Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Email Bewerbung

G

Gast

Gast
Ich habe eine email bewerbung abgeschickt.
Direkt im editor habe ich das anschreiben verfasst.
Als Anhang habe ich "Lebenslauf" "Gesundheitszeugnis" und Arbeitszeugnis einzeln als PDF Datei hinzugefügt.
Ist das so in ordnung?
Finde ich persönlich besser als wenn man alles in einer datei hat.
So kann der potentielle Arbeitgeber einzeln direkt aufrufen, was er haben will.
Oder muss man das alles als eine Datei verschicken?
Wenn ja, wie mache ich das?
Hab das bisher nur bei bekannten gesehen und famd das nicht so gut.
Die einzelnen PDF Dateien hab ich wie oben geschrieben auch benannt also mit Lebenslauf usw.
Wäre das ein Absagegrund, weil das nun drei Anhänge sind oder ist das nicht so wichtig?
Danke und liebe grüße

ps. bei der Bewerbung hab ich auf Rechtschreibung geachtet :-D
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, wieviele Anhänge es sind, ist aus meiner Sicht Nebensache.
Wichtig ist ein gutes, werbendes Anschreiben und das alles andere stimmt.
Das Anschreiben hätte ich ebenfalls separat als Datei verfasst. Sieht besser aus, finde ich.
Auch kannst Du so später immer nachlesen, was genau Du geschrieben hast.

Viel Erfolg,
Nordrheiner
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Der eine packt alles in eine Date, der nächste macht mehrere Dateien... Ich finde mehrere Dateien auch übersichtlicher.

Aber wenn Deine Bewerbrung sonst paßt, dann sollte das wirklich kein Grund für eine Absage sein. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Jobsuche!
 
G

Gast

Gast
danke für eure Antworten.
Hoffe, dass ich bald eine Zusage bekomme und ich endlich wieder selber meinen Lebensunterhalt verdienen kann.
 
G

Gast

Gast
Ich habe noch keine Ausbildung gemacht, sondern habe erste für nächstes Jahr eine Zusage für einen Ausbildungsplatz bekommen.
Es wäre mir allerdings neu, dass man für einen Hilfsjob (aber Sozialversicherungspflichtig) Schulzeugnisse vorlegen muss.

Und das ich erwähnt habe, dass ich in der Bewerbung auf Rechtschreibung geachtet habe, hab ich hier nur geschrieben, da ich das hier nicht gemacht habe und sonst sicher Kommentare gekommen wären, dass ich auf die Rechtschreibung achten soll etc :p
 
U

Unlimited

Gast
Es wäre mir allerdings neu, dass man für einen Hilfsjob (aber Sozialversicherungspflichtig) Schulzeugnisse vorlegen muss.
Es war in deinem ersten Beitrag nicht zu erkennen dass es sich dabei um einen Hilfsjob handelt.

Aber selbst dann kann es nicht schaden Zeugnisse und Qualifikationen zu zeigen, das kommt seriös rüber und Qualifizierte können mehr Lohn fordern.
 
G

Gast

Gast
Ich schicke meine Bewerbungen immer komplett als einen Anhang (eine pdf-Datei), darin sind Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, evtl. noch relevante Zertifikate. Also genauso, als sei die pdf-Datei die Bewerbungsmappe.
In der Mail selbst schreibe ich nur einen kurzen Gruß und einen Hinweis auf die Bewerbung im Anhang.

Kleiner Tipp: Bei meinem ehemaligen Arbeitgeber sollte ich auch einmal sämtliche Bewerbungen, die per E-Mail reinkamen, ausdrucken und in einen Ordner legen. Da habe ich mich über die vielen Leute, die nicht in der Lage waren, ihre Dokumente zusammenzufassen und stattdessen lauter Einzeldateien geschickt haben, die ich dann alle zum Drucken einzeln öffnen musste, total geärgert. Genauso über die Leute, die Romane statt Bewerbungen schickten. Also mehr als 10 Seiten muss man ja nun wirklich nicht schicken, da sollte man besser in die Bewerbung schreiben, dass man noch mehr Zertifikate etc hat, aber nur die aktuellsten oder wichtigsten mitschickt.

Du bist also nicht die einzige, die Einzeldateien schickt, aber nächstes Mal vielleicht besser alles in eine Datei. Selbst wenn man die Dokumente nicht ausdruckt, ist das bei 100+ Bewerbungen eine nervige Klickerei, wenn alles einzeln ist.
 

Katzenfräulein

Aktives Mitglied
Ich schicke meine Bewerbungen immer komplett als einen Anhang (eine pdf-Datei), darin sind Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, evtl. noch relevante Zertifikate. Also genauso, als sei die pdf-Datei die Bewerbungsmappe.
In der Mail selbst schreibe ich nur einen kurzen Gruß und einen Hinweis auf die Bewerbung im Anhang.
Genauso handhabe ich es auch.
In vielen Stellenausschreibungen wird auch darauf hingewiesen, alles in einer pdf Datei zu schicken. Es sei denn, man bewirbt sich über ein Bewerberportal, die wollen in der Regel, dass man Einzeldateien hochlädt.
 
U

Unlimited

Gast
Ich sehe das anders.

Einzelne PDF-Dateien machen mehr Sinn, weil man schon an Dateinamen erkennen kann was der Bewerber an Qualifikationen usw. vorzuweisen hat. So eine Art Köder.

Damit bin ich immer gut gefahren, denn sowohl Headhunter als auch Personalier konnten sofort sehen mit wem sie zu tun haben.

Erst wenn eine HR-Sekretärin die Bewerbung ausdrucken muss, damit der Personalier sie zu einem Vorstellungsgespräch in Papierform hat, muss sie mehrere Dateien anklicken, was aber dann keine Relevanz hat, denn der Headhunter und der Personalier haben ja schon vorher ihr Interesse signalisiert und mich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
O Frage zur Bewerbung Beruf 3
I Wie soll ich meinen Bewerbung/ Lebenslauf schreiben? Beruf 3
M Einarbeitung? Fehlanzeige! Bewerbung - nicht möglich Beruf 11

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben