Anzeige(1)

facialisparese

G

Gast

Gast
Hallo , ich bin vor 8 Jahren an einer facialisparese (Gesichtslähmung) erkrankt.vielleicht gibt es hier jemanden,der das auch schon einmal hatte. Mich würde interessieren , ob ihr danach nochmal untersucht
wurdet , MRT oder sonstiges?Die Ursache wurde bei mir leider nicht gefunden.
 

Anzeige(7)

Medizinmann

Aktives Mitglied
Hm - recherchier mal im Internet in alle Richtungen, da hinter so etwas wohl alle möglichen Ursachen stecken können. Bei der Schulmedizin mußt Du immer damit rechnen, dass nur die absolut notwendige Diagnostik gemacht wird, d.h. gerade so viel, dass Du die nicht wegen Fahrlässigkeit vor Gericht zerren kannst. Rechne vor allem nicht damit, dass Ärzte den Sherlock Holmes spielen, die machen nur endlos dasselbe, immer dieselbe Minimaldiagnostik, immer im Kreis, denn jeder Durchlauf bringt Geld. He, muß man verstehen, bei den heutigen Benzinpreisen!

Fazit - man muß sich heutzutage um alles selbst kümmern und selbst die Initiative ergreifen, gerade, wenn es um die eigene Gesundheit geht. Ich mach das auch so, allerdings habe ich das Glück, nur alle heiligen Zeiten etwas mit Ärzten zu tun zu haben, weil ich inzwischen recht gut selbst auf meine Gesundheit aufpassen kann.

REcherchier mal im SChweizer Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Tipps zu Gesundheit Forum und lies mal auf der Atlantotec-Seite...
 
S

seele28

Gast
Hast du diese Gesichtslähmung immer noch? Ich hatte die früher auch einmal, halbseitig. Es wurde nichts Körperliches gefunden, bei mir war es durch den psychischen Stress gekommen. Ich hatte die Behandlung ambulant gemacht, da ich Krankenhäuser hasse. Hatte paar Mal Kortison Infusionen bekommen, musste Gesichtstraining machen, und es wurde dann wieder besser und ging wieder auch weg. Hatte keine Untersuchungen danach noch gemacht, soweit ich mich erinnere.

Wenn es bei dir auch wieder weg gegangen ist, würde ich mir da keine Gedanken mehr machen. Wenn bei dir keine Ursache gefunden wurde, war es evtl. bei dir auch der Stress? Wenn du heute keine Probleme mehr hast, würde ich es einfach abhaken. Ist doch nur unnötige Zeit und Stress.
 
G

Gast

Gast
Hallo Seele , ich war damals grade 18, und es zum Glück alles wider ok . Körperlich haben sie bei mir nichts gefunden, ja sie haben es damals auf meine Psyche geschoben ... Na ja
Wieviel Jahre ist es bei bis her ?und seit dem nie mehr Probleme gehabt ?
 
S

seele28

Gast
Bei mir war es glaub 2005 oder 2006 weiß es nicht mehr so genau. Also auch schon gute 10 Jahre ca. her. Ich hatte keine Probleme mehr. Daher denke ich gar nicht mehr darüber nach. Ich denke das es bei mir auf jeden Fall die Psyche war. Hatte und hab immer noch sehr viel Stress. Und die Psyche ist eng mit dem Körper verbunden, daher kann auch die Psyche körperliche Probleme bereiten. Da kann auch so etwas schon vorkommen. Ich würde mir keine Gedanken machen, wenn bei dir körperlich alles ok war und du heute keine Probleme mehr hast, würde ich wie gesagt es einfach abhaken. Sei froh das es weg gegangen ist und du keine Probleme mehr hattest. :)
 

kraeiouss

Aktives Mitglied
Bei einer Bekannten trat eine Gesichtslähmung als Folge eines Zeckenbisses auf. Sie bekam Infusionen und Antibiotika. Die Gesichtslähmung ist dadurch nach einiger Zeit verschwunden. Vielleicht solltest du dich daraufin untersuchen lassen.
 

Medizinmann

Aktives Mitglied
Interessant kraeiouss, ich wusste gar nicht, dass Borreliose auch so etwas verursachen kann. Allerdings kann ich mirs gut vorstellen, das ist die Tarnkappenkrankheit schlechthin, und nicht immer leicht nachzuweisen, siehe das Borrelioseunterboard in meinem Forum.
 
G

Gast

Gast
Ja , das hat man mich damals auch gefragt , allerdings war mein Zeckenbiss 10 Jahre her . Der Arzt meinte , dass es quasi verjährt ist .
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben