Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Frage zu der Steuererklärung

B

blume23

Gast
Ich hab Sonntag meine Steuererklärung mit Quicksteuer abgeschickt. Nun hab ich heute die Nebekostenabrechnung erhalten. Wie reiche ich die Daten nun nach. Geht das überhaupt noch oder sollte ich die in der nächsten Abrechnung angeben. Nochmal abschicken kann ich die Erklärung leider nicht.
 
G

Gelöscht 117789

Gast
Ich hab Sonntag meine Steuererklärung mit Quicksteuer abgeschickt. Nun hab ich heute die Nebekostenabrechnung erhalten. Wie reiche ich die Daten nun nach. Geht das überhaupt noch oder sollte ich die in der nächsten Abrechnung angeben. Nochmal abschicken kann ich die Erklärung leider nicht.
Welche Nebenkostenabrechnung für was?
 

Portion Control

Urgestein
Ich würde die Steuererklärung nicht so früh machen wenn ich noch auf Belege warte.
Du kannst Dinge nachmelden. Ob das elektronisch bei deinem Programm funktioniert weiss ich leider nicht.

Der nachträgliche Aufwand für die paar Kröten ist halt kaum gerechtfertigt.
 

Portion Control

Urgestein
Ich würde eine Kopie machen, die Positionen welche du ansetzen magst markieren und ein kurzes Anschreiben mit der Bitte um nachträgliche Hinzunahme beifügen. Das wäre am wenigsten aufwendig.
 
G

Gelöscht 117789

Gast
Ich würde eine Kopie machen, die Positionen welche du ansetzen magst markieren und ein kurzes Anschreiben mit der Bitte um nachträgliche Hinzunahme beifügen. Das wäre am wenigsten aufwendig.
Aber die Zahlungen , die in 2020 geleistet wurden , kann man ja in 2020 bereits absetzen.
Die Restzahlung aus der Abrechnung wird ja erst in 2021 bezahlt und kann dann auch erst in der Erklärung 2021 abgesetzt werden.
Hier gilt doch das Zufluß-Abfluß-Prinzip.
 

Portion Control

Urgestein
Aber die Zahlungen , die in 2020 geleistet wurden , kann man ja in 2020 bereits absetzen.
Ei ja, und das hat der TE ja vergessen. Es geht doch sicherlich um die 2020er Erklärung.

Vielleicht ist es erst durch die NK Abrechnung bewusst geworden. Aber wenn man dies jedes Jahr ansetzt, vergisst man das eigentlich nicht. Oftmals korrigiert man lediglich die Vorjahreszahl im Programm, sodass eigentlich auffallen müsste das hier noch die aktuellen Zahlen eingetragen werden müssen.
Keine Ahnung.
 
G

Gelöscht 117789

Gast
Das wird schwierig wenn man in einem Mehrfamilienhaus zur Miete wohnt.
Winterdienst, Hausmeister, Reinigung, div. Handwerker usw. wird ja durch die Anzahl der Mietparteien aufgeteilt.
Die NK-Zahlung ist ja eine Konstante und wird erst mit der Gesamtabrechnung angepasst.
Auch die einzelnen Posten werden erst mit der Abrechnung aufgelistet und sind durch den Mieter vorher nicht ersichtlich.
Das schon, aber man hat die Zahlungen für 2020, also die Abschlagszahlungen und dann die Endzahlung- oder Erstattung aus 2019. Das ist eigentlich die Summe, die man dann ansetzen kann.
Oder irre ich mich da?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Frage zur Steuererklärung Finanzen 5
T Erwerbsminderung Frage Finanzen 0
L Frage zu Rundfunkbeitrag Finanzen 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben