Anzeige(1)

Depression Kiffer Freundin

N

Niklas

Gast
Ich bin 19 hab wahrscheinlich Depression seit keine Ahnung , gefühlt schon immer.
Jedenfalls als ich mit meiner Freundin zusammen gekommen bin ging alles wieder Berg auf bis ich meinen Führerschein verloren hab(weil Drogentest, bin süchtig nach Cannabis) seit dem geht's nur noch Berg ab.
Ich Schnauze meine Freundin oft voll und bin genervt wegen Sachen die eig. überhaut nich schlimm sind.
Wir arbeiten auch zusammen da hat sie eine Ausbildung angefangen.
Als sie die ersten 2 Wochen in die Berufsschule geht ist sie viel selbstbewusster geworden (als wir uns kennenlernten ging es ihr auch nich so gut) und ich hab mich für sie gefreut.
Aber jetzt meint sie ich muss mir helfen lassen (wo sie Recht hat).
Nur hat sie auch gemeint das sie jetzt jemanden kennenlernt der nett ist.
Jetzt komm ich gar nicht mehr auf mein Leben klar ich bin nur noch am heulen. Ich weiß nich mehr weiter.
 

Anzeige(7)

Eva

Aktives Mitglied
Drogen machen dein ganzes Leben kaputt. Und du bist noch so jung. Wenn du möchtest, dass es aufwärts geht, kann ich dir nur raten, einen Entzug zu machen um dann drogenfrei zu leben. Wird deiner Beziehung auch gut tun.
 

PsychoSeele

Urgestein
Durch kiffen mag es einen zunächst besser gehen. Aber irgendwann kommt ein Tief und es geht einem immer schlechter.
Kiffen löst auch nicht deine (inneren) und äußeren Konflikte. Es verschlimmert das sogar noch. Und irgendwann brauchst du mehr vom Gras und später sogar härteres Zeugs um alles zu betäuben.

Ich habe das selbst erlebt. Habe eine ganze Weile regelmäßig gekifft.

Werde clean und stelle dich deinen Problemen.
Wenn du weiter so machst wird dir dein Leben noch mehr entgleiten.

Liebe Grüße
PsychoSeele
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben