Anzeige(1)

Fdp_henner schmidt

R

Ratlos 200

Gast
Erschienen am 15. Dezember 2008


Der Fraktionsvize der Berliner FDP, Henner Schmidt, hat mit der Forderung für Empörung gesorgt, arme Menschen sollten sich mit dem Töten von Ratten etwas dazu verdienen.

"Vor allem Leute, die sonst auch Flaschen sammeln, könnten dann für jede tote Ratte einen Euro bekommen", sagte Schmidt, der FDP-Chef des Berliner Bezirks Mitte und stellvertretender FDP-Fraktionsvorsitzende im Berliner Abgeordnetenhaus ist, dem "Berliner Kurier". Einen entsprechenden Antrag will die FDP demnach am Donnerstag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Mitte einbringen.
Das "Erwerbslosen Forum Deutschland" forderte FDP-Chef Guido Westerwelle auf, Schmidt zur Räson zu bringen. "Es ist nur noch menschenverachtend und zynisch, wenn dieser arme Menschen zur Jagd auf Ratten schicken will, damit Berlin seine Rattenprobleme gelöst bekommt", erklärte die Organisation."Menschenverachtender Vorschlag"

"Sollte die FDP tatsächlich ihren absurden und menschenverachtenden Vorschlag am Donnerstag in die BVV einbringen, können wir eigentlich nur noch Berliner Hartz-IV-Bezieher dazu auffordern, dass sie anstatt Jagd auf Ratten zu machen, besser Jagd auf Berliner FDP-Politiker machen", erklärte der Sprecher des Forums, Martin Behrsing.
-----------------------------------------------------------
gelesen und sprachlos.
ich hab schon viel dünnschiß gehört aber des ist doch die krönung des gipfels.
mit dieser aussage werden doch nicht nur reine hartz 4 bezieher angegriffen sondern auch all diejenige,welche ergänzend hartz4 bekommen weil die lohntüte fast leer ist.

ich bin der auffassung das der gute mann vergißt wie er da hingekommen ist wo er jetzt ist.
dort landet man nicht weil man gut aussieht oder der job vererbt wird.sondern weil es menschen gibt die wählen.(stimmt des jetzt?):confused:

mich würde mal interessieren was ihr für ne meinung habt.ne meinung zu dieser aussage.
ihr habt doch eine -oder???
 

Anzeige(7)

R

Ratlos 200

Gast
mag ja sein. ich find jedoch schon diese äußerung ist verwerflich.

außerdem habe ich das gefühl,das man als hartz4 empfänger jetzt von vielen hohen herrschaften schlimmer behandelt bzw. mehr diskreminiert wird als zu zeiten der sozialhilfe.
 
H

hablo

Gast
house hat recht. wie viele ratten kommen auf einen menschen?
da ändert sich nicht viel, wenn sporadisch ein paar kadaver eingesammelt werden....

es zeigt, dass manchen politikern gar nicht daran gelegen ist, hartz-IV-lern eine perspektive zu geben.

soll er doch erst mal mit gutem beispiel voran gehen und fixerspritzen o.ä. in der bahnhofsgegend aufsammeln :rolleyes:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Rose FDP will Blutspendeverbot für Homo- und Transsexuelle abschaffen +PV Gesellschaft 353

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben