Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ende ohne Worte

Glaskugel

Mitglied
Hallo,
ich bin neu hier. Ich bin 49 Jahre alt.
Mein Partner hat mich nach 5 Jahren Beziehung vor 6 Wochen verlassen. Ich habe eine Mail von ihm bekommen und er geht nicht mehr ans Telefon. Hat nur geschrieben, dass er nicht mit mir darüber reden möchte. Es gibt eine neue Frau in seinem Leben. Er hätte es nicht geschafft mir das persönlich zu sagen. Er ist sich auch nicht sicher, ob seine Entscheidung die richtige ist, aber er hätte entscheiden müssen.
Ich wollte zu ihm fahren, da stand ein fremdes Auto. Ich nehme an, das ist sie. Ich weiß nicht wer sie ist oder was passiert ist. Er hat sich sehr distanziert seit etwa 6 Monaten. Ich habe einen beginnenden Burnout oder midlife crises vermutet. Er hat mir immer gesagt wie schlecht es ihm geht und er nicht weiß was mit ihm los ist. Ich habe oft gefragt was los ist. Ich soll mir keine Sorgen machen, es wird schon wieder. Habe das auf seine berufliche Situation, die sehr stressig ist und corona geschoben. Ich habe ihn unterstützt und war immer ansprechbar. Es wurde aber immer schlimmer. Er hat nachts nicht schlafen können , nur noch gegrübelt, war total abtriebslos und schlapp alles hat ihn genervt. Wir wohnen nicht zusammen. Letzte Woche habe ich es nicht mehr ausgehalten und ihm das auch gesagt. Das ich so nicht mehr weiter machen kann. Er hat mich plötzlich angeschrien. Ob ich noch nie einen Fehler gemacht habe. Er hat dabei am ganzen Körper gezittert und geweint.
Ich war völlig geschockt.
Plötzlich kamen Vorwürfe was ich alles verkehrt gemacht habe. Ich wäre nicht genug für ihn da gewesen, er kommt bei mir an letzte Stelle, ich habe ja nichts mehr versucht, ich vergesse ihn absichtlich und vieles mehr. Das stimmt alles so nicht. Genau das Gegenteil habe ich gemacht.
Ich habe nochmal ein Gespräch verlangt, weil es mir sehr schlecht geht. Das hat er wieder abgelehnt. Es wäre zu früh und er hofft ich kann das irgendwann verzeihen.

Mir geht es von Tag zu Tag schlechter.
Ich glaube ich bin im falschen Film.
Ich versuche ruhig zu bleiben, bekomme aber meine Gedanken nicht in den Griff.
Ich will nicht ungerecht werden, fühle mich aber entsorgt wie Müll.
 

Anzeige(7)

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Das ist eine schlimme Situation.
Du könntest ihm einen Brief schreiben.
Er hätte eure Probleme früher ansprechen sollen.
Vielleicht meldet er sich wieder bei dir, wenn mit der Neuen Schluss ist.
Wenn mit mir jemand so mies und lieblos umgeht und auf solch Art Schluss macht... würde ich ihn nicht zurück nehmen wollen.
Er hat dich ohne Vorwarnung gegen eine neue Frau eingetauscht und entsorgt.
Wie es in ihm innerlich aussieht weiss man nicht.

Mit Sicherheit gibt es verschiedene Männer, welche dich besser behandeln würden.

Insgesamt würde ich ihn ansonsten in Ruhe lassen und mich mit anderen Leuten treffen.
Vermutlich würde ich andere Männer daten.
Versuche dich mit dem Gedanken, dass Schluss ist anzufreunden.
 
D

Die Queen

Gast
Für mich klingt es nicht nach einem großem Verlust.

Er hat sich Monatelang in Selbstmitleid gebadet, hat eine Affäre angefangen und war sogar zu feige sich persönlich zu trennen.

Vergiss ihn, gibt besseres.
 

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Als ich mal vor langer Zeit eine Trennung erlebte... half mir dieser Film.
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Es tut mir leid, dass es dir so schlecht ergangen ist. Diese Art und Weise, wie dein Ex eure Beziehung beendet hat ist wirklich furchtbar, zumal er sich dir jetzt komplett entzieht und keinerlei Anstalten macht sich mit dir auszusprechen. Somit bleibst du verlassen und ratlos zurück.
Es liest sich für mich jedoch so, dass er lange mit sich gehadert hat und sich die Entscheidung nicht leicht gemacht hat. Durch sein Verhalten drückt er aus, dass es für ihn und für eure Beziehung kein Zurück gibt.
Eine Aussprache würde für dich eine eventuelle Klarheit bringen, für ihn steht jedoch sein Entschluss fest.
Dass du dich momentan in einem Schockzustand befindest, ist mehr als Verständlich, trotzdem musst du dir innerlich eingestehen, dass die Trennung real ist und nicht mehr rückgängig zu machen ist, ein gemeinsames Leben wird es nicht mehr geben.
Lass es zu dass du enttäuscht und traurig bist, such dir Hilfe bei Freunden oder in der Familie, wenn du es gar nicht mehr aushältst auch bei einem Therapeuten.
Gönne dir viel Ruhe, mach erstmal langsam, versuch dich abzulenken wenn der Schmerz zu groß wird.
Tue dir selbst etwas gutes, gönn dir etwas, das du schon immer für dich wolltest.
Versuch nach vorn zu schauen und los zu lassen.
Eine Trennung ist immer auch eine Chance für inneren Wachstum und dieser kann dich stark machen.
Was möchtest Du für Dich und Dein Leben?
Ich hoffe, du kannst bald über deinen Trennungsschmerz hinwegkommen.
 

lilKerry

Mitglied
Hallo.

Tut mir echt leid was mit dir passiert ist. Leider kann so was vorkommen… Mein Ex hat mittels Whats-App mit mir Schluss gemacht… Nur eine kryptische Nachricht und sich dann einfach tot gestellt. Ich weiß wie Sch.. das ist und habe ewig gebraucht darüber hinwegzukommen.

Aber du schaffst das auch!

Du hast alles Recht der Welt dich ungut zu fühlen. Weil sich so etwas einfach nicht gehört. Bitte hör auf dich zu fragen was du falsch gemacht hast. Denn du bist da eindeutig nicht das Problem, sondern dein Ex, der nicht mal den Mut hat anständig Schluss mit dir zu machen. Für ihn ist es der einfachere Weg, das ist alles…

Bitte mache nicht den Fehler an diesem Sch.. Ende die ganze Beziehung festzumachen. Ihr hattet hoffentlich auch gute Zeiten. Es hat halt einfach nicht sollen sein und irgendwann wirst du auch wieder jemanden anders kennenlernen...

Alles Gute!
 

Glaskugel

Mitglied
Danke für eure Antworten.
Wir hatten natürlich schöne Zeiten. Auch in diesen 6 Monaten noch. Es war phasenweise besser und ich dachte er fühlt sich besser. Habe ihn gebeten zum Arzt zu gehen. Er hat mir das versprochen, aber nie gemacht. Wahrscheinlich habe ich vieles nicht richtig gedeutet. Es gab schon eine Situation, in der er mich gebeten hat mehr da zu sein. Das war aber immer nur schwammig und dann wieder schweigen. Ich habe gefragt über was er nachdenkt. Über alles war seine Antwort und dass er nichts mehr hat im Leben, was er noch hier soll. Plötzlich wollte er seinen Job kündigen um in eine andere Stadt zu gehen. Dann wieder ganz normal. Wir waren noch 3 mal in kurzurlaub. Ich habe da nichts bemerkt.
Er hat sogar noch um Zeit gebeten an diesen schlimmen Tag als ich das Handtuch geworfen habe.
Ich habe noch nach meinen Sachen gefragt. Er hätte die schon alles weggeworfen.
Ich werde mich damit abfinden müssen. Was bleibt mir übrig.
Ich versuche zu schlafen und zu essen. Viel an die frische Luft zu gehen.
Habe schon 5 kg weniger und mein Lachen verloren.
Das sind nicht meine Werte und auch nicht das Verständnis davon, wie man sich trennt.
An was für einen Mann bin ich da geraten?
Es ist nicht das erste Mal, dass er eine Affäre hat. Ich bin kurz nach der letzten gekommen. Das wusste ich, aber er hat immer davon gesprochen, dass er da Mist gebaut hat.
Ich vermute sogar, dass es diese Frau wieder ist.
Es nützt nichts, ich sollte wohl keine Chance bekommen.
Es tut wahnsinnig weh so etwas zu erleben.
 

lilKerry

Mitglied
Ich weiß, eine Trennung ohne Erklärung ist das letzte… Aber glaub mir, du hättest nichts anders machen können. Ich kann es verstehen, dass du denkst, dass du was falsch gemacht hast. Aber was soll man mit einem Partner tun, der es nicht mal schafft die Beziehung anständig zu beenden. So jemand ist sehr schnell weg, sobald man selbst Probleme hat. Man kann sich auf so nen Partner nicht verlassen.

Ich habe irgendwo mal gehört, dass man seinen Partner erst bei der Trennung richtig kennenlernt. Natürlich will man nicht wahrhaben, dass ein Ex so sein kann, so kalt…

Pass auf dich auf und versuche weiterhin zu schlafen und zu essen. Gönn dir auch mal was und sei gut zu dir…

Alles Gute
 

GrayBear

Mitglied
Das ist jetzt die Zeit der Trauer und da spielen die Gefühle wohl immer etwas verrückt. Die Verbindungen zu anderen Menschen "reißen" erst nach einiger Zeit ab und diese Wunden brauchen eben gerade diese Zeit. Je älter ich werde, um so mehr glaube ich zu erkennen, dass die meisten Menschen einfach nur tun, was ihnen möglich ist. Mehr war ihm offenbar nicht möglich. Und passt das nicht irgendwie zu seiner Vorgeschichte? Wenn Du Dein Lachen verloren hast, keine Sorge. Es wird Dich wieder finden. Da bin ich mir ziemlich sicher.
Alles Gute
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Fernbeziehung ohne Ende in Sicht Liebe 7
A Ein Ende ohne Schrecken Liebe 42
N Ich komme nicht von ihm los, bin am Ende Liebe 10

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben