Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Depressionn

G

Gast

Gast
Hi, bin zum ersten mal hier im Forum.

Ich habe ein Problem, und zwar habe ich schon monatelang Depressionen, die immer schlimmer werden, ich habe wirklich keine hoffnung das mein leben wieder normal wird, und eine Therapie, dazu habe ich keinen mut, soll ich weiterleben???
 

Anzeige(7)

Fenriz

Mitglied
Hallo!

Wie kann man andere Leute fragen, ob man weiterleben soll?????!!!!! Ja, natürlich! Das ist aber deine Entscheidung. Die kann dir niemand abnehmen.

Viele Grüße,

Fenriz
 
M

MilhouseVanHouten

Gast
Hi, bin zum ersten mal hier im Forum.

Ich habe ein Problem, und zwar habe ich schon monatelang Depressionen, die immer schlimmer werden, ich habe wirklich keine hoffnung das mein leben wieder normal wird, und eine Therapie, dazu habe ich keinen mut, soll ich weiterleben???
Hallo,

was hindert Dich denn, eine Therapie zu machen?
Wäre eine Therapie schlimmer als Deine derzeitige Situation?
Möchtest Du etwas verändern?
Wenn man in einer Depression steckt, sieht man oft nur noch einen sehr kleinen Ausschnitt der Welt. Man sieht gar nicht mehr die vielen Möglichkeiten, die sich einem bieten.
Eine Therapie kann Dir helfen, neue Wege zu entdecken. Du kannst jemanden finden, der Dich ein Stück auf Deinem Lebensweg begleitet und mit Dir gemeinsam nach Lösungen sucht, um das zu ändern, was Dich so belastet. Vielleicht wäre es ein Anfang, einmal zu einer Lebensberatung zu gehen?
Ich finde es gut, dass Du einen ersten Schritt gemacht hast und hier einmal geschrieben hast, dass es Dir nicht gut geht. Ich wünsche Dir, dass Du den Mut für eine Therapie findest!
Alles Gute!

mvh
 
I

iXmugl

Gast
und eine Therapie, dazu habe ich keinen mut, soll ich weiterleben???
Und was antwortest Du an der Himmelstür auf die Frage, warum Du Mut zum Anklopfen gefunden hast (logo, hier draussen isses kalt...) aber nicht den Mut zu einem Gespräch (nicht: Therapie) mit wem auch immer ein paar Tage vorher?

Natürlich ist es very verführerisch, sich in Schwarzmalerei und Selbstmitleid zu ergehen und es bringt auch ein Stück weit Entlastung von dieser verrückten und blöden Welt, aber es ist immer die Gefahr, dass sich diese Dinge verselbständigen. Du kannst ja Deine Mutlosigkeit zur Therapie nebenbei im Alltag erwähnen. Klingt verrückt, hilft aber und Du fühlst Dich nachher wieder "echt".
 

BringMeSky

Mitglied
oh man.also mir kommt das bekannt vor.
ich wurde mit 12 depressiv und das duaerte bis ca.19 jahre an...
ich hatte schon 6 selbstmordversuche hinter mir.
als ich meine ausbildung begonnen hab bin ich in der schule mit meinem jetztigen freund zusammen gekommen...er hat mich unterstützt und mich total aufgebaut so wie es noch keiner zuvor geschafft hat...meine eltern ahben sich einen dreck um mich gekümmert und meinten immer ich würde nur so tun.

ich wollte damit nur sagen das es vll hilft also wenn du in einer beziehung bist, das dir deine freundin oder so helfen kann.......
denn es ist immer gut jemanden um sich zu haben den man vertrauen kann und der einem auch in so einer schweren zeit zur seite steht!!!!!!!!

wünsch dir alles liebe!
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben