Anzeige(1)

Eventuell umziehen in einer anderen stadt, hilfe

Usher

Aktives Mitglied
Hallo leute,

Es geht um folgendes. Nächtes Jahr beende ich meine Schule mit ABitur und will danach gerne studieren. Doch da gibt es nun einige Probleme. Und zwar kann es sein das ich nciht hier in Hamburg studieren möchte sondern außerhalb Hamburg hab bis jetzt in Hannover geplant ist nicht sehr weit weg. Doch ich bin gerade mal 18 Jahre alt und nächtes Jahr dann 19. Mein Problem ist wie soll ich das alles finanzieren? Kommt da eine Wohnung in Frage? UNterstützt mich der Staat bei der finanzierung? Wenn nicht wo soll ich denn leben und wie soll ich neben dem studium noch arbeiten?? Hat da jemand vielleicht Erfahrung gesammelt? Kann mir jemand paar tipps geben

Was noch zu erwähnen wäre das mit dem Umzug kommt dann nur in Frage wenn sich die Sache mit meiner Freundin geklärt hat. Denn wir führen zurzeit eine Fernbeziehung haben aber gerade eine Krise (Unter Dem Thema Liebe sind einige Threads von mir zu lesen). Wir wollen zusammen leben und erst dann würde das alles in Frage kommen. ABer ich wollte schon vorweg mal nachfragen.

Ich bedanke mich im vorraus:)
 

Anzeige(7)

X

Xfile

Gast
Also vielen ziehen in Studenten WG´s und gehen zusätzlich arbeiten.

Ich würde dir nicht empfehlen mit deiner Freundin zusammenzuziehen!
Auch wenn ihr euch jetzt liebt, kann es während des Studiums ja mal aus sein. Und dann hasste Stress damit, dir ne neue Wohnung zu suchen etc.
Wenn du studierst und dabei arbeitest, haste dafür nicht viel Zeit.

Zieh lieber in eine WG, dann biste auch in der Nähe deiner Freundin, bist aber unabhängig.
 

Usher

Aktives Mitglied
Naja Wg ist so eine Sache. Ich will das eigentlich ungern. Aber was ist eigentlich mit Staathilfe. Unterstützen die da nicht. Denn was die studierengebühren angeht so weiß ich das ich Bafög bekommen würde. Aber mein Problem ist halt eine Wohnung und das alles alleine zu richten. Ich mein ich bin gerade mal 18 Jahre alt und hab nicht sovil Erfahrung..
 

Usher

Aktives Mitglied
Wie kann man sich denn berhaupt eine Wg vorstellen? Ist das eine art hotel? Muss ich da mit leuten mein Zimmer teilen? Oder habe ich auch privatsphäre für mich? Aber nochmal zu der finanziellen situation. Weiß denn jemand ob der Staat da einem hilft? Denn Bafög werde ich ja auch bekommen und so bleiben mir zumindestens die Studiengebühren erspart. Weiß da jemand was?
 
X

Xfile

Gast
Eine WG (Wohngesellschaft) ist einfach eine größere Wohnung, wo mehrere Leute drin wohnen, damit sie sich somit die Miete teilen können.

Bei den staatlichen Hilfen kennen sich andere bestimmt besser aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Usher

Aktives Mitglied
Ich denke Wg ist nichts für mich. Denn ich will schon mit meine Freundin zusammen ziehen. Das wäre mir lieber. Ich muss halt nur wissen wie das mit staatliche Hilfe ist.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben