Anzeige(1)

drohende Drittschuldnerklage

mysterya

Mitglied
Hallo,

habe ein Problem mit einer Anwaltskanzlei. Mein Freund hat Schulden, die Anwaltskanzlei vertritt den Gläubiger. Das Gehalt meines Freundes ging auf mein Konto (mittlerweile nicht mehr). Ich bin Kontoinhaber. Die Kanzlei hat jetzt eine Drittschuldnererklärung von mir verlangt, ich soll denen doch das Geld meines Freundes ausbezahlen. ( Letzter Gehaltseingang März) Jetzt drohen die mir mit Drittschuldnerklage, was heißt das, können die mein Konto, meinen Lohn pfänden?
Habe ich noch eine Chance das ganze abzuwenden? Zahlen, klar aber für die Schulden von meinem Freund?

Kennt sich da jemand aus?

Danke
 

Anzeige(7)

Santino

Aktives Mitglied
Hallo

Geh dringend zu einem Anwalt und lass dich beraten. Hier kann dir niemand verbindliche Rechtsaussagen bieten.

Wenn du dir keinen Anwalt leisten kannst, stell Antrag auf Beratungshilfe beim Amtsgericht.

Liebe Grüsse
Santino
 
Zuletzt bearbeitet:

flower55

Aktives Mitglied
Hallo,
es fühlt sich so an, als wäre es Dein Bemühen, ihn vor seinen Schulden
schützen zu wollen.

Es sind seine Schulden und es liegt in seiner Verantwortung, sich damit ausein-
anderzusetzen.
Ich kann nur empfehlen, daß er für sich selber ein Konto eröffnet und sich
dadurch seiner Verantwortung stellen muß.
Er hat die Möglichkeit, sich wegen seiner Schulden an eine Schuldnerberatung
zu wenden.

alles Liebe
flower55
 

Saskia

Mitglied
Es könnte durchaus sein, dass du dich wegen Beihilfe zum Betrug verantworten musst.
Oder hat dein Freund da etwa noch weitere krumme Dinger gedreht? Dann könnte es noch schlimmer kommen, dann hat man dich evtl. wegen Mittäterschaft und Helerei dran.
An deiner Stelle würde ich mich kooperativ verhalten und das Geld, welches dir nicht gehört, das du ja nur stellvertretend entgegen genommen hast, den Behörden aushändigen.
Und sofort musst du einen Anwalt einschalten, es ist deine einzige Chance mit weißer Weste da raus zu kommen.
Ich wundere mich nur, wie naiv man sein kann.
Habt ihr wirklich gedacht, dass es niemand mitbekommt, wenn er seine Kohle bei dir überweisen lässt?
Oder war es ihm schnurzegal wenn man dich auch dranbekommt?
Denk mal drüber nach!
 
Zuletzt bearbeitet:

Santino

Aktives Mitglied
Es könnte durchaus sein, dass du dich wegen Beihilfe zum Betrug verantworten musst.
Oder hat dein Freund da etwa noch weitere krumme Dinger gedreht? Dann könnte es noch schlimmer kommen, dann hat man dich evtl. wegen Mittäterschaft und Helerei dran.
Hör bitte auf, irgendwelche hanebüchenen Strafbestände durch die Gegend zu werfen. Keiner weiss, wie sich der Fall genau gestaltet. Die Informationen geben das gar nicht her, die der TE hier niedergeschrieben hat.

Der TE muss sich dringend professionell rechtlich beraten lassen. Das geht nicht in einem Forum.
 

Saskia

Mitglied
Hör bitte auf, irgendwelche hanebüchenen Strafbestände durch die Gegend zu werfen. Keiner weiss, wie sich der Fall genau gestaltet. Die Informationen geben das gar nicht her, die der TE hier niedergeschrieben hat.

Der TE muss sich dringend professionell rechtlich beraten lassen. Das geht nicht in einem Forum.
Du hörst bitte auf vorzuschreiben was wer hier zu schreiben hat.
Niemand wirft hier mit irgendwas durch die Gegend.
Lies noch mal nach, das schrieb ich:
Und sofort musst du einen Anwalt einschalten, es ist deine einzige Chance mit weißer Weste da raus zu kommen.
 

Santino

Aktives Mitglied
Niemand wirft hier mit irgendwas durch die Gegend.
Doch, du.

Und ja - was du geschrieben hast, ist nun mal nicht richtig - klar muss der TE einen Anwalt einschalten, aber das heisst nicht, dass er sonst deshalb "da nicht mit weisser Weste rauskommt". Niemand weiss, ob hier ein Strafbestand vonseiten des TE erfüllt ist. Du bist nicht die Staatsanwaltschaft im Falle des TE und hast 0 Informationen darüber, ausser einen kurzen Beitrag. Daher hör auf, dem TE Angst zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schattenwölfin

Aktives Mitglied
Es ist auch nicht ungewöhnlich, wenn Partner sich gegenseitig unterstützen und man das Konto des Partners mit benutzt, wenn man verschuldet ist. Eben damit, falls irgendwann mal gepfändet werden sollte, man wenigstens noch seine Miete bezahlen kann. Dieses Problem haben doch viele Schuldner. Da irgendwelche kriminellen Energien oder Naivität zu unterstellen, ist schon krass.

Aber es lässt sich immer leicht über andere richten oder was unterstellen, wenn man selbst nicht betroffen ist.

Und Angstmacherei ist schon immer ein schlechter Ratgeber gewesen.
 

dr.superman

Aktives Mitglied
Der gläubiger möchte, dass du anstelle deines Freundes die Schulden begeichst. Das geht aber nur, wenn das ein Gericht auch beschlossen hat, das passiert, wenn eine eine drittschuldnerklage erfolgreich ist. Danach musst du offen legen, warum ja oder weshalb nein bei dir nichts zu holen ist.
Das Schreiben der Kanzlei sagt, dass du zahlen sollst, bevor sie dich durch das Gericht zwingen lassen, dass du Stellung beziehst.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben