund?
Ein vierwöchiger Internetkontakt?
Ich würde den Kontakt sofort beenden, er wird dann vermutlich eine andere Person anzecken.
Aber du bist in Sicherheit.
 

Lalelu123

Namhaftes Mitglied
Du musst dem Mann reinen Wein einschenken. Ausserdem ist es objektiv zu sehen eine Internetfreundschaft mit einseitiger Liebe von ihm aus. Ich finde das ausserdem sehr unrealistisch, wie hier schon geschrieben wurde, weil ihr euch im real life noch nicht gesehen habt.

Sag dem Mann, dass du nicht das für ihn empfindest, was er (scheinbar) für dich und du daher den Kontakt nur auf freundschaftlicher Ebene führen willst. Lass dich nicht emotional erpressen! Ich bin mir nicht sicher, ob dir dieser Kontakt besonders gut tut. Baut ihr euch gegenseitig auf oder zieht ihr euch gegenseitig runter? Besonders ausgeglichen seid ihr beide nicht. Daher ist diese Freundschaft eher schädlich.
 

maryanne

Namhaftes Mitglied
Hallo!

Was ich ziemlich seltsam an dieser Geschichte finde ist die Tatsache, dass ihr gerade einmal ein paar Wochen zusammen seid. Bist du noch sehr jung?

Dann hast du und dein Freund auch noch (ärztliche?) Diagnosen in Petto, die euch bescheinigen, dass ihr beide nicht richtig tickt. Sorry, dass ich das jetzt so platt ausdrücke.

Du bist wohl leicht romantisch veranlagt, denn du schreibst von "Seelenverwandtschaft" und dein Freund will sich nach etwa EINEM Monat Beziehung bei der Trennung gleich das Leben nehmen???

Ihr seid ja besser als Romeo und Julia.

Für mich klingt das ganze nach blutjungen völlig unerfahrenen Leuten, die sich von der kleinsten Regung der Leidenschaft total aus der Bahn werfen lassen.

Du kannst deinem Freund sagen, dass momentan keine Beziehung möglich ist, denn ihr seid beide psychisch nicht in der Lage mit einer Beziehung umzugehen. Du kannst deinem Freund auch sagen, dass es nicht an ihm liegt, sondern an deinem desolaten Zustand. Dann ist er bei Ablehnung nicht so gekränkt.

Liebe ist hochansteckend und das Liebesgeständnis eines Freundes und dessen heftige Gefühle können sehr mitreißend sein. Es empfiehlt sich einmal Abstand zu nehmen und die eigenen Gefühle zu erforschen. Zu einer richtigen Liebesbeziehung gehören Sympathie und auch Erotik. Man findet nicht jeden lieben Freund, der einen gut versteht auch erotisch.

Rede mit deinem Freund, er braucht vor allem ein klares Gespräch. Viel mehr kannst du auch nicht tun.

Achte auf dich selbst, ich finde auch dieser Freund erpresst dich emotional...da fragt sich wie lieb und freundschaftlich ist er denn tatsächlich? Was ist er denn für ein toller Seelenverwandter? Ich finde diese Art der Manipulation geht sogar in Richtung Gewalt. Denk mal drüber nach.

Alles Gute wünsch ich dir!
 

Rosy80

Aktives Mitglied
Lass dich nicht erpressen! Du bist nicht für ihn verantwortlich.

Wenn er dir mit Suizid droht, informiere umgehend die Polizeidienststelle an seinem Wohnort. Die müssten dann einen Arzt aufbieten um eine zwangsweise Einweisung in eine geeignete Institution zu prüfen. Das hätte er sich dann selbst eingebrockt, und es wäre vermutlich gut für ihn.
 

Jusehr

Namhaftes Mitglied
Nun ja. Du solltest natürlich sehen, dass Du Dich nicht von ihm erdrücken läßt.

Ich würde wohl auch auf Distanz gehen. Aber ich könnte mir auch vorstellen (aufgrund der Suizidangst) nicht gleich die brutale Trennung einzuführen.

Mir schwebt da eher eine sich länger hinziehende Trennung vor. Dann kann er die Trennung vielleicht besser verdauen.

Das Ganze hat wohl viel mit einer Abwägung seiner und Deiner Interessen zu tun. Auf eine Selbstaufgabe Deiner Person darf es wohl nicht hinauslaufen.
 

cucaracha

Namhaftes Mitglied
Wenn sich jemand umbringen will, stecken tiefe Probleme und fehlende Liebe aus der Kindheit dahinter.

Er sollte dringend eine intensive Therapie machen, um seine Kindheit und Verlassenheitsängste aufzuarbeiten.

Dich mit Suizid zu erpressen ist unfair.

Wie wenig seine Erpressung mit dir zu tun hat merkst du auch daran, dass ihr euch kaum kennt.
Vermutlich würde er jede Frau mit Suizid erpressen in welche er verliebt ist.

Um beziehungsfähig zu werden, sein Selbstwertgefühl zu verbessern, seine Kindheitsprobleme zu lösen und um mit dem Leben klar zu kommen, wäre der erste Schritt eine intensive Therapie für ihn.
 

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Chat Bot: Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige(2)

    Oben