Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Flashbacks - wieviel Formen gibt es da?

G

Gast

Gast
Hi!

Hätte da mal eine Frage. Gibt es unterschiedliche Formen von Flashbacks? Oder laufen die alle gleich ab?

Mein Kumpel hatte letztens sowas, und mir wurde gesagt, er habe einen Flashback. deswegen die Frage.

Er hat geredet und wohl versucht eine Tür aufzumachen die gar nicht da war, also nicht hier und jetzt.
Seine Freundin hat versucht ihn mit Reden über das Heute wieder in die realität zurückzubekommen, was aber schwer war. Er hat sie wohl ein wenig erkannt, wusste sie aber nicht einzuordnen.

Danke
 

Anzeige(7)

T

ThomsenBW

Gast
Flashback (Psychologie)

klingt schon rechts krass wie intensiv das dein Kumpel erfährt.

Hat er sowas denn öfter?

Bei mir sind es kurzzeitige Daja vu's , nicht gerade ein Flashback aber es gibt alle paar Monate immer irgendetwas das irgendetwas im Kopf triggert.
Zusammenhänge konnte ich da bis heute noch nie feststellen, hatte mit heftigem Chemiekonsum in der Jugend angefangen.

Theorien bzw Ursachen für Flashbacks oder ein Deja vu gibt es viele
 

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
Gibt es unterschiedliche Formen von Flashbacks? Oder laufen die alle gleich ab?
Das ist sehr verschieden. Da muß man etwas genauer differenzieren. Bspw. Sichtbares und unsichtbars. Alter. Innere Panik. Welcher Natur war das Elerlebte. Oder sind Drogen ursächlich..

Das Grund/Verhaltensmuster wird es geben. Letztlich ist ein Flashback sowas wie ein Vorläufer, als auch Ergebnis, was von einem Schlüsselreiz gestartet wurde. Trigger. Diesem Kurzfilm folgen Reaktion mit anschließender Wirkung. Bei Deinem Kumpel waren die Reaktionen aktive Aktionen aus dem Film. Intrusion genannt. Dieses Widererleben ist 1:1 = Live = Erinnerungen mit und aus allen Sinnen. Man sieht, richt usw... alles nochmals. darauf folgt eine Stresshormonüberflutung. Kann man auch als Sinnestäuschung umschreiben.

Ingesamt ist es ein sehr deutliches Zeichen einer Überforderung aus einem traumatisierenden Ereignis, welches noch immer nicht verarbeitet werden konnte oder wurde (Therapie).

Das was Du bei Deinem Kumpel gesehen hast, dass ist etwas anderes. Das ist viel größer! Wahrnehmungsstörung. Aber Vorsicht! Auch das ist spekulativ! Er sollte schnellsten einen Psychiater besuchen!

LG....
abendtau
 
G

Gast

Gast
Flashback (Psychologie)

klingt schon rechts krass wie intensiv das dein Kumpel erfährt.

Hat er sowas denn öfter?

Bei mir sind es kurzzeitige Daja vu's , nicht gerade ein Flashback aber es gibt alle paar Monate immer irgendetwas das irgendetwas im Kopf triggert.
Zusammenhänge konnte ich da bis heute noch nie feststellen, hatte mit heftigem Chemiekonsum in der Jugend angefangen.

Theorien bzw Ursachen für Flashbacks oder ein Deja vu gibt es viele
Nein öfters nicht wirklich, zwei mal um genau zu sein. beim ersten mal soll er wohl nur erzählt und gehandelt haben. Beim zweiten mal hat er die Freundin erkannt, aber auch da konnte er sie nicht richtig einordnen.

Das ist sehr verschieden. Da muß man etwas genauer differenzieren. Bspw. Sichtbares und unsichtbars. Alter. Innere Panik. Welcher Natur war das Elerlebte. Oder sind Drogen ursächlich..

Das Grund/Verhaltensmuster wird es geben. Letztlich ist ein Flashback sowas wie ein Vorläufer, als auch Ergebnis, was von einem Schlüsselreiz gestartet wurde. Trigger. Diesem Kurzfilm folgen Reaktion mit anschließender Wirkung. Bei Deinem Kumpel waren die Reaktionen aktive Aktionen aus dem Film. Intrusion genannt. Dieses Widererleben ist 1:1 = Live = Erinnerungen mit und aus allen Sinnen. Man sieht, richt usw... alles nochmals. darauf folgt eine Stresshormonüberflutung. Kann man auch als Sinnestäuschung umschreiben.

Ingesamt ist es ein sehr deutliches Zeichen einer Überforderung aus einem traumatisierenden Ereignis, welches noch immer nicht verarbeitet werden konnte oder wurde (Therapie).

Das was Du bei Deinem Kumpel gesehen hast, dass ist etwas anderes. Das ist viel größer! Wahrnehmungsstörung. Aber Vorsicht! Auch das ist spekulativ! Er sollte schnellsten einen Psychiater besuchen!

LG....
abendtau
Najaa, vor dem letzten Flashback, bei dem ich eben bei war, hatte er einen kleinen unfall, wurde geschlagen von jemnaden und erlitt eine Gehirnerschütterung. Weiß ja nicht ob es was damit zutun hat. Beim Therapeuthen is er schon und hatte die Sache auch bisher ganz gut im Griff. Hatte sich seine speziellen Taktiken zurechtgebastelt. Aber nun sind familiäre Dinge passiert und es häuft sich wieder. Aber wir werden mit ihm zusammen zum Therapheuten gehn und ihm beistehen, wollen auch erfahren wie wir helfen können.
 

guardianangel

Mitglied
Also ich find das toll das ihr helfen wollt. Denke mal, eure Kumpel ist euch dankbar dafür.
Ich selber habe bisher zwar keine Flashbacks gehabt, aber ich denke mal die sind individuell. Aber da können sicher andere weiter helfen. Euch viel Kraft!
 
G

Gast

Gast
Ich hatte mittlerweile mehrere Flashbacks, manche schwer als solche zu erkennen, mittlerweile häftiger.

Bei mir ist es etwa so:

- zwingende Gedanken
- kann mir nicht gegen eben diesen helfen
- Ich glaube Leute noch zu erkennen, aber mein Inneres blockiert das und ich handel nach dem inneren verrückten Muster
- Später kann es bei häftigen Flashbacks sein, das ich Erinnerungslücken habe
 

Kruemelchen

Mitglied
Bei mir sind es so kurze Szenen von dem Erlebten, die in der Nacht in kurzen
Szenen "ablaufen" .

Wie lang das weiss ich nicht , aber lang genug, um davon "schweissgebadet" wachzuwerden.
 

Anonym 23

Mitglied
Also,
es gibt super viele verschiedenen Formen und Arten von Flashbacks!
Die wohl bekannteste ist die, der einzelnen, kurzen Szenen oder Bilder vor dem Inneren Ich.
Es gibt sowohl seelische, als auch körperliche Flashbacks! Körperliche äußern sich meist in sehr starken Schmerzen im Unterbauch, Intimbereich, Afterbereich usw. (gerade bei Missbrauchs- und Vergewaltigungsopfern) Die köperlichen FB´s können bis zur Ohnmacht führen (der Schmerzen wegen). Das ist also eine Art.... Psychiose oder so...
Die Seelischen rufen unter Anderem, Alpträume, Tagträume (Negative), Angstzustände, Panikattacken usw. hervor!
Ich hatte da irgendwo mal einen Link zu einer Seite, die das Phänomen "Flashbacks sehr genau und bis ins Detail beschreibt!
Ich suche den Link mal raus und stelle ihn dann hier ein!



Hab ihn ;-) Hier also der Link:
http://www.phoenixvogel.net/Selbsthilfe/Flash.html

Viel Kraft und alles Gute wünsche ich Euch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben