Anzeige(1)

Fast täglich ähnliche Alpträume, deswegen Schlafstörungen!

Fytchn

Neues Mitglied
Hallo zusamen!
Falls dieser Thread nicht hier rein gehört tut es mir Leid.
Wie im Titel bereits erwähnt habe ich fast täglich vom Prinzip her die selben Alpträume und kann deswegen nicht richtig schlafen, was mir das Leben in der Arbeit und im restlichen Alltag sehr schwer macht.

Nun gut, angefangen hat das ganze vor ungefähr 2 Monaten, dass ich echt fast tag täglich Alpträume habe.
Leider hab ich keine Ahnung wie ich das ganze schreiben soll, also kann es sein, dass es etwas wirr klingt.
Auf jeden Fall erzähl ich euch erstmal von den Träumen.
Also, vom Prinzip her sind es eben die selben Träume und hab auch schon sehr oft die selben Alpträume gehabt.
In diesen Träumen werde ich immer verfolgt, heimgesucht oder angegriffen.
Ich gebe ich jetzt mal hier Beispiele von den Träumen die ich diese Nacht (!!!) ALLE hatte, schreibe hier aber nur eine sehr kurze Zusammenfassung.

Im ersten Traum wurden "Freunde" (zumindest waren es Freunde in diesen Traum, sind aber mir nicht bekannt gewesen) und ich von irgendetwas verfolgt.

Im zweiten Traum kam ich und meine Freundin (In diesem Traum war es wirklich meine Freundin) vom Urlaub zurück in unser Haus, welches wir im Traum hatten. Diesen Traum habe ich schon mal geträumt und das wusste ich im Traum auch, weswegen ich im Traum schon mit schlechten gewissen in das Haus ging, da ich wusste, dass das Haus verflucht war und uns dort etwas übernatürliches heimsucht.

Im dritten Traum wurde ich und eine andere Person (Auch nur im Traum bekannt) wieder verfolgt und in diesem Traum kam es sogar, dass wir von dort wo wir waren runter gesprungen sind (Es war sehr hoch, also praktisch in den Tot gestürzt) und beim Aufprall bin ich dann aufgewacht.

Das sind die Träume die ich alleine von gestern auf heute hatte und es sind auch immer in etwa die gleichen.
Ich weiß echt nicht was ich machen soll.
Habe gelesen, dass diese Träume eine gewisse Bedeutung haben und teilweise trifft es ganz gut zu.
Außerdem habe ich was ich vielleicht erwähnen sollte (leichte) Angst im Dunkeln.

So nun möchte ich gerne wissen was ich gegen diese Alpträume machen kann und ich will bitte nicht hören, dass ich eine Therapie oder so einen Quatsch machen soll. Immerhin hatte ich das mein ganzes Leben lang nicht und bin eigentlich mit allem bestens zufrieden, weshalb ich mir die Alpträume nicht so ganz erklären kann.

Danke und freundliche Grüße.
 

Anzeige(7)

P

Püppi83

Gast
Seit wann ist eine Therapie Quatsch? Eine Psychotherapie ist sehr harte Arbeit bzw. kann schlimmer als die Hölle sein. Sorry, aber dieser Einwurf meinerseits musste jetzt sein. :mad:
Zu deinem Problem: Schreibe deine Träume auf und versuche dir bewusst zu werden, was dir deine Träume mitteilen möchten. Es kann sein, dass du mal etwas erlebt hast, was dir noch nicht bewusst ist, dir aber durch deine Träume verdeutlicht werden soll. Der Mensch verarbeitet mittels Träume.
 
S

seele28

Gast
Muss Püppi83 recht geben, Therapie ist kein quatsch. Sowas kann Leben retten! Und sehr viele Menschen brauchen Therapie um ein halbwegs stabiles Leben führen zu können. Aber naja gut. Wenn du diesen "Quatsch" nicht machen willst, ist das deine Entscheidung. Zwingen kann man dich nicht dazu.

Du hast ja schon geschrieben, was diese Träume bedeuten könnten. Im Schlaf verarbeitet man den Alltag, sowie auch negative/positive Erfahrungen die man im Leben gemacht hatte. Das heißt was im Alltag keinen Platz findet, findet im Schlaf statt. Die Träume wollen dir etwas sagen, da sie bei dir auch täglich vorkommen.

Da ich nicht weiß was in deinem Leben los ist, kann ich die Träume nicht deuten. Aber du willst sie ja auch nicht gedeutet haben, sondern du willst sie loswerden. Ohne diesen Quatsch wie Therapie. Nun ja das wird nicht einfach werden. Es gibt keine Pille die Alpträume weg macht. Heiße Milch mit Honig wird auch nicht helfen.

Ich hatte früher auch ähnliche Alpträume, auch heute noch träume ich so etwas. Ich hab seit ich denken kann, Alpträume, manchmal jeden Tag, manchmal auch "nur" ein bis zwei Mal die Woche. Bei mir kommen die durch Kindheitstraumas.

Die Alpträume wirst du erst los, wenn du sie deuten kannst. Wenn du weißt warum du so schlecht träumst, dann kannst du an diesen Auslösern arbeiten. Z.B. Stress auf der Arbeit, im Privatleben? Versuchst du vor etwas davon zu laufen? Oder willst du dich mit einem Thema in deinem Leben nicht beschäftigen? Das könnte für die Verfolgung stehen. Das ist nur eine Idee.

Natürlich kann man solche Dinge machen wie die Träume aufschreiben und ein schönes Ende finden oder vorm Schlafen gehen Stress vermeiden. Eine Tasse Tee oder eine heiße Milch. Kein Fernsehen und PC mehr vorm schlafen gehen. Entspannungsmusik, Entspannungsübungen. Das Bett zu einer Wohlfühloase machen. All diese Dinge kann man natürlich ausprobieren. Schadet tut es nicht, evtl. hat man Glück und die Alpträume verschwinden oder kommen nicht mehr so oft. Aber es löst trotzdem nicht die Ursache der Alpträume.

Das ist wie, wenn man auf eine klaffende Wunde ein Pflaster drauf klebt. Die Wunde sieht man nicht mehr, trotzdem ist sie noch da und im schlimmsten Fall eitert sie vor sich hin und verheilt sehr schlecht. Eine Narbe bleibt zurück.

Eine Frage noch. Wann genau haben die Alpträume angefangen? Ist vorher irgendetwas passiert oder hat sich etwas in deinem Leben verändert? Es können schon die banalsten Dinge sein. Ein Berufswechsel mit mehr Stress kann schon zu Alpträumen führen. Überlege dir genau, was in deinem Leben nicht in Ordnung ist und versuche es zu ändern. Wenn du es alleine nicht hinbekommst, dann brauchst du professionelle Unterstützung. Auch wenn du dies als Quatsch empfindest. Alles Gute dir.
 
G

Gast

Gast
Mit Träumen verarbeitet unser Gehirn das, was uns im Wachzustand beschäftigt hat jnd bis zum Schlafengehen nicht gelöst ist.
In einer Phase heftiger Schlafstörungen habe ich mal mitbekommen, wie mein Traumhirn offenbar wirklich funktioniert. Das, was wir als langen, langen Traum wahrnehmen, ist ein wiinziges Aufblitzen, eine Variante einer Sitauation, die unser Hirn immer und immer wieder in rasender Geschwindigkeit und teilweise nur mit winzigen Änderungen durchspielt... um eine Lösung zu finden.
Und das Traumhirn nimmt dann eben alle Lösungen, auch die physikalisch Unmöglichen und die, die uns im Wachzustand total verwerflich vorkommen und uns die Haare zu Berge stehen lassen.
Sehr drastisches Beispiel: man ist in jemanden verliebt und überlegt, ob und wie man es der Person mitteilen soll. In einer der nächsten Nächte träumt man, dass man sich von hinten an diese Person heranschlecht, sie mit einer Axt erschlägt und zufrieden weggeht.
Für das Traumhirn ist das eine mögliche und völlig logische Lösung des Problems "wie sag ichs der Person und soll ichs sagen?" = eliminiere die Person, dann musst Du nicht mit ihr reden.
Bedeutet aber nicht, dass man jetzt ein Psychopath ist und fortan als Axtmörder umherzieht oder so.

Wer weiß, vielleicht steht hinter dem verwunschenen Haus, dass Du mit der Frau, von der Du geträumt hast, kein gemeinsames Haus haben wollen würdest.... und deshalb ist es in Deinem Traum verwünscht und Du magst es nicht betreten.

Der Rat, die Träume aufzuschreiben und über die Zeit mal zu überlegen, wie sie zustanden kommen könnten, ist ein guter... und Alpträume aufschreiben entspannt sowieso, wenn man sich sehr erschreckt hat und angespannt aufwacht. Es schafft eine intellektuelle Distanz und das Wissen, dass man sich später noch damit befassen jetzt noch ne Runde dösen und schlafen kann.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) HALLO:
    Ich wüsste jemanden der dann Dübel abgeben könnte😁
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    naja, ich hab die im Flur Stufenweise abgehangen, sieht toll aus, wie eine Treppe an der Decke
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    HALLO meinte:
    Ich wüsste jemanden der dann Dübel abgeben könnte😁
    :ROFLMAO:
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Ich kotz im Quadrat wril ich bei den Nachbsrn die offene Decke sah und dsbei wie srhr von der Höhe fehlt.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    hab ja Dübel in alles Sorten und Variationen, aber an die Decke kommt eh eigentlich nichts dran, sind die kleinen Spots eingebaut und fertig
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    HALLO meinte:
    Ich kotz im Quadrat wril ich bei den Nachbsrn die offene Decke sah und dsbei wie srhr von der Höhe fehlt.
    wies so ist
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    werd aber mich mal langsam auf den Weg machen
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Bei so einer kleinen Grundfläche wäre für mich in die Höhe zu gehen z.B. Bett unter der Decke und darunter Schreibtisch oder Couch Super.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok :)
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Heizen ist halt blöd
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Keine Ahnung das wriss vielleicht die Exvermieterin wer auf das schmale Brett kam.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Wärme steigt nach oben würd im Bett also nicht frieren.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    lol, im Bett nicht
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Ist für nrn Altbau aber trotzdrm ne beachtliche Höhe
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    So!Du Baumarkt und ich offline
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    ?
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    so machen wir das
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    👍
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    solang eine gute Zeit wünsch und einfach bis später sage
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    bssdP
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Bis morgen wenn.Hole dann erst Aufladung.Wünsche die einen schönen Abend und grüss Desi &Co.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Mach ich, dir auch einen guten Abend und bis denne :)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben