Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Egal mit wem man zusammen ist, er ist nie recht

Sandra_86

Mitglied
Meine Schwester und ich hatten schon immer das Problem, dass unsere Eltern bisher noch keinen unserer Freunde akzeptieren konnten. Bei mir war es nicht so schlimm wie bei meiner Schwester aber schlimm genug. Bei ihr haben sie immer versucht, sie und ihren Freund auseinanderzubringen, was eigentlich auch immer funktioniert hat, weil ihre Freunde irgendwann kein Bock mehr auf das Theater hatten. Mittlerweile sagen sie immerhin, dass wir ja mit dem Menschen glücklich sein müssen, ihr Verhalten gegenüber unseren Freunden ist aber trotzdem unter aller sau. Wir waren nie mit Personen zusammen, die schlecht für uns waren. Für unsere Eltern waren sie aber nie gut genug. Alle unsere Freunde hatten einen Schulabschluss oder einen Beruf, nette Eltern und ein geregeltes Leben. Niemand war kriminell oder hätte Gründe gegeben, sie wirklich nicht zu mögen. Das Problem bei meinen Eltern ist, dass man in ihren Augen nur einen einzigen Fehler machen darf, der dann aber nie wieder verziehen wird. Sie akzeptieren jemanden schon nicht mehr wegen eines Fehlers, über den jeder normale Mensch nur lachen würde. Also wegen jeder noch so kleinsten Lapalie. Es wird die ganze Zeit nur schlecht über unsere Freunde gerdet, aber wenn man sie zum helfen braucht, sind sie wieder gut genug. Sie drehen es immer so hin, wie es für sie am vorteilhaftesten ist. Wenn man sie braucht, sind sie gut genug. Wenn man sie nicht braucht, zieht man über sie her, macht sie schlecht oder beleidigt sie. Die beiden Männer wissen beide, dass unsere Eltern sie nicht akzeptieren. Blöd sind sie ja nicht. Mein Freund hat darüber schon mit seiner Mutter geredet und die meinte, sie findet das total assozial und meine Eltern wären richtig fies und gemein. Ich kann von Glück reden, so einen Freund zu haben, dem es egal ist, was meine Eltern sagen, der zu mir hält. Er würde mich wegen meinen Eltern nie verlassen. Er sagte mir einmal, meine Eltern würden ihm nicht einmal die Chance geben, ihn richtig kennenzulernen, weil sie ihm gar nicht zuhören wollen und das stimmt auch. Ich glaube unseren Eltern ist gar kein Freund recht. Hat er einen hohen Schulabschluss und ist schlau, ist er nicht recht, ist seine Bildung geringer, ist er nicht recht. Redet er viel, ist er nicht recht, redet er wenig, ist er nicht recht. Egal wie man es dreht und wendet, sie sind einfach nie recht. Die Eltern von meinem Freund sind da ganz anders. Die sagen beide, die Frau, die mein Sohn liebt, lieben wir auch. Ich komm super mit seiner Mutter klar, sie ist auch total vernarrt in mich. Warum können das unsere Eltern nicht? Uns kommt es fast so vor, dass sie nicht wollen, dass wir glücklich sind, weil ihr Leben auch nicht mehr das Beste ist. Es ist ja nicht so, dass sie nur unseren Freunden schaden, wenn sie sie schlecht behandeln, sondern mir und meiner Schwester auch. Es tut ja ziemlich weh, wenn die Eltern über die Person herziehen, die man liebt. Eigentlich ist es mir ja auch ziemlich egal, ob sie meinen Freund mögen oder nicht, aber wenn man hin und her gerissen wird oder es dann sogar heißt, wir werden nicht zu eurer Hochzeit kommen, was sie zu meiner Schwester gesagt haben, dann hört der Spaß doch auf. Anstatt sich zu freuen, dass man glücklich ist, versucht man alles schlecht zu machen und zu zerstören. Es ist auch nicht so, dass sie unsere Partner nicht akzeptieren können, unsere normalen Freunde akzeptieren sie auch nicht. Sie finden immer einen Grund, sie nicht zu mögen, auch wenn der Grund noch so lächerlich ist. Ich frag mich, was das soll. Warum sind denn manche Eltern so? Ist das Eifersucht? Oder ein anderes psychisches Problem? Ich denk mir ja schon lange, denkt was ihr wollt, wenn ich glücklich bin, bin ich glücklich, aber eine Belastung ist es trotzdem. Es kann ja sein, dass unsere Freunde in ihren Augen schlecht sind (sie haben ja mehr Lebenserfahrung) aber glücklich sein müssen wir doch.
 

Anzeige(7)

das Gefühl

Aktives Mitglied
Hallo Sandra_86,

ehrlich gesagt finde ich es auch ganz furchtbar, was eure Eltern da abziehen. Wenn es wirklich ganz normale liebenswerte Partner sind, und da glaub ich Dir jetzt auch, dann frag auch ich mich, ob da Eifersucht, Neid oder Selbstunzufriedenheit hinter steckt.

Wenn ich jetzt mal von der Theorie ausgehe, dass eure Eltern so sind, weil sie euch vor etwas "Schlimmen" bewahren wollen, dann sind sie schon weit über ihr Ziel hinausgeschossen.
Aber diese Theorie halte ich für falsch.
Ich kann mir vorstellen, dass sie einfach nicht loslassen können und das Nörgeln/die Beschwerden über die Partner sowas wie "Hört auf uns, Kinder" oder so etwas wie "Wir sind doch auch interessant" sind. Nur merken sie nicht, dass sie sich gegen euch entscheiden und das ihr Verhalten aus Verlustangst herauss sehr egoistisch ist. Ich glaube, dass so etwas passiert, wenn man sich selber Schuldgefühle macht, weil man etwas versäumt hat.

Ich denke, dass es zwei Möglichkeiten gibt. Die Eine wäre (langwierig und nicht einfach; aber vielleicht lohnenswert), eure Eltern zu integrieren, sie um Rat zu fragen und ihnen zu zeigen, dass ihr ihren Rat akzeptiert (aber nicht notwendigerweise annehmt). Sie an eurem Glück zu beteiligen. Ich glaube, dass durch den Frust, den ihr mit ihnen habt, bestimmt eine Atmosphäre des Misstrauens herrscht. Und deshalb werden sie immer nerviger. Sie fühlen sich ausgeschlossen und nichts mehr Wert.
Die andere Möglichkeit wäre Tacheles zu reden. Ihnen ganz klar machen, dass sie die Beziehung zu euch gefährden. Ihnen mitteilen, dass ihr schon überlegt habt, den Kontakt abzubrechen.
Auf jeden Fall macht ihnen klar, dass ihr in Not seid und es dringlich ist. Wenn dann keine Verhaltensänderung kommt, dann müsst ihr wohl Konsequenzen ziehen und den Kontakt abbrechen, bis sich eure Eltern besinnen.
Ich hoffe, meine Überlegungen konnten Dir ein wenig helfen.
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chrismas

Gast
Auch wenn du es nicht glauben magst:

Aber das ist das Leben. Du wirst immer Menschen in deinem Umfeld haben, die es sich gerade so drehen werden, wie es für sie selbst am Besten ist und deine Eltern sind da keine Ausnahme.
 

Landkaffee

Urgestein
Und Du bist Dir sicher, dass wir nicht dieselben Eltern haben? (Vorsicht: Scherz!)

Kann sein, sie machen es aus Sorge, oder weil sie Euch nicht loslassen wollen oder oder oder.
Da kann es ganz viele auch egozentrische Motive geben.
Ich weiss ja nicht einmal, ob sie sich dessen bewusst sind, was sie da mit Euch machen.

Redet offen miteinander darüber. Sagt Euren Eltern, was Euch das ausmacht.
Wenn das bei Ihnen nicht ankommt, dann könnt´ihr im Prinzip nur auf Distanz zu den Eltern gehen.

Oder traut Ihr Euch das nicht zu, so eigenständig zu handeln, Euch klar zu entscheiden?
Wie sieht´s aus? Haben Euch Eure Eltern auch beigebracht, dass auch Ihr keine Fehler machen dürft?
Angenommen, Eure Freunde sind nach drei, vier Jahren doch nichts für Euch und ihr würdet Euch trennen. Würden Eure Eltern dann sagen:"Siehste, hab´ich doch gleich gesagt?"
Was meinst Du?

Liebe Grüsse!
Landkaffee
 

Never

Aktives Mitglied
Hast Du das mal genau so Deinen Eltern gesagt?
Insbesondere diesen Part, wie die Eltern Deines Freundes reagieren?
Sie wissen gar nicht was sie tun!
Ich hatte auch mal einen Freund, dem die Meinung des Vaters wichtiger war als unsere Liebe.
Das war irgendwie brutal.
So einen Freund braucht niemand.
Du kannst Dich glücklich schätzen, dass Dein Freund seine Gehirnzellen nicht brach liegen lässt.

Deinen Eltern musst Du einfach mal das richtige Feedback geben auf ihr Verhalten.
Zeige ihnen, wie unterirdisch sie sich benehmen.
Sie sollen sich richtig schämen, damit Du Dich nicht mehr Fremdschämen musst.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
laurenz718 Oma Umgang mit Handy beibringen? Familie 17
P Schwanger mit 53 hilfe Familie 44
bennnyhu04 Was tun mit problematischer Schwester? Familie 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben