Anzeige(1)

Denunzianten in sozialen Netzwerken

Acromantula74

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
mir fällt auf, dass das denunzieren und anzeigen in sozialen Netzwerken immer mehr überhand nimmt.

Dabei geht es nicht mehr nur um rassistische Hetze, die angezeigt wird, manche User scheinen sich inzwischen regelrecht daran aufzug*ilen, andere wegen Kleinigkeiten anzuzeigen.

Ich war am Freitag ja Pilze suchen und hab im Wald eine uralte Abwurfstange (ein Stück Geweih) gefunden. Die hat da wohl schon einige Jahre gelegen, war nicht mehr intakt und schon mit Moos bewachsen. Ich hab mir in dem Moment nichts gedacht und sie mitgenommen und mit in meinen Pilzkorb gelegt.
Blöderweise war sie dann auch auf dem Foto mit drauf, das ich auf Facebook in einer (sonst sehr netten) Pilzgruppe gepostet hab.
Da tauchte dann sofort einer auf, der sonst nie aktiv an Diskussionen dort teilnimmt und fing an, mir zu drohen, er müsse mich jetzt wegen Wilderei anzeigen. Er hat dann sofort zig Paragraphen zitiert und noch angefügt, dass er an dem Tag bereits 2 andere User wegen anderer Dinge angezeigt hätte. Die Gruppen-Admins haben ihn dann zum Glück etwas runtergebracht, ich hab ihn blockiert und war mal wieder froh, dass ich keinen Wohnort angegeben hab.

Und ich frag mich seitdem - warum sind Menschen so scharf drauf, andere zu denunzieren? Was bringt denen das? Machtgefühl? Eine Überlegenheit, die sie im realen Leben nicht haben?

Für mich gäbe es nur 3 Fälle, die ich anzeigen würde - wenn jemand mich oder mein Eigentum direkt angreift, ich Kindesmisshandlung mitbekomme oder Tierquälerei. Mehr nicht.
Ansonsten... wozu??? Mal ganz davon abgesehen, dass mir der Aufwand viel zu groß wäre.

Habt Ihr sowas auch schon erlebt? Was meint Ihr dazu, was sind die Ursachen?
 

Anzeige(7)

W

Windlicht

Gast
Dem Einen genügt es, Verwandte, Bekannte, Kollegen in Foren schlecht zu machen bis in Details, der Andere rennt gleich zur Polizei.
Menschen, die mit sich und ihrem Leben unzufrieden sind und bei anderen Fehler suchen.
 

Acromantula74

Sehr aktives Mitglied
Das weiss ich, es gibt ja auch Rentner, die den ganzen Tag am Fenster auf Falschparker lauern, aber mich würde echt das "warum" interessieren. :confused:

Anders als mit "Machtgefühl" kann ich mir das nicht erklären... dem Typ aus Facebook hätte es ja nichts gebracht, wenn er mich wegen Wilderei angezeigt hätte.
 

joe50

Aktives Mitglied
Hallo,
mir fällt auf, dass das denunzieren und anzeigen in sozialen Netzwerken immer mehr überhand nimmt.

Und ich frag mich seitdem - warum sind Menschen so scharf drauf, andere zu denunzieren? Was bringt denen das? Machtgefühl? Eine Überlegenheit, die sie im realen Leben nicht haben?

Habt Ihr sowas auch schon erlebt? Was meint Ihr dazu, was sind die Ursachen?
ich kann mir vorstellen, dass es viele sind die den ganzen Tag am PC sitzen, keine sozialen Kontakte haben und ihre Frustration an anderen anonym auslassen und im Privatleben schüchtern und allein sind.

Kurz: Menschen die einem leid tun können, Du kannst Dich abgrenzen und nicht auf alles eingehen wenn Du provoziert wirst, die Welt ist voller kranker einsamer Menschen die mit dem Internet einen Realitätsverlust erleiden und der Kreislauf ist geschlossen, am besten, man geht ihnen aus dem Weg, es wird nicht besser, das Böse in der Welt wächst schnell wie ein Pilz bei Regenwetter.:)
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Sie sind in ihrer kleinen Welt, haben einen inneren Richter, und dieser springt dann an.
Bei manchen ist es tatsächlich so das sie selbst auch danach leben, andere haben diesen inneren Richter nur für andere gebucht, sich selbst erlauben sie viel mehr Fehlerhaftes Verhalten.
Dann kommt vermutlich noch so eine Vorbildkomponente aus der Kindheit hinzu und der Kreis schließt sich. Und sie tun das, was sie nicht lassen können;)
Sie richten ihr Augenmerk auf andere, denn das ist einfacher. Bei sich selbst gäbe es zuviel zu tun.
 

mikenull

Urgestein
In etwas abgewandelter Form begegnet einem dieser Mensch auch als "Erzieher" im Straßenverkehr.
Bei den solzialen Netzwerken wird es unnötig sein - denn dort sind ja inzwischen Leute zugegen, deren Aufgabe es ist Straftaten von Amts wegen zu verfolgen. Bei den Pilzen weiß ich es nicht. Da gibt es ja wohl inzwischen Höchstmengen, die Mann ( man ) aus dem Wald tragen darf.
 

mikenull

Urgestein
Ich weiß nicht wie hoch diese Freimenge ist. Habe nur mal gelesen, daß es wohl Banden gibt, die das Zeug großmengig aus dem Wald trägt und auf dem Wochenmarkt verkauft. Das will man wohl unterbinden. Ich weiß aber auch nicht, wie das mit einem Hirschgeweih ist.....
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben