Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Das musste einfach mal raus..

Tagträumerin

Mitglied
Ich weiß mittlerweile schon gar nicht mehr ob es an ihm liegt oder an mir. aber es fehlt mir was beim sex.. die Befriedigung. Es gefällt mir mit ihm zu schlafen und ich möchte es auch. ich finde es schön seine Lust zu erleben ihm nah zu sein, denn ich bin in ihn verliebt in ihn, in meinen Schatz. Trotzdem bleibe ich öfter auf der Strecke, kann meine Lust nicht zu Ende ausleben, sie rauslassen.
Und dann liege ich neben ihm, er lächelt mich an sagt, dass er mich liebt. Ich merke wie die Worte an mir abzuprallen scheinen. Und ich fühle mich mies deswegen, unfair. Er hat mir gesagt, dass er mich liebt und ich sage nichts. Ich versuche auch zu lächeln, streichel seinen Arm ein bisschen um mir nichts anmerken zu lassen.
Es war auch so schön,
denke ich mir. Aber innerlich bin ich enttäuscht irgendwie.
"Ist alles in ordnung schatz?", fragt er mich.
Ich zwänge mir ein "ja" über die Lippen, was sollte ich jetzt auch sonst sagen, ich will ihn nicht verletzen.
"Wie fühlst du dich?" fragt er mich.
Tja wie fühle ich mich .. es ist eine seltsame Mischung aus angestauter Erregung, Enttäuschung und einer Prise schlechtes Gewissen über letzteres obendrauf
. Ich sage nichts.
"Bist du erschöpft?", fragt er.
Wovon denn? denke ich, es ist ja eh immer schon vorbei wenn du fertig bist. "Geht", sage ich.
Er liegt hinter mir und hält mich im Arm. Und ich spüre wie viel Lust noch immer in mir ist, versuche die Gedanken zu verdrängen in denen ich mir vorstelle, dass wir es noch ein zweites mal tun würden oder er mich streichelt damit ich auch den Höhepunkt erlebe...
Beim lezten mal hatte ich meinen Mut zusammengenommen und ihm gestanden, dass ich gerne nochmal mit ihm schlafen würde. " 'Er' muss sich erstmal erhohlen", hat er gesagt. Dann lagen wir da aneinandergeschiegt, er hinter mir. Ich hätte es für mich behalten sollen hab ich gedacht. Als er es dann nach einem kleinen Nickerchen wieder wollte, wollte ich eigentlich nich mehr. Ich kam mir blöd vor. Es ist dann doch passiert, ich habe mich wieder verführen lassen, genau wie heute.
Genau wie heute wurde ich immer erregter und dann...
hörte er auf.
Ob er wohl einfach davon ausgeht, dass ich schon soweit war
?
Aber ich kann auch schlecht sagen "hey ich bin noch gar nicht gekommen". Wir liegen da und er säuftzt zufrieden.
Ich spüre den Kloß in meinem Hals, eine Träne rinnt mein Gesicht hinunter. Es war doch auch so schön, denke ich. Vielleicht nächstes mal...


Ich weiß es ist jetzt fast eher eine Geschichte geworden statt eine Problemschilderung aber irgendwie musste mal einfach meine Gedanken aufschreiben...
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

springer

Aktives Mitglied
Ihr liebt euch? Dann darfst du ihm nichts vormachen! Sage ihm, dass du noch keinen Orgasmus hattest und gern einen möchtest! Es ist häufig so, dass der Mann eher als die Frau kommt. Dafür braucht er sich nicht zu schämen.

Aber er sollte dir auch zu einem Höhepunkt verhelfen.

Wir beginnen oft damit, dass ich meine Frau ausgiebig massiere, streichle und sie dann oral zum Orgasmus bringe. Erst dann vereinigen wir uns.

Lass ihn mal das hier lesen:

Die hohe Kunst des Cunnilingus

Ist etwas brutal geschrieben, aber es trifft den Kern der Sache.
 

Tagträumerin

Mitglied
hey springer,
erstmal danke für die antwort..
also ich hab mir das von dem link grade durchgelesen und naja klingt finde ich nich grad sehr erotisch :p und ich glaube wenn ich wüsste dass er das gelesen hat und dann auch mit den gedanken "an die sache geht! würd mich das eher abturnen ^^aber trotzdem danke

zu deiner Frage, ja wir lieben uns und ich bin auch total glücklich mit ihm und unserer Beziehung.. Nur halt in dem Punkt ist es manchmal echt blöd für mich. Ich bin jetz auch nich so dass ich unbedingt jedesmal einen Orgasmus haben muss, weil ich das andere ja auch genieße und ich hatte ja auch schon manchmal einen. Nur ist das irgendwie nich so oft.
Am Anfang lag es zum großteil daren dass er ziemlich schnell gekommen ist. Ich muss viellciht dazu sagen dass ich sozusagen die erste bin mit der er richtig sex hat. also er hatte sein erstes mal erst mit seiner letzten ex und mit der hat er auch nur 5 mal oder so insgesamt geschlafen weil er sie ncih richtig gelibt hat. Jetzt geht es zwar schon länger aber irgendwie kann ich mich gar nich richtig fallen lassen weil ich sozusagen schon davon ausgehe, dass er früher "fertig" ist und ich dann noch heißer wäre. Deswegen versuche ich mittlerweile sozusagen gar nich erst zum Orgasmus zu kommen weil es dann eh nich geht wenn man so unter Druck steht dass man sich beeilen muss bevor es "zu spät is". Obwohl ich es schon gern bisschenöfter erleben würde. Das problem is, dass ich mich da auch etwas schwer tuhe über son thema zu reden und es dann bei mir auch so ist das dann für mich dieser Reiz, das spontane weggeht wenn man da so viel drüber redet und das "bespricht". Nur so langsam vergeht mir auch die Lust weil ich auch merke dass ich danach wegen der Enttäuschung dann etwas zickig bin und das tut mir dann im nachhinein auch immer leid :(
aber in dem Moment ists halt das Gefühl dass er immer auf seine Kosten kommt und danach is schluss. (also soll jetz nich so rüberkommen dass er ein son unsensibler A**** ist weil das is nich er is sonst richtig liebevoll und nimmt mich dann auch immer in arm) ich weiß nich manchmal denk cih dass er vielleicht nich mein normales stöhnen von kommen unterscheiden kann:confused: (also ok bin auch ein bisschen lauter manchmal wenns mir grad so gefällt:rolleyes:) *rotwerd* ^^ aber naja .. das muss man(n) doch eig merken.. oder?
 

springer

Aktives Mitglied
Nach dem, was du schreibst, denke ich, dass er noch nie eine Frau beim Orgasmus erlebt hat. Außerdem sind die Frauen dabei sehr unterschiedlich.

Du musst ihm irgendwie verklickern, dass du nicht kommst. Und dann lass ihn den Text lesen. Er ist für Männer geschrieben und Männer verstehen ihn richtig.

Wenn er dich liebt, wird er es das erste Mal dir zuliebe tun. Je öfter man(n) das macht, desto schöner wird es für den Mann.

Dass du möglichst total und ganz glatt rasiert sein solltest, brauche ich dir wohl nicht zu sagen.
 

springer

Aktives Mitglied
Noch zwie Hinweise:

Wenn du eine zweite Runde willst, dann sollet ihr zwischendurch nicht schlafen. Dann ist die Erotik weg. Nein, du kannst sein bestes Stück oral schnell wieder zum Leben erwecken. Und dann geht der Spaß weiter...

Viele Frauen können rein vaginal nicht zum Orgasmus kommen. Sie brauchen die Stimulation der Klitoris. Das geht am besten in der Missionarsstellung, wenn er so weit wie möglich nach oben rutscht und du deine Beine um ihn schlingst. Dann wird deine Klitoris auch gereizt und du hast überhaupt erst die Chance, zum Orgasmus zu kommen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
 

Tagträumerin

Mitglied
hmm tja das mit dem verklickern is ja das schwierige (für mich jedenfalls).. :eek:

und ehrlich gesagt hab ich mit der "mundpraktik" noch seltener höhenflüge erlebt. also eig so gut wie nie .. bei meinem jetzigen freund noch gar nich und bei meinem ex Freund nur höchstens 5 mal in 2 jahren beziehung. dabei kann ich mich noch weniger gehn lassen als beim sex..
 

springer

Aktives Mitglied
und ehrlich gesagt hab ich mit der "mundpraktik" noch seltener höhenflüge erlebt. also eig so gut wie nie ..
Das wundert mich. Ich habe noch keine Frau erlebt, die beim Cunnilingus nicht zum Höhepunkt gekomen wäre. Man(n) muss allerdings viel Geduld haben. Das kann schon mal 15 oder mehr Minuten dauern...

Dass du lockerer werden musst ist leichter gesagt als getan.
 

Tagträumerin

Mitglied
hab deine zwi anmerkungen ggrad erst gesehen..

ja das dann die erotik weg ist wenn man schläft das weiß ich eig auch und ich bin auch nich diejenige die da schläft ^^..
ich hab auch schonma versucht ihn danach wieder "aufzuheitzen" aber irgendwie reagiert er dann gar nich darauf und lässt mich sozuasgen abblitzen also will dann nur noch kuscheln und so. oder wenn dann genießt er es zwar, dass ich ihn berühre aber mehr kommt dann nich :( und wenn wie es dann bei ein zwei malen nochmal gemacht haben is wieder nur er gekommen. also er dann zweimal und ich keinmal ziemlich sch..

und zu dem andern was du geschrieben hattest das is bei mir auch so dass das bei mir nur so geht. aber is dann halt meistens so dass er dann schon gekommen ist bevor ich bin.
es würde mir ja auch schon reichen wenn er mich dann danach mit der hand verwöhnen würde oder so aber irgendwie kommt er gar nich auf die idee.. und wenn ich das dann sagen würde würd ich mir auch vol blöd vorkommen dass er das jetz nur macht weil ich es gesagt habe und das dann sozusagen als pflicht sieht..
 

springer

Aktives Mitglied
es würde mir ja auch schon reichen wenn er mich dann danach mit der hand verwöhnen würde oder so aber irgendwie kommt er gar nich auf die idee.. und wenn ich das dann sagen würde würd ich mir auch vol blöd vorkommen dass er das jetz nur macht weil ich es gesagt habe und das dann sozusagen als pflicht sieht..
Das braucht dir gar nicht blöd vorkommen. Sage es ihm einfach. Diese "Pflicht" wird er sehr gern auf sich nehmen, wenn er dich erst einmal beim Orgasmus erlebt hat! Er hat bestimmt noch nie eine Frau beim Orgasmus erlebt und weiß gar nicht, was er damit verpasst hat.
 

Tagträumerin

Mitglied
Das wundert mich. Ich habe noch keine Frau erlebt, die beim Cunnilingus nicht zum Höhepunkt gekomen wäre. Man(n) muss allerdings viel Geduld haben. Das kann schon mal 15 oder mehr Minuten dauern...

Dass du lockerer werden musst ist leichter gesagt als getan.
kann sein das ich dafür zu unlocker bin. Finde es unangenehm jemand so lange da zwischen meinen beinen zu haben und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das für mein Freund so toll sein soll.

Hängt glaub ich auch z.T mit meinen Ex Freund zusammen weil ich da schlechte erfahrungen gemacht hatte also mit betrügen und so und deswegen ne zeit lang richtig ekel vor sex und allgemein männlicher Sexualität hatte, weil ich das dann nur noch mit schanzgesteuerter gier verbunden habe und überhaupt nich mit liebe, nähe und sowas.

Beimeinem Freund jetz is das anders. Das komische ist nur dass ich auf der einen seite eig ziemlich leidenschaftlich bin und auch relativ oft Lust habe. Aber dabei kann ich dann nich mein Kopf abschalten und sozusagen die "Kontrolle abgeben" wenn du weißt was ich mein..
irgendwie jemehr ich so darüber nachdenke kommts mir vor als ob vielleicht eher ich das problem an der ganzen sache bin:confused:
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben