Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Borderlinerin macht uns das Leben schwer

Sue123

Neues Mitglied
Hallo,
ich bzw. meine Familie haben ein Problem:

Mein Mann ist durch die Bundeswehr ein ausgebildeter Rettungssanitäter und ein Mädel aus unserem Edeka hat durch ihre Schnittwunden an beiden Unterarmen seine Aufmerksamkeit erregt. Da sie dort arbeitet, sind wir zu dritt mal ins Gespräch gekommen.
Sie war sehr nett und hat uns dann ab da immer gegrüßt und irgendwann gefragt, ob wir mal zusammen einen Kaffee trinken möchten.
Mein Mann hat sie dann zusammen mit einer gemeinsamen Freundin zu uns nach Hause eingeladen. Trotz Zusage der gemeinsamen Freundin, ist lediglich das Mädel gekommen und meinte, dass unsere Freundin noch kurzfristen eingesprungen ist für eine kranke Kollegin...
Nachdem ich die Kinder (inzwischen 1,5 Jahre; 3,75 Jahre und 9 Jahre) ins Bett gebracht habe und wieder ins Wohnzimmer kam, saßen mein Mann und das Mädel (22 Jahre) auf einem Sofa und unterhielten sich über Sextechniken - sie hat ihn systematisch ausgefragt und mein Mann hat das nicht geblickt. Ich wurde von ihr überhaupt nicht mehr registiert und hat sich 1.000 %ig auf meinen Mann konsentiert.
Nachdem sie gegangen ist, haben mein Mann und ich uns über diesen Abend unterhalten. Er hat mich beruhigt, das sie ihm erzählt hatte, dass sie eine Affäre mit einem Kollegen hätte und sie nicht zu haben sein.
Also haben wir ab und an mal ein Treffen ausgemacht oder mal zusammen einen Ausflug gemacht.
Irgendwann hat sie sich immer öfter bei uns "eingenistet" und saß jeden Tag da und hat ihr Aussehen meinem angeglichen. Meinen jüngsten Sohn (damals 7 Monate alt) hatte sie besonders ins Herz geschlossen. Den ältesten hatte sie irgendwann so weit, dass er mich - sobald sie in der Nähe war - wie Luft behandelt hatte. Unseren Mittleren hat sie nicht um den Finger wickeln können, da er ein totales Mama-Kind ist.
Mit meinem Mann gab es immer öfter Streit und nach kurzer Zeit habe ich heraus gefunden, dass sie gegenüber meinem Mann und auch unserem Ältesten entsprechende Kommentare fallen lässt und damit beide gegen mich aufgehetzt hatte.
Sie hat unsere Freunde schlecht geredet, meine Eltern genau so - und da mein Mann sich manchmal nicht von meinem Elternhaus verstanden fühlt - ich aber genauso mit seinem Elternhaus - wurde der Riss zwischen uns immer größer.
Ich habe dann versucht die Notbremse zu ziehen und habe ihr dann auch mal gesagt, dass wir keine Zeit haben und ich somit meine Familie auf "Entzug" gesetzt habe, wurde die Situation hier im Haus sehr viel ruhiger.
Ich hab mit dem Großen geredet und ihm erklärt, dass er sich doch bitte so nicht von eine "Freundin" gegen seine Familie aufhetzen lassen soll, habe ihm Beispiele genannt und er hat das dann auch verstanden - ab da wollte er nichts mehr mit dem Mädel zu tun haben.
An irgend einem Dienstag hat sie dann bei uns zu Hause angerufen und darum gebeten, dass mein Mann kurz zu ihr in den Edeka kommt, um ihr die Hand zu versorgen (Sehnenscheidenentzündung), nachdem er seine Arbeit extra unterbrochen hatte und sie behandelt hat, wurde er unsanft aus dem Aufenthaltsraum des Edeka geworfen, da ihre angebliche Affäre rein gekommen ist und mein Mann nicht mehr erwünscht.
Am gleichen Abend hat sie mit auf einmal eine sms geschickt, dass sie sich gerade die Oberschenkel aufgeschlitz hatte und sie die Blutung aber nicht stoppen kann. Ohne zu überlegen ist mein Mann mit Verbandsmaterial zu ihr gefahren, um sie zu "verarzten" - er war geschlagene 4 Stunden (kurz vor 0.00 Uhr bis kurz nach 4 Uhr).
Nach diesen Vorfällen konnte ich endlich mit meinem Mann über das Mädel reden und nachdem wir aber einen gemeinsamen Familientag in der Stadt verbracht haben und wir auch viel miteinander reden konnten, ist auch er "aufgewacht" und wollte den Kontakt zu ihr abbrechen.
Bereits als wir in der Stadt waren, kam gegen 17 Uhr eine SMS, dass mein Mann sie sofort ins Krankenhaus fahren müssen, da sie von der Arbeit (gegen 15.30) freigestellt wurde, um zu Arzt zu gehen wegen ihrer Sehnenscheidenentzündung. Diese SMS haben wir ignoriert, da mein AKKU eh platt war und ich somit nicht antworten konnte.
Gegen 20 Uhr sind wir dann nach Hause gefahren und da hat sie dann mit unterdrückter Nummer auf unserem Autotelefonanschluss angerufen, da mein Mann gedacht hat, es sei Kundschaft sind wir ans Telefon.
Wieder hat sie ihre Heulnummer abgezogen und nachdem wir zu Hause waren, hat sie ihn nochmals auf seinem Handy angerufen, da ausgemacht war, dass sie eine andere Freundin, ihren Opa (der im gleichen Haus wohnt wie sie) oder sonst jemand fahren könnte.
Am Telefon hat sie ihm "gebeichtet" dass sie sich wegen ihm und seinem Verhalten die Beine aufgeschlitzt hat und ihn somit unter emotionalen Druck gestellt. Ohne Absprache ist er zu ihr gefahren, war wieder eine knappe Stunde dort und bringt sie dann mit zu uns nach Hause, damit er sich umziehen konnte...
In dieser Zeit konnte sie unseren jüngsten Sohn ca. 40 Minuten auf den Arm nehmen, ohne dass man ihr etwas angesehen hätte... Im Gegenteil, sie hat das arme kleine leidende Mädel gespielt... Unser Mittlerer hat sich im Kinderzimmer versteckt und mir wollte sie den Kleinen nicht mehr geben, den sie aus dem Laufstall raus geholt hatte...
Ich habe versucht auf meinen Mann einzureden, aber leider hat das nix gebracht...
Da er am Nachmittag ein paar Bier getrunken hatte und eigentlich nicht mehr Auto fahren sollte - ich habe ihn auch darauf mehrmals hin gewiesen, genauso wie sie... sind die beiden dann gegen 22 Uhr gefahren...
Um kurz vor 23 Uhr hat sie mir eine SMS geschickt, dass sie im KH fertig seien und er sie noch kurz nach Hause fährt... Das KH ist mit dem Auto ca. 5 Minuten entfernt, nachdem nach über einer halben Stunde unser Auto und somit auch mein Mann nicht zu sehen waren, habe ich versucht beide auf dem jeweiligen Handy anzurufen - erfolglos...
Kurz vor 24 Uhr ging dann das Mädel an das Handy meines Mannes und meinte, dass nix passiert wäre, aber mein Mann von der Polizei angehalten wurde und er mitnehmen wird... Sie müsste seine Fahrzeugpapiere abholen und nur sie dürfte dass, weil sie bei dem "Vorfall" dabei gewesen wäre - das hätten die Beamten ihr so gesagt...
Ich habe auf dem Revier angerufen und der bearbeitende Beamte berichtete mir, dass doch die Ehefrau des Beschuldigten ihn abholen würde und nur kurz nach Hause gefahren sei, um die Papiere zu holen... Ich habe ihm versucht zu erklären, dass ich die Ehefrau sein und das Mädel eben nicht...
Darauf hin habe ich sie nochmal angerufen und ihr die Meinung gesagt, dass sie in meinen Mann verliebt sein, dass sie meinen Platz in der Familien einnehmen möchte, da sie selbst keine Kinder haben kann, etc.
Nach diesem Vorfall haben wir den Kontakt komplett abgebrochen und seither haben wir hier Anrufe ohne Nummer (teilweise bis zu 50 mal am Tag, dafür ist dann auch mal wieder eine Weile Ruhe), mein Mann hat sogar seinen Handyvertrag gekündigt, da sie ihm ständig mit SMS und Anrufen "bombadiert" hatte.
Auf unserem Grundstück war sie jetzt auch schon ein paar mal, aber so schnell kann niemand reagieren, wie sie wieder weg ist und gestern hat sie sogar die spielenden Kinder im Garten angesprochen...

Im ganzen Dorf erzählt sie, dass sie eine Affäre mit meinem Mann hätte und wir uns bereits getrennt hätten. Ihre Eltern stehen hinter ihr, da die von ihrer Krankheit (Diagnose Bullemie und Borderline) wissen und als Eltern schließlich hinter den Kindern stehen muss.
Wir sind nicht die einzige Familie, die sie versucht hat auseinander zu bringen, sie hält sich immer an ältere Männer, die verheiratet sind... Bei einem Fest hat sie mir ca. 10 Männer gezeigt, mit denen sie bereits im Bett gewesen sei...

Mein Mann und ich haben uns wieder zusammen gerauft und sind wieder glücklich, aber jetzt habe ich Angst! Bisher hat es ihr gereicht, am Haus vorbei zu fahren oder die Anrufe zu tätigen, aber das Grundstück betreten und die Kinder ansprechen ist neu... Seit Januar 2012 habe ich sie bereits ca. 5 mal auf dem Grundstück gesehen, aber sie war so schnell weg, dass ich nicht reagieren konnte...

Kann uns jemand einen Rat geben?

Vielen Dank Eure Sue123
 

Anzeige(7)

J

Jun

Gast
Hallo Sue,

meinen Glückwunsch, dass ihr mit zwei blauen Augen davon gekommen seit. Es war mehr als knapp. Ich habe die ersten Sätze gelesen, wie sie dort plötzlich auf eurem Sofa sass und konnte mir vorstellen, wie es wohl weiter geht.

Eurer aktuelles Problem ist ja Stalking. Bei Wiki steht etwas über Strafrechtliche Sanktionen. Eine ziemlich gute Seite scheint auch no-stalking mit Forum zu sein.


Gruss,
Jun

Ps.: Könnte mir vorstellen, dass diese "Erfahrung" noch eine ganze weile in Dir arbeitet.
 

Sue123

Neues Mitglied
Hallo Jun,

Danke für deine schnelle Antwort!!!

Ja so ist es auch!!! Bisher hatte das ganze Spiel nur Auswirkungen auf meinen Mann und mich, aber jetzt halt auch auf die Kinder...

Ich werde morgen in der Schule und im Kindergarten die Info geben, dass man auf die Drei besonders gut aufpassen muss...

Ich würde gerne weg ziehen, aber spätestens durch die Firmenhomepage meines Mannes erfährt sie die Anschrift bzw. die neue Telefon- und Handy-Nr.

Mein Mann sieht da bisher leider noch kein Handlungsbedarf... auch nach gestern nicht!! Aber ich habe jetzt wirklich Angst...

Gibt es eine Möglichkeit heraus zu finden, wer da ständig anruft? Was kostet so etwas?
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo Sue,

was diese Frau an den Tag legt, ist ein ganz typisches Borderline-Verhalten. Diese Menschen sind kreuzgefährlich. Wenn man sie zurückstößt, kann das zu einer Manie führen, dass sie die Menschen, die sich ihr entziehen, bestrafen muss.

Kennst du den Film mit Michael Douglas und Glen Glose, Fatal Attraction? Das Verhalten dieser Frau, die die Familie verfolgt, das geliebte Haustier tötet und am Ende mit einem Messer auf die Frau losgeht, ist typisch Borderline. Wobei ich nicht sagen will, dass es mit Mord und Totschlag enden muss, aber sie wird alles daran setzen, eure Ehe zu zerstören.

Ihr müsst die Frau unbedingt auf Abstand halten und da würde ich auch vor einer gerichtlichen Anordnung nicht zurückschrecken.

Borderliner haben eine verzerrte Wahrnehmung. Für sie ist es völlig logisch, dass du auf ihrem Platz bist und wenn sie dich erst von da entfernt hat, wird sie Ehefrau und Mutter werden, denn in ihrem Verständnis ist es ihr Mann und ihre Kinder.

Mein Rat wäre, dass ihr der Frau einmal noch sagt, dass ihr keine weitere Annäherung von ihrer Seite dulden werdet und dass ihr zu einem Anwalt und zur Polizei geht, sobald sie einen winzigen Schritt in die falsche Richtung macht.

Tut sie es dann trotzdem - wovon ihr leider ausgehen könnt - müsst ihr augenblicklich zum Anwalt gehen. Die Polizei wird noch nicht viel machen können. Der Anwalt aber kann ein Schreiben aufsetzen, in dem sie aufgefordert wird, euch fern zu bleiben. Wenn sie das dann bricht, könnt ihr zur Polizei und dann kann die Sache vor Gericht gehen. Wenn es dann eine einstweilige Verfügung gibt und sie bricht diese, kann es letztendlich sein, dass sie eine Weile im Knast verbringen muss. Aber vielleicht ist ja danach Schluß.

Meist dauern solche Belästigungen aber, bis der Borderliner ein neues Opfer gefunden hat.

Ich kann euch also nur raten, dass ihr bezüglich dieser Frau in allem sehr offen miteinander umgeht, sodass niemand euch gegeneinander ausspielen kann. Solltest du irgend etwas über deinen Mann hören, sprich ihn darauf an. Du kannst davon ausgehen, dass es nicht wahr ist. Sie wird jede Menge Lügen über euch verbreiten.

Das beste ist in so einem Fall immer in Vorleistung zu gehen. Die Frau ist in der Lage und macht euer Leben kaputt. Sie kann seinen Ruf zerstören und dafür sorgen, dass ihm niemand mehr einen Auftrag gibt. Sie kann euch bei Freunden und der Familie schlecht machen. Also solltet ihr so gut es geht, vorher mit diesen Leuten reden. Leider ist dein Mann selbstständig, sonst könnte er mit seinem Chef reden. Bei Kunden ist das natürlich schlecht. Aber vielleicht findet ihr einen Weg. Erzählt den Freunden und der Familie auf jeden Fall von dem Problem und bittet sie, die Sache ernst zu nehmen. Sie sollen auf keinen Fall etwas glauben, was von dieser Seite kommt.

Es ist absolut richtig, dass ihr Schule und Kindergarten informiert habt und ihr solltet nicht davor zurück schrecken, den Erziehern eure Ängste mitzuteilen. Es ist wichtig, dass ihr den ersten Schritt macht.

Ihr Beide müsst das auch sehr ernst nehmen. Diese Borderliner sind sehr intelligent, wenn es darum geht, das Leben eines Menschen zu zerstören. Ihr wärt nicht die ersten, die alles abbrechen müssen und anderswo ein neues Leben aufbauen müssen. Das Problem ist auch, dass diese Menschen extrem einfühlsam und emphatisch sind und genau die Schwächen ihres Gegenübers spüren und genau an der Stelle schlagen sie zu.

Eines noch. Borderliner sind geborene Opfer. Das nutzen sie zur Manipulation. Sie wird jetzt überall herum erzählen, dass sie sich nur verletzt, weil ihr so böse zu ihr seid. Ihr könnt davon ausgehen, dass sie sich verletzen wird. Ihr könnt auch davon ausgehen, dass sie vor einem Selbstmordversuch nicht zurück schrecken wird. Damit versucht sie, euch eine Schuld einzureden, denn Menschen, die sich schuldig fühlen, sind manipulierbar.

Da werden jetzt die großen Tragödien kommen. Oh, ich hasse mich so sehr, oh ich muss mich selbst bestrafen und alle werden an ihre Seiten rennen und das arme Mäuschen trösten. Nein, du bist doch eine ganz Tolle. Nein, du trägst keine Schuld und hach, was sind diese Leute aber auch böse zu dir. Das sind so die typischen Reaktionen, die sie hervorrufen will und wird. Und ihr steht dann als der letzte Abschaum da.

Reagiert nicht drauf. Lasst sie auf keinen Fall damit durchkommen. Versucht auch nicht euch vor den Leuten zu rechtfertigen. Borderliner sind so raffiniert und manipulativ, die Leute werden auf ihrer Seite stehen. Darum ist es wichtig, dass du und dein Mann euch einig seid. Wenn ihr nur einmal ein bisschen einknickt, wird sie das sofort gegen euch benutzen. Die Frau weiß genau, was bei euch vorgeht. Die bekommt jeden Streit mit. Borderliner sind da sehr empfindlich für Signale. Und genau den Moment nutzen sie dann, um zuzuschlagen.

Ich kann dir nur sagen, dass du nicht zu Unrecht Angst hast. Mensch, ich wünsche euch wirklich, dass die Lady bald das Interesse an euch verliert und wieder Ruhe in eurem Leben einkehrt. Wenn ihr nicht weiterkommt, kann ich euch die Adresse von einem Borderline-Therapeuten nennen, der euch sicher weitere Tipps geben kann.


Tuesday

P.S.: Bezüglich der Anrufe kannst du bei der Polizei nachfragen und angeben, dass du dich bedroht fühlst. Vielleicht reicht das aus, dass in die Richtung geforscht wird. Ansonsten rufe bei deiner Telefongesellschaft an und bitte um eine Geheimnummer. Dann ruft sie wenigstens nur auf dem Handy an und ihr habt Zuhause Ruhe.
 

Landkaffee

Urgestein
Liebe TE,


Du benennst jemanden per Diagnose?
Borderliner sind.. wie?

Hast Du braune, blonde oder rote Haare?


Du fühlst Dich belästigt, hast mindestens ein Kommunikatiionsproblem mit Deinem Mann und und.

Würde gerne mehr dazu schreiben, kann und möchte nun in mein Bett, schlafen.

Bis Morgen!


Gute Nacht!

Landkaffee
 

Landkaffee

Urgestein
Hallo Sue,

was diese Frau an den Tag legt, ist ein ganz typisches Borderline-Verhalten. Diese Menschen sind kreuzgefährlich. Wenn man sie zurückstößt, kann das zu einer Manie führen, dass sie die Menschen, die sich ihr entziehen, bestrafen muss.

Kennst du den Film mit Michael Douglas und Glen Glose, Fatal Attraction? Das Verhalten dieser Frau, die die Familie verfolgt, das geliebte Haustier tötet und am Ende mit einem Messer auf die Frau losgeht, ist typisch Borderline. Wobei ich nicht sagen will, dass es mit Mord und Totschlag enden muss, aber sie wird alles daran setzen, eure Ehe zu zerstören.

Ihr müsst die Frau unbedingt auf Abstand halten und da würde ich auch vor einer gerichtlichen Anordnung nicht zurückschrecken.

Borderliner haben eine verzerrte Wahrnehmung. Für sie ist es völlig logisch, dass du auf ihrem Platz bist und wenn sie dich erst von da entfernt hat, wird sie Ehefrau und Mutter werden, denn in ihrem Verständnis ist es ihr Mann und ihre Kinder.

Mein Rat wäre, dass ihr der Frau einmal noch sagt, dass ihr keine weitere Annäherung von ihrer Seite dulden werdet und dass ihr zu einem Anwalt und zur Polizei geht, sobald sie einen winzigen Schritt in die falsche Richtung macht.

Tut sie es dann trotzdem - wovon ihr leider ausgehen könnt - müsst ihr augenblicklich zum Anwalt gehen. Die Polizei wird noch nicht viel machen können. Der Anwalt aber kann ein Schreiben aufsetzen, in dem sie aufgefordert wird, euch fern zu bleiben. Wenn sie das dann bricht, könnt ihr zur Polizei und dann kann die Sache vor Gericht gehen. Wenn es dann eine einstweilige Verfügung gibt und sie bricht diese, kann es letztendlich sein, dass sie eine Weile im Knast verbringen muss. Aber vielleicht ist ja danach Schluß.

Meist dauern solche Belästigungen aber, bis der Borderliner ein neues Opfer gefunden hat.

Ich kann euch also nur raten, dass ihr bezüglich dieser Frau in allem sehr offen miteinander umgeht, sodass niemand euch gegeneinander ausspielen kann. Solltest du irgend etwas über deinen Mann hören, sprich ihn darauf an. Du kannst davon ausgehen, dass es nicht wahr ist. Sie wird jede Menge Lügen über euch verbreiten.

Das beste ist in so einem Fall immer in Vorleistung zu gehen. Die Frau ist in der Lage und macht euer Leben kaputt. Sie kann seinen Ruf zerstören und dafür sorgen, dass ihm niemand mehr einen Auftrag gibt. Sie kann euch bei Freunden und der Familie schlecht machen. Also solltet ihr so gut es geht, vorher mit diesen Leuten reden. Leider ist dein Mann selbstständig, sonst könnte er mit seinem Chef reden. Bei Kunden ist das natürlich schlecht. Aber vielleicht findet ihr einen Weg. Erzählt den Freunden und der Familie auf jeden Fall von dem Problem und bittet sie, die Sache ernst zu nehmen. Sie sollen auf keinen Fall etwas glauben, was von dieser Seite kommt.

Es ist absolut richtig, dass ihr Schule und Kindergarten informiert habt und ihr solltet nicht davor zurück schrecken, den Erziehern eure Ängste mitzuteilen. Es ist wichtig, dass ihr den ersten Schritt macht.

Ihr Beide müsst das auch sehr ernst nehmen. Diese Borderliner sind sehr intelligent, wenn es darum geht, das Leben eines Menschen zu zerstören. Ihr wärt nicht die ersten, die alles abbrechen müssen und anderswo ein neues Leben aufbauen müssen. Das Problem ist auch, dass diese Menschen extrem einfühlsam und emphatisch sind und genau die Schwächen ihres Gegenübers spüren und genau an der Stelle schlagen sie zu.

Eines noch. Borderliner sind geborene Opfer. Das nutzen sie zur Manipulation. Sie wird jetzt überall herum erzählen, dass sie sich nur verletzt, weil ihr so böse zu ihr seid. Ihr könnt davon ausgehen, dass sie sich verletzen wird. Ihr könnt auch davon ausgehen, dass sie vor einem Selbstmordversuch nicht zurück schrecken wird. Damit versucht sie, euch eine Schuld einzureden, denn Menschen, die sich schuldig fühlen, sind manipulierbar.

Da werden jetzt die großen Tragödien kommen. Oh, ich hasse mich so sehr, oh ich muss mich selbst bestrafen und alle werden an ihre Seiten rennen und das arme Mäuschen trösten. Nein, du bist doch eine ganz Tolle. Nein, du trägst keine Schuld und hach, was sind diese Leute aber auch böse zu dir. Das sind so die typischen Reaktionen, die sie hervorrufen will und wird. Und ihr steht dann als der letzte Abschaum da.

Reagiert nicht drauf. Lasst sie auf keinen Fall damit durchkommen. Versucht auch nicht euch vor den Leuten zu rechtfertigen. Borderliner sind so raffiniert und manipulativ, die Leute werden auf ihrer Seite stehen. Darum ist es wichtig, dass du und dein Mann euch einig seid. Wenn ihr nur einmal ein bisschen einknickt, wird sie das sofort gegen euch benutzen. Die Frau weiß genau, was bei euch vorgeht. Die bekommt jeden Streit mit. Borderliner sind da sehr empfindlich für Signale. Und genau den Moment nutzen sie dann, um zuzuschlagen.

Ich kann dir nur sagen, dass du nicht zu Unrecht Angst hast. Mensch, ich wünsche euch wirklich, dass die Lady bald das Interesse an euch verliert und wieder Ruhe in eurem Leben einkehrt. Wenn ihr nicht weiterkommt, kann ich euch die Adresse von einem Borderline-Therapeuten nennen, der euch sicher weitere Tipps geben kann.


Tuesday

P.S.: Bezüglich der Anrufe kannst du bei der Polizei nachfragen und angeben, dass du dich bedroht fühlst. Vielleicht reicht das aus, dass in die Richtung geforscht wird. Ansonsten rufe bei deiner Telefongesellschaft an und bitte um eine Geheimnummer. Dann ruft sie wenigstens nur auf dem Handy an und ihr habt Zuhause Ruhe.

Sorry, tuesday,
viele Deiner Beiträge, die weiss ich sehr zu schätzen.
Nun verstehe ich allerdings nicht, weshalb Du alle Menschen mit einem angeblichen oder wirklichen oder sowieso Borderliner über einen Kamm scherst.

Nachhilfe? *achselzuck*

LG
Landkaffee
 
O

OldCat

Gast
Hallo Sue,

was diese Frau an den Tag legt, ist ein ganz typisches Borderline-Verhalten. Diese Menschen sind kreuzgefährlich. Wenn man sie zurückstößt, kann das zu einer Manie führen, dass sie die Menschen, die sich ihr entziehen, bestrafen muss.

Kennst du den Film mit Michael Douglas und Glen Glose, Fatal Attraction? Das Verhalten dieser Frau, die die Familie verfolgt, das geliebte Haustier tötet und am Ende mit einem Messer auf die Frau losgeht, ist typisch Borderline.
Wobei ich nicht sagen will, dass es mit Mord und Totschlag enden muss, aber sie wird alles daran setzen, eure Ehe zu zerstören.

Ihr müsst die Frau unbedingt auf Abstand halten und da würde ich auch vor einer gerichtlichen Anordnung nicht zurückschrecken.

Borderliner haben eine verzerrte Wahrnehmung. Für sie ist es völlig logisch, dass du auf ihrem Platz bist und wenn sie dich erst von da entfernt hat, wird sie Ehefrau und Mutter werden, denn in ihrem Verständnis ist es ihr Mann und ihre Kinder.

Mein Rat wäre, dass ihr der Frau einmal noch sagt, dass ihr keine weitere Annäherung von ihrer Seite dulden werdet und dass ihr zu einem Anwalt und zur Polizei geht, sobald sie einen winzigen Schritt in die falsche Richtung macht.

Tut sie es dann trotzdem - wovon ihr leider ausgehen könnt - müsst ihr augenblicklich zum Anwalt gehen. Die Polizei wird noch nicht viel machen können. Der Anwalt aber kann ein Schreiben aufsetzen, in dem sie aufgefordert wird, euch fern zu bleiben. Wenn sie das dann bricht, könnt ihr zur Polizei und dann kann die Sache vor Gericht gehen. Wenn es dann eine einstweilige Verfügung gibt und sie bricht diese, kann es letztendlich sein, dass sie eine Weile im Knast verbringen muss. Aber vielleicht ist ja danach Schluß.

Meist dauern solche Belästigungen aber, bis der Borderliner ein neues Opfer gefunden hat
.

Ich kann euch also nur raten, dass ihr bezüglich dieser Frau in allem sehr offen miteinander umgeht, sodass niemand euch gegeneinander ausspielen kann. Solltest du irgend etwas über deinen Mann hören, sprich ihn darauf an. Du kannst davon ausgehen, dass es nicht wahr ist. Sie wird jede Menge Lügen über euch verbreiten.

Das beste ist in so einem Fall immer in Vorleistung zu gehen. Die Frau ist in der Lage und macht euer Leben kaputt. Sie kann seinen Ruf zerstören und dafür sorgen, dass ihm niemand mehr einen Auftrag gibt. Sie kann euch bei Freunden und der Familie schlecht machen. Also solltet ihr so gut es geht, vorher mit diesen Leuten reden. Leider ist dein Mann selbstständig, sonst könnte er mit seinem Chef reden. Bei Kunden ist das natürlich schlecht. Aber vielleicht findet ihr einen Weg. Erzählt den Freunden und der Familie auf jeden Fall von dem Problem und bittet sie, die Sache ernst zu nehmen. Sie sollen auf keinen Fall etwas glauben, was von dieser Seite kommt.

Es ist absolut richtig, dass ihr Schule und Kindergarten informiert habt und ihr solltet nicht davor zurück schrecken, den Erziehern eure Ängste mitzuteilen. Es ist wichtig, dass ihr den ersten Schritt macht.

Ihr Beide müsst das auch sehr ernst nehmen. Diese Borderliner sind sehr intelligent, wenn es darum geht, das Leben eines Menschen zu zerstören. Ihr wärt nicht die ersten, die alles abbrechen müssen und anderswo ein neues Leben aufbauen müssen. Das Problem ist auch, dass diese Menschen extrem einfühlsam und emphatisch sind und genau die Schwächen ihres Gegenübers spüren und genau an der Stelle schlagen sie zu.

Eines noch. Borderliner sind geborene Opfer. Das nutzen sie zur Manipulation. Sie wird jetzt überall herum erzählen, dass sie sich nur verletzt, weil ihr so böse zu ihr seid. Ihr könnt davon ausgehen, dass sie sich verletzen wird. Ihr könnt auch davon ausgehen, dass sie vor einem Selbstmordversuch nicht zurück schrecken wird. Damit versucht sie, euch eine Schuld einzureden, denn Menschen, die sich schuldig fühlen, sind manipulierbar.

Da werden jetzt die großen Tragödien kommen. Oh, ich hasse mich so sehr, oh ich muss mich selbst bestrafen und alle werden an ihre Seiten rennen und das arme Mäuschen trösten. Nein, du bist doch eine ganz Tolle. Nein, du trägst keine Schuld und hach, was sind diese Leute aber auch böse zu dir. Das sind so die typischen Reaktionen, die sie hervorrufen will und wird. Und ihr steht dann als der letzte Abschaum da.

Reagiert nicht drauf. Lasst sie auf keinen Fall damit durchkommen. Versucht auch nicht euch vor den Leuten zu rechtfertigen. Borderliner sind so raffiniert und manipulativ, die Leute werden auf ihrer Seite stehen. Darum ist es wichtig, dass du und dein Mann euch einig seid. Wenn ihr nur einmal ein bisschen einknickt, wird sie das sofort gegen euch benutzen. Die Frau weiß genau, was bei euch vorgeht. Die bekommt jeden Streit mit. Borderliner sind da sehr empfindlich für Signale. Und genau den Moment nutzen sie dann, um zuzuschlagen.

Ich kann dir nur sagen, dass du nicht zu Unrecht Angst hast. Mensch, ich wünsche euch wirklich, dass die Lady bald das Interesse an euch verliert und wieder Ruhe in eurem Leben einkehrt. Wenn ihr nicht weiterkommt, kann ich euch die Adresse von einem Borderline-Therapeuten nennen, der euch sicher weitere Tipps geben kann.


Tuesday

P.S.: Bezüglich der Anrufe kannst du bei der Polizei nachfragen und angeben, dass du dich bedroht fühlst. Vielleicht reicht das aus, dass in die Richtung geforscht wird. Ansonsten rufe bei deiner Telefongesellschaft an und bitte um eine Geheimnummer. Dann ruft sie wenigstens nur auf dem Handy an und ihr habt Zuhause Ruhe.
Hallo Tuesday


Sorry mir geht gerade die Galle über

den wen man Deine Antwort liest:rolleyes:bin ich auch Kreuzgefährlich etc

nicht alle Bordeliner haben daß selbe Verhalten.


Bei Bedrohung die Polizei anrufen sollte man eh:rolleyes:sogar wen es sich nicht um einen Bordeliner handelt.

Den Film habe ich auch gesehen Kopschüttel bin seid 35 Bordelinerin aber dieses Verhalten

habe ich nicht.

Nicht alle Bordeliner sind gleich .


Tuesday nicht alle Bordeliner sind :rolleyes:Kreuzgefährlich


Klar gibt es auch welche die in Ihrem Verhalten etrem klammernd sind aber gefährlich sind
Bordeliner am meisten für sich selber.

Die Frau gehört in eine Bordeline-Therapie ( falls es Bordeline ist und kein Stalkin)

in der Therapie begreift man was Bordelineverhalten wie die Mitmenschen fertig machen kann.


Lg die :rolleyes:nicht Kreuzgefährliche Bordelinerin OldCat
 
C

Chrislu

Gast
Hallo Sue,

was diese Frau an den Tag legt, ist ein ganz typisches Borderline-Verhalten. Diese Menschen sind kreuzgefährlich. Wenn man sie zurückstößt, kann das zu einer Manie führen, dass sie die Menschen, die sich ihr entziehen, bestrafen muss.

Kennst du den Film mit Michael Douglas und Glen Glose, Fatal Attraction? Das Verhalten dieser Frau, die die Familie verfolgt, das geliebte Haustier tötet und am Ende mit einem Messer auf die Frau losgeht, ist typisch Borderline. Wobei ich nicht sagen will, dass es mit Mord und Totschlag enden muss, aber sie wird alles daran setzen, eure Ehe zu zerstören.

:eek: Ich fasse es nicht, SO etwas ausgerechnet von dir zu lesen.....:(

BIST du BL? WEISST du, wie es in uns aussieht, die du da als "Monster" beschreibst?

Ich bin fassungslos - gerade dir, die du mir immer wieder Verstehensbereitschaft signalisiert hast, hätte ich solche pauschalisierten und unangemessenen Titulierungen echt nicht zugetraut.:eek:
 

Peachly

Sehr aktives Mitglied
Borderline, Borderline, Borderline....Was is' schon Borderline - nur eine weitere Schublade in die jeder kommt, der sonst keine hat... fast so schlimm wie ADS, Burn-Out etc. :rolleyes: Meine Güte, vergesst doch mal die Schublade, das Mädel hat eindeutig ein dickes Problem und euch als Familie tut sie nicht gut - also Abstand halten. Vllt. ist es wirklich ratsam sich mal beraten zu lassen, was man gegen so ein Verhalten machen kann - notfalls auch per Gericht.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Freund macht Geheimnis um seine Arbeit Familie 15
L Macht es nicht so wie ich, Leben weggeworfen Familie 4
D Mutter macht immer mehr Probleme Familie 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • S (Gast) Souli
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben