Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Er tut sich sehr schwer, seine Bedürfnisse mitzuteilen

Y

Yvi

Gast
Hallo,
Mein Freund tut sich unheimlich schwer, mir seine Bedürfnisse/wünsche mitzuteilen oder auch seine Meinung, wenn er mal anders denkt, zu äußern.

Für mich war es auch ein langer Weg, mittlerweile kann ich meine Bedürfnisse aber deuten und auch ansprechen.

Ich bin sehr geduldig und sage ihm immer, dass mir Kommunikation sehr wichtig ist und er alles ansprechen kann und soll. Hin und wieder führt es aber dazu, dass er sich selbst dann umgeht, weil er es mir recht machen möchte. Er fühlt sich dann unwohl, ich dann natürlich auch und das führt dann zu negativer Stimmung. Und ich entscheide dann hin und wieder sehr rational aus der Emotion heraus, weil er nicht sagt, was er möchte bzw. sich nur sehr schwer ausdrückt.

was mir aber auch auffällt, er versucht es generell immer allen recht zu machen. Egal ob Job oder privat.

Zu ihm, er ist Scheidungskind und steckt in mitten der beruflichen Karriere.

Stelle aber auch leichte Fortschritte fest.
 

Anzeige(7)

Y

Yvi

Gast
Ich wünsche mir, dass wir einen gemeinsamen Weg finden, mit besserer Kommunikation.

Macht es Sinn sich 1x pro Woche zusammen zu setzen und über Bedürfnisse zu sprechen? Hab das schon öfters gelesen.
 
G

Gelöscht 116802

Gast
Lass ihn einen ganzen Tag, von morgens bis abends, entscheiden. Du verhältst dich dabei recht passiv und machst, soweit es für dich okay ist, alles mit, was er will. Das zwingt ihn dazu aktiv zu werden und holt ihn aus der Opferrolle raus.

Frage ihn auch immer wieder mal, ob er dies und das WIRKLICH will, mache ihm deutlich, dass er die Wahl hat. Mein Freund verhält sich manchmal auch so und wenn er was will, dann muss er es sagen, weil ich seine Gefühle nicht erraten werde und das drücke ich auch genau so aus: "Willst du dies und das? Ja? Dann sag es!" ;)

Wenn sich der Partner nicht durchsetzt, dann muss er damit klar kommen, dass du entscheidest. Ihm muss aber klar sein, dass das nicht deine Schuld ist, sondern seine. Und wenn es dann schlechte Laune gibt, dann ist das sein Problem, nicht deines.
 

RYH

Mitglied
Hat er mal bzw. öfters schlechte/unangenehme Erfahrungen gemacht, wenn er seine Meinung geäußert hat?
War früher auch ein Mensch, der es versucht hat jedem Recht zu machen, aber irgendwann erkennt man, dass es so nicht weiter gehen kann, denn die eigenen Berdürfnisse bleiben komplett auf der Strecke.
Ich finde es gut, dass du ihm sagst, er soll seine Bedürfnisse mitteilen. Wichtig ist, Verstädnisvoll und mit Respekt seiner Meinung zu begegnen, falls er diese mal äußern sollte.
Ich bezweifle jedoch, dass du ihn dazu bewegen kannst. Das muss von ihm selber kommen..
 
Y

Yvi

Gast
@Wildkatz vielen Dank! Das werde ich mal durchsetzen.
@RYH ich weiß, dass er eine sehr toxische Beziehung zu seiner Ex hatte.

Ich glaube schon, dass er es ändern möchte, er macht ja auch kleine Fortschritte.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Warum tut er das? Liebe 14
K Ich liebe meine Freundin aber es tut weh Liebe 18
C Sich mit dem alleine sein abfinden? Liebe 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) Souli:
    Hi
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben