Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Erfahrungen sammeln, schwul

L

lad

Gast
Hallo, ich bin männlich, 13 Jahre alt und - denke ich zumindest - schwul oder bisexuell. Meine Frage wäre: Wie kann man in dem Gebiet am besten Erfahrungen sammeln (mit Gleichaltrigen und gerne auch auch älteren (Erwachsenen))? Ich halte nicht viel von Internet-Verabredungen oder Schwulentreffs o.ä. Ich hätte allerdings kein Problem damit, meine Erfahrungen zusammen mit heterosexuellen Jungs auszuleben, da ich nicht unbedingt jemanden küssen muss, es würden schon ein paar (nicht intime!) Berührungen reichen. Also, was meint ihr, wie und mit wem kann ich mir meiner sexuellen Orientierung bewusst werden?
Vielen Dank ^-^
 

Anzeige(7)

spamburger

Sehr aktives Mitglied
Ich erspare mir und uns jetzt mal die Sprüche, welche Berufsgruppen dem Vernehmen nach besonders auf junge Knaben abfahren. Ich finde die Frage irgendwie reichlich skurril. Vielleicht solltest du mal Domian fragen, der kennt sich mit sowas aus. Welche nicht intimen Berührungen sind denn gemeint? Schon das leuchtet mir nicht ein. Die Idee, irgendwelche sexuellen Dinge mit Erwachsenen zu erleben, würde ich gleich wieder vergessen. Mal ganz abgesehen davon, dass es sich dabei für den Erwachsenen um sexuellen Mißbrauch von Kindern handelt (ja, du bist nach dem Gesetz ein Kind), was eine schwere Straftat darstellt, so ist aufgrund von möglichen traumatischen Nachwirkungen deinerseits davon ohnehin abzuraten. Schon die Idee ist irgendwie absurd.

Leb einfach weiter und schaue nach und nach, ob du eher auf Männlein oder Weiblein oder beides abfährst. Man muss das nicht übers Knie brechen. Mit 13 muss man auch nicht auf Teufel komm raus Erfahrungen machen. Du wirst das mit der Zeit schon selbst merken, wohin du tendierst. Stehst du eher auf David Hasselhoff oder Angelina Jolie? (mir fallen jetzt wirklich keine "aktuellen" Stars und Sternchen der Film- und Unterhaltungsszene ein). Das könnte dir einen Anhaltspunkt geben. Oder sinds doch eher Trolle, die dein Herz höher schlagen lassen?
 
G

Gast

Gast
Du musst keine Erfahrungen sammeln, um dir deiner sexuellen Orientierung bewusst zu werden.
Wenn du dich die nächsten Jahre immer nur in Jungs verliebst, wirst du wohl schwul sein.
Merkst du jetzt schon, dass du Mädchen gar nicht groß wahrnimmst und stattdessen immer nur Jungs hinterherschaust und bei manchen Jungs schon voll nervös wirst, während dich Mädchen eigentlich ziemlich langweilen?
Dann solltest du vllt. frühzeitig einer schwullesbischen Jugendgruppe beitreten.
 
G

Gast

Gast
Ich erspare mir und uns jetzt mal die Sprüche, welche Berufsgruppen dem Vernehmen nach besonders auf junge Knaben abfahren. Ich finde die Frage irgendwie reichlich skurril. Vielleicht solltest du mal Domian fragen, der kennt sich mit sowas aus. Welche nicht intimen Berührungen sind denn gemeint? Schon das leuchtet mir nicht ein. Die Idee, irgendwelche sexuellen Dinge mit Erwachsenen zu erleben, würde ich gleich wieder vergessen. Mal ganz abgesehen davon, dass es sich dabei für den Erwachsenen um sexuellen Mißbrauch von Kindern handelt (ja, du bist nach dem Gesetz ein Kind), was eine schwere Straftat darstellt, so ist aufgrund von möglichen traumatischen Nachwirkungen deinerseits davon ohnehin abzuraten. Schon die Idee ist irgendwie absurd.

Leb einfach weiter und schaue nach und nach, ob du eher auf Männlein oder Weiblein oder beides abfährst. Man muss das nicht übers Knie brechen. Mit 13 muss man auch nicht auf Teufel komm raus Erfahrungen machen. Du wirst das mit der Zeit schon selbst merken, wohin du tendierst. Stehst du eher auf David Hasselhoff oder Angelina Jolie? (mir fallen jetzt wirklich keine "aktuellen" Stars und Sternchen der Film- und Unterhaltungsszene ein). Das könnte dir einen Anhaltspunkt geben. Oder sinds doch eher Trolle, die dein Herz höher schlagen lassen?
Wenn er schreibt, dass es NICHT um intime Berührungen geht, heißt das wohl auch logischerweise dass er keinen sexuellen Kontakt zu Erwachsenen will. :D

Wohl eher zwischenmenschlichen Kontakt, Erfahrungen tauschen und machen (durch zwischenmenschlichen Kontakt), feststellen, ob er wirklich auf Jungs steht und ob er etwas empfindet, wenn er in ihrer Nähe ist.

Das zumindest les ich da oben raus. :)
Wo steht da was von Sex, außer dass intimer Kontakt nicht gewollt ist? Ich glaub da machst du dir zu viel Sorgen, auch wenn du völlig recht hast mit dem was du sagst.
Es ist wichtig, auch darüber zu reden, aber ich denke, dass du da in den Post unseres jungen TEs hier etwas zu viel hineininterpretiert hast. ;)

Muss ja nicht immer gleich um Sex gehen, viel wichtiger ist dabei die emotionale Komponente und um die glaub ich ging es eher. :)
 
G

Gast

Gast
Für Kontakt mit Gleichaltrigen zum Austausch würde ich dir die Seiten dbna.de ; forum.boypoint.de und schwulejungs.de empfehlen.

Die Altersgrenze liegt zumindest bei zweien davon sicher bei 30, ältere Mitglieder werden gelöscht, um jeweils ein reines Jugend- und junge Erwachsenen-Forum zu erhalten.

Es geht dort hauptsächlich um Austausch und Aufklärung, auch zu sexuellen Themen. Erotische Themen hingegen sind jeweils NICHT erwünscht, es gibt also keine Sex-Kontaktanzeigen oder -Chats dort.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Das Gefühl sich bi oder homosexuell zu fühlen, sollte man nicht spöttisch als unstabilen Hormonhaushalt abstempeln.
:mad:
Solche Sprüche sind respektlos und unsensibel.
 
G

Gast

Gast
Das Gefühl sich bi oder homosexuell zu fühlen, sollte man nicht spöttisch als unstabilen Hormonhaushalt abstempeln.
:mad:
Solche Sprüche sind respektlos und unsensibel.
Sehe ich genauso. Es gibt zwar Leute, die das erst nach der Pubertät bemerken (was in den letzten 50 Jahren auch wegen unzureichender Aufklärung und Ängsten dazu zu stehen, um gesellschaftlich nicht ausgeschlossen zu werden gehäuft vorkam), aber generell ist es schon während der Pubertät oder sogar schon früher möglich sowas zu merken.

Es gibt Jungen im Kindergarten, die sich schon zu anderen Jungen hingezogen fühlen, ganz ohne sexuelle Komponente, und später schwul werden.
Umgekehrt kann sich das unter bestimmten psychischen, gesellschaftlichen und persönlichen Gründen auch erst mit der Zeit entwickeln.
Z.b. weil ein Mensch emotional und auch sexuell aufgeschlossener wird und neue Seiten an sich entdeckt.

Generell ist es aber nicht richtig, jemanden eine solche entdeckte Seite absprechen zu wollen.
Wenn er so fühlt, ist das doch in Ordnung. Und selbst wenn das nach 2 Wochen aufgrund hormoneller Ursachen wieder weg wäre, was wäre dann so schlimm daran, wenn er jetzt, wo er so fühlt sein Leben um ein paar Erfahrungen bereichert?
Homosexualität ist doch schließlich nichts schlimmes, oder? o_O
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben