Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fertig mit den Nerven?

LiamxFtM

Neues Mitglied
Ich bin fertig mit den Nerven. Viel kann ich sagen. Ich muss dass hier alles einmal ungebremst loslassen also beachtet bitte keine Schreibfehler. Ich bin müde und kaputt und einfach nur ein 17 jähriger jemand der sich die Probleme vom Leib reden möchte aber keinen zum Reden hat.
Also let's go:
Fangen wir Mal am Anfang an, ich hatte keine schlechte Kindheit, gleich Mal vorweg. Ich hatte meine Schwester mit der ich guten Kontakt hatte und die mich geliebt hat und es auch immer noch tut. Ich hatte irgendwo einen Bruder, wo kp. Ich hatte Eltern denen eigentlich alles egal war, aber sie waren toll.
Ich war 8, da sagte mir meine große Schwester (damals 18) dass sie schwanger ist. Ich bekam einen Neffen. Ich war Stocksauer. Und glücklich. Was das bedeutete wusste ich erst als wir den kleinen fast täglich bei uns hatten damit meine Schwester arbeiten konnte wurde mir klar was das heißt. Ich war 8, hatte einen Neffen den ich fast täglich sah und lernte früh was es heißt Verantwortung zu übernehmen. Das heißt nicht dass ich keine Kindheit mehr hatte, im Gegenteil. Denn dann fand ich eine Freundin, eventuell war es sogar früher das weiß ich nicht genau. Meine beste Freundin wohnte neben mir aber da gab's dieses mädchen, ich lernte sie neben dem Hühnchenstand im Dorf kennen, das weiß ich noch genaue. Sie ging auf die selbe Schule aber war ein Jahr über mir, ich war damals in der ersten als ich sie kennen lernte (müsste also 6 gewesen sein) sie war in der 2. Sie blieb sitzen, kam dann in meine Klasse und wir wurden immer bessere Freunde. Irgendwann Abends war sie bei uns. Dass war der Abend an dem es angefangen haben muss. Ihre Mum holte sie ab, mein dad lud sie zum Kaffee ein. Einige Tage später kam sie erneut vorbei zum Kaffee und so weiter. Meine Eltern freundeten sich mit ihr an, weil ich mit ihrer Tochter befreundet war. Dann trennte sie sich von ihrem Mann, zog bei uns ein weil sie obdachlos warm gemeinsam mit ihrer Tochter. Das Mädchen war frühreif, lernte zu viel durch pornos und ihre verkorksten Eltern. Mit 7. Sie fesselte mich ans Betty tat Dinge die ich nicht wollte und dass immer und immer wieder aber ich war zu feige was zu sagen. Mein dad behandelte sie wie seine eigene Tochter, warum? Weil er eine Affäre mit ihrer Mum hatte. Sie wohnte in unserem Haus, aß unser Essen und das gratis. Oder sie bezahlte mit Sex wie auch immer. Meine Mum fand es heraus, zog mit mir aus, erst zu meiner Schwester. Dann kamen wir zurück. Dann zu meinem Opa und dann kamen wir wieder zurück. Dann zog mein dad aus und aus dem Haushalt in dem zuvor 5 Personen lebten, wurden es 2. Mein dad kam wieder zurück aber es war anders als zuvor. Ich war schlussendlich 8 oder 9 als der Wahnsinn "vorbei" war. Die Folgen der Dinge die sie mit mir taten waren es allerdings nicht. Ich hatte keinen Kontakt mehr mit ihr, verlor die Hälfte meiner Freunde und wurde wegen ihr gemobbt. In der 3. Oder 4. Klasse.
Dies zog sich weiter bis zur 10. Ich wechselte die Schule, wechselte den Freundeskreis aber geriet immer an die falschen Leute. Toxische Menschen die mich ausnutzen und mein Leben zur Hölle machte. Ich wurde mit 6 das erste Mal mit dem Tod in n bekanntschaft gebracht. Meine Katze erhängte sich am Tag meiner Einschulung in einem gekippten Fenster. Seither hab ich Panik vor solchen. Dann mein Meerschweinchen. Dann meine Hasen. Dann mein Kater. Usw. Mit 12 starb mein Opa, drei Tage später tötete sich ein bekannter selber. Zu meinem Opa weiß man bis heute nicht ob es evtl Mord war. Danach ging es an. 19 Todesfälle in den letzten 6 oder 7 Jahren insgesamt. Ich wusste mit 9 was ein Hirntumor war. Mit 12 was Suizid war und mit 13 was Depressionen war. Meine Eltern distanzierten sich immer mehr und ich genauso. Ich hatte mit 7 den Kontakt zu meiner Oma verloren, sie hat Mist gebaut. Mit 7 den zu meinem Bruder. Meine Oma meldete sich an der Beerdigung meines Opas, so feige wie sie war durch einen Zettel, in einem zwanzig Euro Schein den ihre Schwester mir geben musste. Meinen Bruder traf ich aus Zufall vor 3 Jahren an Fasnacht wieder. Wir redeten, tauschten Nummer und heute wohnt er sogar wieder bei uns, das hilft um einiges. Meine Oma versucht mich mit Geschenken zu kaufen.
Mit 12 fing ich an mich selbst zu verletzen, seit 3 Jahren bin ich nun Clean, ganz alleine. Meine engsten Freunde wohnten jahrelang 500km weit weg und wir sahen uns nur über Skype. Wen anderes hatte ich kaum, zumindest konnte ich mit ihnen nicht reden so wie mit den anderen. Ich verlor erneut Haustiere, weitere Menschen und mit 14 musste ich meinem Toten Opa den Mund zu halten. Wieso? Keine Ahnung, das einzige was ich weiß ist, dass ich 2 ½ Jahre Schlafprobleme hatte. Meine Familie wurde kleiner, Familienfeste mit 80 Leuten bestanden plötzlich nur noch aus 20. Spaß an Weihnachten hatte ich nicht mehr und ich nahm Drogen, rauchte, trank Alkohol. Ich suchte online Freunde und distanzierte mich von allen. Brach den Kontakt zu vielen ab weil ich es einfach nicht konnte. Ich bekam aus meinem Umfeld immer mehr von Depressionen mit und Suizid und was weiß ich, hab meine ex-beste Freundin bereits 5 Mal vor dem Tod bewahrt. Die war toxic pur, sogar nach unserem Kontaktabbrich schafft sie es mich fertig zu machen. Das Mädchen von dem ich was will, wird nie meine Freundin werden, weil ihr meiner besten Freundin damals versprochen habe nichts mit ihr anzufangen. Ja wir haben kein Kontakt mehr aber sie schafft es trotzdem.
Ich hab mittlerweile zwei Mal die Schule gewechselt, meinen Realschul Abschluss mit 2,7 gemacht obwohl alle gesagt haben ich schaffst nicht. Ich mach dieses Jahr mein fachabi und möchte danach studieren, medizinischer Bereich als Assistenzarzt.
Meine Eltern? Juckt mittlerweile gar nichts mehr. Wir haben nun drei Hunde, um die ich mich alleine kümmere. Ich gehe arbeiten neben der Schule und plane mein Leben voraus. Mache meinen Führerschein und nehme Nachhilfe.
Hab seit Jahren kein "ich bin stolz" oder "wie geht es dir" gehört. Jeden Abend ein dahergelutschtes ich hab dich lieb von meiner Mum, von meinem dad gar nichts. Meinem Hund, dem sagt er das jeden Tag.
Laut meinem dad bin ich faul. Mache nichts. Stimmt aber nicht. Schlafe ich Sonntags Mal lanh weil ich die ganze Woche nicht schlafen konnte hab ich mein Leben nicht in Griff. Dass ich Schlafprobleme habe hat ihn noch nie interessiert.
Vor einer Woche, starb mein Großonkel. Ich bekam ein Bild, von seiner Leiche. Um Abschied zu nehmen weil ich bei der Beerdigung nicht dabei sein konnte. Ich wollte das nicht. Ich hab wieder Probleme. Ich hab Alpträume und Schlafstörungen. Ich fühle mich schlapp und kaputt.
Ich nehme keine Schlafmittel, aus Angst sie zu missbrauchen, ich habe Tabletten genommen, zuviele, wurde süchtig. Habe über Suizid nachgedacht und habe Angst es zu tun wenn ich an eine Quelle komme.
Ich hab Schmerzen, immer, denn ich hab stressbedingte Zysten die nicht behandelbar sind. Nur Schmerzmittel,aber die will ich nicht nehmen. Ich esse kaum, denke wenn ich esse drückt mein Magen auf meine zyste und ich hab noch mehr Schmerzen. Ich hab meinen Seelenhund verloren, mit dem ich aufgewachsen bin. Meine Schwester hat jetzt 3 Kinder und wir sehen und kaum noch, obwohl sie nur ein Dorf weiter wohnt, 5 Minuten mit dem Fahrrad und würde ich mir den Text jetzt durchlesen würden mir vermutlich noch 1000 andere Sachen einfallen, aber lassen wir dass.
Ich brauchte ein Ventil, um all den scheiß los zu werden, auch wenn es vermutlich keiner bis hierher gelesen hat.
Lg
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
U Wie werde ich mit dieser Trauer und den Schuldgefühlen fertig...? Ich 7
V Fix und Fertig... Ich 7
A Meine Arbeit macht mich fertig Ich 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben