Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Das Verhalten meiner Schwester verletzt mich!

D

Danika

Gast
Liebe Forengemeinde,

ich bin 47 Jahre alt und habe eine ältere Schwester, die 54 ist. Unsere Kindheit war für uns beide nicht einfach. Unsere Mutter war schwer asthmakrank und war häufig für längere Zeit im Krankenhaus. Wir waren oft bei unserer Oma oder meine Schwester musste für meinen Vater und mich sorgen, als sie älter war. Wir haben unsere Mutter bis zu ihrem Krebstod mit knapp 50 zuhause gepflegt. Diese Zeit hat uns Geschwister ein bisschen zusammengeschweißt.
Doch unserer Verhältnis verschlechterte sich, als jede ihr Leben lebte. Meine Schwester heiratete, ließ sich nach mehreren Jahren unglücklicher Ehe scheiden. Sie ließ manchmal ihren Frust an mir aus, weil ich es ja als Single ihrer Meinung nach so gut hatte. Wenn ich klagte dass ich mich oft einsam fühle, meinte sie, ich wäre eh nicht beziehungsfähig.
Nach ihrer Scheidung hatten wir eine Zeitlang wieder mehr Kontakt, unternahmen öfter etwas zusammen. Da sie nicht gut allein sein kann, lernte sie schnell einen neuen Partner kennen, einen psychisch angeschlagenen Mann, geschieden mit 4 Kindern. Ich mochte ihn aber, weil er ein lieber war. Auch ich hatte kurze Zeit später einen Partner, ebenfalls psychisch krank. Da wir alle gut miteinander auskamen, trafen wir uns manchmal, fuhren auch einmal zusammen in den Urlaub. Meine Schwester ließ aber desöfteren raushängen dass sie mir überlegen ist und es im Beruf weiter gebracht hat als ich. Sie machte mal die Bemerkung dass unsere Mutter ganz enttäuscht gesagt haben soll, schade dass ICH leider nicht die Intelligenz unseres Vaters geerbt habe.
Meine Schwester blieb mit ihrem Lebensgefährten bis zu seinem Tod vorletztes Jahr zusammen, sie heirateten auch. Ich dagegen trennte mich von dem psychisch kranken Mann und hatte weitere Beziehungen, die aber alle nicht hielten. Ich fühle mich leider zu Männern hingezogen, die Frauen nicht gut behandeln.
Wieder mal warf mir meine Schwester vor, nicht beziehungsfähig zu sein. Dabei hat sie ihren Partner auch im Beisein von anderen oft mies behandelt. Sie behauptete dass seine 4 Kinder sicherlich nicht alle von ihm stammten, dazu wären sie zu intelligent. Sie butterte ihn auch regelmäßig unter. Er ließ sich das eben gefallen, war aber alles andere als dumm.
Kurz nach seinem Tod wollte sich meine Schwester das Leben nehmen. Sie wurde aber noch rechtzeitig von einer Freundin gefunden. Anschließend war sie 2 Monate in einer psychiatrischen Klinik, wo sie ihren jetzigen Partner kennenlernte. Er ist ziemlich vermögend und seitdem prahlt sie mir gegenüber, was sie sich alles leisten können. Wenn die Corona-Pandemie vorbeit ist, wollen sie Reisen in die Karibik, nach Kenia, etc. machen. Sie meinte neulich gönnerhaft, sie könnten mich ja mal mitnehmen, worauf ich nun wirklich keinen Wert lege.
Sie weiß dass ich die Partnersuche schon vor längerer Zeit aufgegeben habe, weil es mir so einfach besser geht. Trotzdem sagte sie tatsächlich letzte Woche in einem Telefonat dass ich mal früh sterben werde. Aus Gram darüber dass ich keinen Partner und keine Kinder habe! Das musste ich erst mal verdauen, es hat mich sehr verletzt.

Was meint ihr, warum macht meine Schwester das mit mir?
Manchmal habe ich den Eindruck dass sie mich hasst! Oder ist sie vielleicht selbst total unzufrieden mit ihrem Leben?

Herzliche Grüße
Danika
 

Anzeige(7)

Mandrayke

Aktives Mitglied
Wenn überhaupt, stirbst du früh aus Gram, weil du so eine unmögliche Schwester hast.

Stelle Grenzen auf, oder mache den Bruch. Sie hat die Wahl. Mach dich selbst und dein Wohl Priorität.
 

flower55

Aktives Mitglied
Hallo,
es ist kein liebevolles Verhältnis zwischen Dir und Deiner Schwester.
Stellt sich die Frage, was Du genau von ihr möchtest. Schwesterliche Anerkennung,
die sie Dir eh nicht schenken wird; ausgehend von der Richtigkeit Deines Beitrages.

Kümmere Dich nicht um dieses "warum"; das wird Euer Verhältnis nicht ein-
trächtiger machen. Sobald Du ihr wieder begegnest, wird sie Dir mit ihren
ihr eigenen Worten Dir gegenüber begegnen und das wirst Du nicht wandeln
können.
Ändere Du Dich. Sie wird sich nicht ändern.

Kümmere Dich um Dein Leben, lass sie in Ruhe und nehme Dir wirklich nur Zeit für
einen schwesterlichen Kontakt zu ihr, wenn Dir auch danach ist.

alles Liebe
flower55
 

miasma

Aktives Mitglied
Deine Schwester hat nen Drecks-Charakter und fühlt sich besser wenn sie dich runter macht.
Wertet sie selber auf.

Meist sind das sehr unglückliche Menschen.

Wirst du leider nicht ändern können.

Nimm es dir nicht so zu Herzen oder fahre den Kontakt runter/ sei drauf gefasst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde den Kommentaren oben zustimmen.
Setze da Standards.
Sag ihr einfach , wenn dich etwas verletzt.
Wenn deine Schwester das nicht versteht oder deinem Wunsch nicht nachkommen kann oder möchte....dann heißt es Abstand halten...Kontakt runterfahren. Um deiner Gesundheitwillen. Vielleicht bringt es deine Schwester zum umdenken.
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
So als Aussenstehende lässt sich das für mich gerade schwer beurteilen. Gerade unter Geschwistern wird sich gegenseitig aufgezogen und geärgert. Und das nicht nur im Kindesalter sondern auch im Erwachsenenleben. Bei vielen macht der Ton die Musik und in welcher Situation etwas gesagt wird. Wenn ich überlege wie mein Bruder und ich uns gegenseitig aufziehen.... Was wir aber nicht tun, uns vor anderen bloßstellen oder wenn es einem schlecht geht mit blöden Sprüchen kommen. Mein großer Bruder ist auch ein kleiner Angeber und manchmal zu sehr von sich überzeugt. Ich hole ihn dann gerne von seinem hohen Ross runter.
Er fährt einen 7er BMW für über 100 000 €, ich dagegen fahre einen Dacia Sandero der Dank Abwrackprämie nur 6500 € gekostet hat. Er zieht mich damit auf das ein Satz Felgen für sein Auto so viel kosten wie meine Auto. Ich antworte dann das ich es witzig finde das ich für die gleiche Strecke genauso lange brauche wie er, dafür aber nur einen Bruchteil an Sprit verbrauche und auch so alles günstiger ist. Dann lache ich und frage ihn wer von uns beiden nun der Blöde ist. Und um noch einen draufzusetzen sag ich dann noch...Dacia...Das Statussymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen.

Wenn mein Bruder mir anbieten würde das er mich mit in den Urlaub nehmen könnte, dann wäre meine Antwort: abgemacht! Mir wäre egal aus welchem Grund er mir das anbietet. Für mich ist es ein bezahlter Urlaub.

Wenn deine Schwester wirklich so garstig ist wie du hier schilderst dann sag ihr offen ins Gesicht das es dich verletzt. Wenn sie das nicht akzeptiert, gehe auf Abstand. Aber vorher überlege erst ob du vielleicht alles etwas zu sehr auf die Goldwaage legst weil du selbst mit dir haderst und unzufrieden bist. Meine Oma hat immer gesagt, es gibt 2 Arten von Menschen: Gönner und Neider. Vielleicht kannst du es besser handhaben wenn du das was sie sagt einfach als Information auffasst und nicht als Abwertung dir gegenüber bewertest.
 

Jedimeisterin

Mitglied
Liebe TE,

sag ihr einfach deine Meinung, dass du ihr Verhalten einfach nicht gut findest. Ja und wenn nicht, dann
halte einfach Abstand. Und ganz ehrlich, muss man auf nicht immer aufeinander hocken.

LG Jedi
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Negatives Verhalten unterbinden Familie 43
L Verhalten vo. Bruder Familie 14
I Wie verhalten? Familie 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben