Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fachabi nochmal machen

G

Gast

Gast
Hallo an alle,

Ich habe folgendes Problem.
Ich habe 3 Jahre lang das berufliche Gymnasium in Wirtschaft und Verwaltung gemacht. Die 11te klasse einmal wiederholt und nach der 12 abgebrochen. Nun mache ich eine Berufsausbildung und werde diese hervorragend absolvieren. Nach der 12 hatte ich die entsprechenden Noten um einen ungeprüft Fachabi Abschluss zu bekommen. Nur leider sind die Noten trotzdem sehr miserabel um mich erfolgreich an einer Uni einzuschlreiben. Mir stellt sich nun folgende Frage.
Die Kriterien um an einem Gymnasium das Abi zu machen sind
Man darf nicht länger an 4 Jahre eine Hochschule besucht haben und man durfte noch nicht geprüfte worden sein. Nun habe ich das Gymnasium 3 Jahre lang besucht und wurde nicht geprüft und nach einer Ausbildung kann man ja das Fachabi in einem Jahr absolvieren.
Kann ich jetzt nach der Ausbildung mein Fachabi machen trotz einem ungeprüft Abschluss?

Vielen Dank im voraus! :)
 

Anzeige(7)

K

Kassenzettel

Gast
Das kann man so pauschal alles nicht beantworten, weil das vom Bundesland abhängig ist.

Was du machen kannst, ist einmal in einer Fachhochschule in die Beratung zu gehen und deine Zeugnisse vom Gymnasium und von der Ausbildung mitzunehmen. Normalerweise reichen diese beiden Zeugnisse aus, um sich an einer Fachhochschule zu bewerben und dir wird vor Ort sicher Auskunft gegeben werden, ob die Leistungen ausreichen oder nicht oder was sonst noch gemacht werden muss. Wenn du Chancen hast, dann ist ein weiteres Jahr für das Fachabitur verschenkte Zeit. Wenn du studiert hast interessiert sich nämlich keiner mehr dafür, wie gut oder schlecht dein Fachabi war.
 
G

Gast

Gast
Nene ich habe vor zu studieren nur leider sind die Noten vom Abschlusszeugnis so miserabel das ich bestimmt eh mindestens ein Jahr warten müsste
Und ps.: es handelt sich um das Bundesland Hessen
 
G

Gast

Gast
Studium habe ich ja noch nicht gemacht, ich habe es lediglich vor zu machen.
Leider sind meine Noten echt miserabel von der 12 und werde aus dem Grund eh nicht direkt ein Platz bekommen und würde deshalb in der Zwischenzeit das Fachabi gern nochmal machen in einem Jahr

Und das Bundesland ist Hessen, habe ich vergessen ;)
 
K

Kassenzettel

Gast
Ich kann dazu leider keine Informationen finden. Deshalb würde ich dir raten zu der Institution zu gehen, bei der du dein Fachabitur machen willst und dich dort beraten zu lassen oder zum Kultusministerium.
 
P

Pharasia

Gast
Das mit der Beratung klingt am besten.

Allerdings kann ich dir sagen, lieber TE, dass du "nur" mit einem Fachabi in Hessen auch erstmal "nur" an einer Fachhochschule genommen wirst.

Sollten die dir bei der Beratung sagen, dass du dein Fachabi nicht mehr machen kannst, dann lass dich einmal an einem Abendkolleg beraten, da kannst du dein Vollabi nachholen und da spielt es keine Rolle, ob du schon einmal im Abi warst, wichtig ist dort erst mal nur, dass du ein Jahr aus der Schule raus warst und gearbeitet hast. Lass dich dafür aber am besten auch noch einmal vor Ort beraten.
 
A

annakarina

Gast
Hallo an alle,

Ich habe folgendes Problem.
Ich habe 3 Jahre lang das berufliche Gymnasium in Wirtschaft und Verwaltung gemacht. Die 11te klasse einmal wiederholt und nach der 12 abgebrochen. Nun mache ich eine Berufsausbildung und werde diese hervorragend absolvieren. Nach der 12 hatte ich die entsprechenden Noten um einen ungeprüft Fachabi Abschluss zu bekommen. Nur leider sind die Noten trotzdem sehr miserabel um mich erfolgreich an einer Uni einzuschlreiben. Mir stellt sich nun folgende Frage.
Die Kriterien um an einem Gymnasium das Abi zu machen sind
Man darf nicht länger an 4 Jahre eine Hochschule besucht haben und man durfte noch nicht geprüfte worden sein. Nun habe ich das Gymnasium 3 Jahre lang besucht und wurde nicht geprüft und nach einer Ausbildung kann man ja das Fachabi in einem Jahr absolvieren.
Kann ich jetzt nach der Ausbildung mein Fachabi machen trotz einem ungeprüft Abschluss?

Vielen Dank im voraus! :)



Du kannst - an einem Abendgymmi sowieso jederzeit, abwr vermutlich auch an einer BBS.
 
G

Gelöscht 60940

Gast
Ich würde auch dazu raten gleich das Vollabi zu machen. Zum einen da du damit mehr Optionen hast, und dir einen "Schritt" sparen kannst.
 
G

Gast

Gast
Wenn ich das richtig verstehe, hast du pro forma die Fachhochschulreife weil du die 12. Klasse bestanden hast, aber keinen formalen Abschluß wie das Abitur z.B.? Jetzt möchtest du an die BOS (heißt in anderen Bundesländern anders) und dort die Fachhochschulreife machen? Ich denke das sollte möglich sein, aber am besten direkt bei der BOS anfragen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • @ Chantal.K:
    Hallo?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    hi
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    lol
    Zitat Link
  • (Gast) dfgt:
    wie sich hier immer jeder verpasst haha
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    hey
    Zitat Link
  • (Gast) dfgt:
    ...
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben