Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Frau von Ex-Affäre lässt mich nicht in Ruhe & terrorist uns alle..

Abc12345

Mitglied
Hallo zusammen,
Vorab ich bin mir darüber im klaren, wie moralisch verwerflich mein Verhalten war und dass die besagte Ehefrau jedes Recht der welt hat, wütend auf mich zu sein.
Zu der Geschichte:
Mitte letzten Jahres hat ein Paar das gegenüberliegende Haus gekauft. Durch gemeinsame Freunde habe ich den Mann kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, waren auf einer Wellenlänge und haben wahnsinnig tolle Gespräche über Gott und die Welt geführt. Allerdings war bis dato von meiner Seite aus kein sexuelles Interesse an ihm, dachte ich Zumindest.
Eines Abends hat er mich geküsst und von dem Moment an war alles anders. Es hat mich im wahrsten Sinne umgehauen. Er offenbarte mir dass er mich vom ersten Tag an toll findet, auf menschlicher Ebene.. Und das auch er noch nie zuvor für jemanden so empfunden hätte, seine Beziehung sei schon längst gescheitert, dass wüsste sie und er auch. Auch der Hauskauf von dem er sich Besserung erhofft hatte, hätte daran nichts geändert. Dennoch haben sie 2 gemeinsame Kinder miteinander und eine mittlerweile volljährige Tochter hat er mit in die Beziehung gebracht.
Danach standen wir täglich in Kontakt und ich sagte ihm, dass dieser Kuss sehr viel in mir ausgelöst hat, und ich ihn gerne besser kennenlernen würde, er das mit seiner Ehe aber vorher regeln müsse. Er gab mir Recht, pochte aber dennoch auf weitere Treffen indenen er mir immer wieder erklärte, wieso eine Trennung von seiner Frau sehr schwierig sei. Niemand würde sie wirklich kennen, außer er. Sie will ein finanziell sicheres leben, das haus, ein schönes Auto, aber nicht arbeiten gehen. Sie würde nur die kinderbetreuung und Haushalt übernehmen, sonst würde sie mit den Kindern 300km weit wegziehen. Überall würde sie die perfekte Frau spielen, damit der Druck auf ihn erhöht werde, sich nicht zu trennen. Sie würde über die Kinder gehen und mit ihnen wieder 300km weit wegziehen und ihn finanziell in den Ruin treiben, wenn er sich trennt.
Sie hat es die ganze Zeit geahnt dass wir uns ineinander verliebt haben und ihm gesagt, dass er gerne zu mir gehen kann, sie ihn dann aber fertig macht. Immer wieder hat er abgestritten dass er etwas mit mir hätte, er mich eben nur als mensch sehr toll finden würde.
Wir hatten die erste Zeit keinen Sex miteinander weil ich zumindest zu dem Zeitpunkt noch wusste, dass es falsch sei und es noch schlimmer alles machen würde.. Ich hatte so schon ein unglaublich schlechtes Gewissen dass ich mich heimlich mit dem Mann meiner Nachbarin getroffen habe, für ihn Gefühle entwickelt habe und mit ihm zusammen sein wollte. Irgendwann konnte ich aber nicht mehr nein sagen und wir hatten Sex miteinander. Immer wieder stellte ich ihn vor die wahl entweder ordentlich trennen oder mich in ruhe lassen. Beides wollte er nicht so recht. Oder konnte es nicht. Immer wieder sagte er wenn sie erfahren würde dass wir zusammen sein wollen, wird sie uns das Leben zur Hölle machen.

Er wollte nach Möglichkeiten suchen sich zu trennen, ohne das er alles verliert. Er war in vielem sehr ehrlich dass die Ehe zum größten Teil aus Lügen besteht, auch erzählte er mir auch von seinen unzähligen Seitensprüngen. Von 5 affären wüsste die Frau bereits schon. Allerdings wäre sie da relativ entspannt gewesen, da es niemals um Gefühle sondern immer nur um S*x ging.
Leider hatte ich immermehr das Gefühl das er mich nur hinhalten und sich gar nicht trennen will. Dass er die aufregende affäre mit der nachbarin genießt. Viele Widersprüche, Unsicherheiten, Ängste etc.
Er trennte sich, sagte nichts von mir. Ging aber einen Tag später wieder zurück weil er es nicht könnte. Seine Kinder, dass könnte er ihnen nicht antun.. Er wollte weiterhin Kontakt zu mir, den ich aber nicht wollte. Ich habe verstanden dass er den anständigeren weg geht und seiner Familie wegen es zumindest nacheinmal versucht zu retten. Die ganze affäre ging im übrigen 8 Wochen.

6 Wochen hatten wir keinen Kontakt. Nur leider haben wir uns jeden Tag gesehen, da wir eben gegenüber wohnen. Den liebeskummer den ich hatte, hatte ich absolut verdient dass ich das alles zugelassen hatte, auch absolut verdient. Dann auf einmal meldete er sich wieder, würde mich vermissen. Wollte eine affäre ohne s*x, weil ihm die Gespräche, meine Gesellschaft so sehr fehlen würden.. sind dann aber dennoch wieder im Bett gelandet. Und da wusste ich, das alles konnte er gar nicht ernst meinen, nichts aus dem fehler gelernt zu haben, in seiner Ehe bleiben zu wollen, aber nichts zu ändern. Wieder fremd zugehen. Und mich wieder zu sich ziehen, wo er ja wusste, wie viel ich für ihn empfinde. jetzt musste ich endlich einen cut ziehen, so weh es auch tut. Sonst würde es auf ewig so weiter gehen. Ich sagte ihm dass er ein A**** als Ehemann sei und ich ihn nicht mehr wollen würde. Er solle mich in ruhe lassen. Und dann kam die affäre über eine 3 Person raus. Und wieder trennte er sich. Allerdings nur weil es durch die 3. Person raus kam und nicht weil er sich freiwillig getrennt hatte. Und so wollte ich das nicht..

Allerdings bin ich nachdem es raus kam zu ihr und habe mich entschuldigt und versucht ihr zu erklären wieso es so kam wie es kam. Wollte sie alles nicht hören, hat mich betitelt und beschimpft. Okay dachte ich, sie ist wütend. Er ist dann wieder zurück zu seiner Frau. Und seitdem macht sie uns beiden auch getrennt voneinander das Leben zur Hölle. Sie versucht sämtliche Leute gegen mich aufzuhetzen, Nachbarn werden mit rein gezogen, sie schreit mir bei jeder Begegnung beleidigungen hinterher. Fängt mich vor der Tür ab, betitelt mich weiter und weiter. Hetzt seine Tochter gegen mich und lässt mein dienstfahrzeug durch sie zuparken.
Selbst wenn ihre Kinder (3 und 10 Jahre alt) dabei sind, lässt sie ihrer Wut freien Lauf und betitelt mich und meine Mutter als ***** Und der Herr, er macht nichts.. Kommt einfach nicht gegen sie an. Durch ihr ewiges gebrülle auf der Straße zieht sie ihre eigene Beziehung durch den Dreck weil bereits die Nachbarn von den unzähligen affären mitbekommen haben. Ich dachte ihre Wut würde sich irgendwann legen, aber es sind bereits 7 Monate vergangen seitdem die affäre raus kam.
 

Anzeige(7)

Binchy

Aktives Mitglied
Tja, ich weiß nicht so recht, was für eine Antwort Du nun von uns möchtest.

Du weißt ja selbst, dass Ihr Euch beide falsch und mies verhalten habt und ich kann die Wut der Frau verstehen. Man bricht nicht in fremde Ehen ein, meiner Meinung nach, auch wenn der Mann dann immer behauptet, wie kaputt doch die Ehe sei.

Man kann da schlecht sagen, dass diese Wut nun nach 2 oder 3 Monaten zuende sein muss, zumal Du ja da wohl noch wohnst und sie Dich ständig vor Augen hat, wenn ich das richtig verstanden habe.

Mir tun vor allem die Kinder leid, die Eurer aller Verhalten ausbaden müssen. Wenn Du die Möglichkeit hast, wegzuziehen, dann würde ich Dir das vorschlagen. Ich denke kaum, dass sie Dir verzeihen kann. Da hilft am besten ein klarer Schnitt.

Und erwarte nicht, dass dieser Mann irgendetwas macht - er hat wohl immer den leichtesten Weg mit Betrügen und Lügen gewählt, es wirkt nicht so, als hätte er das Rückrad, um die Dinge aus der Welt zu schaffen.
 
D

Die Queen

Gast
Ich finde es immer wieder faszinierend wie gehörnte Frauen, statt ihren untreuen Mann den verdienten Arschtritt zu geben, lieber auf die zweite Frau losgehen (auch wenn du nicht ganz unschuldig bist).

Die hellste Kerze auf der Torte ist sie offenbar nicht, wenn der Typ sogar mehrere Affären gehabt hat. (So weit ich es verstanden hab)

Außer Umziehen oder rechtliche Schritte einleiten, kannst du nicht viel machen.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Da du noch bei deinen Eltern wohnst und daher noch jung bist, mag es deiner Naivität geschuldet sein, dass es so weit kommen konnte.
Du hast etwas fürs Leben gelernt, denke ich.
Er war in vielem sehr ehrlich dass die Ehe zum größten Teil aus Lügen besteht, auch erzählte er mir auch von seinen unzähligen Seitensprüngen. Von 5 affären wüsste die Frau bereits schon. Allerdings wäre sie da relativ entspannt gewesen, da es niemals um Gefühle sondern immer nur um S*x ging.
Hahaha!
Dann auf einmal meldete er sich wieder, würde mich vermissen. Wollte eine affäre ohne s*x, weil ihm die Gespräche, meine Gesellschaft so sehr fehlen würden.. sind dann aber dennoch wieder im Bett gelandet.
Liebe TE, sofort Rennschuhe anziehen und ab, wenn DIESE Schleimnummer kommt!
Glaube gebundenen Männern ihr Geschwafel nicht.
(Hattet ihr eigentlich in deinem Kinderzimmer Koitus? Oder im Ehebett der Nachbarn? Und wie findet deine Mutter das alles?)
Die betrogene Frau heizt dir ein. Würde ich auch tun. Sie darf die peinliche Geschichte jedem erzählen, denn es sind ja keine Lügengeschichten, sondern Fakten. Da musst du durch.
(Der HAMMER, dass du rübergegangen bist und dich entschuldigt hast - was hast du erwartet???)
Ich würde mich ruhig verhalten.
Oder wegziehen.
Irgendwann musst du doch ohnehin mal bei der Mama ausziehen, oder? Wäre das nicht eine gute Gelegenheit?
 

Vindobona

Aktives Mitglied
Die ewigen Geschichten von Leuten,die "über den Hag fressen",
kennt man ja...
Was soll man da richtig raten?
Es bleibt alles beim alten bestehen,und die Lügengeschichten
werden auch immer dreister!
Was kann man Dir da raten? Schwierig und kompliziert,das alles...
Du hast mitgemacht bis jetzt,so bleibt Dir nur der totale Rückzug.
Halbherzige Trennungsträume taugen da nicht.
Konsequentes Nein ist angesagt,oder noch besser weg von dort,
so rasch es nur geht!
Solche Geschichten hört/liest man täglich genug!
Ein Cut ist meine Antwort,je schneller,desto besser.
Wahrscheinlich bist Du mit ihm so verwoben,dass Du immun
bist für ehrliche Kritik.
Trotzdem alles Gute,Vindobona
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Du hast gewusst das er Frau und Kinder hat und hast dich trotzdem darauf eingelassen. Ob von ihm die Ehe kaputt ist oder nicht, spielt keine Rolle. Du hast es gewusst und es war dir egal.

Du hast dir die Finger verbrannt, nicht mehr nicht weniger. Und er nimmt alles mit was geht.
Schon die Tatsache das er dir von all den anderen Affären erzählt, sollte dir schon sagen das du auch nichts weiter bist als ein Sidekick. Sich einzureden das es bei dir natürlich etwas anderes ist und ihr Seelenverwand seid, ist entweder naiv oder narzisstisch.

Mal dran nachgedacht das seine Frau ihn auch so verlassen könnte, mit Kindern und er auch da zahlen muss ist dir nicht in den Sinn gekommen? ....Weil ja jeder weiß das eine Beziehung nur beendet werden kann wenn er die Frau verlässt.... come on.....

Ihr verhalten ist zwar auch nicht die feine Art aber wer weiß was er seiner Frau erzählt hat.

Meine Oma sagte schon immer "Man scheißt nicht da wo man frisst".
Das was du nun erlebst ist nicht weiter als ein erweiterter Walk of shame.

Was sie zu anderen über dich sagt kannst du nicht beeinflussen. Und so gesehen sind es auch keine Lügen die sie erzählt.

Ich rate dir es zu vermeiden das man sich über den Weg läuft. Gehe der Situation aus dem Weg.
Die Tatsache das du, nachdem die Affäre aufgeflogen ist, noch zu ihr bist um dich zu entschuldigen, war auch nicht die schlauste Idee. Deshalb vermeide jede Konfrontation in der Hoffnung das sich das Ganze beruhigt.

Du kannst natürlich auch eine Anzeige machen wenn das mit den Beleidigungen zu extrem wird oder ihr Auto abschleppen lassen. Du musst nicht alles hin nehmen. Aber lass dir das eine Lehre gewesen sein....
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Z Unklare Signale von einer Frau Liebe 26
M Wie findet ihr das Verhalten von der jungen Frau? Liebe 43
I Ich verstehe meine Frau nicht Liebe 122

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben