Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Einladung ignorieren?

Sollilja

Aktives Mitglied
Ich habe vor einigen Monaten den Arbeitsplatz gewechselt. Nun hat mich eine ehemalige Kollegin über LinkedIn angeschrieben, ich könne doch mal bei ihr vorbeikommen, sie wohne ganz in der Nähe meines neuen Arbeitsplatzes.
Allerdings ist es so, dass ich mit ihr sicher kein einziges Mal irgendwas Privates geredet habe und sie außerdem extrem anstrengend bis nervig finde. (Sie meinte ständig, zu allem ihren Senf dazugeben zu müssen, egal, ob das etwas Fachliches war, die Kaffeebohnenbestellung oder die Frage, welche Spiele beim Kegelabend gespielt werden müssen.) Abgesehen davon, dass wir regelmäßig in den gleichen Besprechungen gesessen haben, hatten wir bei der Arbeit zum Glück nichts miteinander zu tun.

Nun frage ich mich, ob ich die Einladung trotz allem annehmen soll. Normalerweise werde ich von niemandem eingeladen. Mein Bekanntenkreis ist sehr überschaubar. Eigentlich sollte ich mich also darüber freuen. Ansonsten spricht aber ja alles dagegen, sie zu besuchen. Also - was tun?
Und wie windet man sich denn aus so einer Einladung heraus? Ich könnte mich vorerst mit Home Office entschuldigen (d.h., ich bin nur selten "in ihrer Nähe"). Aber ab und zu bin ich ja doch im Büro...
 

Anzeige(7)

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo Sollilja,

ja, es gibt diese Menschen, die zu allem etwas sagen müssen und die auf den ersten Blick sehr anstrengend sind. Manchmal sind sie dann aber auch ziemlich unsicher und versuchen, krampfhaft im Mittelpunkt zu stehen, weil sie vielleicht früher nicht beachtet wurde. Okay, reine Spekulation.

Wenn Du eh wenig Bekannte hast, dann könntest Du einen Versuch machen und sie besuchen. Aber dann auch gucken, dass es ein Gespräch wird für beide, dass auch Du Deinen Redeanteil hast und dass Du Dich wohlfühlst. Du könntest es als eine gute Übung sehen, zu gucken, ob Du Vorurteile hattest und sie privat anders ist oder wie Du dann bei ihr mit so einer Situation umgehst. Möglicherweise findest Du sie ja ganz nett außerhalb des Arbeitsumfeldes.

Und wenn das Treffen nicht schön war, dann gucken, ob sie sich meldet und dann absagen, dass es doch nicht so gepasst hat und Du an einer Freundschaft nicht interessiert bist.

Und wenn Du Dich absolut nicht treffen möchtest, könntest Du ihr freundlich sagen, dass Du kein Interesse an dem Treffen hast und ihr alles Gute wünschen. Ich würde mich nicht hinter einer Ausrede verstecken.
 

Lebens-Erfahrene

Aktives Mitglied
Hallo Sollilja,
Allerdings ist es so, dass ich mit ihr sicher kein einziges Mal irgendwas Privates geredet habe und sie außerdem extrem anstrengend bis nervig finde. (Sie meinte ständig, zu allem ihren Senf dazugeben zu müssen, egal, ob das etwas Fachliches war, die Kaffeebohnenbestellung oder die Frage, welche Spiele beim Kegelabend gespielt werden müssen.)
Menschen, die zu allem etwas sagen müssen und die auf den ersten Blick sehr anstrengend sind. Manchmal sind sie dann aber auch ziemlich unsicher und versuchen, krampfhaft im Mittelpunkt zu stehen, weil sie vielleicht früher nicht beachtet wurde.
@Binchy : Genau! Das kann ich bestätigen, da ich zu diesen anstrengenden Menschen gehörte.

Daher @Sollilja kann ich mich gut in Dich und Deine Kollegin reinversetzen. Zuhören ist viel wichtiger als reden, aber wenn man versucht Aufmerksamkeit zu bekommen, fällt einem Zuhören schwierig. Außerdem gibt es einfach auch sehr kommunikative Menschen (ich schaue jetzt extra nicht in den Spiegel ;)), denen Stille einfach nicht behagt.

Wichtig ist - um sie nicht zu verletzen und das willst Du ja nicht, denn sonst hättest Du hier kaum um Rat gefragt - wichtig ist... spiel mit offenen Karten, so wie Binchy es schon geschrieben hat. Wenn Du sie privat kennenlernen willst, dann tue es, wenn nicht, lehne höflich ab. Wer weiß... vielleicht ist sie ja in Dich verliebt? Da sind offene Karten besser, da man sich keine Hoffnungen macht. Wenn Du ihr einen Chance gibst und es passt nicht, dann sag es (höflich).

LG LE
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Eva User ignorieren Sonstiges 48

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben