Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Einsamkeitsgefühl

Shyam

Mitglied
Hallo,
jetzt ist es schon wieder da, dieses Gefühl von Unruhe und Einsamkeit. Eigentlich bin ich total glücklich mit meinem Freund, mit dem ich seit fast nem halben Jahr zusammen bin. Bei ihm habe ich nun endlich das Gefühl, dass ich angekommen bin. Und trotzdem fühle ich mich, besonders wenn er Sonntag abend gegangen ist (wie gerade) total alleine. Meistens rufe ich da meine Mutter an und danach gehts mir meistens besser. Momentan ist sie aber ziemlich krank und ich kann mit ihr nicht telefonieren. Und jetzt fühle ich mich grad total schlecht. Es kann doch nicht sein dass ich so abhängig von anderen bin?
Also es ist ja nicht so dass ich mich nicht alleine beschäftigen kann. Ich habe auch nach einem Wochenende mit meinem Freund meistens einiges zu tun und komme eigentlich zu nix, nur momentan sitze ich hier wie gelähmt und kann nix anfangen. Montag nach der Arbeit wirds meistens besser.
Jetzt dachte ich ich frage hier mal nach woran das liegt dieses einsamkeitsgefühl, geht es anderen auch so? Was kann ich tun?
Liebe Grüße Shyam
 

Anzeige(7)

Skynd

Aktives Mitglied
wenn du ungefähr ein halbes Jahr mit deinem Freund zusammen bist, befindest du dich (meiner persönlichen Erfahrung nach) in der heißesten Phase eurer Beziehung.
(die Zeitspanne ist natürlich abhängig davon, wie oft ihr euch durchschnittlich seht)

man will am liebsten non-stop mit dem anderen zusammen sein.
vermisst ihn unentwegt.

vermutlich wird aus "verknallt" nun "verliebt".

da bleibt nur sich auf sein eigenes Leben zu stürzen um die Zwischenzeiten zu überbrücken.

ist keine einfache Zeit, aber eine der schönsten und unvergesslichsten Phasen die man in einer Beziehung durchlebt :D

Skynd
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Es kann doch nicht sein dass ich so abhängig von anderen bin?
Hallo Shyam,
aus meiner Sicht auch eine Frage, wie du das Gefühl benennst - du könntest auch "Heimweh" sagen oder "Sehnsucht", weil der Kontakt zu einem wertvollen Menschen fehlt.
Indem du deine Mutter angerufen hast, hast du schon eine gute Lösungsstrategie entwickelt - also wäre es vielleicht sinnvoll, in diese Richtung weiter zu überlegen und dir eine kleine "Telefonliste" anzulegen, wer noch in Frage kommt.
Gruß, Werner

P.S. Das Phänomen, dass jemand stärker als andere ein Gegenüber braucht, hat einen Namen: "Du-Bezogenheit" - hier ein Link darüber: sich selbst und andere besser verstehen
 

Shyam

Mitglied
Hallo, vielen dank für die schnellen Antworten.
@Skynd: ja genauso ist es, ich wäre tatsächlich gerne ständig mit ihm zusammen. Wir sehen uns jedes Wochenende, meist von freitag abend bis Sonntag abend durchgehens und dann versuchen wir uns einmal noch unter der Woche zu sehen.Ich kann es oft gar nicht glauben dass ich so einen tollen Menschen gefunden habe.

@Werner: Das stimmt, ich sehe wahrscheinlich alles zu negativ. sehnsucht klingt da tatsächlich viel schöner. das mit der Telefonliste ist ne gute Idee, ja und zur not habe ich ja auch hier noch das forum :)

Schönen Abend Shyam
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben