Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Einfach nur glücklich sein

Mausi1404

Neues Mitglied
Hallo
Ich habe mich heute angemeldet um einfach mal alles niederzuschreiben . Ich habe dieses Forum gefunden weil ich in Google " ich kann nicht mehr " eingegeben haben .
Naja ich bin an einem Punkt in meinem Leben wo ich meine komplette Motivation Lebenslust verloren habe. Ich bin immer ein lebensfroher Mensch gewesen . Ich liebe es eigentlich zu lachen . Egal ob mit anderen über andere oder über mich selbst. Aber seit kurzer Zeit ist alles weg . Es fällt mir echt schwer zu lachen. Ich lache nicht mehr aus vollem Herzen heraus . Stattdessen möchte ich Weinen am liebsten nur. . Dabei könnte ich mich glücklich schätzen . Ich habe 3 gesunde Kinder, einen tollen Mann. Ich fühl mich trotzdem allein . Manchmal sehr wertlos . Meine grosse Tochter ist 13 Jahre alt ich habe sie damals in die Beziehung mit reingebracht. Es war alles super . Nun verstehen sich mein Mann und meine Tochter kaum noch . Meine Tochter macht was sie will . Wenn ich meckere dann ritzt sie sich . Mein ex ( ihr Vater) macht mir das Leben zur Hölle ... er macht mich bei unserer Tochter schlecht. Er unterstützt mich 0 in der Erziehung. Zweifelt an allem was ich sage vor unserer Tochter. Versucht Sie zu ihm zu locken und macht ihr das Leben bei ihm sehr schmackhaft. Regeln gibt's bei ihm nicht . Sagt zu meiner Tochter ich habe alles im leben nur dutch ihn erreicht. Es hat mich lange kalt gelassen aber so langsam kratzt es an mir. Mein mittlerer Sohn ist entwicklungsverzögert und musste schon sehr viele Arztbesuch etc. Über sich ergehen lassen . Ist nicht schön immer wieder zu hören das er nix kann und zu blöd für alles ist . Er wird verprügelt in der Schule und oft gemobbt. Mein kleiner ist nun Grad 1 Jahr und total in der trotzphase . Mein Mann hat nur Autos im Kopf. Schrauben putzen basteln .. fühl mich oft an 2. Stelle. Er sagt immer das wäre nicht so. Naja und dann bleibt alles ander an mir kleben.. Haushalt Wäsche Einkauf Kinderbetreuung Arztbesuch etc .. es wir von niemanden gesehen . Es ist ja mein Job. Trotzdem liebe ich Meine kleine Familie . Meine Mutter kümmert sich eher selten um uns da sie mehr an ihre Männer denkt . Was sie schon immer getan hat .. selbst in unserer Kindheit waren wir eher egal und mussten um etwas Anerkennung sehr stark kämpfen . Mein Vater ignoriert mich total weil meine stiefmutter wohl Konkurenz in uns sieht oder so ... Freunde habe ich keine . Ich denke das liegt daran das mein Mann kein Blatt vor dem Mund nimmt und mir ist aufgefallen das kaum Menschen mit Kritik umgehen können. Er selbst auch nicht . Ich fühle mich so hilflos und allein . Keine nimmt mal auf mich und meine Gefühle rücksicht und ich hab das gefühl ich muss alles hinnehmen . Sonst steh ich komplett alleine da. Ich kann aber nicht mehr
 

Anzeige(7)

Abrafax123

Mitglied
Hallo Mausi,

dein Bericht ist heftig und mitten aus dem Leben. "Der ganz normale Wahnsinn." :(

du siehst dich momentan einem multiplen Problemszenario konfrontiert, dass deine Belastungsfähigkeit mittlerweile übersteigt. Du bist an einem Punkt angekommen, wo es nicht mehr weitergeht bzw. weiterzugehen scheint.

Dein Körper und dein Geist schicken dir deutliche Warnsignale, dass es zu viel ist. Du kannst nicht mehr. Was zuviel ist, ist zuviel.


  • Du verspürst keine Freude mehr.
  • Du siehst keine Hoffnung und keine Perspektive.
  • Außerdem ist keiner da, der dich und deine Probleme ernst nimmt. Richtig?

Ich kenne übrigens einige der genannten Probleme aus eigener Erfahrung. Als meine große Tochter in die Pubertät kam, und es dadurch zu enormen Konflikten, hatte meine damalige Lebenspartnerin mehrere Nervenzusammenbrüche und musste sich krank schreiben lassen.

Ich kann dir einige Tipps geben, wo du dir Hilfe holen kannst

-----------------------------------------------------------------------------------

1. Du solltest alle wichtigen Familienmitglieder, vor allem deinem Mann deutlich kommunizieren, in welcher Situation du dich gerade befindest, und das diese Situation sehr ernst ist , und ernsthafte gesundheitliche Konsequenzen haben kann, bis hin zu einem echten Kollaps, Notarzt, Krankenhausaufenthalt etc., ich hoffe das wollen alle Beteiligten vermeiden. Du bist auf die Kooperationsbereitschaft, vor allem deines Mannes angewiesen, um eine Verbesserung der Situation zu erreichen.

2. Du musst dich in einer ruhigen Minute mit deinem Mann oder allein hinsetzen, und einen Plan machen, was verändert werden kann, damit du entlastet wird oder sich die Situation wenigstens teilweise entspannt. Benutze dazu dein "E" und dein "I". Schreibe dir ganz konkrete Schritte auf.

3. Nimm eine Erziehungsberatung und Familienberatung des Jugendamtes oder Diakonie, AWO etc. in Anspruch, konsultiere einen Jugendpsychologen

4. Informiere dich wegen einer Kur bei deiner Krankenkasse

5. Nimm ggf. selbst kurzfristige psychologische Akuthilfe in Anspruch, dafür gibt es Programme, du benötigst ggf. einen sehr kurzfristigen Termin, frage bitte auch bei deinem Hausarzt nach

Ich wünsche dir einen klaren Kopf, gute Nerven und gewinnbringende Ideen bei der Umsetzung, Mausi!

Ich hoffe es waren ein paar Hilfreiche Aspekte für dich dabei.;)
 

Badbe

Mitglied
Das was Du schreibst das kommt mir alles bekannt vor - Du lebst das durch was ich durch gelebt habe - zwar unter anderen Bedingungen aber ich hab mal alle vier Kinder vorgeworfen was mich störte und denen gefragt wo ich hin laufen soll wenn ich nicht weiter weiß - mir fällt einfach keiner ein. Ich habe gesagt wie lieb und fröhlich die mal waren, das keiner auf die Idee kam Vati gegen Mutti aus zu tricksen, was jetzt aber immer wieder vor kommt.
Zwei Mädchen und zwei Jungs - heute hat meine älteste die gleichen Probleme mit ihren Kindern - bei ihr sind es sechs.

Ich merke das sich alles wiederholt und bin heute genau so schlau und gleichzeitig dumm wie damals.

Im Grunde kann ich Dir keinen Rat geben oder will es auch nicht, den jede Familie, jedes Kind und jeder Partner oder auch Ex ist anders gestrickt, die Freunde der Kinder die nicht zu unterschätzen sind, die Ex Partner die sich als die Helden sehen und auf andere Kosten sich ins Licht setzen.
Irgendwie ist das alles ein Reifegrad für Dich selbst, den nur Du durchwandern kannst.
 

Mausi1404

Neues Mitglied
Das was Du schreibst das kommt mir alles bekannt vor - Du lebst das durch was ich durch gelebt habe - zwar unter anderen Bedingungen aber ich hab mal alle vier Kinder vorgeworfen was mich störte und denen gefragt wo ich hin laufen soll wenn ich nicht weiter weiß - mir fällt einfach keiner ein. Ich habe gesagt wie lieb und fröhlich die mal waren, das keiner auf die Idee kam Vati gegen Mutti aus zu tricksen, was jetzt aber immer wieder vor kommt.
Zwei Mädchen und zwei Jungs - heute hat meine älteste die gleichen Probleme mit ihren Kindern - bei ihr sind es sechs.

Ich merke das sich alles wiederholt und bin heute genau so schlau und gleichzeitig dumm wie damals.

Im Grunde kann ich Dir keinen Rat geben oder will es auch nicht, den jede Familie, jedes Kind und jeder Partner oder auch Ex ist anders gestrickt, die Freunde der Kinder die nicht zu unterschätzen sind, die Ex Partner die sich als die Helden sehen und auf andere Kosten sich ins Licht setzen.
Irgendwie ist das alles ein Reifegrad für Dich selbst, den nur Du durchwandern kannst.
Danke für deine Antwort.
Ich werde mir deine Tipps zu Herzen nehmen und mir hilfe suchen.
Bei unserer Beratungsstelle war ich schon 3 mal . Und geholfen haben sie mir nicht wirklich. Eher schuldgefühle eingeredet.. ich müsste mehr mehr zu meinem Mann halten und meine Tochter konsequent bestrafen . Habe ich versucht aber das hat die Situation irgendwie immer mehr kaputt gemacht . Seitdem ritzt sie sich und ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll . Mein Mann zieht seitdem mehr sein eigenes Ding durch. Es sei denn es geht darum die Kinder zu erziehen dann ist er ganz vorne dabei . Nicht falsch verstehen . Er ist eigentlich ein toller Mensch . Er ist immer für mich da und gibt mir eine Schulter zum anlehnen . Aber er hat auch negative Seiten .. die momentan mich eher belasten. Ich werde mich nur über eine Mutter Kind nur erkundigen . Ich hoffe es hilft . Psychologen sind hier sehr rar .. ich hätte 2013 starke panikattacken und da hat es ewig gedauert bis ich zumindest ein Gespräch in der Ambulanz im Krankenhaus hatte. Hier dauern die Wartezeiten teilweise 1 Jahr. Habe mich schon auf listen setzen lassen . Ich danke dir trotzdem und wünsche dir einen angenehmen Tag. LG
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Einfach alles zuviel, ich habe nur Baustellen Ich 14
A Ich bin einfach nur traurig Ich 9
C Wenn's einfach nur schmerzt... Ich 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben