Anzeige(1)

Eine positive Vision der Zukunft - Worte der Hoffnung

VieleAlsEins

Mitglied
Hallo Zusammen,

ich möchte Euch hier, um Euch entgegen der vielleicht düster erscheinenden Lage begründete Hoffnung auf die Zukunft zu geben, von einer wissenschaftlich fundierten Vision erzählen und hielt das Forum Lichtblicke dafür für den richtigen Ort.

Ich bin Physiker und zugleich ein großer Science-Fiction-Fan und mir ist bei der Lektüre von Fachliteratur, populärwissenschaftlichen Quellen, als auch Science-Fiction-Romanen, -Serien und -Filmen aufgefallen, dass ein wesentlicher Aspekt nirgendwo ausreichend und in seiner gesamten Tragweite thematisiert wird.

Ich spreche hier von der tatsächlichen Rolle der einer Gesellschaft zur Verfügung stehenden Energie und allen sich daraus ergebenden Möglichkeiten nicht nur den sich ergebenden Gefahren.

Dies ist etwas das ich - und mir sind wirklich die allermeisten Science-Fiction-Geschichten bekannt - noch nirgendwo in Gänze gesehen habe.

Ich hoffe und glaube deshalb, dass diese schriftliche Kurzfassung meiner Vision für jeden Menschen, der sie liest und sich vorher noch nicht mit diesem Thema beschäftigt hat, eine echte Bereicherung sein kann.

Ich fange mit einer Frage an:

Geht mal in Euch und zählt auf, welche Dinge ihr kennt, die man derzeit nicht machen kann, weil es uns an kostenfreier Energie im Überfluss mangelt?

Ich würde Euch gerne um etwas bitten:

Lasst für einen Moment alles was Euch als unmöglich, träumerisch, unerreichbar außer Acht und öffnet Euren Geist für Möglichkeiten. Befreit Euch von Euren Annahmen.

Befreit Euch von allen Regeln der Wirtschaft, die sich den Regeln der Wissenschaft beugen und ihnen folgen müssen, wenn wir die künstlichen, selbstauferlegten Beschränkungen ablegen und Raum für die Möglichkeiten schaffen, die sich aus den Naturgesetzen ergeben.

Stellt Euch Kraftwerke vor, die Wasserstoff fusionieren und überall auf der Welt errichtet sind.
Das einzige Hindernis der Meerwasserentsalzung, das es bisher gegeben hat, war das dafür Unmengen an teurer Energie nötig waren, die jetzt in schier unbegrenzter Menge verfügbar sind.

Stellt Euch Meerwasserentsalzungsanlagen vor, die überall auf der Welt an den Küstenregionen ehemals trockener Gebiete errichtet sind. Wasserpumpen, betrieben von der Energie der Kraftwerke, pumpen das Wasser in die entlegensten Regionen und versorgen jeden Menschen mit sauberem Trinkwasser.

Die einzige, wirkliche Beschränkung, die sich im Recycling von Rohstoffen derzeit stellt, sind die nötigen Energiemengen, die damit verbunden sind. Stellt Euch Recyclinganlagen in jedem Land der Erde vor, in denen mit der Energie der neuen, sauberen Kraftwerke
die Rohstoffe alter produzierter Güter zurückgewonnen werden können.

Die dabei anfallenden Abgase und Schadstoffe? Naja, die Antwort kennt ihr:
Mit ausreichender, kostenfreier Energie wird jede noch so energieaufwendige chemische Reaktion möglich, das heißt die Schadstoffe lassen sich in umweltverträgliche Stoffe umwandeln. (Beispiel CO2 lässt sich in C und O2 aufspalten, warum machen wir es noch nicht... es ist eine endotherme, sehr energieaufwendige Reaktion)

Was nun?
Fassen wir zuerst zusammen: Wir sind also so weit, dass sowohl Energie als auch Rohstoffe aller Art im wesentlichen kostenfrei, oder zumindest sehr kostengünstig geworden sind, wobei verbleibende Kosten im wesentlichen auf den Arbeitsaufwand von Menschen zurückzuführen sein werden... (und wartet ab, auch darauf kommen wir gleich zu sprechen, denn ja, ratet mal, auch diese Kosten werden sich gleich in Nichts auflösen).

Der nächste wichtige Punkt in der Welt, die zum Greifen nahe ist:
Durch die Energie, Rohstoffe UND das saubere Wasser, das wir dann überall haben können wir auch folgendes tun:
Überall (ja - auch in Sibirien und der Sahara!) Gewächshäuser bauen. Das würde bedeuten, dass
Lebensmittel praktisch umsonst und überall - auch in den unwirtlichsten Gegenden - im Überfluss vorhanden wären.

Niemand müsste mehr hungern.

Ich habe gerade noch Restkosten angesprochen, die alle Rohstoffe und auch Produktionsgüter zunächst beibehalten würden:
Zunächst. Nur zunächst. Warum?
Naja, das ist erst recht keine Science-Fiction mehr. Roboter, Computer, Künstliche Intelligenz die in Recyclinganlagen, Meerwasserentsalzungsanlagen, Gewächshäusern und Produktionshallen - ja sogar in unseren Behörden arbeitet.

Betrieben wodurch? Kostenlose und saubere Energie im Überfluss.

Geld hätte dann letztlich einen großen Teil seiner Bedeutung verloren. Diese Vision gab es in den älteren Star Trek-Serien schon, in der neusten (Star Trek Picard) wurde sie wieder aufgegeben und es gibt plötzlich wieder reich und arm mit einer hanebüchenen Rechtfertigung.
Mit Absicht?

Der Verlust der Bedeutung des Geldes hätte einen Verlust der Macht einiger Leute zur Folge..... Denkt daran, Geld ist in erster Linie ein Kontrollmittel - nicht mehr und nicht weniger. Wie wertlos es aus natürlicher Sicht ist, haben wir gerade dargelegt. Lasst Euch also nicht zum Narren halten. Mehr sage ich dazu nicht.

Das was ich allen, die vielleicht an der Zukunft der Menschen auf der Erde zweifeln und die keinen wissenschaftlichen Hintergrund haben hierdurch vermitteln will ist also:

Die Energiefrage ist der Dreh-, Angel- und Knotenpunkt und ihre Tragweite wird von vielen nicht richtig erkannt.

Die Reichweite dieser Frage erstreckt sich über alle materiellen/weltlichen Aspekte des menschlichen Lebens und sie vermag die Mär der ewigen Begrenztheit von Ressourcen und der Notwendigkeit darum zu streiten, aufzulösen.

Ich hoffe, dass ich hiermit dazu beigetragen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Schatten2oo9

Aktives Mitglied
Was du hier beschreibst ist reine Science-Fiction, weil die Fusionsenergie noch mehr als in den Kinderschuhen steckt. Und selbst wenn man überall Gewächshäuser hinpflanzen kann, was man natürlich nicht kann, weil das ein erheblicher Eingriff in die Natur ist, gibt es eine neue Obergrenze, die nur die derzeitige verschiebt. Die Armut nimmt auch so immer weiter ab und Nahrung und Wasser ist halt auch nicht alles. Vllt für Naturvölker.

Aber falls es dich beruhigt, als angehender Energieingieur spezialisiere ich mich auf effiziente Entsalzungsanlagen - mit derzeitig verfügbaren Energiequellen. Bist also nicht der einzige, der sich darüber bewusst ist, dass es eine wertvolle Technologie ist
 
A

Alböguhl

Gast
Sinnvoll ist es an in naher Zukunft erreichbaren Technologien zu arbeiten.
Ist die Wasserstoff / Brennstoff-Zellen Technologie.
Brennstoffzellen sind effektiv aber noch zu teuer.
Wird wohl in den nächsten 20 Jahren erreicht, das zu fördern, bezahlbar für jedermann zu machen.
Die Bundesregierung will sie – die Brennstoffzelle.
Die Technologie erzeugt aus Wasserstoff oder Erdgas mit Hilfe von Sauerstoff nahezu rückstandfrei Strom und Wärme.
Damit entfällt der übliche Energiewandlungsprozess von Kraftstoff in mechanische Energie (Verbrennungskraftmaschine) und anschließend über den Generator in elektrische Energie.
Mit einem beschlossenen Zehn-Jahres-Programm bis 2026 will die Bundesregierung nun dieser Technologie zum Durchbruch verhelfen.
Es ist die Fortführung und quasi zweite Phase des Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP).
Denn Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien sind Schlüsseltechnologien für die Umgestaltung des Energiesystems.
Deswegen gibt es durchaus Hoffnung für die Brennstoffzelle im Straßenverkehr.
 
A

Alböguhl

Gast
Selbstauferlegte Beschränkungen ablegen und Raum für die Möglichkeiten schaffen, die sich aus den Naturgesetzen ergeben?
Die Gesetze sind ja von Menschen geschaffen, selbst Alchemisten schafften es nicht durch die Chrysopoeia Gold zu erschaffen.
Als Königsweg zu dieser Transmutation galt damals der Stein der Weisen.
Sind wir heute weiter, nein immer noch auf der Suche, Lukrativ ist die moderne >Alchemie daher leider nicht.
Wollen wir lieber eine schlimme Gegenwart mit schöner Aussicht als umgekehrt?
Die eine Generation baut die Straße, auf der die nächste fährt.

Wir müssen Hoffnung haben, um die Zukunft zu genießen.
Ein Traum ist unerläßlich, wenn man die Zukunft gestalten will.
Victor Hugo
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    oliva2 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    oliva2 hat den Raum verlassen.
    Chat Bot: oliva2 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben