Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Blow job - hilfe :(

G

Gast

Gast
Hallo an alle.

Eigentlich ist es mir total unangenehm sowas im Internet zu posten, allerdings hab ich niemanden an den ich mich persönlich wenden könnte.

Es geht - wie die Überschrift schon sagt - um das geliebte "blasen".
Mein Freund mag es... nein, er liebt es.
Ist ja auch schön und gut, nur hab ich da so ein Problem damit...
Ich habe das zu vor noch nie gemacht. Mein letzter Ex wollte sowas nicht einmal.
Nun kam es in der Anfangszeit dazu, dass ich es bei ihm einmal gemacht habe und ja... ich wusste natürlich nicht recht wie wo und was. Hab also nicht viel gemacht... positiv, ihm hats gefallen und er kam auch. Blöd nur, dass ich mit der Menge des "kommens" mehr als überfordert war. Ich weiß nicht ob immer so viel kommt oder ob es daran lag, dass er zu vor lange keinen Sex mehr hatte... aber mein Mund war plötzlich so voll, dass ich mir den Mund zu halten musste. Ans Schlucken war da nicht mehr zu denken... hab es ihm Endeffekt perplex ausgespuckt.

Und Gott, es ist mir so unangenehm gewesen. Ich hab ihm nie erzählt, dass ich das zu vor noch nie gemacht habe, ob er es gemerkt hat? Ich würds fast glauben... naja, seit dem trau ich mich nicht mehr ran. Und natürlich hätte er es gern :( würd ihm ja auch gern die Freude machen, aber jedes mal hab ich Hemmungen dass ich mich wieder blamiere... dazu kommt, dass ich eben kaum Ahnung hab wie das gemacht werden soll und der Druck, dass er sicher genügend Vergleichmöglichkeiten hat.

Er ist auch mehr als gut bestückt...

Und jetzt komme ich noch zu dem Höhepunkt der Peinlichkeit. Während ich mich an ihm versuchte, musste ich ein paar mal würgen... dazu muss ich sagen, sowas passiert mir schnell mal - Zähneputzen, Gabel, Strohhalm... selbst beim Zahnarzt wenn dieser mit der Hand zu weit nach hinten kommt... na egal.

Während ich hier jetzt vor Scharm im Erdboden versinken möchte und die Anonymität nicht wirklich viel hilft... habe ich irgendwie die Hoffnung, dass hier der ein oder andere ein paar Ratschläge oder gar eine Bedienungsanleitung für mich hat.

Naja *beschämtes räuspern* danke im Vorraus
 

Anzeige(7)

Melliplex

Aktives Mitglied
Also, erstmal keine Panik ;)

Das Sperma musst Du nicht in den Mund nehmen, da gibts zwei andere Möglichkeiten: 1. Du nimmst ein Kondom dabei (mit Geschmack, das ist für Dich angenehmer) oder 2. Du sagst Deinem Freund, dass er Dir sagen soll, wann er kurz davor ist zu kommen, dann nimmst Du den Mund weg und wenns noch nicht gereicht hat, machst Du noch etwas mit der Hand nach.

So, dann musst Du seinen Penis ja nicht bis zum Anschlag in den Mund nehmen, Du kannst z.B. noch die Hand dazu benutzen (Finger wie einen Ring um den Penisschaft setzen und mit dem Mund mitbewegen).

Dann solltest Du darauf achten, dass Du Deinen Freund nicht mit Deinen Zähnen weh tust, dazu einfach die Lippen nach innen ziehen und damit die Zähne abdecken.

Dann musst Du auch nicht ständig den Penis im Mund haben, sondern kannst auch mal dran lecken oder an der Eichel leicht saugen und küssen.

Aber das mag sowieso vermutlich jeder anders. Frag Deinem Freund einfach ob und wie es ihm gefällt, Du merkst das ja auch an seinen Reaktionen. Und ausprobieren kannst Du alles, nur keine Panik. Und ich sehe auch kein Problem drin, ihm zu sagen, dass Du das noch nicht vorher gemacht hast. Das ist doch auch ein Kompliment für ihn, dass Du es dann bei ihm tust.

(Joah, fast wie bei Dr. Sommer :D )
 

Sepp Tember

Aktives Mitglied
(Joah, fast wie bei Dr. Sommer :D )
Mir fehlt ein Daumenhochsmily. :D

Aber eines fehlt noch: Mache niemals etwas, was du nicht willst, vor allem im sexuellen Bereich. Wenn du glaubst, damit deinen Freund halten zu können, wird es mit großer Wahrscheinlichkeit schief gehen.

Mein Tipp, wenn du es trotzdem tun willst: Du stellst die Bedingungen. Du sagst, wie es gemacht wird, damit es auch für dich schön wird. Er wird es akzeptieren müssen. Und wenn er dich liebt, wird er das auch.

Ach ja: Und lass dich auch von ihm mit der Zunge verwöhnen. :p
 

digitus

Aktives Mitglied
Ist ja auch schön und gut, nur hab ich da so ein Problem damit...
Ich habe das zu vor noch nie gemacht. Mein letzter Ex wollte sowas nicht einmal.
Das spielt keine große Rolle. In kaum einer "Disziplin" sind die individuelle Unterschiede und Vorlieben größer. Egal ob Mann oder Frau, beim Oralsex fängt man bei jedem neuen Partner wieder bei null an - es ist somit der "Beziehungssex" schlechthin, weil er mit der Zeit immer noch besser wird.

Nun kam es in der Anfangszeit dazu, dass ich es bei ihm einmal gemacht habe und ja... ich wusste natürlich nicht recht wie wo und was. Hab also nicht viel gemacht... positiv, ihm hats gefallen und er kam auch.
Dann bist Du wohl ein richtiges Naturtalent. ;)

Blöd nur, dass ich mit der Menge des "kommens" mehr als überfordert war. Ich weiß nicht ob immer so viel kommt oder ob es daran lag, dass er zu vor lange keinen Sex mehr hatte...
Ja, wenn's länger als ein, zwei Tage her ist, dann darfs auch ein bisschen mehr sein. Wenn das ein Problem ist, macht in der Eröffnungsrunde halt was anderes.

aber mein Mund war plötzlich so voll, dass ich mir den Mund zu halten musste. Ans Schlucken war da nicht mehr zu denken... hab es ihm Endeffekt perplex ausgespuckt.
Wenn "er" dabei möglichst weit vorne ist, dann tust Du Dir leichter. Damit das klappt, muss er Dir natürlich zu verstehen geben, wann es soweit ist und dazu muss die Sache halt erst ein bisschen eingespielt sein, das ist ganz normal. Ein entfaltetes Taschentuch in Griffweite zu halten ist jedenfalls eine gute Idee.

Und Gott, es ist mir so unangenehm gewesen. Ich hab ihm nie erzählt, dass ich das zu vor noch nie gemacht habe, ob er es gemerkt hat? Ich würds fast glauben... naja, seit dem trau ich mich nicht mehr ran.
Das ist Unsinn. Beim Oralsex gehts ja grade drum, dass man sich aufeinander einstellt, das ist ja das reizvolle dran und dazu gehört natürlich auch dass man drüber redet und dem anderen sagt wie mans gerne hätte.

Und natürlich hätte er es gern :( würd ihm ja auch gern die Freude machen, aber jedes mal hab ich Hemmungen dass ich mich wieder blamiere...
Was heisst hier blamieren? Du hast es auf Anhieb zuende gebracht, der Rest ist nur Kür.

dazu kommt, dass ich eben kaum Ahnung hab wie das gemacht werden soll
Frag ihn doch einfach wie er's gerne hätte und lass Dich von ihm führen.

und der Druck, dass er sicher genügend Vergleichmöglichkeiten hat.
Das ist Doch kein Wettbewerb! Du machst das, um Deinen Freund eine Freude zu machen. Und außerdem hat da sowieso jeder Frau ihren eigenen Stil und ihren ganz individuellen Reiz.

Er ist auch mehr als gut bestückt...
Das macht erstmal keinen Unterschied. Natürlich gibts dann noch ein paar zusätzliche Möglichkeiten, wie man davon Gebrauch machen könnte, aber das solltest Du Dir besser für später aufheben und Dich vorerst auf den Abschnitt beschränken, der noch ohne gutturalen Einsatz zu erschließen ist - sonst verziehst Du den Guten noch komplett. ;)

Und jetzt komme ich noch zu dem Höhepunkt der Peinlichkeit. Während ich mich an ihm versuchte, musste ich ein paar mal würgen...
Dann warst Du wohl etwas zu gierig und das braucht Dir bestimmt nicht peinlich zu sein. ;)

Ist letztendlich nur eine Frage der Übung und der indiviuellen Anatomie; Erfahrung mit anderen würden Dir da auch nicht viel weiterhelfen. Eventuell liegt Dir auch eine andere Stellung besser, z.B. von der Seite.

Während ich hier jetzt vor Scharm im Erdboden versinken möchte und die Anonymität nicht wirklich viel hilft...
Hey, alles völlig normal und in Ordnung. Dein Freund kann sich glücklich schätzen, so eine Geliebte wie Dich zu haben. Wenn er sich als Liebhaber bei Dir nur halb so viel Mühe gibt wie Du, dann werdet ihr noch sehr viel Freude aneinander haben.

digitus
 

digitus

Aktives Mitglied
Aber eines fehlt noch: Mache niemals etwas, was du nicht willst, vor allem im sexuellen Bereich. Wenn du glaubst, damit deinen Freund halten zu können, wird es mit großer Wahrscheinlichkeit schief gehen.
Das ist natürlich immer ein guter Ratschlag, aber ich sehe im post jetzt wirklich nichts was darauf hindeutet, dass das hier relevant wäre. Allerdings: etwas nur aus Unsicherheit und weil man sich nicht "blamieren" möchte nicht zu machen ist geradezu ein Garant für ein eintöniges und langfristig frustrierendes Sexualleben, dass nur allzuschnell in Routine erstarrt. Natürlich brauchts dafür eine starke gegenseitige Vertrautheit - aber die aufzubauen ist ja irgendwo auch der Zweck der Übung. Das ist es ja, was eine Liebesbeziehung von einem ONS unterscheidet.

Mein Tipp, wenn du es trotzdem tun willst: Du stellst die Bedingungen. Du sagst, wie es gemacht wird, damit es auch für dich schön wird. Er wird es akzeptieren müssen. Und wenn er dich liebt, wird er das auch.

Ach ja: Und lass dich auch von ihm mit der Zunge verwöhnen. :p
Und dann stellt wohl er die Bedingungen und sagt wie's gemacht wird??? Sorry, aber so wird das nichts. Klar soll keiner etwas tun, was ihm wehtut oder wovor ihn ekelt, das ist ja gar keine Frage, aber ansonsten kanns doch bei solchen Varianten nur darum gehen, dass der gerade jeweils empfangende sagt wies ihm am besten gefällt und der andere natürlich versucht darauf einzugehn. Das schöne den anderen zu verwöhnen liegt ja genau in der Lust, die man ihm dabei bereitet. Und je besser das klappt, desto befriedigender auch für den der's macht.

digitus
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
Hi,

Lass dich hier nicht verunsichern.

Du hast fast alles richtig gemacht ! Sag ihm einfach, dass du es vorher noch nie gemacht hast. Er wird das verstehen. Vielleicht freut es ihn sogar. (Du weißt schon, so eine Art ERSTES MAL)

Es geht beim Blowjob nicht um die Technik! Frauen Fragen immer nach der Technik und gehen dabei ganz am Eigentlichen vorbei.
Das ist mehr so eine symbolische Sache. Allein dass du seinen Penis im Mund hast ist für ihn ein großer Turn on. Und dass du sein Sperma schluckst / zu schlucken versuchst das drückt eine tiefe Verbundenheit und Vertrautheit aus.

Wichtig ist beim Schlucken nur, dass du möglichst früh damit anfängst! Sobald du merkst, dass er kommt, dann schluckst du schon. Du wirst sehr genau wissen, wenn es soweit ist.
Also nicht erst warten, bis der Mund voll ist. Und dann ein bisschen hin und her schieben, kosten wie es schmeckt, zwei Sekunden warten und dann überlegen ob du schlucken sollst. :D Sobald die ersten Tropfen kommen, schluckst du schon.
Wenn echt die Menge das Problem ist, dann schau einfach, dass er davor einmal woanders in deinem Körper kommt.

Es empfielt sich, eine Flasche Mineralwasser parat zu haben und danach ein paar Salzstangen zu knabbern. (Glaub mir, Ich weiss, wovon ich rede)

Und glaub bitte nicht die Mär mit dem Taschentuch. Es ist einem Mann *nicht* egal, ob du sein Sperma trinkst oder wegspuckst.
Gewöhne es dir erst gar nicht falsch an.

Grüße

TomTurbo
 

Deepthroat

Mitglied
Hey Liebes :)

Ich kann mich noch sehr gut an das erste Mal erinnern, als ich das erste Mal oralen Kontakt mit einem Penis hatte. Ich hatte damals auch versucht mich darauf vorzubereiten :p Was natürlich völliger Schwachsinn war! Es geht dabei nämlich nicht um richtig, oder falsch machen. Sondern ganz allein um Vorlieben.... Der eine mag es gerne wenn etwas fester gesaugt wird...der Andere kann dieses gar nicht leiden. Manche Männern mögen es, wenn man die Zähne ein bisschen mit einbezieht (aber immer VORSICHT) und andere sind so empfindlich, dass sie den Gedanken schon unangenehm finden. Und du musst den Penis deines Freundes auf keinen Fall ganz in den Mund nehmen! Nur so weit, wie es eben für dich "angenehm" ist! Benutze deine Hände...du kannst auch gleichzeitig Oral befriedigen und ihn mit der Hand massieren... (wie hier ja schon eindrucksvoll beschrieben wurde;) )
Du kannst auch mal seine Hoden mit einbeziehen... in dem du diese leckst, saugst....kraulst, streichelst...ect. Und wenn du würgen musst, muss dir das nicht peinlich sein! Im besten Falle törnt ihn das sogar noch extra an! ;)
Ich wünsche dir noch viel Spaß beim experimentieren!!!

LG Deep
 

digitus

Aktives Mitglied
Und glaub bitte nicht die Mär mit dem Taschentuch. Es ist einem Mann *nicht* egal, ob du sein Sperma trinkst oder wegspuckst.
Gewöhne es dir erst gar nicht falsch an.
So wars natürlich auch gemeint. Das Taschentuch sollte selbstverständlich nur für den "Notfall" bereitliegen. Wenn Ausspucken das Ziel ist, dann sollte mans besser gleich bleibenlassen und sich mit "Anblasen" begnügen.

digitus
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Hilfe,ich stehe nur auf ältere Frauen Sexualität 9
F Hilfe ich stehe nur auf ältere Frauen Sexualität 4
L Hilfe, mein Freund schaut Schwulenpornos! Sexualität 43

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben