Anzeige(1)

Brauche dringend Hilfe!

Calendria

Mitglied
Hallo... Ich bin grad sehr verzweifelt und weiß nicht weiter und brauch unbedingt Hilfe.
Ich hab schonmal in einem anderen Thread über meine Situation daheim geschrieben.... Vater und seine Freundin haben seit Jahren Streit, mein Bruder und ich werden ständig mitreingezogen bzw bekommen am Ende alles ab und sind an allem Schuld (ja, sogar wenn SIE uns schlägt...Was schon vorkam).
Nun gibts seit Sonntag Mittag nur noch Streit hier und es wird von Stunde zu Stunde nur schlimmer!!
Da die Freundin meines Vater befürchtet, dass mein Vater eine andere hat (was er auch hat, und ich bin die einzige die davon weiß), hat sie mein Zimmer durchsucht... Sie behauptet, sie hätte nur eine Schere gesucht - aber sowas zu behaupten ist einfach dumm. Wieso sollte sie gerade bei mir eine Schere suchen, wenn im ganzen Haus verteilt bestimmt 10 Stück rumliegen!
Sie fand dann einen Zettel auf dem "P.... anrufen" drauf stand... Ein Notiz zettel von mir, auf dem ich immer wichtige Dinge aufschreibe... Der Zettel lag aber nicht einfach auf meinem Schreibtisch, sondern unter einem Kalender. ALso hat sie nach etwas bestimmtem gesucht - sonst hätte sie diesen Zettel nicht gesehen. Da sie P. kennt (von früher) und sowieso schon immer dachte, dass die beiden etwas haben, hat sie das meinem Vater gesagt. Ich hatte gestern schon Streit deswegen, weil sie einfach in mein ZImmer geht usw.
Nun hab ich heute, als ich zur Arbeit gegangen bin, die Türe zugesperrt. Nun komm ich heim und mein Vater sagte mir, dass sie mit einem anderen Schlüssel in mein Zimmer gegangen ist... Und da ich mir gestern Abend schon sowas dachte, schrieb ich einen Zettel auf dem "Geh sofort aus meinem Zimmer du Schl****" stand... Tja, sie war in meinem Zimmer, um diesen Zettel zu suchen auf dem das mit P. drauf stand... Den hab ich natürlich gestern schon vernichtet. Sie hatte sogar in meinem Müll rumgewühlt...
Nun gibts wieder Streit und Stress und Ärger daheim. Sie behauptet, sie hätte nicht in meinem Zimmer rumgeschnüffelt sondern nur diese Schere gesucht. Jetzt gehts soweit, dass sie ihre Sachen haben will, die in meinem Zimmer stehen... D.h. einen Sessel, und ne Tagesdecke. Die will noch mehr, sie behauptet, ihr würde alles gehören. Aber das stimmt nicht, die Möbel gehören alle mir, die hab ich damals alle mitgebracht...

Nun meine Frage:
Darf sie einfach in meinem Zimmer meine Sachen durchsuchen??
Kann ich sie deswegen anzeigen?

Ich kann einfach nciht mehr. Ständig die Streiterein und die Lügen, die diese Frau über mich und meinen Bruder verbreitet... Und mein Vater schaut nur zu, ihm sind seine Kinder egal, er steht immer auf der Seite seiner Freundin... Nächste Woche werd ich zum Jugendamt gehen und fragen, ob ich finanzielle Hilfe bekomme, wenn ich ausziehe. (Bin 19 und noch in der Ausbildung, d.h. mein Geld reicht noch nicht für ne eigene Wohnung).
Vielleicht weiß darüber auch jemand bescheid?

Ich hoffe dass mir jemand helfen kann.
 

Anzeige(7)

Micky

Sehr aktives Mitglied
Ab Deinem 18.Geburtstag ist es HAUSFRIEDENSBRUCH,wenn sie in Dein Zimmer geht gegen Deinen Willen.
Ein zugeschlossenes Zimmer --EINDEUTIG---hätte sie dann schon 'nen Einbruch gemacht :D ...Sachbeschädigung,Diebstahl,Beleidigung...

Du hast bis Ende Erstausbildung Anspruch auf Elternunterhalt -->

Bedarf ca.670Eu -Azubigeld +90Eu anrechnungsfrei.

Also? Stell paar Zahlen rein....Einkommen der Eltern...Deins...

Wenn Du nachweislich dort terrorisiert wirst,wäre das ein Grund,auch gegen den Willen des unterhaltgewährenden Vaters auszuziehen.
 

Calendria

Mitglied
mein vater wird kein geld zahlen... und meine mutter? die verdient nicht sonderlich viel. und mit ihr habe ich sowieso fast kein kontakt mehr.
ich verdien 397 euro im monat (im 1.lehrjahr). kindergeld bekomme ich auch... ca 150 euro glaub ich, aber das geht ja in die tasche von meinem vater...von dem geld seh ich nie was.
und mit dem bisschen geld ist es schwer, ne eigene wohnung zu finanzieren. ist ja nicht nur miete und nebenkosten... kommt ja auch noch essen, kleidung, und alles andere,was man im haushalt benötigt dazu... möbel usw. dann muss ich meine autoversicherung und handyrechnung zahlen (versicherung 211 euro, handyrechnung ca 25-35 euro im monat). dann noch benzingeld.... ca. 80-90 euro im monat, mal mehr, mal weniger.

dann kommt noch das problem mit meinem auto hinzu.... das ist auf meinen vater angemeldet, er hat es aber nicht gezahlt, bzw er hat die hälfte gezahlt, den rest habe ich und mein bruder bezahlt. und wenn ich ausziehe, wird er mir das auto wegnehmen. darf er das dann überhaupt? schliesslich steckt mein geld mit drin.

das ist alles verdammt schwer :(
ich hab kein plan wie das weiter gehen soll und ob ich irgendwie finanzielle unterstützung bekomme, weiß ich wirklich nicht... wer würde vorallem schon bezeugen, dass die situation daheim so unerträglich ist? mein vater spielt immer alles runter, ihm wars ja auch egal das seine freundin mich geschlagen hat. ihm ists egal, das sie mein zimmer durchsucht, das sie über mich lügen erzählt und mich fertig macht. ihm ist das ja alles egal... und er würde niemals sagen/zugeben, dass es hier wirklcih so schlimm ist!
er sagt immer nur, wir würden ihn kaputt machen...
mein bruder wäre der einzige, der das beweisen könnte. aber ob er das in der situation dann machen würde?! am liebsten würd ich mit ihm zusammen in ne kleine wohnung ziehen. aber er ist ab märz arbeitslos, hat noch keine neue stelle gefunden und ob er wirklich den mut hätte, auszuziehen...ich denke nicht.
 
O

Old-Lady

Gast
Hallo... Ich bin grad sehr verzweifelt und weiß nicht weiter und brauch unbedingt Hilfe.
Ich hab schonmal in einem anderen Thread über meine Situation daheim geschrieben.... Vater und seine Freundin haben seit Jahren Streit, mein Bruder und ich werden ständig mitreingezogen bzw bekommen am Ende alles ab und sind an allem Schuld (ja, sogar wenn SIE uns schlägt...Was schon vorkam).
Nun gibts seit Sonntag Mittag nur noch Streit hier und es wird von Stunde zu Stunde nur schlimmer!!
Da die Freundin meines Vater befürchtet, dass mein Vater eine andere hat (was er auch hat, und ich bin die einzige die davon weiß), hat sie mein Zimmer durchsucht... Sie behauptet, sie hätte nur eine Schere gesucht - aber sowas zu behaupten ist einfach dumm. Wieso sollte sie gerade bei mir eine Schere suchen, wenn im ganzen Haus verteilt bestimmt 10 Stück rumliegen!
Sie fand dann einen Zettel auf dem "P.... anrufen" drauf stand... Ein Notiz zettel von mir, auf dem ich immer wichtige Dinge aufschreibe... Der Zettel lag aber nicht einfach auf meinem Schreibtisch, sondern unter einem Kalender. ALso hat sie nach etwas bestimmtem gesucht - sonst hätte sie diesen Zettel nicht gesehen. Da sie P. kennt (von früher) und sowieso schon immer dachte, dass die beiden etwas haben, hat sie das meinem Vater gesagt. Ich hatte gestern schon Streit deswegen, weil sie einfach in mein ZImmer geht usw.
Nun hab ich heute, als ich zur Arbeit gegangen bin, die Türe zugesperrt. Nun komm ich heim und mein Vater sagte mir, dass sie mit einem anderen Schlüssel in mein Zimmer gegangen ist... Und da ich mir gestern Abend schon sowas dachte, schrieb ich einen Zettel auf dem "Geh sofort aus meinem Zimmer du Schl****" stand... Tja, sie war in meinem Zimmer, um diesen Zettel zu suchen auf dem das mit P. drauf stand... Den hab ich natürlich gestern schon vernichtet. Sie hatte sogar in meinem Müll rumgewühlt...
Nun gibts wieder Streit und Stress und Ärger daheim. Sie behauptet, sie hätte nicht in meinem Zimmer rumgeschnüffelt sondern nur diese Schere gesucht. Jetzt gehts soweit, dass sie ihre Sachen haben will, die in meinem Zimmer stehen... D.h. einen Sessel, und ne Tagesdecke. Die will noch mehr, sie behauptet, ihr würde alles gehören. Aber das stimmt nicht, die Möbel gehören alle mir, die hab ich damals alle mitgebracht...

Nun meine Frage:
Darf sie einfach in meinem Zimmer meine Sachen durchsuchen??
Kann ich sie deswegen anzeigen?

Ich kann einfach nciht mehr. Ständig die Streiterein und die Lügen, die diese Frau über mich und meinen Bruder verbreitet... Und mein Vater schaut nur zu, ihm sind seine Kinder egal, er steht immer auf der Seite seiner Freundin... Nächste Woche werd ich zum Jugendamt gehen und fragen, ob ich finanzielle Hilfe bekomme, wenn ich ausziehe. (Bin 19 und noch in der Ausbildung, d.h. mein Geld reicht noch nicht für ne eigene Wohnung).
Vielleicht weiß darüber auch jemand bescheid?

Ich hoffe dass mir jemand helfen kann.
Liebe Calendria,
versuche es mal beim Jugendamt, Letztens las ich zwar, dass ein 19-Jähriger eine Abfuhr erteilt bekam, aber...ich meine, Auskunftpflicht hätten sie schon. Es kommt halt auch immer auf den einzelnen Sachbearbeiter an. Zumindest müssen sie Dir den weiteren Weg aufzeigen.
Deine häusliche Situation ist so, dass sie für dich psychisch äusserst belastend ist und Dich in Deiner weiteren Persönlichkeitsentwicklung behindert. Und das wäre schon ein Grund, dass Du mit Recht aus der häuslichen Gemeinschaft ausziehen darfst. Der Vater muss aber für Dich aufkommen! (Wenn er kann...ansonsten muss das Amt in Vorlage gehen)
Das dürfte noch bissl Zirkus geben. Aber Du musst Dich eingehend erstmal informieren!

Nein, sie darf nicht in Dein Zimmer gehen! Selbst die eigene Mutter geht nicht einfach, ohne anzuklopfen in das Zimmer ihres 19-jährigen Kindes und schon garnicht während dessen Abwesenheit (wenn sie normal tickt)
Die nimmt sich ja ganz schön viel heraus!
Du musst hier etwas unternehmen, wenn Dein Vater nicht in der Lage ist, ihr Paroli zu bieten und ihr zu sagen, dass sie in Deinem Zimmer nichts verloren hat !!!
Zustände sind das ja........wie im alten Rom Mensch !

Alles Gute
und LG Old Lady
 
M

MilhouseVanHouten

Gast
Nun meine Frage:
Darf sie einfach in meinem Zimmer meine Sachen durchsuchen??
Kann ich sie deswegen anzeigen?
...
Ich hoffe dass mir jemand helfen kann.
Hallo,

es klingt ganz schön erdrückend, was Du beschreibst.
Unabhängig von der Schuldfrage habe ich den Eindruck, dass Ihr wirklich Hilfe braucht, wenn Ihr gemeinsam weiter unter einem Dach leben wollt/müsst. Damit meine ich, Hilfe von außen.
So wie ich die Situation aus Deinen Beschreibungen wahrnehme, ist sie völlig eskaliert und ihr schaukelt Euch gegenseitig immer weiter hoch und keiner von Euch ist derzeit in der Lage, die Kurve zu nehmen und einzulenken. Du fühlst Dich im Recht, die Freundin Deines Vaters ist vielleicht hilflos/eifersüchtig, Dein Vater vielleicht auch ratlos oder desinteressiert. Ich würde Dich dazu ermuntern darüber nachzudenken, wie Ihr/Du wieder etwas mehr Ruhe in Euer/Dein Leben bringen könnt oder wie Ihr eine Situation herstellen könnt, mit der es Euch besser geht.

Wünsche Euch alles Gute!
 
M

MilhouseVanHouten

Gast
und wenn ich ausziehe, wird er mir das auto wegnehmen. darf er das dann überhaupt? schliesslich steckt mein geld mit drin.
Hat er das denn schon angekündigt? Im Zweifelsfall verkauft das Auto, teilt den Erlös anteilig und kaufe mit Deinem Anteil ein eigenes Auto.

wer würde vorallem schon bezeugen, dass die situation daheim so unerträglich ist?
Ich denke nicht, dass in einem solchen Fall die Zeugenfrage im Vordergrund steht. Du erlebst die Situation so und sie ist für Dich unerträglich. Punkt. Also brauchst Du Hilfe und ich vermute schon, dass Du da auch Hilfe erhalten würdest. Das Kindergeld müsste Dein Vater an Dich weitergeben, soweit ich weiß.
Außerdem ist es keine Frage, ob Dein Vater zahlen will, er muss meines Wissens nach.
Vielleicht könnte man ihm den Sachverhalt darlegen und sich mit ihm verständigen?
Aber auch in einem solchen Fall gibt es Beratungsstellen, z.B. von Kirchen, die in diesen Dingen Erfahrung haben und Dir besser raten können.

Alles Gute.
 
C

celeste

Gast
calendria ......deine verzweiflung ist nicht zu überlesen .tu was ,eh es eskaliert .
den ganzen zeilen hier ,kann ich nur zustimmen , es ist immer sinnvoll ein gemeinsames gespräch in ruhe ohne gegenseitigen vorwürfen ,zu führen ....ihr seit 3 erwachsene menschen ,die ihre wohngemeinschafts situation klären müssen .grenzen setzten - wünsche -pflichten + rechte erläutern . jeder hat das recht auf privatsphäre .+ in deinem zimmer hast du das hausrecht .
dein kindergeld behält dein vater als wohngeld ,welches ihm zusteht .
ich wünsche dir den mut - die kraft + gelassenheit ........es universums
die ......celeste
 

Calendria

Mitglied
Danke für eure Antworten!

Also eskaliert ist die ganze Sache daheim schon vor einem Jahr. Das ging so weit, dass am Ende bestimmt 5 - 6 Notärzte hier waren... Ihr könnt euch also vielleicht vorstellen, was passiert ist.

Reden... ja, reden bringt hier in dieser "Familie" leider garnichts. Da unterhält man sich lieber mit einem Stein... Mit der Lebensgefährtin von meinem Vater kann man überhaupt nicht reden, sie ist ihrer Meinung nach sowieso immer im Recht und sie ist die einzig Gute auf der Welt... Genau bei meinem Vater. Er hält sowieso nur zu ihr, warum auch immer, und hört kaum zu. Ihm ist Geld und Macht wichtiger als alles andere. Gefühle und seine Kinder sind ihm scheißegal. Das es mir schlecht geht in dieser Situation, glaubt er mir nicht...

Ich hab gestern ne E-Mail ans Jugendamt aus meinem Landkreis geschickt und heute schon Antwort bekommen.
Der Mitarbeiter schrieb, dass ich ca. 170 Euro von meinen Eltern bekommen müsste, solang ich meine Ausbildung mache. D.h. 397 Euro Lohn, 150 Euro Kindergeld und 170 Euro von den Eltern...falls sie es zahlen (können). So hab ich es jedenfalls verstanden. Aber ich werd wohl nächste Woche mal persönlich dort vorbei gehen. Und dann kann ich nur hoffen, dass ich hier irgendwie rauskomme :(
 
M

MilhouseVanHouten

Gast
Hallo,


Reden... ja, reden bringt hier in dieser "Familie" leider garnichts. Da unterhält man sich lieber mit einem Stein... Mit der Lebensgefährtin von meinem Vater kann man überhaupt nicht reden, sie ist ihrer Meinung nach sowieso immer im Recht und sie ist die einzig Gute auf der Welt... Genau bei meinem Vater. Er hält sowieso nur zu ihr, warum auch immer, und hört kaum zu. Ihm ist Geld und Macht wichtiger als alles andere. Gefühle und seine Kinder sind ihm scheißegal. Das es mir schlecht geht in dieser Situation, glaubt er mir nicht...
Wie siehst Du Deine eigene Rolle?
Daher mein Vorschlag, Gespräche in einem anderen Rahmen zu führen. Wenn eine objektive Person die Inhalte noch einmal spiegelt, ist es zumindest schwerer, auf verbohrten Standpunkten zu beharren und andere zu ignorieren... schwerer, aber nicht unmöglich. Ob das wirklich eine Alternative wäre, kann ich natürlich nicht einschätzen.

Ich hab gestern ne E-Mail ans Jugendamt aus meinem Landkreis geschickt und heute schon Antwort bekommen.
...
Und dann kann ich nur hoffen, dass ich hier irgendwie rauskomme :(
Vielleicht ist das ja die beste Lösung für Dich im Augenblick.
Ich drücke Dir die Daumen. Ich finde es klasse, dass Du aktiv bist und etwas unternimmst, damit es Dir besser geht. Das ist sehr, sehr gut! Alles Gute auf Deinem Weg!
 
O

Old-Lady

Gast
Danke für eure Antworten!

Also eskaliert ist die ganze Sache daheim schon vor einem Jahr. Das ging so weit, dass am Ende bestimmt 5 - 6 Notärzte hier waren... Ihr könnt euch also vielleicht vorstellen, was passiert ist.

Reden... ja, reden bringt hier in dieser "Familie" leider garnichts. Da unterhält man sich lieber mit einem Stein... Mit der Lebensgefährtin von meinem Vater kann man überhaupt nicht reden, sie ist ihrer Meinung nach sowieso immer im Recht und sie ist die einzig Gute auf der Welt... Genau bei meinem Vater. Er hält sowieso nur zu ihr, warum auch immer, und hört kaum zu. Ihm ist Geld und Macht wichtiger als alles andere. Gefühle und seine Kinder sind ihm scheißegal. Das es mir schlecht geht in dieser Situation, glaubt er mir nicht...

Ich hab gestern ne E-Mail ans Jugendamt aus meinem Landkreis geschickt und heute schon Antwort bekommen.
Der Mitarbeiter schrieb, dass ich ca. 170 Euro von meinen Eltern bekommen müsste, solang ich meine Ausbildung mache. D.h. 397 Euro Lohn, 150 Euro Kindergeld und 170 Euro von den Eltern...falls sie es zahlen (können). So hab ich es jedenfalls verstanden. Aber ich werd wohl nächste Woche mal persönlich dort vorbei gehen. Und dann kann ich nur hoffen, dass ich hier irgendwie rauskomme :(
Hallo Calendria,
Du musst selber zum JA gehen und persönlich mit einem Sachbearbeiter sprechen, dort auch Die Geldfrage eigehend klären, wer an Stelle Deines Vaters dann infrage käme mit den ergänzenden Leistungen, denn... Du musst ja Deinen finanziellen Selbstbehalt haben - der liegt momentan, soviel ich weiss bei ca. 925 Euro !!!!!
Die Betonung muss auch auf der psychisch unhaltbaren familiären Situation liegen!!! und vor allem gib an, dass praktisch eine Fremde in Deinem Zimmer rumwühlt, Ubwohl es vorher abgeschlossen war!!!
Ich denke, das ist ein Kriterium, dass Dir von Amts wegen geholfen werden muss !!
LG und alles Gute für Dich
Old Lady
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben