Anzeige(1)

Ehe beenden, doch ich darf nicht..:\

mellokunz

Neues Mitglied
Hallo erstmal..

Ich habe da eine ganz schwierige Situation und weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll und wie es denn weiter gehen soll...

Ich lebe mit meinem Mann seit 2015 zusammen geheiratet haben wir 2017 und dieses Jahr unseren Sohn bekommen.
Er war auch eigentlich ein Wunschkind, doch glaube ich mich zu früh auf meinen Mann eingelassen zu haben, denn er zeigte erst nach und nach sein wahres Gesicht..

Es fing alles damit an, dass er ständig weggeht (Shisha rauchen) und ich habe dieses Thema schon sehr sehr oft angesprochen doch bessert sich einfach nichts bzw nur für ein oder zwei Wochen dann ist wieder alles so wie vorher.

Ich liebe ihn einfach überhaupt nicht mehr schon seit längerem und ich habe auch schon einen neuen Partner... Das weiß er natürlich noch nicht!

Jetzt habe ich mit meinen Eltern über die Situation gesprochen und das ich mich nach langem Überlegen vom ihm trennen möchte.

Mein Vater ist allerdings überhaupt nicht so erfreut darüber und ist direkt ausgeflippt.. Er meinte ich soll nicht so eine scheiße labern und soll zur Eheberatung gehen usw.. Trotz mehrmaligem erwähnen das ich meinen Mann ja überhaupt nicht mehr will !

Doch das interessiert ihn nicht. Er meint es gibt keinen besseren Mann und so..

Jetzt weiß ich gar nicht was ich machen soll, wie ich das hin bekomme das meine Eltern mich so akzeptieren und mich wenn möglich nicht direkt enterben und mit mit keinen Kontakt mehr wollen...

Wenn ich mich einfach Scheiden lasse dann wird niemand mehr aus der Familie mehr zu mir halten alle werden nur meinen Mann unterstützen... Es interessiert niemanden was ICH will.....
 

Anzeige(7)

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Es ist dein Leben und es sind deine Entscheidungen..

An deiner Stelle würde ich mit den Eltern nicht über Partnerprobleme reden.

Wenn dein Mann so oft weggeht, dann hat er vielleicht auch eine Andere.

Du bist erst seit kurzer Zeit verheiratet.
Nächstes Mal solltest du dir solch einen Schritt gründlicher überlegen.
 

Fireandwater

Mitglied
Klingt zwar einfacher gesagt als getan, aber ich würde mich trennen und mit der Familie den Kontakt abbrechen. Warum redest du überhaupt mit ihnen darüber, wenn sie dich so verurteilen? Ist das in deiner Kultur üblich, dass da alle so mitmischen?

Hast du denn Freunde oder andere Bezugspersonen? Solche Leute brauchst du nicht, aber ich verstehe dass du nicht allein sein willst

Ich habe mich übrigens auch gefragt, ob Shisha das einzige Problem sein soll, aber du schreibst ja auch davon keine Gefühle mehr zu haben.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Natürlich "darfst" du deinen Ehemann verlassen, dich scheiden lassen.
Egal, wie deine Familie das findet.
Aber warum hast du schon einen neuen Partner? :confused:
Willst du deinen Mann jetzt möglichst schnell loswerden, um "frei" für den Neuen zu sein?
Und was machst du mit dem Kind?
Ich würde erstmal mit dem Partner Nr.1 reden. Vielleicht weiß er gar nicht, was dich alles so stört.
Und dass du ihn "schon länger nicht mehr liebst".
(Hast du wirklich Scheu vor der Trennung, weil du fürchtest, enterbt zu werden?)
Egal, ob du dich trennst oder nicht- ihr habt ein gemeinsames Kind und seid darüber schon verbunden und auch künftig in Kontakt.
Ich habe den Eindruck, du willst mit dem Neuen eine Art reset durchführen.
Aber das geht nicht so einfach.
 
G

Gelöscht

Gast
Mal ganz abgesehen von deinem Motiv für eine Trennung: das hast ganz alleine du zu entscheiden. Dass das deinem Vater nicht gefällt, kann ich verstehen. Aber es ist dein Leben!
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
An deiner Stelle würde ich auch mit meinen Eltern über so ein Thema nicht reden, auch wenn sie vermutlich recht haben! Großeltern haben zuerst das Wohl des Enkelkindes im Sinn.
Aber es ist dein Leben, die Konsequenzen einer Trennung hast alleine du zu tragen!


Allerdings hört es sich für mich auch ganz danach an, als wolltest du deinen Mann schnellstmöglich loswerden um für den neuen frei zu sein. Aber denkst du alle Probleme sind dadurch gelöst?

Dein Neuer hat sicher auch Angewohnheiten die dich nach gewisser Zeit stören werden.
Die jetzt noch vorhandenen Schmetterlinge im Bauch sind auch irgendwann weg, wenn der Alltag eintritt und unbewusst wirst du diesen Typen dann für den Bruch mit deinen Eltern verantwortlich machen.
Dann fängt das ganze von vorne an, neuer Typ.... etc.

Und das arme Kind muss das alles mitmachen, die Mutter schleppt einen Typen nach dem anderen an.

Geh nochmal in dich und gib deinem Mann eine Chance etwas an seinem Verhalten zu ändern, wenn er nicht weiß was dich stört, kann er es nicht abstellen, naja und ein bißchen Freiraum sei ihm doch auch gegönnt.
Man muss ja nicht 24/7 zusammen hängen.

LG Yado
 

mellokunz

Neues Mitglied
Klingt zwar einfacher gesagt als getan, aber ich würde mich trennen und mit der Familie den Kontakt abbrechen. Warum redest du überhaupt mit ihnen darüber, wenn sie dich so verurteilen? Ist das in deiner Kultur üblich, dass da alle so mitmischen?

Hast du denn Freunde oder andere Bezugspersonen? Solche Leute brauchst du nicht, aber ich verstehe dass du nicht allein sein willst

Ich habe mich übrigens auch gefragt, ob Shisha das einzige Problem sein soll, aber du schreibst ja auch davon keine Gefühle mehr zu haben.



ja das größte Problem war halt immer das ich es immer und immer wieder angesprochen habe das er mehr für seine familie da sein soll mehr auf mich achten mir doch wenigstens ein kleines bisschen zu helfen mit dem kleinen usw.. Stattdessen will er einfach sein leben immer so weiter führen wie es vorher war..
 

Sabine69

Mitglied
Ich finde, das sind alles keine Gründe, sich zu trennen. Klar ist es doof, wenn er sich nicht für die Familie interessiert, aber alleinerziehend sein ist auch nicht gerade lustig. Vielleicht ist er einfach noch nicht so weit. Ich denke, wenn euer Kind grösser ist, kann er mehr mit ihm anfangen. Männer können mit Babys meistens nichts anfangen.

Laß ihn in Ruhe und nörgel nicht so viel an ihm rum. Damit machst du es nur schlimmer. Solche Krisen gibt es in jeder Bezeihung, deshalb verspricht man ja bei der Eheschliessung, in guten und in schlechten Zeiten zusammen zu bleiben. Das sind jetzt diese schlechten Zeiten.

Für euer Kind ist es besser, wenn ihr zusammen bleibt. Es scheinen ja nicht wirkliche Problem da zu sein. Such dir einen Freundeskreis, andere Mütter und so und finde dich damit ab, daß dein Mann gerade nicht so viel mit eurem Kind anfangen kann. Es kommen auch wieder bessere Zeiten.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Schwanger und Ehe zerstört Familie 13
V Ehe kurz vorm Aus !? Familie 11
Y Ehe Kind Familie Familie 11

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben